30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Malnehmen mit 10er Zahlen 04:35 min

Textversion des Videos

Transkript Malnehmen mit 10er Zahlen

Oh, hallo. Schön dich zu sehen. Niko und Lilli freuen sich auch, dass wir sie bei ihrem Waldspaziergang begleiten. Die Beiden wollen Kastanien und Blätter für zwei Klassen sammeln und diese in zwei verschiedene Tüten sortieren. Wollen wir ihnen helfen? Dann los. Zuerst brauchen sie für jede Klasse eine Tüte mit 40 Kastanien. Also zwei Mal 40 Kastanien. Die Beiden wissen aber nicht, wie viele Kastanien sie insgesamt suchen müssen. Das rechnen wir jetzt mal zusammen aus. Wir schreiben die Aufgabe erstmal auf. Lilli und Niko brauchen 2 * 40 Kastanien. Nun gibt es einen einfachen Trick. Wir decken die Null bei der 40 einfach zu. Jetzt steht da 2 * 4. Das ist schon gar nicht mehr so schwer, oder? 2 * 4 = 8. Doch was jetzt? Es ist ganz leicht. Du musst nur noch die 0, die wir gerade zugedeckt haben an das Ergebnis anhängen. Also 2 * 40 = 80. Toll. Jetzt wollen Niko und Lilli viele bunte Herbstblätter sammeln. Für beide Klassen brauchen sie vier Tüten mit jeweils 50 Blättern. Was müssen wir rechnen, damit wir wissen, wie viele Blätter die Beiden sammeln müssen? Richtig, 4 * 50. Guck mal, hier liegen Stöcke mit aufgespießten Blättern. Es sind immer zehn Blätter auf einem Stock. Die ähneln doch sehr den Zehnerstangen, die du aus der Schule kennst, oder? Immer fünf Stöcke voller Blätter ergeben eine Tüte mit 50 Blättern. Da sie vier Tüten brauchen, müssen Niko und Lilli vier mal fünf Stöcke sammeln, damit sie genug Blätter haben. Zum Rechnen kannst du dir aber auch vorstellen, dass du 4 * 5 Zehnerstangen brauchst. Und das ist das Gleiche wie 4 * 50. Wir rechnen also 4 * 5 Zehnerstangen sind 20 Zehnerstangen. Und 20 Zehnerstangen sind 200 Blätter. Denn 20 * 10 = 200 Blätter. Super, oder? Also brauchen Niko und Lilli 200 Blätter. Lass uns doch gleich noch eine Aufgabe rechnen. Mit einem kleinen Trick geht das ganz schnell. Was ist 6 * 30? Ganz genau, du denkst dir wieder die Null bei der 30 weg und rechnest 6 * 3. Das ist 18, na klar! Dann musst du lediglich die Null wieder anhängen und schon hast du das Ergebnis. 6 * 30 = 180. Super. Jetzt habe ich noch eine letzte Aufgabe für dich. 3 * 70 ergeben? Klasse. 210 ist richtig. Denn 3 * 7 = 21. Mit unserem Trick weißt du, dass 3 * 70 = 210 sind. Wieder musst du einfach nur die Null hinten dranhängen. Das war toll. Heute hast du gelernt, wie du mit Zehnerzahlen multiplizierst. Erst denkst du die Null der Zehnerzahl weg. Dann rechnest du die Aufgabe und zum Schluss hängst du die Null wieder an dein Ergebnis ran. Lilli und Niko haben jetzt alles. Sie hatten viel Freude bei ihrem Spaziergang und haben dabei auch noch viel gelernt. Mir hat es auch sehr viel Spaß gemacht! Ich hoffe, ich sehe dich bald wieder. Tschüss.

11 Kommentare
  1. Alicia ohne rahmen

    Hallo Ahmed,
    das Video ist hier bei uns unter der 3. und 4. Klasse eingeordnet. In der 4. Klasse, da hast du Recht, seid ihr meistens schon weiter. Du kannst das Video aber zur Wiederholung nutzen.
    Viele Grüße aus der Redaktion

    Von Alicia v. L.C., vor 8 Monaten
  2. Default

    das ist 3 klasse

    Von Deleted User 646694, vor 8 Monaten
  3. Default

    das ist zu einfach das ist keine 4 klasse

    Von Deleted User 646694, vor 8 Monaten
  4. Default

    echt super wann kommt das näste Video

    Von Anette 10, vor 11 Monaten
  5. Default

    Mit Niko und Lilli macht Mathe Spars.
    Liede grüzße von Saphira .

    Von Irina Yilmaz, vor etwa einem Jahr
  1. Default

    Sehr gut erklärt

    Von Alissa L., vor etwa einem Jahr
  2. Default

    Das Video hat alles gut erklärt

    Von aurora i., vor etwa 2 Jahren
  3. Default

    sie haben das toll ehrklärt

    Von Alikeskin1567, vor mehr als 3 Jahren
  4. Default

    danke für eure hilfe

    Von Alikeskin1567, vor mehr als 3 Jahren
  5. Default

    ja das stiemt

    Von Edgar 2, vor etwa 4 Jahren
  6. Default

    meine schwester verstand das erste Beispiel Problemlos, als im Zweiten dann aber die rechnung mit den "Zehnerstangen" kam war sie raus, Weil der 10er-Faktor für kleinere Kinder zu sehr Versteckt ist, es währe Empfehlenswert, Sie schriftlich durch " *10 " zu ersetzen

    Von Albertalbertalbert, vor fast 5 Jahren
Mehr Kommentare

Malnehmen mit 10er Zahlen Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Malnehmen mit 10er Zahlen kannst du es wiederholen und üben.

  • Wo kannst du dir das Malnehmen mit Zehnerzahlen vereinfachen? Gib an.

    Tipps

    Zehnerzahlen haben im Einer eine Null.

    Lösung

    Zehnerzahlen haben im Einer immer eine Null. Diese Null kannst du dir beim Multiplizieren wegdenken. Dann rechnest du zuerst die kleine Malaufgabe. Am Ende hängst du die Null der Zehnerzahl wieder an. Vergiss dabei nicht, auch im Ergebnis die Null wieder anzuhängen.

  • Wie sieht die vereinfachte Rechnung aus? Bestimme.

    Tipps

    Du hängst am Ende die Null an das Ergebnis und an die Zahl, wo du dir die Null weggedacht hast.

    Lösung

    Beim Rechnen mit Zehnerzahlen kannst du dir die Rechnung vereinfachen. Du musst dir dafür nur die Null der Zehnerzahl wegdenken. Hier ein Beispiel:

    • 2 $\cdot$ 40 = 80
    • 2 $\cdot$ 4 = 8
    Bei der zweiten Aufgabe wurde die Null beim 2. Faktor weggelassen. Die Null fehlt dann auch beim Ergebnis. Vergiss nicht, die Null am Ende an den Faktor mit der Null wieder anzuhängen. Auch das Ergebnis hat dann eine Null.

  • Wie sehen die Rechnungen zu den Bildern aus? Zeige auf.

    Tipps

    Schaue dir zuerst das Bild genau an. Wie sieht die Rechnung zum Bild aus?

    Rechne dann die vereinfachte Aufgabe. Lasse dafür die Null von der Zehnerzahl weg.

    Lösung

    Bei dieser Aufgabe zeigen dir die Bilder an, mit welcher Zehnerzahl gerechnet werden muss.

    1. Im Bild 1 sind zwei Zehn-Euro-Scheine zu sehen. Du musst also mit der Zehnerzahl 10 rechnen. Die Rechnung dazu ist: 2 $\cdot$ 10 = 20. Die 2 steht für die Anzahl der Scheine und die 10 für den Wert der Scheine. Die vereinfachte Rechnung sieht so aus: 2 $\cdot$ 1 = 2.
    2. Im Bild 2 sind 2 Tüten mit Kastanien zu sehen. In jeder Tüte befinden sich 40 Kastanien. Die Rechnung dazu ist: 40 $\cdot$ 2 = 80. Die vereinfachte Rechnung sieht so aus: 4 $\cdot$ 2 = 8.
    3. Im Bild 3 sind 5 Tüten mit Gummibären zu sehen. In jeder Tüte befinden sich 60 Gummibären. Die Rechnung dazu ist: 60 $\cdot$ 5 = 300. Die vereinfachte Rechnung sieht so aus: 6 $\cdot$ 5 = 30.
  • Wie viel müssen Lilli und Nico sammeln? Berechne.

    Tipps

    So könntest du die Aufgaben rechnen:

    • 2 $\cdot$ 50 rechnest du zuerst so: 2 $\cdot$ 5.
    An das Ergebnis hängst du dann die Null wieder an.

    Lösung

    Nico und Lilli müssen für ihre Schule einiges sammeln.

    1. Für 4 Klassen brauchen sie jeweils 50 Blätter. Dafür rechnest du: 4 $\cdot$ 50. Denke dir zunächst die Null weg und rechne 4 $\cdot$ 5 = 20. Hänge nun an das Ergebnis die Null wieder an: 4 $\cdot$ 50 = 200. Nico und Lilli müssen insgesamt 200 Blätter sammeln.
    2. Für weitere 6 Klassen brauchen Lilli und Nico jeweils 30 Eicheln. Dafür rechnest du: 6 $\cdot$ 30. Denke dir wieder zunächst die Null weg und rechne 6 $\cdot$ 3. Hänge nun an das Ergebnis die Null wieder an: 6 $\cdot$ 30 = 180. Nico und Lilli müssen insgesamt 180 Eicheln sammeln.
    3. Nun brauchen Lilli und Nico noch jeweils 80 Kastanien für 3 Klassen. Du rechnest: 3 $\cdot$ 80. Denke dir die Null weg und rechne 3 $\cdot$ 8. Hänge nun an das Ergebnis die Null wieder an: 3 $\cdot$ 80 = 240. Nico und Lilli müssen insgesamt 240 Kastanien sammeln.
  • Wie ist das Ergebnis der Rechnung und wie ist die vereinfachte Rechnung? Entscheide.

    Tipps

    Decke zuerst die Null ab.

    Rechne dann die leichtere Aufgabe aus dem kleinen Einmaleins.

    Hänge am Ende an das Ergebnis der Ausgangsrechnung eine Null an.

    Lösung

    Das Rechnen mit Zehnerzahlen kannst du dir vereinfachen, wenn du dir die Null der Zehnerzahl wegdenkst. Du gehst bei allen Aufgaben gleich vor.

    1. Du schreibst dir die Aufgabe ohne die Null in der zweiten Zahl der Rechnung auf.
    2. Du rechnest die vereinfachte Aufgabe.
    3. Du hängst an das Ergebnis der vereinfachten Rechnung die Null an.
    Für die Aufgaben sieht das so aus:
    • 4 $\cdot$ 40 = ? - Du vereinfachst die Aufgabe zu 4 $\cdot$ 4 = 16. An das Ergebnis der ersten Aufgabe hängst du die Null wieder an: 4 $\cdot$ 40 = 160.
    • 5 $\cdot$ 80 = ? - Du vereinfachst die Aufgabe zu 5 $\cdot$ 8 = 40. An das Ergebnis der ersten Aufgabe hängst du die Null wieder an: 5 $\cdot$ 80 = 400.
    • 3 $\cdot$ 90 = ? - Du vereinfachst die Aufgabe zu 3 $\cdot$ 9 = 27. An das Ergebnis der ersten Aufgabe hängst du die Null wieder an: 3 $\cdot$ 90 = 270.
    • 7 $\cdot$ 20 = ? - Du vereinfachst die Aufgabe zu 7 $\cdot$ 2 = 14. An das Ergebnis der ersten Aufgabe hängst du die Null wieder an: 7 $\cdot$ 20 = 140.

  • Wie sieht die Rechnung zum Audio aus? Ordne zu.

    Tipps

    Achte auf die Lösungen in den Rechnungen. Nicht alle sind richtig gelöst.

    Lösung

    Bei dieser Aufgabe musstest du dir zunächst die Audios genau anhören. Dann musstest du dir überlegen, wie die passende Rechnung zum Audio aussieht.

    1. Wir dekorieren die Lebkuchenhäuschen mit Schokolinsen. Dafür brauchen wir 2 Tüten mit jeweils 30 Schokolinsen. - Die Rechnung zu diesem Audio sieht so aus: 2 $\cdot$ 30 = 60. Die 2 steht für die Anzahl der Tüten. Die 30 steht für die Anzahl der Schokolinsen in den Tüten.
    2. Für die Dächer der Lebkuchenhäuschen brauchen wir 3 Packungen mit jeweils 60 Butterkeksen. - Die Rechnung zu diesem Audio sieht so aus: 3 $\cdot$ 60 = 180. Die 3 steht für die Anzahl der Packungen. Die 60 steht für die Anzahl der Butterkekse in den Packungen.
    3. Außerdem brauchen wir noch 4 Päckchen mit jeweils 20 Dominosteinen. - Die Rechnung zu diesem Audio sieht so aus: 4 $\cdot$ 20 = 80. Die 4 steht für die Anzahl der Päckchen. Die 20 steht für die Anzahl der Dominosteine in den Päckchen.
    4. Damit die Häuschen schön bunt werden, brauchen wir noch 5 Tüten mit Gummibärchen. In jeder Tüte müssen 50 Gummibärchen sein. - Die Rechnung zu diesem Audio sieht so aus: 5 $\cdot$ 50 = 250. Die 5 steht für die Anzahl der Tüten. Die 50 steht für die Anzahl der Gummibärchen in den Tüten.
    5. Wir brauchen außerdem 6 Gläschen mit kleinen Zuckerperlen. In jedem Gläschen sind 70 bunte Zuckerperlen. - Die Rechnung zu diesem Audio sieht so aus: 6 $\cdot$ 70 = 420. Die 6 steht für die Anzahl der Gläschen. Die 70 steht für die Anzahl der Zuckerperlen in den Gläschen.