Lernen mit Spaß!

Verbessere deine Noten mit sofatutor!

Lernen mit Spaß!

sofatutor kostenlos testen!

14.081+

14.081+ Bewertungen

1944: Die Gustav-Linie

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Lucy lernt 5 Minuten 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

  • Lucy übt 5 Minuten 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

  • Lucy stellt fragen 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden

Bewertung

Ø 5.0 / 1 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Team Zeitreise
1944: Die Gustav-Linie
lernst du in der 10. Klasse - 11. Klasse - 13. Klasse

Grundlagen zum Thema 1944: Die Gustav-Linie

Der General Erwin Rommel verteidigt Frankreich gegen eine Invasion. Gustav-Linie ist der Name für die deutsche Verteidigungslinie im Zweiten Weltkrieg. Nachdem die Alliierten in Italien am 9. September 1943 mit der Operation Avalanche in Italien gelandet waren, zog sich die deutsche Wehrmacht auf die Gustavlinie, ungefähr 100 Kilometer südlich von Rom, zurück. Sie wurde im Mai 1944 nach langen Kämpfen durchbrochen.

Transkript 1944: Die Gustav-Linie

Betrachten wir die militärische Situation Anfang 1944: Im Osten hat die Rote Armee Teile von Weißrussland und der Ukraine zurückerobert und steht vor Leningrad. In Italien sind die Alliierten im Vormarsch. Die NS-Führung versucht mit Hilfe erfahrener Heerführer Fehler der Vergangenheit wiedergutzumachen. So wird der populäre Feldmarschall Erwin Rommel am 1.Januar zum Oberbefehlshaber der Heeresgruppe B in Frankreich ernannt. Rommel soll eine Invasion der Westalliierten an der französischen Atlantikküste verhindern. Am 22.Januar landeten die Alliierten tatsächlich jedoch ganz woanders als die Deutschen vermuten. Bei Anzio und Nettuno in Italien werden über Nacht mit Hilfe von neuen Transportschiffen und über 200 Landungsfahrzeugen 70.000 Soldaten an Land gebracht. Sie sollen die weiter südlich stehenden alliierten Verbände jenseits der deutschen Verteidigungsstellungen, der sogenannten Gustav-Linie, beim Vormarsch auf Rom unterstützen. Am 15.Februar bombardieren US-Kampfflugzeuge das Benediktinerkloster in Montecassino in Mittelitalien. Obwohl das Kloster auf Geheiß des deutschen Oberbefehlshabers, Generalfeldmarschall Kesselring, nicht in die deutschen Verteidigungsstellungen einbezogen worden war, entbrennt in der Folgezeit ein erbitterter Kampf um das Terrain. Dabei stehen 22 alliierte Divisionen 18 Deutschen gegenüber. Am 18.Mai nehmen die Alliierten schließlich das völlig zerstörte Kloster ein und durchbrechen die Gustav-Linie an mehreren Stellen.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

2.666

sofaheld-Level

6.196

vorgefertigte
Vokabeln

10.806

Lernvideos

43.923

Übungen

38.639

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden