Schulausfall:
sofatutor 30 Tage kostenlos nutzen

Videos & Übungen für alle Fächer & Klassenstufen

Linking Words: emphasis, comparison, extension, modification, demonstration 07:32 min

Textversion des Videos

Transkript Linking Words: emphasis, comparison, extension, modification, demonstration

Hello, I'm Camilla and I come from England. In diesem Video werde ich die wichtigsten Bindewörter vorstellen. Also, the most important link words. Um eine Textanalyse und eine Verfassung herzustellen, ist es wichtig einen guten Wortschatz zu beherrschen. Die link words werden vor allem für die Textanalyse benutzt. Ich werde thematisch durch die Bindewörter arbeiten und dazu viele Beispiele geben. Die Kategorien sind Emphasis (Hervorhebung), Comparison (Vergleich), Extension (Ergänzung), Modification (Einschränkung) and Demonstration (Veranschaulichung). Also, fangen wir mit Emphasis/Hervorhebung an. Die Wörter unterstützen und legen Wert auf die Meinung oder den Punkt. Above all: Above all, the text is postcolonial. Indeed: Indeed, the character ist rather weak. Definitely: The novel definitely plays with the reader's expectations. Expectations heißt Erwartungen. Certainly: Shakespeare is certainly a master of literature. Surely: It is surely possible that Ophelia sensed danger. No doubt: No doubt Macbeth can be over-interpreted. Over-interpreted heißt über interpretiert. Naturally or of course: Of course Othello is a flawed hero. Flawed heißt: von Fehlern behaftet. As a matter of fact: Shakespeare was mysterious. As a matter of fact, we don't know who he was. Jetzt geht es weiter mit comparison words. Die Wörter vergleichen zwei Ideen oder Konzepte. Like: Like many protagonists, the reader can relate to him. Similarly: Kafka's work is largely autobiographical. Similarly, Coetzee draws on his own experiences. On the one hand, on the other hand: On the one hand, the language is familiar, on the other hand it distances the reader. Likewise: The other protagonist is likewise difficult to understand. As...as: Hamlet is as tragic as Macbeth. Equally: The text is equally exciting and complicated. As well as: Romeo as well as Juliet are very young protagonists. In the same way: Rushdie uses postcolonial language in the same way as Roy. Jetzt kommen die Extension words. Diese Wörter ergänzen einen Satz und verlängern ihn. At that: The character is in poverty, and unemployed, at that. Furthermore: The authoress had a difficult home life. Furthermore, women were being oppressed when the book was published. Oppressed heißt unterdrückt. Moreover and what is more: The author's style is fluid, and moreover her language is simple. Man könnte moreover auch mit what is more ersetzen: The author's style is fluid, and what is more her language is simple. In addition: In addition to his wit, the character uses his looks to charm her. Also: The text is surprisingly short. It is also rather superficial. Superficial heißt oberflächlich. Besides: The author was deceased by that time and besides, he was mad before he died. Apart from: Apart from his womanizing, Byron led a respectable life. Womanizing heißt mit ständigen Frauengeschichten. Firstly, secondly, thirdly: The character is flawed for several reasons. Firstly, he is weak. Secondly, he drinks a lot of alcohol. Thirdly, he dislikes himself. First, then, finally: First, he kills his father, then he sleeps with his mother. Finally he kills himself. This example sounds dramatic but it comes from the play Oedipus by Sophokles. Then: Her love was unrequited and then there was another problem. Last but not least: They meet again after years and go for coffee. Last but not least they both apologise. Apologise ist sich entschuldigen. Jetzt haben wir die modification words. Diese Wörter schränken eine Idee ein und machen den Inhalt spezifischer. Yet: The text is a classic, yet still difficult to access. However: Prospero's character is of vital importance, however his role is relatively small. Und last but not least haben wir die demonstration words. Diese Wörter benutzt man, um etwas zu veranschaulichen. For example or for instance: Gary is jealous. For instance his childish behaviour demonstrates this. Thus: Kath speaks sarcastically, thus creating an uneasy atmosphere. Uneasy heißt unangenehm. Such: Such was her joy at seeing her long-lost brother. Fjuuuh, geschafft! Ich glaube, wir haben uns eine große Tasse Tee verdient. Na dann, viel Glück mit der Textanalyse und wenn du deinen Wortschatz erweitern willst, guck dir Teil 2 von link words an. Bis zum nächsten Mal. Tschüss!

21 Kommentare
  1. Hallo Upheinzel,
    danke für dein konstruktives Feedback. Wir empfehlen dir bei den Videos ganz so wie du es brauchst zu pausieren oder zurückzuspulen. Das Tempo und die Dichte eines Videos kannst du damit ganz selbstständig bestimmen.
    Herzliche Grüße aus der Redaktion

    Von Kilian Söllner, vor etwa einem Monat
  2. das Video war zu schnell vorgetragen und mit Inhalt überfrachtet,man hätte besser statt 2 lieber 4 Videos daraus machen sollen

    Von Upheinzel, vor etwa einem Monat
  3. Hallo Steffihose,
    danke für dein Feedback. Ich habe das Videotranskript überarbeitet – schau es dir noch einmal an.
    Herzliche Grüße aus der Redaktion

    Von Kilian Söllner, vor 3 Monaten
  4. In der Transkription sind unglaublich viele (Tipp-?)Fehler. Sowohl im deutschen als auch im englischen. Das macht es mir schwer, dem Inhalt zu trauen.

    Von Steffihose, vor 3 Monaten
  5. guys, its spelled difficult and not difikult just so you know.

    Von Flan Chan, vor 8 Monaten
Mehr Kommentare

Linking Words: emphasis, comparison, extension, modification, demonstration Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Linking Words: emphasis, comparison, extension, modification, demonstration kannst du es wiederholen und üben.

  • Nenne die Funkionen der Linking Words. Name the function of linking words.

    Tipps

    Beispiele für Linking Words der Kategorie Extension sind: also und moreover.

    Zur Kategorie Emphasis zählen definitely oder as a matter of fact.

    Lösung

    Du benutzt Linking Words in einer Textanalyse, um Inhalte miteinander zu Verknüpfen. Die Verknüpfungen können unterschiedliche Funktionen haben:

    1. Emphasis, also die Hervorhebung oder Unterstützung eines Standpunkts, z. B. definitely oder as a mater of fact.
    2. Extension, die Ergänzung einer weiteren Idee, eines weiteren Fakts, beispielsweise mit also oder moreover.
    3. Comparison, der Vergleich von Ideen oder Konzepten, mit Wörtern wie likewise oder in the same way.
    4. Demonstration, die Veranschaulichung eines Gedankens oder Arguments mithilfe von for example oder such.
    5. Modification , die Einschränkung oder Spezifizierung einer Idee durch Wörter wie yet und however.
    Es gibt noch weitere Kategorien von Linking Words, zum Beispiel Reference und Acknowledgement. Diese haben die Funktion der Bezugnahme und des Zugeständnisses.

  • Entscheide, zu welcher Kategorie die Linking Words gehören. Decide which category the linking words belong to.

    Tipps

    Zu jeder Kategorie gehören mindestens zwei Beispiele.

    Die Linking Words, die es ermöglichen, einen weiteren Gedanken anzuführen, gehören zur Gruppe Extension, während die, die ein Beispiel einleiten, zur Gruppe Demonstration gehören.

    Lösung

    Wenn du eine Textanalyse oder auch andere Arten von Texten schreibst, helfen dir Linking Words, deine Gedanken sinnvoll zu verknüpfen. Je nachdem, ob du etwas hervorheben, vergleichen, ergänzen oder veranschaulichen möchtest, musst du verschiedene Linking Words nutzen.

    • Zur Hervorhebung bzw. Unterstützung eines Punktes nutzt du surely, certainly oder auch no doubt.
    • Um Inhalte zu vergleichen, verwendest du zum Beispiel similarly und equally.
    • Wenn du einen weiteren Gedanken ergänzen möchtest, gebrauchst du furthermore, moreover, oder besides.
    • Zur Veranschaulichung, also um Beispiele anzubringen, nutzt du for instance oder such.

  • Vervollständige die Sätze einer Textanalyse. Complete the sentences of a text analysis.

    Tipps

    Lies dir zunächst alles Sätze durch, bevor du eine Entscheidung triffst.

    Der rechte Partner hat immer einen Bezugspunkt, der am Ende des linken Partners genannt wird.

    Lösung

    Wenn du einen Text schreibst, ist es wichtig, dass du deine Sätze mit passenden Linking Words verknüpfst. In dieser Aufgabe findest du Beispiele für sinnvolle Verknüpfungen innerhalb einer Textanalyse.

    • Zur Veranschaulichung ist es immer gut, Beispiele anzubringen. So kannst du schreiben: The author uses indirect characterisation. For instance when he characterises the protagonist by his reckless actions. Die Formulierung for instance zeigt an, dass ein Beispiel folgt und der Satzteil he characterises the protagonist by his reckless actions, dass es um indirekte Charakterisierung geht.
    • Um einen Vergleich anzubringen, kannst du sagen: The narrator compares the villain with an animal. He says he is as cunning as a fox. Diese beiden Sätze ergeben eine schlüssige Verbindung, da im ersten Teil gesagt wird, dass der Erzähler einen Vergleich des Bösewichts mit einem Tier vornimmt und im zweiten Satz dann der Vergleich durch die Formulierung as cunning as a fox folgt.
    • Eine Einschränkung kannst du beispielsweise so vornehmen: The author employs many stylistic devices. However, he does not use any metaphors. Das Wort however zeigt die Einschränkung an und die Metapher ist das Stilmittel, welches der Autor nicht benutzt.
    • Um zusätzliche Informationen zu geben, kannst du die Formulierung in addition verwenden, zum Beispiel so: The author gives examples. In addition, he explains why he chose them. Diese beiden Sätze gehören zusammen, weil sich das them aus dem rechtem Partner auf examples aus dem linken Partner bezieht.
    • Zur Bekräftigung eines Standpunktes kannst du beispielsweise die Formulierung no doubt einsetzen: The narrator makes negative comments on the actions of lords and ladies. No doubt, he wants to criticise the upper class. Das Wort he bezieht sich auf den Erzähler, criticise auf die negativen Kommentare und upper class auf die Lords und Ladies.

  • Ermittle die passenden Linking Words. Find the correct linking words.

    Tipps

    Im letzen Satz wird ein Standpunkt durch ein Linking Word aus der Kategorie Emphasis hervorgehoben.

    Der zweite Satz wird mit einem Linking Word begonnen, das eine gegensätzliche oder einschränkende Aussage einleitet.

    Lösung

    In dieser Aufgabe mussten Linking Words der verschiedenen Kategorien in einen Text über Shakespeares Hauptfiguren eingesetzt werden:

    • In die erste Lücke gehört eine Formulierung aus der Gruppe Demonstration, denn es werden Beispiele genannt. Es kommt also nur for example in Frage. Such gehört zwar auch in diese Kategorie, aber passt nicht in den Satzzusammenhang.
    • Im zweiten Satz wird eine gegensätzliche oder einschränkende Aussage gemacht. Deshalb muss das Wort however in die Lücke, denn es ist das einzige aus der Kategorie Modification.
    • Im dritten Satz werden Informationen hinzugefügt. Das heißt es muss eine Formulierung der Gruppe Extension eingesetzt werden. Es kann nur apart from sein, weil furthermore und firstly grammatikalisch nicht in den Satz passen.
    • Im vierten Satz wird ein Vergleich eingebracht. Das kann nur mit dem Wort equally getan werden, weil es das einzige aus der Kategorie Comparison ist.
    • In Satz fünf werden wieder zusätzliche Informationen ergänzt. Hier passt nur furthermore aus der Kategorie Extension, denn mit firstly werden immer nur erste Gedanken zu etwas erläutert, nicht spätere.
    • Im letzten Satz wird durch das Linking Word certainly aus der Kategorie Emphasis ein Standpunkt verdeutlicht.

  • Nenne die Linking Words, die zur Einschränkung dienen. Name linking words expressing modification.

    Tipps

    Überlege, welche Wörter du ausschließen kannst, weil sie eher andere Funktionen haben, wie Ergänzung, Vergleich oder Hervorhebung.

    Lösung

    Linking Words, die zur Einschränkung dienen, sind vor allem yet und however. So kannst du zum Beispiel formulieren: The author uses many adjectives to describe the characters. However, he doesn't use any to describe the countryside.

    Die weiteren Beispiele gehören zu anderen Kategorien:

    • like zu Comparison,
    • thus zu Demonstration,
    • indeed zu Emphasis und
    • finally zu Extension.

  • Leite die Linking Words aus der Übersetzung im Hörbeispiel ab. Derrive the linking words from the translation given in the audio samples.

    Tipps

    Beachte, dass innerhalb einer Lücke auch mehrere Wörter stehen können.

    Die Formulierung Einerseits..., andererseits... enthält im Englischen ein Körperteil.

    Lösung

    In dieser Aufgabe geht es darum, die Linking Words mithilfe der Übersetzung im Kontext richtig einzusetzen:

    1. Der Satz: Vor allem benutzt der Autor Symbole. kann übersetzt werden mit Above all, the author uses symbols. Hier wird also mit einem Linking Word aus der Kategorie Emphasis gearbeitet.
    2. Der Satz: Einerseits ist der Text autobiographisch, andererseits enthält er fiktionale Elemente. kann übersetzt werden mit On the one hand the text is autobiographical, on the other hand it contains fictional elements. In diesem Fall wird eine verknüpfende Formulierung aus der Kategorie Comparison genutzt.
    3. Der Satz: Zuerst stellt der Erzähler die Hauptfigur vor, dann beschreibt er sie und schließlich erzählt er von ihren Taten. kann übersetzt werden mit First the narrator introduces the main character, then he describes him and finally he talks about his actions. Hier werden Linking Words aus der Kategorie Extension eingesetzt.
    4. Die Sätze: Der Text ist sehr beliebt. Er hat allerdings viele Kritiker. können übersetzt werden mit The text is very popular. However / Yet, it has many critics. In diesem Beispiel brauchst du Linking Words aus der Kategorie Modification.
    5. Der Satz: Der Autor nutzt verschiedene Möglichkeiten der Visualisierung, zum Beispiel lange Beschreibungen und viele Adjektive. kann übersetzt werden mit The author uses various means of visualization, for example / for instance long descriptions and many adjectives. Dies ist ein Fall von Veranschaulichung, also der Kategorie Demonstration.