sofatutor 30 Tage kostenlos ausprobieren

Videos & Übungen für alle Fächer & Klassenstufen

Adjektive – männliche und weibliche Form 04:04 min

20 Kommentare
  1. Ünterricht est bien.

    Von Pmoratoweinketz 1, vor 7 Monaten
  2. ist gut gelungen

    Von Moussanouh5, vor 8 Monaten
  3. Trés bien.Merci beaucoup :)

    Von Alenka H., vor fast 2 Jahren
  4. C'est bien!

    Von Exhartmann, vor etwa 2 Jahren
  5. 🙂👌

    Von Xmina Xp, vor etwa 2 Jahren
Mehr Kommentare

Adjektive – männliche und weibliche Form Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Adjektive – männliche und weibliche Form kannst du es wiederholen und üben.

  • Gib an, auf welche Wortart sich Adjektive beziehen.

    Tipps

    Das Adjektiv wird in Geschlecht und auch in der Zahl an die gesuchte Wortart angeglichen.

    Ein Adjektiv beschreibt Personen oder Sachen näher.

    Ein Synonym für die gesuchte Wortart ist „Substantiv“.

    Lösung

    Adjektive beziehen sich, sowohl im Deutschen als auch im Französischen, stets auf ein Nomen / Substantiv, welches sie näher beschreiben. Adjektive werden dabei in Geschlecht und Zahl an das Nomen angeglichen, auf das sie sich beziehen. Im Französischen unterscheidet man die Geschlechter weiblich und männlich. Ein Adjektiv bzw. ein Nomen kann also männlich oder weiblich sein und in der Einzahl oder in der Mehrzahl stehen.

  • Zeige das Geschlecht der Adjektive auf.

    Tipps

    Adjektive werden immer in Geschlecht und Zahl an das Nomen angeglichen, auf das sie sich beziehen.

    Weibliche Adjektive beziehen sich stets auf ein weibliches Nomen.

    Weibliche Adjektive enden im Französischen auf -e.

    Lösung

    Adjektive sind eine Wortart, durch die ein Nomen näher beschrieben wird. Sie haben das gleiche Geschlecht und die gleiche Zahl wie das Nomen, auf das sie sich beziehen.

    Weibliche Adjektive werden im Normalfall gebildet, indem man einfach ein -e an die männliche Form anhängt:

    • grandgrande (groß)
    • jolijolie (hübsch)
    Bei manchen Adjektiven bildet sich die weibliche Form jedoch abweichend von dieser Regel:

    • gentilgentille (nett)
    • parisienparisienne (Pariser)
    Wenn du Schwierigkeiten hast, die Adjektive im Text zu bestimmen und ihr Geschlecht zu erkennen, dann schau dir noch einmal die Beispiele aus dem Video an.

  • Bestimme, welche Bedeutung die Adjektive haben.

    Tipps

    Manchmal kannst du die Bedeutung eines Wortes auch erschließen, indem du an eine andere Fremdsprache denkst, z. B. Englisch oder Latein.

    Lösung

    Du lernst im Video wichtige Adjektive aus dem Französischen kennen, die besonders häufig vorkommen.

    Wenn du Schwierigkeiten hast, dir die Bedeutung der Adjektive zu merken, dann notiere dir zu jeder Vokabel einen kurzen Beispielsatz oder denke dir ein Bild dazu aus, damit du sie dir besser einprägen kannst. Beispiele:

    • La maison est grande. (Das Haus ist groß.)
    • La poupée est jolie. (Die Puppe ist hübsch.)
    • Luc a un petit chien. (Luc hat einen kleinen Hund.)
    • Monsieur Bissot est un professeur amusant. (Herr Bissot ist ein lustiger Lehrer.)
    • Ma mère a une voiture allemande. (Meine Mutter hat ein deutsches Auto.)
    • Paul est fort. (Paul ist stark.)
  • Entscheide, welches Adjektiv in die Lücke gehört.

    Tipps

    Achte darauf, dass das Adjektiv das gleiche Geschlecht hat wie das Nomen, auf das es sich bezieht.

    Welches Geschlecht das Nomen hat, erkennt man am Artikel, der mit dem Nomen steht.

    Lösung

    Das Adjektiv wird immer an das Nomen angeglichen, auf das es sich bezieht, und zwar in Geschlecht (Genus) und Zahl (Numerus):

    • le garçon amusant - la fille amusante (der lustige Junge - das lustige Mädchen)
    • les garçons amusants - les filles amusantes (die lustigen Jungen - die lustigen Mädchen)
    Bezieht sich ein Adjektiv auf ein weibliches Nomen, so bildet man die weibliche Form des Adjektivs, indem man ein -e an die männliche Form anhängt.

  • Vervollständige den Merksatz.

    Tipps

    In die Lücke gehört ein Buchstabe. Dieser Buchstabe wird als Endung an die männliche Form eines Adjektivs angehängt.

    Der gesuchte Buchstabe ist ein Vokal.

    Lösung

    Im Französischen bildet man die weibliche Form der Adjektive, indem man ein -e an die männliche Form anhängt. Dadurch verändert sich meist auch die Aussprache, denn nun spricht man den letzten Konsonanten im Wort aus, der vorher stumm war:

    • männlich: petit [pəti] → weiblich: petite [pətit] (klein)
  • Erschließe, welche Form des Adjektivs du hörst.

    Tipps

    Die weibliche und die männliche Form werden bei vielen Adjektiven unterschiedlich ausgesprochen.

    Achte beim Hören besonders darauf, wie die Endung des Adjektivs ausgesprochen wird.

    Beachte auch die korrekte Schreibung der Adjektive.

    Lösung

    Ob ein Adjektiv männlich oder weiblich ist, kann man bei vielen Adjektiven auch hören. Das liegt am -e, das an die männliche Form angehängt wird. Damit wird der letzte Konsonant, das heißt der Endkonsonant, der männlichen Form hörbar, wie z. B. bei fort [fɔʀ] und forte [fɔʀt]: Bei der weiblichen Form wird das -t am Ende gesprochen, bei der männlichen nicht.

    Es gibt aber auch Adjektive, bei denen man den Unterschied nicht hört, z. B. bei joli und jolie. Beides wird [ʒɔli] ausgesprochen. Du kannst nur ableiten, wie es geschrieben wird, wenn du weißt, mit welchem Nomen es steht und welches Geschlecht dieses Nomen hat.