30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Minusaufgaben – Einführung

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

sofatutor kostenlos testen
Bewertung

Ø 4.2 / 111 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Team Digital
Minusaufgaben – Einführung
lernst du in der 1. Klasse - 2. Klasse

Grundlagen zum Thema Minusaufgaben – Einführung

Inhalt

Minusaufgaben

Rocky muss mal wieder seinen Bau ordentlich aufräumen. Dabei findet er $5$ Schrauben. Er überlegt gerade, wohin er die Schrauben am besten räumen sollte. Da kommt Mira vorbei und nimmt aus Versehen $2$ Schrauben weg. Jetzt sind es plötzlich weniger Schrauben. Und wenn etwas weniger wird, muss man minus rechnen. Schauen wir uns genauer an, was das bedeutet.

Minusaufgaben – Erklärung

Du kennst schon viele Plusaufgaben: Dabei rechnet man Zahlen zusammen. Bei einer Plusaufgabe ist die Zahl im Ergebnis größer als die beiden Zahlen, die du zusammenrechnest. Beim Plusrechnen wird also etwas mehr.

Die Minusrechnung ist das Gegenteil der Plusrechnung. Bei einer Plusaufgabe tust du zu einer Zahl eine andere dazu. Bei einer Minusaufgabe nimmst du von einer Zahl eine andere Zahl weg. Die Zahl im Ergebnis einer Minusaufgabe ist kleiner als die Zahl, von der du etwas weggenommen hast.

Minusaufgaben – Beispiele

Am Anfang hatte Rocky $5$ Schrauben, aber Mira hat $2$ Schrauben weggenommen. Das ist eine Minusaufgabe. Man schreibt sie so auf:

$5 - 2 = 3$

Man sagt das so: Fünf minus zwei ist gleich drei. Das hier ist das Minuszeichen: $-$. Das Gleichheitszeichen kennst du schon: $=$.

Minusaufgaben Erklärung

Um eine Minusaufgabe zu lösen, kannst du auch ein Zehnerfeld zur Hilfe nehmen. Die erste Zahl in der Minusaufgabe ist die Zahl, von der du abziehst. Male so viele Felder im Zehnerfeld aus. Die zweite Zahl in der Minusaufgabe ist die Zahl, die du abziehst, also minusrechnest. Streiche so viele ausgemalte Felder durch. Schau dir dieses Beispiel an:

Minusaufgabe Übung

Hier wird die Aufgabe $10-5=5$ gerechnet. Am Anfang sind alle $10$ Felder ausgemalt. Dann streichst du $5$ Felder durch. Es bleiben $5$ ausgemalte Felder übrig. Um das Ergebnis zu finden, kannst du auch überlegen, wie viel noch von der $5$ bis zur $10$ fehlt.

Und was ist, wenn du $4-4$ rechnen sollst?

Minusaufgabe Beispiel

Zuerst hast du $4$ ausgemalte Felder. Dann musst du $4$ Felder durchstreichen. Am Ende ist kein Feld mehr übrig. Also ist $4-4=0$.

Könntest du auch $4-5$ rechnen? Nein. Wenn du nämlich $4$ Felder durchgestrichen hast, ist keins mehr da. Du müsstest aber noch ein fünftes Feld durchstreichen. Also kannst du $4-5$ nicht rechnen. Die Zahl, die du hast, muss immer größer sein als die Zahl, die du abziehen willst.

Minusaufgaben – Zusammenfassung

In diesem Video wird die Minusrechnung für die erste Klasse in der Grundschule einfach erklärt. Du lernst, was eine Minusaufgabe bedeutet und wie man Minusaufgaben rechnet. Neben Text und Video findest du auch Minusaufgaben und ein Arbeitsblatt, mit dem du üben kannst.

Transkript Minusaufgaben – Einführung

Rockys Bau muss mal wieder gründlich aufgeräumt werden. Während Mira mit ihrem Magneten Dinge aus dem Weg räumt, zählt Rocky seine gesammelten Schätze. Er ist besonders stolz auf seine Sammlung von Schrauben. Wie viele Schrauben haben wir denn hier? 1, 2, 3, 4, 5. Hey Mira, pass doch auf! Jetzt hast du ja zwei Schrauben weggenommen! Jetzt sind es nur noch 3 Schrauben. Vorher waren es 5. Um zu verstehen, was hier passiert ist, beschäftigen wir und heute mit Minusaufgaben Wie viele Schrauben kannst du hier erkennen? 1, 2, 3, 4, 5 Schrauben. Mira hat versehentlich 2 Schrauben weggenommen. Wie viele Schrauben sind es jetzt? 1, 2, 3 Schrauben. Die Anzahl der Schrauben wurde also WENIGER. Wenn etwas WENIGER wird, kann man das als Minus-Aufgabe schreiben: Zuerst waren es 5 Schrauben. Wenn man 2 davon wegnimmt, bleiben 3 Schrauben übrig. Man schreibt dann 5 minus 2 ist gleich 3. Das hier ist das Minus-Zeichen. Es ist ein kurzer Querstrich. Das hier ist das Gleichheits-Zeichen. Es sind zwei kurze Querstriche übereinander. Man sagt dann "ist gleich". Probiere es doch einmal selbst aus: Du hast 10 Schrauben und nimmst 2 davon weg. Wie viele bleiben übrig? 8 Schrauben. Denn 10 minus 2 ist gleich 8. Du kannst zur Hilfe auch ein Zehnerfeld nutzen. Wie viel ist 5 minus 3? 5 minus 3 ist gleich 2. Eine Minus-Aufgabe ist die Umkehraufgabe einer Plus-Aufgabe. 5 minus 3 ist gleich 2, weil 2 plus 3 gleich 5 ist. Im Zehnerfeld sieht das SO aus. Das kann dir dabei helfen, Minusaufgaben zu rechnen. Schau dir das an einem Beispiel an. Du hast 10 Plättchen und willst 5 davon wegnehmen. Die passende Minusaufgabe dazu ist 10 minus 5. Um das Ergebnis zu erhalten, kannst du auch überlegen, wie viel noch von der 5 bis zur 10 fehlt. Weißt du, wie viel von der 5 bis zur 10 fehlt? Es fehlen noch 5. 5 + 5 ist gleich 10. Wir haben also aus der Minusaufgabe eine Plusaufgabe gemacht. Auf diese Weise kannst du Minusaufgaben vereinfachen und du siehst, dass 10 minus 5 gleich 5 ist. Bei einer Minusaufgabe darf die zweite Zahl nicht größer sein als die erste. Schau dir das mal im nächsten Beispiel an. 4 minus 1 ist gleich 3. 4 minus 2 ist gleich 2. 4 minus 3 ist gleich 1. 4 minus 4 ist gleich 0. Und 4 minus 5? Wie du siehst, kannst du kein weiteres Plättchen durchstreichen. 4 minus 5 kann man hier also nicht rechnen. Wie viel ist FÜNF minus 5? Null. Du kannst von 5 nicht mehr als 5 abziehen. Überlegen wir noch einmal, was wir gelernt haben. Man rechnet Minus, wenn etwas weniger wird. Wenn du 10 Plättchen hast und nimmst 2 davon weg, bleiben 8 Plättchen übrig. Diese Minusaufgabe schreibt man dann so: 10 minus 2 ist gleich 8. DAS ist das Minuszeichen. Und HIER ist das Gleichheitszeichen. Man sagt "ist gleich". Und was ist mit den Schrauben, die Mira versehentlich mitgenommen hat? Oh, sieht aus, als wären die Schrauben nicht das einzige, was Mira mitgenommen hat.

0 Kommentare

Minusaufgaben – Einführung Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Minusaufgaben – Einführung kannst du es wiederholen und üben.
  • Welche Minusaufgabe passt zu diesem Bild?

    Tipps

    Wie viele Vögel siehst du insgesamt?
    Wie viele Vögel sind weggeflogen?
    Und wie viele Vögel bleiben übrig?

    Lösung

    Du siehst auf dem Bild insgesamt 5 Vögel.
    2 Vögel fliegen weg.
    3 Vögel bleiben übrig.

  • Welche Bilder und Minusaufgaben passen zusammen?

    Tipps

    Du zählst die Gegenstände auf dem Bild insgesamt.
    Als nächstes zählst du, wie viele Gegenstände abgezogen werden.
    Nun siehst du, wie viele Gegenstände übrig bleiben.

    Lösung

    Du zählst die Gegenstände auf dem Bild insgesamt.
    Als nächstes zählst du, wie viele Gegenstände abgezogen werden.
    Nun siehst du, wie viele Gegenstände übrig bleiben.

  • Welche Bilder und Minusaufgaben passen zusammen?

    Tipps

    Du zählst die Gegenstände auf dem Bild insgesamt.
    Als nächstes zählst du, wie viele Gegenstände abgezogen werden.
    Nun siehst du, wie viele Gegenstände übrig bleiben.

    Lösung

    Du zählst die Gegenstände auf dem Bild insgesamt.
    Als nächstes zählst du, wie viele Gegenstände abgezogen werden.
    Nun siehst du, wie viele Gegenstände übrig bleiben.

  • Wie lauten die Minusaufgaben zu den Bildern?

    Tipps

    Du zählst die Gegenstände auf dem Bild insgesamt.
    Als nächstes zählst du, wie viele Gegenstände abgezogen werden.
    Nun siehst du, wie viele Gegenstände übrig bleiben.

    Lösung

    Du zählst die Gegenstände auf dem Bild insgesamt.
    Als nächstes zählst du, wie viele Gegenstände abgezogen werden.
    Nun siehst du, wie viele Gegenstände übrig bleiben.

  • Wie viele Gegenstände siehst du auf den Bildern?

    Tipps

    Immer 5 Gegenstände bilden zusammen ein Päckchen.

    Lösung

    Immer 5 Gegenstände bilden zusammen ein Päckchen.

  • Welche Umkehraufgabe passt zu welcher Minusaufgabe?

    Tipps

    Du kehrst die Minusaufgaben um.
    Dafür rechnest du das Ergebnis der Minusaufgabe plus die Zahl, die du davor abgezogen hast.

    Lösung

    Du kehrst die Minusaufgaben um.
    Dafür rechnest du das Ergebnis der Minusaufgabe plus die Zahl, die du davor abgezogen hast.

    Das Ergebnis ist die Gesamtzahl der Gegenstände.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

2.258

sofaheld-Level

3.954

vorgefertigte
Vokabeln

10.815

Lernvideos

44.101

Übungen

38.759

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden