30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Besondere Adjektive – „bon“ und „nul“

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Bewertung

Ø 3.5 / 27 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Magdalena Sofatutor
Besondere Adjektive – „bon“ und „nul“
lernst du im 1. Lernjahr - 2. Lernjahr

Grundlagen zum Thema Besondere Adjektive – „bon“ und „nul“

Inhalt

Die Adjektive bon und nul auf Französisch

Bon und nul sind unregelmäßige Adjektive. Ihre Formen unterscheiden sich je nach Geschlecht und Zahl des Nomens, auf das sie sich beziehen. Die Formen werden unterschiedlich geschrieben und auch bei ihrer Aussprache sind Unterschiede zu beachten.

Bei regelmäßigen Adjektiven werden die Endungen -e, -s oder -es angehängt.

Die Formen von nul und bon auf Französisch

Die Formen der französischen Adjektive bon und nul sind abhängig vom Geschlecht und der Zahl des Bezugswortes – anders ausgedrückt: von Genus und Numerus des Nomens, auf das sie sich beziehen.

maskulin feminin
Singular bon bonne
nul nulle

Wie du siehst, werden die Konsonanten n und l bei der femininen Form jeweils gedoppelt.

Die Bildung der weiblichen Formen ist gar nicht so kompliziert. Um sie zu bilden, muss man lediglich den Endkonsonanten der männlichen Form verdoppeln und ein -e anhängen. So erhält man die weiblichen Formen nul-l-e und bon-n-e. Die Aussprache von nul und nulle ist gleich: [nyl]. Bei bon [bɔ͂] und bonne [bɔn] unterscheidet sich die Aussprache jedoch.

Für die Pluralformen wird einfach nur ein -s an die jeweilige Singularform angehängt. Die Aussprache ändert sich nicht mehr.

maskulin feminin
Singular bon bonne
nul nulle
Plural bons bonnes
nuls nulles

Beispiel-Dialog mit den Adjektiven bon und nul

  • Philippe : Isabelle, quelle note est-ce que tu as en français ? (Isabelle, welche Note hast du in Französisch?)
  • Isabelle : J’ai 14 sur 20. Je suis bonne en français. Et toi ? (Ich habe eine Zwei. Ich bin gut in Französisch. Und du?)
  • Philippe : Moi, je suis assez nul. J’ai 7 sur 20. Mais je suis bon en maths. (Ich bin ziemlich schlecht. Ich habe eine Vier. Aber ich bin gut in Mathe.)
  • Isabelle : Les maths, c’est la catastrophe pour moi ! Je suis nulle en maths. Je pense que tous les garçons sont bons en maths. (Mathe ist bei mir eine Katastrophe. Ich bin eine Niete in Mathe. Ich denke, dass alle Jungs in Mathe gut sind.)
  • Philippe : Mais demande à Paul et Pierre. Ils sont aussi nuls en maths. (Aber frag mal Paul und Pierre. Die sind auch schlecht in Mathe.)
  • Isabelle : Oui, tu as raison. Et toutes les filles ne sont pas bonnes en français. (Ja, du hast recht. Und nicht alle Mädchen sind gut in Französisch.)

Die Verwendung der französischen Adjektive bon und nul im Satz

Die Adjektive bon und nul können als Attribute verwendet werden (siehe Beispiel-Dialog). Attribute werden meist mit être gebildet und stehen nach dem Nomen, auf das sie sich beziehen. Das Adjektiv nul wird hauptsächlich als Attribut verwendet.

Adjektive stehen direkt bei dem Wort, auf das sie sich beziehen. Attribute werden immer in Verbindung mit Zustandsverben (z. B. être, sembler, devenir, paraître, rester oder avoir l’air) genutzt.

Bon/bonne und bons/bonnes – Beispiele als Attribut

  • Yann est bon en maths. (Yann ist gut in Mathe.)
  • Laure est bonne en français. (Laure ist gut in Französisch.)
  • Les garçons sont bons en allemand. (Jungs sind gut in Deutsch.)
  • Les filles sont bonnes en biologie. (Mädchen sind gut in Biologie.)

Die Adjektive bon und nul

Nul/nulle und nuls/nulles – Beispiele als Attribut

  • Fred est nul en maths. (Fred ist eine Niete in Mathe.)
  • Marie est nulle en français. (Marie ist eine Niete in Französisch.)
  • Les garçons sont nuls en sport. (Jungs sind Nieten in Sport.)
  • Les filles sont nulles en latin. (Mädchen sind Nieten in Latein.)

Wird bon als Adjektiv verwendet, steht es vor dem Nomen, auf das es sich bezieht (z. B. Marie est une bonne élève.) Damit gehören es zu den Ausnahmen, denn in der Regel stehen die Adjektive im Französischen nach dem Nomen.

Marie ne sait pas jouer au foot. Elle est       en Sport. Marc et Quentin sont très       en musique. Ils savent jouer du piano et de la trompette.

Bon/bonne und bons/bonnes – Beispiele als Adjektiv

  • Léo est un bon élève. (Léo ist ein guter Schüler.)
  • Anne a donné la bonne réponse. (Anne hat die richtige Antwort gegeben.)
  • Nous sommes de bons amis. (Wir sind gute Freunde.)
  • Mamie a cuisiné des bonnes choses. (Oma hat leckere Sachen gekocht.)
Ma mère est une très       danseuse. Elle sait danser le ballet et la danse contemporaine. Mon père est un       pâtissier. Ses tartes au chocolat sont très       .

Die Adjektive bon und nul gehören zwar zu den besonderen Wörtern im Französischen – besonders kompliziert sind sie jedoch nicht.

Können bon und nul als Adjektiv benutzt werden?

Häufig gestellte Fragen zu bon und nul

Was ist das Adverb von bon?
Wie konjugiert man bon?
Wann sagt man bon und wann bien?
Wo stehen bon und nul im Satz?
Wie verwendet man nul im Satz?

2 Kommentare

2 Kommentare
  1. Insgesamt gut, 🤓 aber die 3. Aufgabe ist ein bisschen überflüssig 😕 und bei der Bonus-Aufgabe denkt man zuerst, man soll die Plural- oder Singularform eintragen, also so habe ich es verstanden. 🤨

    Von Xmina Xp, vor mehr als 4 Jahren
  2. Sehr hilferich!
    Bonne Video

    Von Clever&Smart, vor mehr als 5 Jahren

Besondere Adjektive – „bon“ und „nul“ Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Besondere Adjektive – „bon“ und „nul“ kannst du es wiederholen und üben.
  • Bestimme, welche Formen männlich und welche weiblich sind.

    Tipps

    Bei den weiblichen Formen verdoppelt sich der Endkonsonant der männlichen Form.

    Lösung

    Eine Besonderheit der Adjektive bon und nul ist, dass sie bei den weiblichen Formen den Endkonsonanten verdoppeln. Ansonsten ist die Bildung regelmäßig. Die weibliche Form im Singular endet auf -e und im Plural wird ein -s an die Singularform angehängt.

  • Gib die korrekte Satzstellung an.

    Tipps

    Adjektive können attributiv und prädikativ gebraucht werden.

    Das Adjektiv nul wird in der Regel als Attribut verwendet.

    Lösung
    • Attributiv gebraucht stehen die Adjektive bon und nul mit dem Verb être und sie stehen nach dem Nomen, auf das sie sich beziehen. Nul wird meistens in dieser Funktion verwendet.
    • Prädikativ gebraucht wird meist nur das Adjektiv bon. Es steht dann immer vor dem Nomen, auf das es sich bezieht.
  • Ordne die Lautschrift der richtigen Form zu.

    Tipps

    Beachte, dass man im Französischen bei gewissen Fällen eine Liaison macht. Das heißt, der Endkonsonant eines Wortes wird gesprochen, wenn das folgende Wort mit einem Vokal oder stummen h beginnt.

    Wenn du dir nicht mehr sicher bist, wie die Wörter ausgesprochen werden, dann höre dir die Beispiele aus dem Video noch einmal an.

    Wie ein Wort in Lautschrift dargestellt wird, kannst du auch in einem Wörterbuch nachschlagen.

    Lösung

    Bei der Aussprache von bon und nul gibt es ein paar Unterschiede:

    • Beim Adjektiv bon werden die weibliche und die männliche Form unterschiedlich ausgesprochen: [bɔ͂] und [bɔn]. Beginnt das männliche Nomen allerdings mit einem Vokal oder einem stummen h, dann wird [bɔ͂] wie die weibliche Form [bɔn] ausgepsprochen, z. B. bei bon élève [bɔnelɛv].
    • Bei nul werden die weibliche und männliche Form gleich ausgesprochen: [nyl]
    • Bei der Pluralbildung dieser Adjektive hängt man einfach ein -s an die Singularform. Das hat dann keinerlei Konsequenzen für die Aussprache. Sie bleibt dieselbe wie im Singular der entsprechenden Form. Auch im Plural muss man bei der Aussprache die Liaison beachten.

  • Bestimme, welche Form in die Lücke gehört.

    Tipps

    Adjektive werden in Geschlecht und Zahl an ein Nomen angeglichen, auf das sie sich beziehen.

    Lösung

    Die Adjektive bon und nul werden wie alle Adjektive in Geschlecht und Zahl an ihr Bezugswort angeglichen:

    • Für männliche Nomen im Singular stehen bon und nul
    • Für weibliche Nomen im Singular stehen bonne und nulle
    • Für männliche Nomen im Plural stehen bons und nuls
    • Für weibliche Nomen im Plural stehen bonnes und nulles

  • Vervollständige die Tabelle.

    Tipps

    Die Endungen der Formen von bon und nul sind dieselben wie bei den regelmäßigen Adjektiven.

    Lösung

    Um die weibliche Form der Adjektive bon und nul zu erhalten, musst du den Endkonsonanten verdoppeln. Die Formen sind dann bonne und nulle. Im Plural wird dann jeweils an die männliche oder weibliche Form noch ein -s angehängt.

    Wenn du Schwierigkeiten hattest, die richtigen Formen zu bilden, dann präge dir noch einmal die Tabelle am Ende des Videos ein.

  • Arbeite die Übersetzung der Sätze auf Französisch heraus.

    Tipps

    Wenn dir ein Wort nicht einfällt, dann schlage es in einem Wörterbuch nach.

    Achte darauf, die Adjektive in Genus und Numerus an ihr Bezugswort anzugleichen.

    Lösung

    Adjektive beziehen sich immer auf ein Nomen, mit dem sie in Geschlecht und Zahl übereinstimmen. Die Adjektive bon und nul verdoppeln bei der Bildung der weiblichen Formen ihren Endkonsonanten. Die Formen lauten:

    • bon, bons, nul und nuls für männliche Nomen.
    • bonne, bonnes, nulle und nulles für weibliche Nomen.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

4.000

sofaheld-Level

6.574

vorgefertigte
Vokabeln

10.822

Lernvideos

43.965

Übungen

38.688

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden