Über 1,6 Millionen Schüler*innen nutzen sofatutor!
  • 93%

    haben mit sofatutor ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert

  • 94%

    verstehen den Schulstoff mit sofatutor besser

  • 92%

    können sich mit sofatutor besser auf Schularbeiten vorbereiten

Modal verbs: “can” and “can't”

Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Das Mädchen lernt 5 Minuten mit dem Computer 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Das Mädchen übt 5 Minuten auf dem Tablet 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    93%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Das Mädchen stellt fragen und nutzt dafür ein Tablet 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
Bewertung

Ø 3.7 / 124 Bewertungen
Die Autor*innen
Avatar
Numcy
Modal verbs: “can” and “can't”
lernst du im 1. Lernjahr - 2. Lernjahr

Modal verbs: “can” and “can't” Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Modal verbs: “can” and “can't” kannst du es wiederholen und üben.
  • Ergänze die passende Form von can.

    Tipps

    Achte genau auf die Vorgaben, die hinter den Sätzen stehen. Brauchst du die Present- oder die Pastform? Brauchst du die bejahte oder die verneinte Form?

    Die Verneinung bildest du mit der Verneinungspartikel not oder ihrer Kurzform n't.

    Lösung

    Generell gilt: Can ist die Simple Present-Form und die Verneinung von can lautet can't oder cannot, wobei die Kurzform geläufiger ist. Die Simple Past-Form, also die Vergangenheit, ist could und die Verneinung in der Vergangenheit couldn't oder could not.

    1. He can't help me.
    2. Yesterday I couldn't come.
    3. Last week, she could help me with my homework.
    4. You can have my bike.
    5. My brother can't speak Spanish.
    6. Yesterday, I could finally go to the cinema.

  • Ermittle die korrekte Wortstellung in den Sätzen mit can.

    Tipps

    Auf die Formen von can folgt immer der Infinitiv (Grundform) des Vollverbs.

    Ein Subjekt kann auch aus mehreren Wörtern bestehen. Es steht an erster Stelle im Satz.

    Lösung

    Beim Lösen der Aufgabe musst du immer an die Regel zur Wortstellung im Satz denken. Die Wortstellung ist für Aussagesätze im Present und im Past immer gleich:
    Subjekt + Form von can + Infinitiv des Vollverbs + Objekt.

    • He can play the piano.
    Das gleiche gilt bei Verneinungen:
    • I couldn't do it.
    Das Subjekt kann auch aus mehreren Wörtern bestehen:
    • My friend Reeve can't go to the football match.

  • Verändere den Satz mit can aus dem Hörbeispiel nach den jeweiligen Vorgaben.

    Tipps

    Achte darauf, ob du den Satz in die verneinte Form (can't, couldn't) oder die bejahte Form (can, could) umformen sollst.

    Hast du auch an alle Wörter beim Umformen des Satzes gedacht?

    Den Punkt am Ende des Satzes musst du nicht setzen. Er ist schon eingefügt.

    Lösung

    Auch bei dieser Übung ist es wichtig, dass du die Regeln für den Satzbau genau einhältst. Wie du weißt, ist er für Aussagesätze mit can immer gleich, egal ob Present- oder Past-Form. Du behältst also bei allen Hörbeispielen den Satzbau bei und veränderst nur die Form von can.

    1. I can go to school. wird zu I can't go to school.
    2. Michael can't go home. wird zu Michael can go home.
    3. My mother can come. wird zu My mother couldn't come.
    4. Julie couldn't go swimming. wird zu Julie can't go swimming.
    5. Matthew's brother can't do your homework. wird zu Matthew's brother could do your homework.

  • Untersuche die folgenden Sätze mit can auf Fehler.

    Tipps

    I can help you ist ein Beispiel mit richtigem Satzbau. Dieser Satzbau gilt für alle Aussagesätze mit can. Hast du bei allen Sätzen kontrolliert, ob der Satzbau stimmt?

    He, she, it - das -s muss mit.“ ist ein Merkspruch, den du bestimmt kennst. Bei can darfst du aber kein -s bei der dritten Person Singular anhängen.

    Lösung

    In der Übung gibt es zwei verschiedene Fehler, die du suchen solltest. Zu beiden nochmal die allgemeine Regel:

    • Bei can darfst du kein -s bei der dritten Person Singular anhängen. Die verneinte Form von can ist can't. Die Past-Form (= Vergangenheitsform) ist could und die verneinte Past-Form couldn't.
    • Für alle Aussagesätze mit can und allen Formen (can't, could, couldn't) gilt der gleiche Satzbau: Subjekt + Form von can + Infinitiv des Vollverbs + Objekt.
    Wenn du diese beiden Regeln beachtest, findest du alle Fehler. Nun aber zu den einzelnen Beispielen:
    1. Maggie beschwert sich nach der Schule, dass sie so viele Hausaufgaben zu erledigen hat und sie deswegen nicht zum Schwimmbad kann. In diesem Satz ist alles richtig. Die Form von can und der Satzbau stimmen. Charlie bietet ihr an, ihr zu helfen. Hier findest du den ersten Fehler. Nach can folgt immer das Vollverb (hier: help). You ist also an der falschen Stelle und damit liegt ein Satzbau-Fehler vor. Im nächsten Satz findest du eine falsche Form von can. Hier darf kein -s angehängt werden. Und auch could im nächsten Satz ist falsch. Hier brauchst du die Present-Form, denn Joe spricht ja immer noch sehr gut Englisch. Die Past-Form ist also falsch. Maggie fragt, ob Joe ihr wirklich helfen kann. Hier findest du wieder einen Satzbau-Fehler. Nach can muss auch hier wieder direkt das Verb stehen. Maggie berichtet, dass Joe gestern bei seinem Opa war und ihr nicht helfen konnte. Daher brauchst du hier die Past-Form couldn't. Im letzten Satz von Charlie sind zwei Fehler versteckt: Can hat nie ein -s am Ende und wieder muss direkt nach can das Verb stehen.
    2. Einen Tag später treffen sich Maggie und Charlie wieder. Maggie erzählt, dass sie am Tag vorher nicht ins Freibad kommen konnte. Deshalb brauchst du die Past-Form couldn't. Das Signalwort yesterday hilft dir dabei, an die Past-Form zu denken. Maggie sagt, dass sie mit den Hausaufgaben nicht fertig wurde. Hier ist die Past-Form richtig, nur der Satzbau stimmt nicht. Das Verb finish muss direkt hinter couldn't stehen. Den gleichen Fehler findest du im übernächsten Satz. Maggie sagt, dass Joe ihr nicht helfen konnte. Das Verb help muss direkt hinter couldn't stehen. Das Objekt it folgt am Ende.

  • Ergänze die jeweils passende Form von can mit dem Vollverb.

    Tipps

    In einer Zeile der Tabelle steht immer das gleiche Vollverb. Nur die Form von can ändert sich.

    Für die Verneinungsformen von can und could musst du immer hinten an die beiden Modalverben die Kurzform der Verneinungspartikel anfügen.

    Lösung

    Die Tabelle ist so aufgebaut, dass du innerhalb einer Zeile immer das gleiche Vollverb benutzt. Innerhalb einer Spalte benutzt du immer die gleiche Form von can. Dabei geht es von der Present-Form ganz links (can), über die verneinte Present-Form (can't), zur Past-Form (could) und zur verneinten Past-Form (couldn't).

  • Vervollständige den Dialog mit den passenden Formen von can.

    Tipps

    Achte auf Signalwörter. Yesterday und last year weisen zum Beispiel auf eine Handlung in der Vergangenheit hin.

    Nutze die Kurzformen der Verneinung.

    Lösung

    In jede Lücke musst du eine Form von can (can, can't, could oder couldn't) einsetzen.

    1. Im ersten Abschnitt erklärt John, dass er für den Urlaub packen muss. Er kann nicht mehr als zehn Kilo mitnehmen (I can't take more than ten kilos.). Er findet das schwierig und hat schon gestern seine Schwester um Hilfe gefragt. Sie konnte ihm nicht helfen (She couldn't help me.). Hier musst du an die Past-Form couldn't denken. Luca kann John seinen Rucksack geben (I can give you ...) und kann ihm auch beim Packen helfen (I can help you ...). John ist sehr froh über die Hilfe. Er kann jede Hilfe brauchen. Lucas Rucksack kann er sich aber nicht leihen (I can't borrow your rucksack.). John hat Angst, dass er dreckig werden könnte.
    2. Im zweiten Abschnitt sind die zwei Jungen bei John zu Hause und packen. Luca möchte wissen, wohin John in den Ferien fährt und was er dafür braucht. John ist nicht sicher, aber er kann seine Mutter fragen (I can ask my mum.). Er denkt, dass sie, wie vergangenes Jahr, nach Italien fahren. Letztes Jahr konnten sie schwimmen (we could swim) und Volleyball spielen (we could play ...). Luca schlägt daraufhin vor, dass John auf jeden Fall Volleyball und Badehosen einpacken kann (you can put ...).

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

8.156

sofaheld-Level

6.601

vorgefertigte
Vokabeln

7.930

Lernvideos

37.078

Übungen

34.333

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden