30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Plus und Minus bis 100 rechnen

Mit den richtigen Tipps und Tricks mit den Zahlen bis Einhundert plus- und minusrechnen

Zahlen bis 100

Du kennst jetzt schon die Zahlen bis 100! Nun ist es natürlich auch wichtig, dass du mit diesen Zahlen rechnen kannst. So kannst du zum Beispiel Preise ausrechnen oder Gewichte. Einige Zahlen sind einfacher zusammenzurechnen als andere. Hier lernst du ein paar Tricks kennen, mit denen dir das Rechnen bestimmt gelingt.

Teo rechnet

Plusrechnen

Damit du ganz viele Plusaufgaben rechnen kannst, kannst du einige Tricks anwenden. Bestimmt gelingt es dir, 3 + 4 zu rechnen. Das Ergebnis lautet 7. Wenn du nun zu der 3 noch 10 hinzuaddierst, also 13 + 4 rechnest, dann darfst du nicht vergessen, die 10 auch beim Ergebnis hinzuzufügen. Das neue Ergebnis lautet also 17. Wenn du weitere 10 dazurechnest, also 23 + 4, dann musst du diese auch beim Ergebnis addieren, welches das 27 lautet.

Minusrechnen

Bei den Minusaufgaben ist das ganz ähnlich wie bei den Plusaufgaben. Auch hier gibt es Tipps, die dir das Rechnen erleichtern.

Sicher weißt du schon, dass 9 - 4 = 5 ist. Wenn du nun 10 zur 9 dazurechnest, dann lautet die Aufgabe 19 - 4. Die 10, die du bei der 9 addiert hast, rechnest du nun auch beim Ergebnis dazu. Das Ergebnis von 19 - 4 lautet also 15.

Auch bei der Aufgabe 11 - 6 gibt es einen Trick. Du kannst erst einmal so viele abziehen, dass du wieder einen vollen Zehner hast. Also rechnest du 11 - 1. Das ergibt 10. Von der 6, die wir insgesamt abziehen wollen, hast du nun schon 1 benutzt. Die Aufgabe lautet jetzt also 10 - 5. Das fällt dir sicherlich leichter. Das Ergebnis ist 5.

Minusaufgaben

Umkehraufgaben

Wusstest du, dass du Minusaufgaben auch in Plusaufgaben umkehren kannst und andersherum? Solche Aufgaben werden dann Umkehraufgaben genannt.

Manchmal gibt es Aufgaben, bei denen ein Teil fehlt. So eine Aufgabe ist zum Beispiel ___ - 26 = 12. Du weißt bei dieser Aufgabe noch nicht, von welcher Zahl du 26 abziehen sollst. Das Ergebnis soll allerdings 12 lauten. Nun kannst du die Aufgabe einfach umkehren. Du rechnest jetzt 26 + 12. Dafür kannst du erst einmal die Zehner zusammenrechnen, also 20 + 10. Das ergibt 30. Danach addierst du die Einer, du rechnest 6 + 2. Das Ergebnis lautet 8. Als letzten Schritt rechnest du 30 + 8. Das Ergebnis ist 38. Die ursprüngliche Aufgabe ist also 38 - 26 = 12.

Mit diesen Tipps und Tricks meisterst du bestimmt auch schwierige Aufgaben!