sofatutor 30 Tage
kostenlos ausprobieren

Videos & Übungen für alle Fächer & Klassenstufen

Bedingungslose Kapitulation der Wehrmacht

Warum wurde die Kapitulationsunterzeichnung der Wehrmacht vom 7. Mai 1945 am 8./ 9. Mai wiederholt?

  • Weil die erste Kapitulationserklärung der Deutschen verloren ging.
  • Weil bei der ersten Kapitulationsunterzeichnung nicht der Oberbefehlshaber der Roten Armee zugegen war. Die sowjetische Führung forderte daher eine Wiederholung der Unterzeichnung im Beisein Marschall Schukows.
  • Weil Generaloberst Jodl bei der ersten Kapitulationsunterzeichnung nicht die Vollmacht Hitlers hatte.
Bewertung

Ø 5.0 / 3 Bewertungen

Die Autor/-innen
Avatar
Team Zeitreise

Bedingungslose Kapitulation der Wehrmacht

lernst du in der 10. Klasse - 11. Klasse - 13. Klasse

Beschreibung Bedingungslose Kapitulation der Wehrmacht

Ein Ende des militärischen Vorgehens der Westalliierten und der Sowjetunion gegen Deutschland konnte nur durch die bedingungslose Kapitulation der Wehrmacht erreicht werden. Diese Kapitulationserklärung wurde am 7. Mai 1945 im Hauptquartier der US-Streitkräfte in Reims unterzeichnet und trat am darauffolgenden Tag um 23:01 Uhr in Kraft. Am 8./ 9. Mai wurde die Kapitulationsunterzeichnung im sowjetischen Hauptquartier in Berlin-Karlshorst wiederholt. Die deutsche Staats- und Wehrmachtsführung verpflichtete sich mit der bedingungslosen Kapitulation dazu alle Kampfhandlungen einzustellen und räumte den Siegermächten gleichzeitig das Recht ein, fortan alle politischen, militärischen und gesellschaftlichen Angelegenheiten des Deutschen Reiches zu übernehmen.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
Im Vollzugang erhältst du:

10.862

Lernvideos

44.110

Übungen

38.669

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer/
-innen

running yeti

In allen Fächern und Klassenstufen.

Von Expert/-innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden