30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Wann verwendet man die Hervorhebung mit „c'est...qui“ und „c'est...que“?

Bewertung

Ø 4.4 / 56 Bewertungen

Die Autor/-innen
Avatar
Nele Améry
Wann verwendet man die Hervorhebung mit „c'est...qui“ und „c'est...que“?
lernst du im 1. Lernjahr - 2. Lernjahr

Beschreibung Wann verwendet man die Hervorhebung mit „c'est...qui“ und „c'est...que“?

Wenn ihr im Französischen einen bestimmten Satzteil hervorheben wollt, dann braucht ihr - anders als im Deutschen - eine eigene Konstruktion. Dafür lernt ihr hier die "marqueurs emphatiques" kennen und versteht, welche Unterschiede es beim Subjekt und beim Objekt gibt. Viel Spaß!

14 Kommentare

14 Kommentare
  1. 👍Gutes Video👍

    Von Timo B., vor 6 Monaten
  2. Hallo Sabineschwarze,
    genausoviele, wie im Deutschen auch :) Beispiele: wo - "où", wie - "comment" etc.
    Viele Grüße, dein Sofatutor

    Von Viktoria Französisch, vor 7 Monaten
  3. Und wie viele Fragewörter gibt es

    Von Sabineschwarzer, vor 7 Monaten
  4. Richtig gutes Video schön erklärt mach weiter so gute Videos😊

    Von Sabineschwarzer, vor 7 Monaten
  5. 5 Sterne danke

    Von Verena M C, vor 8 Monaten
Mehr Kommentare

Wann verwendet man die Hervorhebung mit „c'est...qui“ und „c'est...que“? Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Wann verwendet man die Hervorhebung mit „c'est...qui“ und „c'est...que“? kannst du es wiederholen und üben.
  • Gib an, ob das betonte Wort Subjekt oder Objekt ist.

    Tipps

    C'est...qui dient zur Betonung des Subjektes.

    C'est...que dient zur Betonung des Objektes.

    Lösung

    Das betonte Wort wird im Französischen zwischen c'est und qui/que umrahmt. Du musst also immer das Wort dazwischen markieren. C'est...qui weist darauf hin, dass das Subjekt betont wird. C'est...que weist darauf hin, dass das Objekt betont wird.

  • Bestimme, ob die Sätze mit c'est ... qui oder mit c'est ... que betont werden.

    Tipps

    Welches Wort wird denn betont? Schau, ob es im gegenüberstehenden Satz auch steht.

    Lösung

    In der rechten Spalte kannst du umrahmt von c'est und qui/que das betonte Wort entdecken. Dieses Wort musst du dann im unbetonten Satz auch wiederfinden, um das Paar bilden zu können.

  • Bilde korrekte Sätze mit der Struktur c'est..qui/que.

    Tipps

    C'est...qui/que umrahmt das betonte Wort.

    Wenn du eine Präposition hast, musst du sie nach c'est einfügen.

    Lösung

    Betonte Sätze fangen alle mit c'est an. Dann kommt das betonte Wort, und dann qui oder que. Am Ende kommt der Rest des Satzes, so wie er gewesen wäre ohne die Betonung. Nach qui kommt also gleich das Verb. Und nach que kommt erst das Subjekt und dann das Verb. Wenn du eine Präposition hast, dann folgt sie dem c'est ganz am Anfang, so wie im letzten Satz.

  • Entscheide, ob du qui oder que in diesen Sätzen benutzen musst.

    Tipps

    Wird im Satz das Subjekt oder das Objekt betont?

    C'est...qui ersetzt das Subjekt.

    C'est...que ersetzt das Objekt.

    Lösung

    Wenn nach der Lücke ein Verb kommt, bedeutete das, dass du qui einsetzen musst. Im ersten, zweiten und vierten Satz ist das der Fall. Wenn du die Struktur c'est...qui entfernst, dann hast du den unbetonten Satz und kannst auch leicht sehen, dass ma mère, Luc und le docteur in diesen Sätzen das Subjekt sind und betont werden.

    In den anderen Sätzen kommt nach der Lücke das Subjekt, also kann das Subjekt nicht ersetzt worden sein, sondern das Objekt (le docteur, Luc). Wenn du in diesen Sätzen die Betonung entfernst, musst du den Satz etwas verändern.Und zwar musst du das Objekt ans Ende des Satzes stellen.

    Im letzten Satz wird die Präposition betont, also musst du que benutzen.

  • Fasse die Regel der marqueurs emphatiques zusammen.

    Tipps

    Denk an die Regel mit den Relativsätzen.

    Lösung

    Wenn du das Subjekt betonen möchtest, musst du es in der Struktur c'est...qui benutzen. Wenn du aber das Objekt betonen möchtest, musst du es in der Struktur c'est...que benutzen, auch wenn es mit einer Präposition steht.

  • Arbeite die betonte Form folgender Sätze heraus.

    Tipps

    Das Wort in fett muss betont werden, kommt also zwischen c'est und qui/que.

    Lösung

    Nach c'est kommt immer das betonte Wort, also das Wort, was du in fett gesehen hast. Nachher kommt entweder qui oder que, je nachdem ob das ersetzte Wort ein Subjekt (qui) oder ein Objekt (que) im Satz ist. Anschließend kommt der Rest des Satzes.

    Die Sonne scheint, und sie ist auch das Subjekt, was also mit Hilfe von qui betont wird.

    Der Regen macht die Blumen nass, die Blumen sind hier das Objekt und du musstest que einsetzen.

    Der Wind weht stark, der Wind war das Subjekt, deswegen musstest du qui benutzen.

    Der Wind bläst die große Wolke fort, also war die Wolke das Objekt, also que bei der Betonung.

    Der Baum ist wegen des Donners gefallen. Hier hast du eine Präposition (à cause de = wegen) und musst sie im Satz nach c'est beibehalten und danach que benutzen.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

10.821

Lernvideos

44.229

Übungen

38.878

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer/
-innen

running yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.

Von Expert/-innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden