Über 1,6 Millionen Schüler*innen nutzen sofatutor!
  • 93%

    haben mit sofatutor ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert

  • 94%

    verstehen den Schulstoff mit sofatutor besser

  • 92%

    können sich mit sofatutor besser auf Schularbeiten vorbereiten

Mise en relief: „c'est...qui“ und „c'est...que“

Erfahre, wie du wichtige Informationen im Französischen betonen kannst! Die "Mise en relief" hebt entscheidende Elemente im Satz hervor, um klare Aussagen zu machen. Im Französischen werden das Subjekt mit qui und das Objekt mit que betont. Entdecke die Feinheiten der französischen Betonung! Hast du Interesse? Weitere Details findest du im Text!

Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Das Mädchen lernt 5 Minuten mit dem Computer 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Das Mädchen übt 5 Minuten auf dem Tablet 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    93%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Das Mädchen stellt fragen und nutzt dafür ein Tablet 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
Bewertung

Gib eine Bewertung ab!
Die Autor*innen
Avatar
sofatutor Team
Mise en relief: „c'est...qui“ und „c'est...que“
lernst du im 5. Lernjahr - 6. Lernjahr

Mise en relief: „c'est...qui“ und „c'est...que“ Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Lerntext Mise en relief: „c'est...qui“ und „c'est...que“ kannst du es wiederholen und üben.
  • Bestimme die Funktionen der mise en relief.

    Tipps

    Im Französischen gibt es die Wendung mettre qc en relief; die Bedeutung dieser Formulierung gibt dir einen Hinweis auf die Funktion der mise en relief.

    Lösung

    Die mise en relief ist die französische Hervorhebung. Sie dient der Betonung von einzelnen Satzgliedern.

    Da der Satzbau im Französischen recht streng ist (Subjekt – Verb – Ergänzung) ist die mise en relief eine Möglichkeit, um Satzteile hervorzuheben. Im Deutschen übersetzen wir die mise en relief nicht wörtlich. Wir nutzen zur Hervorhebung entweder die Betonung (mit der Stimme) oder stellen den Satz um, sodass das betonte Element am Satzanfang steht.

    Beispiel:

    • Dieses Kleid werde ich kaufen.“ (Statt: „Ich werde dieses Kleid kaufen.“)
    • « C'est cette robe que je vais acheter. » (Statt: « Je vais acheter cette robe. »)
  • Zeige die Konstruktion der mise en relief auf.

    Tipps

    Der Lückensatz stellt das „Baugerüst“ der mise en relief dar.

    Überlege dir einen Beispielsatz, der eine mise en relief beinhaltet, um die Elemente daran abzulesen.

    Lösung

    Die französische Hervorhebung enthält stets bestimmte Satzbauelement und funktioniert wie ein „Baukasten“:

    Sie beginnt immer mit C'est (wenn darauf ein Nomen im Singular folgt) oder Ce sont (gefolgt von einem Nomen im Plural). Dann steht das Element, das betont werden soll, also das élément mis en relief. Darauf folgt dann ein Relativpronomen (qui, que, etc.), mit dem der weitere Satz angeschlossen wird. Um hier das korrekte Pronomen zu ermitteln, musst du dich fragen, ob das betonte Element im Satz das Subjekt oder das Objekt darstellt oder ob es sich um einen Ort handelt.

    Das betonte Satzglied wird quasi eingerahmt von der mise en relief - daher auch die Bezeichnung.

  • Erschließe die fehlenden Relativpronomen.

    Tipps

    Bei der mise en relief gelten im Relativsatz die üblichen Regeln zur Wahl des Relativpronomens.

    Welche Funktion hat das Relativpronomen im Relativsatz? Subjekt (qui), direktes Objekt (que), Ort (où)? Oder brauchst du eine Präposition, um den Relativsatz anzuschließen?

    Zwei der Auswahlmöglichkeiten bleiben über.

    Lösung

    Die mise en relief verändert einen Satz so, dass hinter dem betonten Satzglied der Satz mit einem Relativsatz (oder einem Adverbialsatz) angeschlossen wird.

    Das heißt, zu Beherrschung der mise en relief musst du im Gebrauch der Relativpronomen sicher sein:

    1. Wird ein Subjekt betont, verwendest du qui, z. B. C'est Marie qui chante le mieux [ qui (Marie) = Subjekt des Relativsatzes ].
    2. Wird ein direktes Objekt betont, so steht que, z. B. Ce sont les chiens que j'aime le plus [ aimer qc; que (les chiens) = direktes Objekt des Relativsatzes ]. Oder: C'est la date de l'examen qu'il a demandée au prof. [ demander qc à qn; qu' (la date de l'examen) = direktes Objekt des Relativsatzes ].
    3. Es kann auch ein Ort hervorgehoben werden, dann steht , z. B. C'est aux Maldives elle aimerait vivre.
    4. Ist das hervorzuhebende Element ein indirektes Objekt, brauchst du die Präposition à, um den Relativsatz anzuschließen, z. B. Ce sont Pierre et Karim à qui il parle. [ parler à qn ]
    5. Oder das hervorzuhebende Element steht mit der Präposition de, dann steht das Relativpronomen dont (oder duquel), z. B. Ce sont les examens dont nous avons peur. [ avoir peur de qc; der Satz lautet ohne mise en relief: Nous avons peur des examens. ]

  • Bilde das mise en relief zu den markierten Satzteilen.

    Tipps

    Am Anfang der mise en relief steht immer C'est oder Ce sont.

    An zweiter Stelle steht das hervorzuhebende Element.

    Steht ein betontes Objekt zusammen mit einer Präposition, steht danach que als Relativpronomen (außer es handelt sich um einen Ort).

    Lösung

    Zur Betonung im Französischen benutzt man die sogenannte mise en relief, wobei das hervorzuhebende Satzglied an den Satzanfang gestellt wird.

    Hebt man ein Subjekt hervor, so steht C'est / Ce sont + betontes Element + qui, z. B. C'est Marc qui est malade.

    Betonte man ein direktes Objekt, so verwendet man C'est/Ce sont + betontes Element + que, z. B. C'est son bateau qu'il a vendu.

    Ist das hervorgehobene Satzglied ein präpositionales Objekt, gibt es zwei Möglichkeiten:

    • Die Präposition steht zusammen mit dem bzw. vor dem betonten Element: C'est / Ce sont + Präposition + betontes Element + que, z. B. C'est à mon ex petit ami que je pense oder C'est avec beaucoup de patience que vous parlez.
    • Oder das betonte Element steht ohne Präposition, welche dann beim Relativpronomen aufgegriffen wird: C'est / Ce sont + betontes Element + Präposition + Relativpronomen, z. B. C'est mon ex petit ami à qui je pense.

  • Zeige den korrekten Satzbau auf.

    Tipps

    Achte beim Sortieren auf Großschreibung und Satzzeichen.

    Die mise en relief steht immer am Satzanfang.

    Lösung

    Durch die mise en relief wird ein einfacher Satz zu einem komplexen Satz.

    Sie steht immer am Satzanfang mit dem Element C'est bzw. Ce sont.

    Dann folgt das Element, welches betont werden soll.

    Am Ende der mise en relief steht ein Relativpronomen bzw. eine Präposition plus Relativpronomen; damit wird der restliche Satz angeschlossen. Hier muss man darauf achten, welche Funktion das Relativpronomen im Relativsatz hat (Subjekt, Objekt), um das richtige Pronomen auszuwählen.

    Denke daran: Wenn im Passé Composé mit avoir das Relativpronomen que (in der Funktion eines direkten Objekts) vor dem Verb im Passé Composé steht, muss das Partizip angeglichen werden, z. B. C'est sont mes stylos que j'ai oubliés oder C'est Madame Bouru qu'il a rencontrée.

  • Wende das mise en relief an.

    Tipps

    In dieser Aufgabe geht es darum, einen Nebensatz bzw. eine adverbiale Bestimmung hervorzuheben.

    Nur der Satzbau verändert sich dabei.

    Achte beim Eingeben der Sätze auf die korrekte Orthographie aller Wörter. Denke auch an den Punkt am Satzende.

    Lösung

    Mit der mise en relief kann man nicht nur Subjekte oder Objekte hervorheben, sondern auch ganze Nebensätze oder Adverbien.

    Betont man einen Nebensatz oder ein Adverb, so steht dieser bzw. dieses immer zwischen C'est und que, also:

    C'est + Nebensatz / adverbiale Bestimmung / Adverb + que.

    Beispiel: C'est parce qu'il n'avait pas assez travaillé qu'il a échoué l'examen.

    Der Satzbau wird dadurch recht komplex.

    Auch ein Gérondif kann auf diese Weise hervorgehoben werden; es handelt sich ja dabei um einen verkürzten Nebensatz: C'est en faisant du sport qu'on reste mince.