30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

"Of Mice and Men" – Historical Background (Steinbeck)

Bewertung

Ø 4.5 / 4 Bewertungen

Die Autor/-innen
Avatar
Englisch-Team
"Of Mice and Men" – Historical Background (Steinbeck)
lernst du im 7. Lernjahr

Beschreibung "Of Mice and Men" – Historical Background (Steinbeck)

Dieses Video beschäftigt sich mit dem historischen Hintergrund des amerikanischen Romans "Of Mice and Men" von John Steinbeck. In diesem Video wirst du etwas über den Autor, sein Leben und seine Werke lernen. Außerdem erfährst du etwas über die Geschehnissen der damaligen Zeit und ihre Einflüsse auf den Roman.

Transkript "Of Mice and Men" – Historical Background (Steinbeck)

“Of Mice and Men" - Historical Background and Public Perception In 1937, the novel “Of Mice and Men” was published. It was written by the American author John Steinbeck... … in a time, when many people, known as migrant workers, were wandering around the country and dreaming of owning a farm and living on it. This video deals with the life of the author John Steinbeck and his works, particularly with “Of Mice and Men”. Moreover, it looks at the socio-historical background of the novel. Steinbeck was born in 1902 in Salinas, California. The region acts as the setting for much of his fiction, including “Of Mice and Men”. In his teenage and student years, Steinbeck worked as a farm hand on nearby ranches. There he came into contact with rural California and its people. His experiences made him aware of the harsh conditions migrant workers had to live and work in. After High School, he went to Stanford University where he stayed for six years until he finally left without having earned a degree. Following this, he took simple jobs, for example as a caretaker in an estate. In his sparetime he tried to write fiction there. In 1929, Steinbeck’s first novel, the adventure story “Cup of Gold”, was published. However, he had no success for another six years. But when “Tortilla Flat” was released in 1935 Steinbeck was able to live from his writing. Other important works of his are “The Grapes of Wrath” and “East of Eden”. In 1962, he received the Nobel Prize for Literature "for his realistic and imaginative writings, combining as they do sympathetic humour and keen social perception". He died in 1968, aged 66. Many of Steinbeck’s early works center closely around the misery of desperately poor Californian migrant workers, as in “Of Mice and Men”. The novel is part of a trilogy of “California novels”, which also include ”In Dubious Battle” and “The Grapes of Wrath”. At the time the trilogy was written the economic conditions were very bad. This time was referred to as the Great Depression. Workers suffered from the impact of forces such as capitalism and, what is more, natural disasters.
Especially the massive migration of farmers from the Great Plains to California in the 1930s is often viewed in connection with the novel. Farmers migrated because of a recession in the beginning of the 1920s that let the market price of crop farms drop.

To keep their living standard, farmers had to produce more than before. They had to borrow credit to buy more land and machines. With the stock market crash of 1929 and the following Great Depression they couldn’t pay their depts anymore. Many farmers lost their properties and were forced to find other work. Also, the extensive farming activity harmed the soil. To top it all, a seven-year drought began in 1931 and turned the once fertile grasslands into a desertlike region. This region was called the Dust Bowl. All in all, “Of Mice and Men” is set in the time in which it was written, that is to say during the Great Depression. It focuses its impact on people’s lives and their psychological condition. Moreover, the novel deals with the loneliness and friendship of two migrant farm workers and the failure of their dream.

1 Kommentar

1 Kommentar
  1. uff was ist passiert
    :D

    Von Rhombuslarve, vor mehr als 2 Jahren

"Of Mice and Men" – Historical Background (Steinbeck) Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video "Of Mice and Men" – Historical Background (Steinbeck) kannst du es wiederholen und üben.
  • Skizziere John Steinbecks Biografie. Outline John Steinbeck's biography.

    Tipps

    Setze zunächst den Anfang und das Ende von Steinbecks Leben.

    Achte auf bestimmte Signalwörter in den kurzen Texten: Welche Lebensphase wird beschrieben und tut er etwas nachdem er etwas bestimmtes getan hat?

    Lösung

    John Ernst Steinbeck gehört zu den wichtigsten englischsprachigen Autoren des 20. Jahrhunderts. Er wurde 1902 als Sohn einer irischstämmigen Mutter und eines deutschstämmigen Vaters geboren. Steinbecks Eltern waren nicht arm, sein Vater betrieb eine Mühle und seine Mutter war Lehrerin. Steinbeck fing in seinen Jugendjahren an, kleinere Jobs, zum Beispiel auf den Farmen in der Region Salinas, Kalifornien, in der er aufwuchs, anzunehmen.

    Die Aufnahme an der angesehen Eliteuniversität Stanford University schien einen sozialen Aufstieg für Steinbeck zu bedeuten. Er belegte Kurse, unter anderem in Journalismus, Englischer und Klassischer Literatur aber auch in Kreativem Schreiben. Jedoch lag Steinbeck das akademische Leben nicht und er war wohl auch überfordert.

    Deshalb beendete Steinbeck sein Studium, ohne einen Abschluss gemacht zu haben, nach 6 Jahren. Er schrieb weiterhin literarische Texte, finanzierte sein Leben aber vor allem mit Gelegenheitsjobs, zum Beispiel auf Farmen oder als Hausmeister auf einem Anwesen. Die Begegnungen mit der Farmarbeit und anderen Jobs sollte seine Literatur wesentlich stärker prägen als seine akademische Ausbildung.

    Im Jahre 1929 wurde sein erster Roman „Cup of Gold“ veröffentlicht. Zu einem erfolgreichen Autor, der sich voll auf das Schreiben konzentrieren konnte und finanziell abgesichert war, wurde Steinbeck jedoch erst mit „Tortilla Flat“. „Of Mice and Men“ wurde im Jahre 1937 zu einem Welterfolg.

    Nach einer langen, sehr erfolgreichen Literaturkarriere starb Steinbeck 1968 in New York. Neben seiner Literatur war Steinbeck auch zeitlebens für sein politisches und soziales Engagement bekannt. Im Zweiten Weltkrieg arbeitete er als Kriegsreporter. Und er war ein großer Fürsprecher für die breit angelegten sozialen Investitionsprogramme des New Deal von Franklin D. Roosevelt in den 1930ern und der Great Society von Lyndon B. Johnson der 1960er. Auch gegen die rassistische Trennung von Schwarzen und Weißen setzte sich Steinbeck ein.

  • Bestimme die wichtigsten Parallelen zwischen Steinbecks Biografie und „Of Mice and Men“. Determine the main parallels between Steinbeck's biography and “Of Mice and Men”.

    Tipps

    Überlege gut, was für ein Zustand in Steinbecks Leben beschrieben wird und gleiche dies mit der Situation der Figuren in „Of Mice and Men“ ab.

    Achte zum Beispiel auf Orte, Lebensumstände oder die Arbeitssituation.

    Lösung

    Ein Roman ist in der Regel keine Geschichte des Lebens des Autors - sondern eine ausgedachte, eine fiktionale Erzählung. An Steinbecks Romanen und insbesondere an „Of Mice and Men“ ist jedoch auffällig, dass sich sowohl Handlungsort als auch das soziale Umfeld, das er beschreibt, seinen eigenen Erfahrungen als Gelegenheitsarbeiter, unter anderem in der Landwirtschaft, entspricht.

    Da ist zum einen die Stadt Salinas, seine Umgebung und das ganze Monterey County, die Region, in der Steinbeck aufgewachsen ist und viel gearbeitet hat. Auch „Of Mice and Men“ spielt in dieser Region, unweit von Salinas entfernt. Bis heute ist die Region von der Landwirtschaft geprägt. Aber auch Steinbeck hat diese Region mittlerweile geprägt, denn die Region hat auch den Spitznamen Steinbeck County.

    Fast alle Hauptcharaktere in „Of Mice and Men“ sind mit der Landwirtschaft verknüpft und der Handlungsort ist zum größten Teil eine Ranch. Der kleine Ort Soledad, in dessen Nähe die Ranch ist, ist ca. 40 km von Salinas entfernt. Heute liegt es in einer der modernsten und produktivsten Landwirtschaftsregionen der Welt. Zu seiner Zeit kannte sich Steinbeck in der Landwirtschaft dieser Region aus erster Hand sehr gut aus: Er arbeitete als Teenager schon als Helfer auf den vielen Farmen der Region.

    Auch die Erfahrung, sich mit Gelegenheitsjobs über Wasser zu halten und umherzuwandern dürfte Steinbeck nicht fremd gewesen sein. Er teilt damit seine Erfahrungen mit den Protagonisten Lennie und George. Nachdem er sein Studium nicht erfolgreich abgeschlossen hatte, musste Steinbeck sich vor allem mit eben diesen Gelegenheitsjobs finanzieren.

    Steinbeck gelingt auch gerade deshalb so gut die relative Armut seiner Charaktere und die prekären Lebensverhältnisse so realistisch darzustellen ohne diesen Zustand sehr stark zu romantisieren. Im Gegenteil zeigt Steinbeck in „Of Mice and Men“ auf, wie sehr die ökonomische Notlage die Menschen isoliert und in Einsamkeit drängt. Ein Zustand, der Steinbeck bis zu seinen ersten Erfolgen in den 1930er Jahren selbst nicht fremd gewesen sein dürfte.

  • Deute, wie die sozio-ökonomische Situation der USA „Of Mice and Men“ beeinflusst hat. Interpret how the socio-economic situation of the US influenced “Of Mice and Men”.

    Tipps

    Die ökonomischen Umstände und auch bestimmte ökologische Ereignisse sorgten für die Krise der amerikanischen Landwirte in den 1930ern.

    Viele der Handlungen der Figuren in „Of Mice and Men“ reflektieren die ökonomische Situation und die Handlungen der Menschen in den USA der 1930er.

    Farmer waren in einer besonders prekären Lage, da sie bereits vor 1930 ökonomische Probleme hatten.

    Lösung

    Für John Steinbeck und seine Literatur war stets die Wirkung der sozialen, ökonomischen und die damit zusammenhängenden poilitischen Umstände auf seine Charaktere ein zentrales Thema. Die psychologischen Auswirkungen auf die einzelnen Personen und ihre Beziehungen sind auch ein zentrales Thema von „Of Mice and Men“.

    Als Great Depression wird in der Regel die Zeit nach dem stock market crash an der Wall Street im Oktober 1929 beschrieben. Es folgten, insbesondere in der westlichen Welt, Jahre von stagnierendem Wirtschaftswachstum, Arbeitslosigkeit und grassierender Armut. Über die Ursachen wird bis heute diskutiert und sie variiert je nach wirtschaftswissenschaftlichem oder ideologischem Standpunkt. Als generelle Faktoren können die hohe Verschuldung der Bevölkerung, nicht zuletzt von Landwirten und die kaum vorhandene Regulierung der, vor allem auf risikobehaftete Spekulationsgeschäfte und Investitionen setzenden Märkte, gesehen werden.

    In den 1920er Jahren mussten viele Landwirte ihre Produktion vergrößern, da der Preis für ihre Produkte fiel. Um die erhöhten Investitionen zu refinanzieren, mussten sie Kredite aufnehmen und sich somit verschulden. Nach dem Crash der Börse konnten viele Farmer jedoch ihre Kredite nicht mehr bedienen. Sie mussten ihr Land veräußern und nun in abhängigen Verhältnissen arbeiten. Um diese Arbeit überhaupt zu finden, war es nötig, innerhalb der USA zu emigrieren. Viele zogen zum Beispiel aus dem Dustbowl der Great Plains Richtung Kalifornien. Auch Lennie und George in „Of Mice and Men“ ziehen durch Kalifornien auf der Suche nach Arbeit.

    Zusätzlich zu den erheblichen ökonomischen Schwierigkeiten verursachte nicht zuletzt die erheblich intensivierte Beackerung der Böden eine Überbelastung selbiger und somit noch mehr Probleme für viele Farmer. Eine fast siebenjährige Trockenheit, drought, verwandelte die ehemals fruchtbaren Great Plains in den sogenannten Dustbowl.

    Für die Bevölkerung verbesserte sich die Lage erst zunehmend mit dem sogenannten New Deal. Dieses Investitions- und Wohlfahrtsprogramm baute den US-amerikanischen Wohlfahrtsstaat aus und sah ein zuvor nie da gewesenes Erstarken des Sozialstaats und staatlicher Intervention in der Gesellschaft.

  • Bringe die historischen Ereignisse der 1920er und 1930er mit „Of Mice and Men“ in Beziehung. Connect the historical events of the 1920s and 1930s to “Of Mice and Men”.

    Tipps

    Achte genau darauf, welche historische Situation beschrieben wird. Inwiefern sind auch Lennie, George oder die anderen Figuren in „Of Mice and Men“ davon betroffen?

    Lösung

    John Steinbeck hat seine Erfahrungen als Farmarbeiter und sein Wissen um die historischen Ereignisse seiner Zeit in den USA intensiv in „Of Mice and Men“ eingewoben. Viele der Beziehungen aber auch der Handlungen der Charaktere lassen sich durch ihre sozio-ökonomische Situation erklären.

    Lennie und George sind, wie so viele andere Farmarbeiter auch, nicht in der finanziellen Lage, sich eigenes Land und eine unabhängige Beschäftigung zu leisten. Sie sind stattdessen gezwungen, auf Wanderungen nach immer wieder neuer Arbeit zu suchen. Der Traum der eigenen Farm erscheint somit noch traumhafter als dass er tatsächlich Wirklichkeit werden könnte. Statt eine eigene Farm zu besitzen, haben viele Farmer in dieser Zeit nach 1929 ihren kompletten Besitz verloren und waren eher hoch verschuldet. In den Augen der anderen Charaktere ist der Traum deshalb eher unrealistisch.

    Am Anfang des Buches haben Lennie und George keine Arbeit und erhoffen sich erst welche auf der Ranch zu finden, zu der sie kommen. Die Situation am Anfang des Romans, als beide auf die Farm kommen, ist demnach auch kritisch. George und Lennie haben berechtigterweise Angst davor, dass der Boss ihnen keine Arbeit geben könnte, wenn sie ihm irgendwie seltsam vorkommen. Diese Situation reflektiert eine durchaus häufige Praxis zu dieser Zeit. Die wandernden Farmarbeiter waren fast machtlos, hatten kaum Arbeitnehmerrechte oder gar eine Vertretung wie eine Gewerkschaft. Die Bosse und Besitzer der großen Farmen hatten dagegen umso mehr Macht. Sie konnten, nach Gutdünken, wandernde Farmarbeiter einstellen oder entlassen.

    Die Wanderschaft, in die viele Farmarbeiter gezwungen wurden, hatte mitunter dramatische Auswirkungen auf die Psyche und den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Ganze Gemeinden lösten sich mehr oder minder auf und ihre Mitglieder mussten nun isoliert voneinander durch das Land streifen. Dies führte zu Einsamkeit und einem mangelnden sozialen Zusammenhalt. Steinbeck stellt vor allem diesen Aspekt in seinem Buch dar und setzt die Freundschaft von Lennie und George als einen hoffnungsvollen Gegenpunkt zu der Einsamkeit der Arbeiter.

  • Skizziere die literarische Karriere von John Steinbeck. Outline the literary career of John Steinbeck.

    Tipps

    John Steinbeck versuchte ab seinen Teenager-Jahren erfolgreicher Autor zu werden - wurde es aber erst später im Leben.

    Steinbecks Werke wurden überwiegend in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts veröffentlicht.

    Drei Bücher von Steinbeck werden heute unter dem Namen des amerikanischen Bundesstaates zusammengefasst, in dem sie spielen.

    Lösung

    John Steinbeck gilt als einer der größten Autoren des 20. Jahrhunderts - weltweit und natürlich besonders in den USA. Sein Werk umfasst 16 Romane, sechs Sachbücher und fünf Sammelbände von Kurzgeschichten. Als sein magnum opus, sein Meisterwerk, wird „The Grapes of Wrath” (1939) angesehen. Wie auch „Of Mice and Men” (1937) handelt es von der Great Depression und migrant farm workers, wandernden Landarbeitern. Für dieses Buch erhielt er den renommierten Pulitzer Preis im Jahre 1940.

    Viele von Steinbecks Werken sind dem literarischen Realismus, literary realism, zuzuordnen. Sie drehen sich um das Schicksal und häufig auch um die sozialen Schieflagen, in denen sich einfache Menschen befinden. Neben „Of Mice and Men” und „The Grapes of Wrath” spielt auch „In Dubious Battle” (1936) in Kalifornien und dreht sich um das Schicksal von Farmarbeitern. Die drei Bücher wurden als California oder auch Dustbowl trliogy bekannt.

    Für Steinbeck selbst war „East of Eden” (1952) sein wichtigstes Werk - obwohl es von Kritikern als eher schwächer angesehen wurde. In Steinbecks Augen brachte er hier alles zusammen, was er Autor gelernt hatte.

    1962 erhielt Steinbeck mit dem Nobelpreis für Literatur die höchste literarische Auszeichnung der Welt. Für viele Leser und Kritiker sind die Romane aus seiner Frühphase, insbesondere „The Grapes of Wrath”, „Of Mice and Men” oder „Tortilla Flat”, seine stärksten Werke.

    Steinbeck ist seit 1968 tot und natürlich kein aktiver Autor mehr - er wäre heute auch über 110 Jahre alt.

    Eine Salinas-Trilogie von Steinbeck gibt es nicht, obwohl viele seiner Romane dort spielen. „Great Expectations” ist ein Roman von Charles Dickens, der 1861 veröffentlicht wurde. „Gravity's Rainbow” wurde von Thomas Pynchon geschrieben und 1973 veröffentlicht. Beides sind ebenfalls große Romane der englischsprachigen Literatur, haben aber nichts mit John Steinbeck zu tun.

  • Analysiere, wie die historische Situation im Roman dargestellt wird. Analyze how the historical situation is depicted in the novel.

    Tipps

    Die Themen von „Of Mice and Men“ bewegen sich zwischen der Einsamkeit und Isolation der wandernden Arbeiter und den - mitunter naiven - Träumen, vor allem von Lennie und George.

    Lösung

    Die Narration von John Steinbeck macht eindeutig klar, in welcher historischen Situation wir uns befinden und es gibt einige Stellen im Roman, an denen die Auswirkungen der historischen und gesellschaftlichen Verhältnisse, in denen Lennie, George und Co. leben, auf die Charaktere durch die Erzählung gezeichnet werden.

    Schauen wir uns das noch einmal genauer an:

    • “Guys like us, that work on ranches, are the loneliest guys in the world. They got no fambly. They don't belong no place. They come to a ranch an' work up a stake and then they go into town and blow their stake, and the first thing you know they're poundin' their tail on some other ranch.” Diese Passage stellt wohl mit am deutlichsten dar, in was für einer Situation sich Lennie und George sowie ihre Leidensgenossen als Farmarbeiter befinden. Sie haben keine Familie und können sich nicht niederlassen. Die Einsamkeit, die daraus folgt, prägte das Leben dieser Menschen - so auch das von Lennie und George. Lennie ist darüber hinaus auch auf Georges praktische Lebenshilfe angewiesen. Aber nicht nur die beiden, sondern auch die Arbeiter auf der Farm sind einsam - und mindestens für die Wanderarbeiter entsteht diese Einsamkeit auch aus ihrer sozio-ökonomischen Situation.
    • “I seen hunderds of men come by on the road an' on the ranches, with their bindles on their back an' that same damn thing in their heads. Hunderds of them. They come, an' they quit an' go on; an' every damn one of 'em's got a little piece of land in his head. An' never a God damn one of 'em ever gets it. Just like heaven. Ever'body wants a little piece of lan'.” Die Krise, in der sich die Landwirtschaft der USA Anfang der 1930er befand, baute sich schon mit einer Rezession ab Anfang der 1920er auf. Ab der Mitte der 1930er Jahre dürfte sich die aussichtslose Lage der Dauerwanderschaft und relativen Armut vieler Farmer bereits wie ein Dauerzustand angefühlt haben. Crooks, ein erfahrener und ebenfalls einsamer sowie isolierter Arbeiter auf der Farm, hat deshalb schon viele Leute kennengelernt die mit den gleichen Träumen wie Lennie und George durch das Land ziehen. Und alle diese Träume sieht Crooks als aussichtslos - futile - an.
    Tatsächlich dürften sich nur die allerwenigsten Farmarbeiter aber auch andere aus eigener Kraft aus ihrer prekären ökonomischen Situation befreit haben. Migration, entweder in Form von den scheinbar endlosen Wanderungen durch die USA oder als Auswanderung in andere Länder, war für viele die einzige Möglichkeit tatsächlich zu überleben. Erst mit der massiven wohlfahrtsstaatlichen Intervention des New Deal von Franklin D. Roosevelt und auch durch die Arbeitsplätze, die durch den 2. Weltkrieg geschaffen wurden, konnte die massive Krise des amerikanischen Arbeitsmarktes beendet werden. John Steinbeck hat mit „Of Mice and Men“ und einigen seiner anderen Werke auf beeindruckende Weise die Auswirkungen dieser historischen und ökonomischen Konstellationen der 1930er Jahre in seiner Literatur festgehalten.

    Quellenangaben:

    “Guys like us, that work on ranches, are the loneliest guys in the world. They got no fambly. They don't belong no place. They come to a ranch an' work up a stake and then they go into town and blow their stake, and the first thing you know they're poundin' their tail on some other ranch.”

    Quelle: Steinbeck, John (1937): Of Mice and Men, S. 7. URL: http://www.thehazeleyacademy.com/wp-content/uploads/2014/05/Of-Mice-and-Men-Full-Text-John-Steinbeck-FULL-TEXT.pdf [Abgerufen am: 01.10.2015].

    “I seen hunderds of men come by on the road an' on the ranches, with their bindles on their back an' that same damn thing in their heads. Hunderds of them. They come, an' they quit an' go on; an' every damn one of 'em's got a little piece of land in his head. An' never a God damn one of 'em ever gets it. Just like heaven. Ever'body wants a little piece of lan'.”

    Quelle: Steinbeck, John (1937): Of Mice and Men, S. 36. URL: http://www.thehazeleyacademy.com/wp-content/uploads/2014/05/Of-Mice-and-Men-Full-Text-John-Steinbeck-FULL-TEXT.pdf [Abgerufen am: 01.10.2015].

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
Im Vollzugang erhältst du:

10.842

Lernvideos

44.348

Übungen

38.969

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer/
-innen

running yeti

In allen Fächern und Klassenstufen.

Von Expert/-innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden