30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Adverbialpronomen: y

Bewertung

Ø 3.5 / 40 Bewertungen

Die Autor/-innen
Avatar
Anika Schlaubitz
Adverbialpronomen: y
lernst du im 3. Lernjahr - 4. Lernjahr

Beschreibung Adverbialpronomen: y

In diesem Video geht es um das französische Adverbialpronomen "y". Du lernst, wann und wo man es in Sätzen bzw. Texten benutzen kann. Das Pronomen hilft Dir flüssiger zu sprechen und zu schreiben. In einigen Beispielen kannst du auch sehen, wie man es richtig einsetzt. Viel Spaß!

20 Kommentare

20 Kommentare
  1. Hallo Geletnekybeate,
    es tut mir leid, dass dir das Video nicht weitergeholfen hat. Vielleicht gefällt dir dieses Video besser: https://www.sofatutor.com/franzoesisch/videos/adverbialpronomen-y-und-en-ueberblick
    Bei konkreten inhaltlichen Fragen melde dich auch gern im Hausaufgabenchat zwischen 17 und 19 Uhr, unsere LehrerInnen helfen dir gern weiter.
    Beste Grüße aus der Redaktion

    Von Cara Gaffrey, vor etwa einem Jahr
  2. Das Video hat mir so gut wie gar nicht geholfen.
    Was passiert denn nach Modalverben ? Normalerweise hilft Sofatutuor mir immer aber heute war es eher schlecht. Echt Schade !

    Von Geletnekybeate, vor etwa einem Jahr
  3. ich muss Paul zustimmen

    Von Adriangold04, vor mehr als 2 Jahren
  4. Hallo Paul,
    was genau meinst du? Inwiefern stimmen Video und Aufgaben nicht überein?
    Wir freuen uns über nähere Erläuterungen.
    Viele Grüße aus der Redaktion

    Von Cara Gaffrey, vor fast 3 Jahren
  5. Video stimmt nicht mit den Aufgaben überein amenaroim. Wenig hilfreich!

    Von Paul F., vor fast 3 Jahren
Mehr Kommentare

Adverbialpronomen: y Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Adverbialpronomen: y kannst du es wiederholen und üben.
  • Nenne die Regeln für den Gebrauch des Pronomens y.

    Tipps

    Das Pronomen y ersetzt eine adverbiale Angabe.

    Verwechsle das Adverbialpronomen y nicht mit dem Adverbialpronomen en.

    Lösung
    1. Das Adverbialpronomen y kann in der Funktion eines Ortsadverbs Ergänzungen, die mit à, dans, en, devant etc. eingeleitet werden, ersetzen, z. B. Je travaille dans ma chambreJ'y travaille.
    2. Das Pronomen y kann auch eine Sachergänzung, die mit der Präposition à eingeleitet wird, vertreten, z. B. J'ai pensé à l'écoleJ'y ai pensé.
    ABER: Das Adverbialpronomen y kann keine Personen ersetzen. Wenn es heißt: Je pense à mon ami, dann ersetzt du à mon ami mit à lui: Je pense à lui.
  • Zeige auf, welche Angaben im Text durch das Adverbialpronomen y ersetzt werden können.

    Tipps

    Welche Präpositionen können einen Ausdruck einleiten, der durch y ersetzt werden kann?

    Denke daran, den ganzen Ausdruck zu markieren, der mit y ersetzt werden könnte.

    Nicht in jedem Satz kann y einen Satzteil ersetzen.

    Lösung

    Das Adverbialpronomen y vertritt Ausdrücke, die mit bestimmten Präpositionen eingeleitet werden.

    1. Ortsangaben mit à, dans, en etc, z. B.: Ce week-end, je vais à Munich.J'y vais.
    2. Sachergänzungen, die mit à eingeleitet werden: Tu t'intéresses au rap français ?Je m'y intéresse.
    Bei Personenergänzungen, die mit à eingeleitet werden, steht nicht y, sondern das unverbundene Personalpronomen, z. B.: Ma sœur pense souvent à son petit ami.Ma sœur pense souvent à lui.

    Das Adverbialpronomen y steht nie für einen Präpositionalausdruck, der mit de eingeleitet wird.

  • Ermittle die richtige Satzstellung.

    Tipps

    Jeder Satz beginnt mit einem Großbuchstaben.

    Im futur composé steht das Adverbialpronomen vor dem Infinitiv.

    Vor dem Pronomen y wird der Verneinungspartikel ne apostrophiert.

    Lösung

    Grundsätzlich ist jeder Satz im Französischen nach dem Grundgerüst SubjektVerbErgänzung aufgebaut. Ein Präpositionalausdruck ist in der Regel eine Ergänzung, z. B. à Marseille im folgenden Satz: Ma famille n'habite plus à Marseille. Ersetzt man diesen Präpositionalausdruck durch ein Pronomen, so wandert dieses vor das Verb: Ma famille n'y habite plus.

    Für die Stellung des Adverbialpronomens y im Satz gelten folgende Regeln:

    1. Das Pronomen y steht vor dem konjugierten Verb ...
    2. ... oder bei Sätzen mit konjugiertem Verb und Infinitiv (z. B. im futur composé) vor dem Infinitiv.
    3. Die Verneinung umklammert das konjugierte Verb (nicht den Infinitiv).
    4. Objektpronomen stehen im Satz immer vor dem Adverbialpronomen.

  • Arbeite die einander entsprechenden Formulierungen heraus.

    Tipps

    Nicht in jede Lücke gehört eine Angabe.

    Das Adverbialpronomen y steht vor dem konjugierten Verb oder, sofern vorhanden, dem Infinitiv.

    Lösung

    Das Adverbialpronomen y ersetzt Präpositionalausdrücke, die mit bestimmten Präpositionen eingeleitet werden.

    1. Ortsangaben mit à, dans, en, chez etc., z. B. Il est allé chez le médecin – Il y est allé. Um zu wissen, welche Angaben zum ersetzten Satzteil gehören, kann man die Gegenprobe mit der Frage wo? / wohin? machen.
    2. Sachergänzungen, die mit à eingeleitet werden. Hier kann die zu ersetzende Angabe nicht nur ein Nomen, sondern auch einen Infinitiv beinhalten, z. B. Tu arrives à faire cette exercice ? – Tu y arrives ?
    Achte darauf, dass die Angaben, die durch das Adverbialpronomen y ersetzt werden, im umformulierten Satz nicht noch einmal auftauchen. So fallen z. B. im Satz Est-ce que nous l'y avons oublié ? die ursprünglichen Satzteile aus dem Ausgangssatz, la valise und dans la chambre, weg.

  • Bestimme die Präpositionen, die einen Ausdruck einleiten, der durch y ersetzt werden kann.

    Tipps

    Nur Präpositionen des Ortes können durch y ersetzt werden, keine Präpositionen der Zeit.

    Lösung

    Das Adverbialpronomen y kann ein Ortsadverb in einem Satz vertreten. Diese Ortsangabe kann durch folgende Präpositionen eingleitet werden:

    • à
    • en
    • dans
    • devant
    • sous
    • sur
    und andere Präpositionen des Ortes.

  • Bilde alternative Formulierungen, indem du die fett markierten Satzteile durch das Pronomen y ersetzt.

    Tipps

    Achte darauf, nur den Präpositionalausdruck und keine anderen Satzteile zu ersetzen.

    Ein Adverbialpronomen steht entweder vor dem konjugierten Verb oder, wenn ein Infinitiv vorkommt, vor dem Infinitiv.

    Die Objektpronomen stehen vor den Adverbialpronomen.

    Denke daran, am Satzende einen Punkt zu setzen.

    Lösung

    Um das Adverbialpronomen y zu verwenden, braucht man einen Präpositionalausdruck, der entweder mit à oder einer anderen lokalen Präposition (wie z. B. sur, en, dans, devant etc.) eingeleitet wird.

    Das Adverbialpronomen y steht

    • vor dem konjugierten Verb ...
    • ... oder, wenn ein Infinitiv im Satz vorkommt, vor dem Infinitiv.
    • Die Verneinung umklammert das konjugierte Verb (nicht den Infinitiv).
    • Objektpronomen stehen immer vor dem Adverbialpronomen.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
Im Vollzugang erhältst du:

10.842

Lernvideos

44.348

Übungen

38.969

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer/
-innen

running yeti

In allen Fächern und Klassenstufen.

Von Expert/-innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden