30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Writing a Comment – Wie schreibt man eine Erörterung? 09:21 min

  • Ohne Druck

    Wissenslücken schließen

    videos
  • Überall

    wiederholen und üben

    tests
  • Im eigenen Tempo

    mit Arbeitsblättern lernen

    worksheets
  • Jederzeit

    Fragen stellen

    chat
Mit Spaß

Noten verbessern

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden

Textversion des Videos

Transkript Writing a Comment – Wie schreibt man eine Erörterung?

Hej! Stell dir vor, du bist in der Schule und dein Englischlehrer stellt dir diese Frage, die du schriftlich behandeln sollst:

“Are German schools less dangerous than American schools?” Hmm, was sollst du nur antworten und wie begründest du deine Antwort am besten ? Mit Ja oder Nein ist es sicher nicht getan... In diesem Video beschäftigen wir uns Step-by-Step mit dem Verfassen einer Erörterung auf Englisch. Du wirst sehen: das ist gar nicht so schwer, wie du vielleicht denkst. Aber was ist denn überhaupt eine Erörterung? Wahrscheinlich kennst du den Begriff aus dem Deutschunterricht. In einer Erörterung geht es um deine Meinung zu einem Thema. Mit Hilfe von Argumenten und Beispielen sollst du diese möglichst überzeugend darstellen.

Man nennt diese Textart im Englischen “comment” oder “discussion”. Ein comment besteht immer aus drei Teilen: Introduction - Einleitung -, Body -Hauptteil- und conclusion -Schluss-. Meist sind es kontroverse, also umstrittene Themen, mit denen du dich in einem comment beschäftigst. So auch in unserem Beispiel: “Are German schools less dangerous than American schools?” Halt, halt, halt! Bevor du anfängst zu schreiben, solltest du erst ein paar Ideen sammeln. Zuallererst liest du die Aufgabenstellung ganz genau durch und machst dir klar, worum es geht.

Dann überlege, was du schon über das Thema weißt. Habt ihr vielleicht auch schon Texte darüber im Unterricht gelesen? Hier eine kleine Sammlung von Zeitungsartikeln zu unserem Thema. Was können wir diesen Quellen entnehmen? Um einen besseren Überblick zu bekommen, ordnest du deine Informationen am besten in Form einer Mind Map oder einer Liste.

Welche Art von Gewaltvorfällen gab es in beiden Ländern? Incidents in Germany and in the U.S.: - school shooting in Erfurt - kids film bullying in Germany - knife attack in Pasadena - gun rampage in Virginia - 2000-2007: 23 shootings in the U.S., 4 in Germany

Wo könnten die Gründe für diese Gewalttaten liegen? Dieses Foto könnte dir einen Hinweis liefern. Possible reasons: - weapons at school

Aber bestimmt fallen dir auch andere Gründe ein. Zum Beispiel: - students don’t know how to solve their conflicts - violence in families - bullying at school [ˈbʊliɪŋ] - violence in the media

Dann überlegst du, welche Pro- und Kontra-Argumente es gibt. Pro bedeutet in unserem Fall: “Yes, German schools are less dangerous.” und Kontra: “No, they’re not”.

Hier ein paar Ideen dazu. Vielleicht fallen dir ja noch mehr Argumente ein?

Pro: more incidents in the U.S. Con: high number of incidents in Germany as well Pro: more violence in the American media Con: it’s too easy to blame the media for school shootings Pro: easy access to firearms in the U.S. Con: you don’t need firearms to hurt or kill people Nun gehts endlich los mit dem Schreiben. Wir fangen mit der Einleitung, der “Introduction”, an.

In diesem Teil musst du das Thema deines comments klar benennen. Außerdem soll hier das Interesse des Lesers geweckt werden. Um das zu schaffen, zeigst du auf, warum gerade dieses Thema besonders wichtig oder aktuell ist. Das geht zum Beispiel so:

Nowadays, a lot of parents worry about their children’s safety at school. In the USA as well as in Germany there have been incidents of violence which sometimes even resulted in the death of children and teachers. Many people regard German schools as less dangerous than American schools. Others think that there is no difference between the two countries.

Hier noch ein paar weitere Satzanfänge, die dir beim Formulieren deiner Introduction behilflich sein können: - The question … is a contentious (fortlaufend) issue. - Nowadays, it is often discussed if… - Some people are convinced (überzeugt) that… Others believe that...

Weiter gehts dann mit dem Hauptteil, dem Body. Hier formulierst du zunächst deine eigene Meinung zum Thema. Das könnte zum Beispiel so aussehen: To my mind, German schools are definitely less dangerous than American schools.

oder so:

In my opinion, the difference between American and German schools concerning violence is not as big as it seems. Als nächstes nennst du deine Argumente. Wie du diese anordnest, bleibt dir überlassen. Du kannst entweder zuerst alle Pro- und dann alle Kontra-Argumente nennen. Oder immer abwechselnd ein Pro und dann ein Kontra-Argument. Wichtig ist, dass du jedem Argument einen Absatz widmest. Zuerst nennst du das Argument und dann erläuterst du es genauer bzw. gibst ein Beispiel. Um deine Argumente anzuordnen, helfen dir Satzanfänge wie: To begin with, First of all, Secondly, Furthermore, In addition, Moreover, On top of that… Wenn du einander widersprechende Argumente nennst, kannst du diese geschickt mit diesen Wörtchen verknüpfen: however, even if, considering (von “to consider” = berücksichtigen) the fact that, although, whereas Hier jeweils ein Beispiel für einen Pro- und einen Kontra-Absatz. Pro: First of all, one has to consider the fact that between 2000 and 2007 there have been nearly six times as many school shootings in the US as in Germany. This number speaks for itself and shows that the risk to become a victim of a school shooting is indeed higher in America than it is in Germany.

Con: However, in recent years more and more violent acts in schools have been reported in Germany as well. Consider for example the horrible incident of Ansbach in 2009. Hast du all deine Argumente genannt, schließt du deinen comment mit einer Schlussfolgerung, einer conclusion, ab.

Hier fasst du noch einmal kurz deine Argumente zusammen und gibst deine abschließende Meinung bekannt. Dabei beziehst du dich auf deine zu Beginn des Hauptteils formulierte These.

Hier helfen dir Satzanfänge wie: All in all…, To sum up…, In conclusion…, I want to conclude by saying…, Considering all arguments, I come to the conclusion that…

Und so würde ich unseren comment beenden: To sum up, it seems as if German schools are less dangerous than American schools although the difference between the countries may not be as big as it seems at first sight. I want to conclude by saying that violence at schools can happen anywhere not only in the USA or in Germany. Finally, I think that one should look into the reasons for such incidents instead of just comparing one country to another.

Ich denke, du hast jetzt eine ganz gute Vorstellung davon, wie so ein comment aussehen kann, oder? Natürlich kannst du auf einige der Formulierungen aus diesem Video zurückgreifen. Aber das eigentlich Tolle an einem comment ist, dass DEINE Meinung gefragt ist. Im Laufe deiner Schulzeit wirst du noch viele comments schreiben und dabei jedes Mal sicherer werden. Denn: Practice makes champions!

36 Kommentare
  1. Hallo Jens Olivers,
    vielen Dank für deine Rückmeldung. Es freut uns zu hören, dass dir das Video weiterhelfen konnte. Viel Erfolg bei deiner Arbeit!
    Beste Grüße
    Deine Englischredaktion

    Von Marie Kindler, vor etwa einem Monat
  2. Ich finde Gut das alles so schön formuliert ist und ich hoffentlich jetzt eine Gute Note in der Arbeit schreiben werde, weil ich meine Meinung zu dem leben in der City und im Village äußern muss.
    Liebe Grüß und vielen Dank

    Von Jens Olivers, vor etwa einem Monat
  3. Hallo Cornelia Pep,
    vielen Dank für dein positives Feedback! Es freut uns zu hören, dass dir das Video gefällt.
    Liebe Grüße aus der Redaktion

    Von Marie Kindler, vor 3 Monaten
  4. Gutes Video
    Sehr Ausführlich
    Ps.Ich finde Ja das längere Videos besser zu verstehen sind, weil man dann auch merkt das man mehr beispiele gesagt bzw. Erklärt bekommt und man so auch mehr zeit hat das Thema zu verstehen.
    Mit länger mein ich dann auch so um die 10 Minuten Videos, da die anderen Videos meistens so 2-5 Minuten gehen.

    Von Ricky1012, vor 3 Monaten
  5. gut

    Von Ueli Senn, vor 5 Monaten
  1. Wir haben in der Schule gesagt bekommen, dass man schon in der Einleitung seine Meinung sagt. Ist das schlimm wenn man das macht?

    Von B Klimeck, vor 5 Monaten
  2. hi, ich habe nichts verstanden

    Von Itslearning Nutzer 2535 60599, vor 5 Monaten
  3. echt super :) schreib morgen ne Arbeit und dachte schon das ich richtig verkacke , aber dank der super Videos habe ich alles verstanden. :);) ich bedanke mich an die leute die sich die mühe machen das zu machen

    Von Susi Skura, vor 7 Monaten
  4. Ich habe das video sehr gut verstanden

    Von Veitsander26, vor 8 Monaten
  5. Hallo Bjoern Seidel,
    Kannst du genauer sagen, was dir an diesem Video nicht gefallen hat? Wurde beispielsweise etwas deiner Ansicht nach nicht ausführlich genug erklärt? Wir freuen uns immer über Verbesserungsvorschläge.
    Liebe Grüße aus der Redaktion

    Von Marie Kindler, vor 8 Monaten
  6. ich habe nichts verstanden😃

    Von Bjoern Seidel, vor 8 Monaten
  7. hallo ich fand das Video sehr gut u n d habe es gut verstanden(:
    chiao

    Von H Frohnapfel, vor 9 Monaten
  8. ps.: Möglichkeit

    Von Okandemir, vor 10 Monaten
  9. In dem Video haben sie mit Hilfe von Fakten Ihre Meinung gebildet In meiner Prüfung ist sowas nicht der Fall. Dann heißt also durchgängig Nachrichten lesen oder gibt es auch eine andere Möglichkeiten?

    Von Okandemir, vor 10 Monaten
  10. Gut erklärt ich bin zwa in der dritten Klasse aber trotzdem alles verstanden

    Von Vorica76, vor 11 Monaten
  11. ttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttttooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooolllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllll

    Von Manuela Jerxsen, vor 12 Monaten
  12. Vielen Dank für euer Feedback. Wir freuen uns zu hören, dass euch das Video weiterhelfen konnte.
    Beste Grüße
    Eure Englischredaktion

    Von Marie Kindler, vor 12 Monaten
  13. Gut gesprochen man konnte alles verstehen .😉

    Von N2019, vor 12 Monaten
  14. Sehr schöne und gerade Schrift!!!!!!!!

    Von Weberstev, vor etwa einem Jahr
  15. Sehr hilfreich und gut erklärt

    Von Sonntag Marvin, vor etwa einem Jahr
  16. Hallo Emritter,
    wir freuen uns zu hören, dass dir das Video weiterhelfen konnte. Die Aufgaben auf dem Arbeitsblatt und die Online-Aufgaben der Übung sind gleich, allerdings werden sie in unterschiedlicher Reihenfolge angezeigt.
    Viel Spaß weiterhin mit unseren Videos! Beste Grüße aus der Englischredaktion

    Von Marie Kindler, vor etwa einem Jahr
  17. Ich fand das Video hilfreich, aber die Aufgaben von dem AB stimmen mit den aufgaben auf dem PC nicht überein.

    Von Emritter, vor etwa einem Jahr
  18. Schönes Video... Jetzt weiß ich was ich immer falsch gemacht habe. Danke für dieses Video!!!

    Von Iman M., vor mehr als einem Jahr
  19. Super Video!

    Von Mariatheresa Steber, vor mehr als einem Jahr
  20. d

    Von Emilymueller11, vor fast 2 Jahren
  21. gg

    Von Peter Claassen, vor etwa 2 Jahren
  22. Das Video ist so WOW

    Von Unknown U., vor fast 3 Jahren
  23. Ich frage mich, wo der Button "zurücksetzen" hingekommen ist. Er ist weg! Er war immer unter den Übungen und wenn man daraufklickte, verschwanden die gelösten Aufgaben und sie waren wieder "frei" zum erneuten Bearbeiten. Hatte einwandfrei geklappt.

    Von Bine123, vor mehr als 3 Jahren
  24. Hallo Bine123,
    unsere Technikabteilung arbeitet gerade daran, dieses Problem zu beheben. Bald sollten sie dir also nicht mehr angezeigt werden. Hab noch etwas Geduld.
    Viele Grüße aus der Redaktion.

    Von Alexandra P., vor mehr als 3 Jahren
  25. wie kann man die eigenen Lösungen zu den Übungen löschen? Sie werden bei JEDEM Einloggen immer wieder angezeigt!!!!

    Von Bine123, vor mehr als 3 Jahren
  26. super

    Von Benjamin Goosmann, vor mehr als 3 Jahren
  27. Hallo Akonietzko,
    auch zu dem Thema des Videos kann man sich doch durchaus seine eigene Meinung bilden. Diese basiert ja in aller Regel auch immer auf gewissen Fakten, die wir gelesen oder gehört haben. Welche Schlüsse man dann aus diesen Fakten für sich persönlich zieht, kann sehr unterschiedlich sein und somit auch eine Diskussion anregen.

    Ein Comment sollte natürlich auch deine eigene Meinung und Position zum Thema darstellen, die du aber auch immer mit Fakten untermauern können solltest. Insofern bietet sich dieses Thema für einen Comment an.

    Viele Grüße aus der Englischredaktion.

    Von Alexandra P., vor mehr als 3 Jahren
  28. sehr schlechtes Beispiel, da es über dieses Thema keinen Diskussionsstoff, da es nur auf Tatsachen basiert, nicht auf pers. Meinungen

    Von Daa Ba E, vor mehr als 3 Jahren
  29. It's a very nice and good video. Now I understand everything what's important for a comment! Thanks

    Von Jule P., vor mehr als 4 Jahren
  30. very good video, like it. :)

    Von Sofatutor 10, vor fast 5 Jahren
  31. Kommt nach den Wörtern: Moreover, Furthermore ... nicht ein Komma dahinter?

    Von Princess Smile 1, vor etwa 5 Jahren
Mehr Kommentare

Writing a Comment – Wie schreibt man eine Erörterung? Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Writing a Comment – Wie schreibt man eine Erörterung? kannst du es wiederholen und üben.

  • Beschreibe die Vorgehensweise beim Schreiben eines Comments.

    Tipps

    Sortiere zunächst die Überschriften in die richtige Reihenfolge und ordne ihnen dann ihre Bestandteile zu.

    Zu jeder Überschrift gehören zwei Stichpunkte.

    Lösung

    Diese Gliederung zeigt die Vorgehensweise bei einem Comment.

    Der Comment besteht aus drei Teilen: Introduction, Body und Conclusion.

    • In der Introduction nennst du zunächst das Thema, um das es geht, und versucht dann, Interesse beim Leser dafür zu wecken. Das geht zum Beispiel mit interessanten Fakten zum Thema und indem du erklärst, warum das Thema für unsere Zeit eine besondere Bedeutung hat.
    • Im Body nennst du zunächst deine eigene Meinung zum Thema und legst danach deine Argumente, die für aber auch gegen das Thema sprechen, dar. Du solltest dabei darauf achten, beide Seiten gut zu beleuchten und deine Absätze mit geeigneten Connectives zu verbinden.
    • In der Conclusion fasst du schließlich alle Argumente zusammen. Daraus formst du dann eine Schlussfolgerung und beziehst diese auf die Einleitung.
    Wenn du dich an diese Checkliste hältst, hast du ein solides Grundgerüst für deinen Comment.

  • Erstelle eine Pro- und Kontraliste mit Argumenten zum Thema school uniforms.

    Tipps

    Viele Schüler englischer Schulen tragen gerne Schuluniformen, weil sie so keinen Hänseleien durch andere wegen ihrer Kleidung ausgesetzt sind.

    Auf jeder Seite stehen mindestens 2 Argumente.

    Lösung

    Das Erstellen einer Pro- und Kontraliste ist ein wichtiger Schritt in der Vorbereitung deines Comment. Wenn du deine Argumente in einer Pro- und Kontraliste sammelst und nicht weiterkommst, kannst du häufig für jedes Pro auch ein gegenübergestelltes Kontraargument finden und umgekehrt. Meist gibt es immer zwei Seiten zu einem Aspekt des Themas. Andrew hat drei Pro- und zwei Kontraargumente zum Thema school uniforms gefunden.

    Pros, also Argumente, die für die Einführung von Schuluniformen an deutschen Schulen sind:

    • geringerer Gruppenzwang durch Gleichaltrige (less peer pressure),
    • Verbesserung des Gemeinschaftsgefühls der Schule (school spirits),
    • weniger Mobbing (reduced bullying).
    Cons, das heißt Argumente, die gegen Schuluniformen sprechen, sind:
    • dass Schuluniformen sehr teuer (very expensive) sind,
    • dass Schüler über ihre Kleidung nicht mehr ihre Individualität ausdrücken können (loss of individuality).
    Fallen dir noch mehr Argumente dafür oder dagegen ein?

  • Nenne Formulierungen für die Einleitung, den Hauptteil und den Schluss eines Comments.

    Tipps

    Fange bei den Wörtern an, die du leicht zuordnen kannst.

    Connectives, die Argumente strukturieren können, gehören zum Body.

    Lösung

    Um diese Aufgabe zu lösen, fängst du am besten damit an, die Wörter zuzuordnen, bei denen du dir sicher bist, wo sie hingehören. Für die verschiedenen Teile eines Comments brauchst du natürlich auch verschiedene Connectives, um passende Überleitungen zu schaffen.

    • In der Introduction findet man oft Beschreibungen von Phänomenen, die aktuell eine große Rolle spielen und das Thema vorstellen. Das Wort nowadays (heutzutage) kann man sehr gut verwenden, um einen solchen Gedanken anzuführen. Auch in the 21st century (im 21. Jahrhundert) oder in today's society (in der heutigen Gesellschaft) sind gute Phrasen für den Beginn deines Comments.
    • Im Body dagegen legst du deine Argumente dar. Hier helfen dir Connectives, deine Gedankengänge zu strukturieren. Mit first of all (als erstes) könntest du einen Abschnitt zum Beispiel beginnen. Furthermore, in addition, however und on top of that sind Beispiele für Connectives, die einen neuen Gedanken einleiten können, um so schöne Überleitungen zwischen Argumenten zu schaffen.
    • Die Conclusion fasst deine Argumente noch einmal zusammen und du findest deinen Standpunkt. Hier bietet sich Phrasen wie to sum it up, all in all oder in conclusion an.
  • Vervollständige einen Bodyparagraph für einen Comment.

    Tipps

    Der erste Satz leitet das allererste Argument des Bodys ein.

    Im zweiten Satz wird eine Tatsache beschrieben.

    Im dritten Satz wird ein weiteres Argument aufgeführt.

    Am Ende des Absatzes soll etwas bedacht werden.

    Lösung

    Hier siehst du einen gelungenen Abschnitt eines Comments. Connectives und andere Wendungen helfen dir sehr bei der Gestaltung deines Comments und sie verbessern die sprachliche Qualität erheblich. Präge dir einige Wendungen gut ein - du kannst sie immer wieder gebrauchen. Mit ihnen strukturierst du deinen Comment und schaffst schöne Überleitungen.

    1. In der ersten Lücke ist nach einem Connective gesucht, das ein erstes Argument einleitet, z.B. first of all, to begin with . Da es der Beginn des Bodys ist, würden hier Connectives, die einen neuen Gedanken oder etwas Gegensätzliches beschreiben nicht passen.
    2. Im zweiten Satz wird eine Tatsache dargelegt, deshalb muss auch The fact that in die Lücke eingesetzt werden.
    3. In diesem Satz wird jetzt ein neues, bestärkendes Argument hinzugefügt. Hier passen Wörter wie furthermore, on top of that, moreover oder auch in addition.
    4. Auf Grund der Satzstruktur (this vor dem Komma) passt bei der letzten Lücke nur considering. Ein Synonym für diesen Ausdruck wäre zum Beispiel having this in mind.
  • Entscheide, welche Formulierungen in der Einleitung eines Comments am besten passen.

    Tipps

    Es gibt Formulierungen, die gehören nicht in die Einleitung, sondern in den Hauptteil.

    Lösung

    Um diese Aufgabe zu lösen, musst du einerseits die Bestandteile einer Introduction im Hinterkopf behalten und andererseits den Inhalt mit einbeziehen:

    • Deine eigene Meinung hat in der Introduction zunächst noch nichts zu suchen. Du nennst lediglich das Thema und weckst Interesse. To my mind sollte erst im Hauptteil genutzt werden.
    • Die restlichen Wendungen ergeben sich aus dem Kontext. Es kann nicht considering heißen, da nur mit many people regard der Satz grammatikalisch korrekt ist. Danach passt dann nur others believe that, weil die Gegenseite der Diskussion beschrieben wird. Für die letzte Option ist a continous issue wesentlich besser geeignet und stilistisch angemessener.

  • Ordne die Argumente in den Hörbeispielen den Bildern zu, die sie befürworten.

    Tipps

    Achte auf das verwendete Vokabular. Es hilft dir, die Argumente zuzuordnen.

    Höre dir immer die beiden Argumente zu einem Thema erneut im Vergleich an, um zu entscheiden, welches wofür spricht.

    Lösung

    Diese Aufgabe löst du durch genaues Hinhören. Du findest hier insgesamt sechs Argumente zu drei Themen, die häufig bei Aufgaben rund um den Comment zu finden sind: Schuluniformen, Bücher oder e-books? und Großstadt oder Kleinstadt? Zu jedem der Themen gibt es jeweils zwei gegensätzliche Argumente, die du zuordnen solltest.

    Schuluniformen:

    • Pro: Hier verraten dir Aussagen wie benefit from school uniforms und bullying declines, dass das Argument für Schuluniformen ist.
    • Contra: Hier musst du genau hinhören, um zu verstehen, dass gesagt wird: I think school uniforms aren't a good idea. Daran erkennst du ganz leicht, wozu die Audiodatei gehört. Auch die weitere Argumentation darüber, dass es wichtig ist, seine Persönlichkeit ausdrücken zu können, zeigt, dass die Person gegen Schuluniformen ist.
    Bücher oder E-Books?:
    • Bücher: Manche Audiotexte können dich zunächst in die Irre führen, wie hier zum Beispiel: Although the e-book is a great invention... Hier könnte man vielleicht zunächst glauben, dass die Person für das E-book ist, wenn man nicht genau aufpasst. Lass dich von solchen Aussagen nicht irritieren und höre aufmerksam hin. Denn danach wird gesagt: I value a good old-fashioned book.
    • E-Books: Hier helfen dir Schlüsselworte wie traditional book - thing of the past, no one reads them anymore, das Argument richtig zuzuordnen.
    Großstadt oder Kleinstadt?:
    • Großstadt: Bei dieser Audiodatei half dir gleich der erste Satz: I personally prefer a big city. Er verrät dir, dass die Person die Großstadt vorzieht.
    • Kleinstadt: Hier musstest du noch einmal aufpassen, denn Living in a big city might have a lot of advantages könnte dir zunächst wieder den Eindruck geben, die Person würde lieber in einer großen Stadt leben. Allerdings sagt sie direkt danach but I prefer smaller towns. Das Argument ist also eindeutig für eine Kleinstadt.