30 Tage risikofrei testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte im Basis- oder Premium-Paket.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

30 Tage risikofrei testen

Minusaufgaben im Zahlenraum bis 20 04:16 min

Textversion des Videos

Transkript Minusaufgaben im Zahlenraum bis 20

Hallo! Schön, dass du wieder dabei bist. In diesem Video wollen sich Niko und Lilli mit Minusaufgaben beschäftigen. Eigentlich können Niko und Lilli schon richtig gut Minusaufgaben ausrechnen. Deswegen wird es Zeit, dass wir uns auf eine neue Ebene bei Minusaufgaben gehen. Lilli und Niko beschäftigen sich in diesem Video mit Minusaufgaben, die die Zahl Zehn überschreiten. Wenn auch du bereit bist, auf eine neue Ebene zu gehen, dann würden sich Lilli und Niko freuen, wenn du dir mit ihnen zusammen dieses Video anschaust. Wie sieht denn so eine Aufgabe aus, bei der Minus gerechnet und die Zahl Zehn überschritten wird. 13 – 5 ist zum Beispiel eine solche Aufgabe! Von dreizehn sollen fünf abgezogen werden. Nehmen wir uns doch dreizehn Steckwürfel. Davon ziehen wir erst drei Steckwürfel ab. So heißt die Aufgabe 13 – 3 und das Ergebnis ist zehn. Aber wir müssen dann immer noch zwei Steckwürfel abziehen, denn die Aufgabe fordert von uns, dass wir insgesamt fünf Steckwürfel wegnehmen. Drei haben wir schon weggenommen, also nehmen wir von den zehn verbliebenen Steckwürfeln noch zwei weitere weg, so dass wir abschließend tatsächlich fünf Steckwürfel abgezogen haben. Und wenn man von zehn Steckwürfeln noch zwei weitere wegnimmt, bleiben noch acht Steckwürfel übrig!

Also ist das Ergebnis von 13 – 5 acht! Um sich die Rechenstrategie besser merken zu können, notiert Lilli noch ein Mal die einzelnen Schritte. Erst hatten wir dreizehn Steckwürfel. Davon haben wir erst drei abgezogen um bis zur Zahl Zehn zu kommen: also minus Drei: Dann haben wir noch die restlichen zwei Steckwürfel weggenommen, damit wir zum Schluss unserer Rechnung tatsächlich fünf Steckwürfel abgezogen haben. Übrig geblieben sind acht! Also muss man bei Minusaufgaben über die Zahl Zehn immer daran denken, dass man erst bis zur Zehn minus rechnet und dann den Rest noch in einem zweiten Schritt abzieht. Wenden wir doch unser Wissen auf ein zweites Beispiel an: Die Aufgabe heißt 16 – 8. Wir wissen ja, dass man erst bis zur Zehn minus rechnen sollen. Das heißt also 16 – 6 und dann bleiben immer noch zwei die wir abziehen müssen. So heißt die Aufgabe 16 – 6 – 2. Und das rechnen wir schnell aus. Sechszehn minus sechs ist zehn und zehn minus zwei ist acht. Also ist das Ergebnis der Aufgabe 16 – 8 acht. Und ist dir aufgefallen, dass diese Minusaufgaben eigentlich auch wie die Plusaufgaben mit einem Zehnerübertrag gerechnet werden. In zwei Schritten. Erst bis zur Zehn und dann der Rest.

6 Kommentare
  1. Lisa %28redaktion%29

    Liebe Lea F.,
    danke für deine Anmerkung. Du hast recht, in das 1. und 2. Kästchen kommt bei der Aufgabe 4 die gleiche Zahl. Wir haben das so aufgeteilt, damit alle Rechenschritte zu sehen sind. So kann man Nikos Trick Schritt für Schritt anwenden. Super, dass du schon so schnell bist und den Zwischenschritt im Kopf machst.
    Liebe Grüße aus der Redaktion

    Von Lisa Atmanspacher, vor etwa einem Monat
  2. Default

    FEHLER: Bei den 4.Übungsaufgaben ist das 1. Kästchen zum ausfüllen doch überflüssig. Denn 16-6 ist doch schon 10 und dann kann man im 2. Feld den Rest eintragen.

    Von Lea F., vor etwa einem Monat
  3. Lisa %28redaktion%29

    Hallo Anblech,
    es gibt sicher viele Perspektiven auf dieses Thema. Wir sehen Aufgaben mit wenig oder keinem Text als Bereicherung, gerade wenn es darum geht, Kindern selbständiges Üben zu ermöglichen. Zugleich ist es uns wichtig, mathematische Bezüge in der Welt zu thematisieren und Mathematik in Alltagskontexten darzustellen. Vielen Dank für Ihre Anregung zu diesem spannenden Thema. Für weitere allgemeine Vorschläge können Sie sich gerne an unseren Support wenden (support@sofatutor.com).
    Liebe Grüße aus der Redaktion

    Von Lisa Atmanspacher, vor 6 Monaten
  4. Default

    Liebe Redaktion!
    Vielen Dank für die Antwort!
    Wäre es nicht besser, wenn es reine Matheaufgaben sind?
    Ich bin Erzieherin in einer Ganztagesschule und zu viel Text verwirrt die Kinder! Im Video wird darauf eingegangen wie es geht und danach sollten reine Übungsaufgaben kommen ohne Text, damit die Kids sich auf die Übungen konzentrieren können und nicht auch noch einem verwirrenden Text folgen zu müssen...
    Textaufgaben kommen in höheren Klassen vor!

    Liebe Grüße
    Anke

    Von Anblech, vor 6 Monaten
  5. Lisa %28redaktion%29

    Hallo Anblech,
    vielen Dank für Ihre Anregung. Wir sind gerade dabei, die Texte in allen Übungen für die 1. Klasse zu vertonen. Da es sehr viele solcher Übungen gibt, wird es noch eine Weile dauern, bis alle Übungen vertont sind. Wir bitten Sie um ein wenig Geduld. Es ist unser Ziel, dass Kinder weitgehend selbständig üben können, ohne auf Hilfe durch Erwachsene angewiesen zu sein.
    Liebe Grüße aus der Redaktion

    Von Lisa Atmanspacher, vor 6 Monaten
  1. Default

    Es wäre einfacher, wenn es reine Aufgaben sind ohne Text, damit auch Kinder der 1. Klasse selbstständig arbeiten können.

    Von Anblech, vor 6 Monaten
Mehr Kommentare