30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Simple Present (Übungsvideo 2)

Bewertung

Ø 3.6 / 139 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Camilla
Simple Present (Übungsvideo 2)
lernst du im 1. Lernjahr - 2. Lernjahr

Beschreibung Simple Present (Übungsvideo 2)

Willkommen beim zweiten Teil des Übungsvideos zum simple present (einfache Gegenwart)! In diesem Teil hast du die Möglichkeit, das simple present mit dem present progressive and simple past zu vergleichen. Anhand zahlreicher Beispielsätze, kannst Du den Gebrauch des simple present üben. Damit es auch ein bißchen Spaß macht, sind die Übungen abwechslungsreich. Du musst Verben vom simple past ins simple present umformulieren. Und zum Schluss spielen wir das "Right or Wrong"-Spiel. Are you ready? Enjoy!

Transkript Simple Present (Übungsvideo 2)

Hallo, ich bin Camilla und ich komme aus England. Willkommen beim Simple Present Übungsvideo Part 2. Also der zweite Teil. Wir fangen also mit einem Text an, der in Simple Past geschrieben ist. Da es um eine regelmäßige Handlung geht, soll es eigentlich in Simple Present ausgeschrieben werden. Schaffst Du das? Every monday I went to see my friend, Mary. She didnt like to cook so we ate at the local restaurant. She always ordered mussels and I asked for spaghetti. After the meal we usually drank a cup of tea at Mary's house. I liked Earl Grey and she drank English Breakfast tea. Also, als Erstes die Verben identifizieren und dann in der Form des Simple Present neu aufschreiben. Und hast Du das richtig? Every monday I go to see my friend, Mary. She doesnt like to cook so we eat at the local restaurant. She always orders mussels and I ask for spaghetti. After the meal we usually drink a cup of tea at Mary's house. I like Earl Grey and she drinks English Breakfast tea. Vielleicht kannst Du auch die Signalwörter identifizieren: Every monday, always and usually. Zum Schluss spielen wir ein Spiel "Right or Wrong?". "Richtig oder Falsch?" I read a book. Ich lese ein Buch. Diese Verwendung des Simple Present ist falsch. Weil ich es jetzt gerade mache, heißt es: I am reading a book. Present Progressive. My plane leaves in half an hour. In einer halben Stunde fliegt mein Flugzeug los. Diese Verwendung des Simple Present ist richtig, da es um ein zukünftiges Geschehen, das festgelegt ist, geht. Sometimes I have butter with my toast. Manchmal esse ich Butter auf meinem Toastbrot. Die Verwendung des Simple Present ist richtig, da es eine Tatsachenbeschreibung ist. I wear a hat and my brother wears a orange jumper. Ich trage einen Hut und mein Bruder trägt einen orangefarbenen Pullover. Dieser Satz ist leider falsch. Da wir es jetzt tragen, muss man Present Progressive verwenden. Das heißt: I am wearing a hat and my brother is wearing an orange jumper. I am going shopping every Thursday. Jeden Donnerstag gehe ich einkaufen. Diese Verwendung des Present Progressive ist falsch. Wir brauchen Simple Present, da es um eine regelmäßige Handlung geht. Also: I go shopping every Thursday. My friend is not liking bees. Mein Freund mag keine Bienen. In diesem Fall brauchen wir doch Simple Present, nicht Present Progressive, weil es eine Tatsachenbeschreibung ist. Also: My friend does not (doesnt) like bees. Also, Du hast es geschafft. Sehr gut gemacht. I dont like bees either. Ich mag auch keine Bienen. Also, ich werde jetzt schnell gehen. Bis zum nächsten Mal.

57 Kommentare

57 Kommentare
  1. Bei 3.50 hat sie liking geschrieben man schreibt es so licking

    Von samih, vor 5 Monaten
  2. Es ist sehr langweilig

    Von samih, vor 5 Monaten
  3. Es hat mir ziemlich weitergeholfen

    Von Christina Bock76, vor 5 Monaten
  4. Cool

    Von Pohanian, vor 6 Monaten
  5. Hat mir nich geholfen

    Von Fatma Delibas, vor 10 Monaten
Mehr Kommentare

Simple Present (Übungsvideo 2) Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Simple Present (Übungsvideo 2) kannst du es wiederholen und üben.
  • Gib die Signalwörter für das simple present an.

    Tipps

    Oft nutzt du die Zeitform, um über regelmäßige Handlungen zu sprechen.

    • I eat pizza every Friday.

    Für alles, was man gerade, also im Moment des Sprechens, macht, verwendet man das present progressive.

    • At the moment I am working.
    Lösung

    Das simple present wird zum Beispiel für Tatsachenbeschreibungen und festgelegte Ereignisse in der Zukunft verwendet. Eine Tatsachenbeschreibung ist zum Beispiel, wenn du sagst: My mom does not like spiders. Ein festgelegtes Ereignis ist, wenn du zum Beispiel sagst: The train leaves in 5 minutes.

    Weiterhin verwendet man das simple present, wenn es sich um eine regelmäßige Handlung handelt, man Dinge also öfter als einmal durchführt: Every Thursday I visit Maria.

    Gerade für solche Beschreibungen von Gewohnheiten, die regelmäßig geschehen, brauchst du Wörter wie always, every (Monday), often, usually.

  • Bestimme das Verb, das in der korrekten Zeitform steht.

    Tipps

    Achte auf die Signalwörter!

    Das present progressive wird vor allem für Dinge verwendet, die im Moment des Sprechens geschehen.

    Lösung

    Achte immer auf die Signalwörter, oftmals geben diese Aufschluss darüber, welche Zeitform verwendet werden muss.

    • Signalwörter für das simple present sind zum Beispiel always, usually, sometimes, every...., never.
    • Signalwörter für das present progressive sind: now, at the moment, right now, Look!, Listen!.
    Das present progressive wird zum Beispiel für Ereignisse verwendet, die gerade in diesem Moment stattfinden. Außerdem verwendest du es für Bildbeschreibungen.

    Das simple present hingegen findet seine Verwendung bei sich wiederholenden Handlungen, bei festgelegten Handlungen in der Zukunft und bei Tatsachenbeschreibungen.

  • Entscheide, welche Form von to do eingesetzt werden muss.

    Tipps

    Bei dem Verb do verwendest du in der dritten Person Singular die Form does.

    Lösung

    Das Verb to do kannst du als Vollverb oder als Hilfsverb verwenden. In der Übung musstest du do meistens als Hilfsverb einer Frage verwenden, wie bei: Do you have time?. Als Vollverb verwendest du to do zum Beispiel bei: She does her homework. Unterscheiden musst du dabei zwischen do und does. Die Form does verwendest du nur für die dritte Person Singular im Simple Present.

    Bei dieser Aufgabe konntest du auch noch einmal die Kurzantworten üben. Merke dir, dass die Kurzantwort immer mit Yes oder No beginnt und von einem Komma gefolgt wird. Anschließend nennst du das Personalpronomen und eine bejahte oder verneinte Form von to do. Wir haben also zum Beispiel: Yes, she does, Yes, I do oder No, he doesn't und No, we don't. Die Formen doesn't und don't sind Abkürzungen von does not und do not. Beide Formen sind richtig.

  • Ergänze die fehlenden Verben im simple present.

    Tipps

    He, she, it - das s muss mit!

    Das Verb to practise bedeutet trainieren oder üben.

    Lösung

    In den kurzen Texten ging es immer um Tatsachenbeschreibungen und regelmäßig stattfindende Handlungen. Deshalb wird in den vorliegenden Texten immer das simple present verwendet.

    Deine Aufgabe war es, das fehlende Verb zu finden und einzusetzen. Dazu musstest du dir den Zusammenhang aus dem Text erschließen - gar nicht so schwer, oder? Einen kleinen Hinweis haben dir die Verben auf -s gegeben, denn sie konnten nur bei der 3. Person Singular eingesetzt werden.

    Bei solchen Aufgaben kannst du zunächst immer die Wörter einsetzen, bei denen du dir sicher bist. Danach ist die Auswahl für die restlichen Lücken gar nicht mehr so groß!

  • Bilde die Verbform im simple present und im present progressive.

    Tipps

    Denk an die wichtige Regel: He, she, it...

    Das present progressive besteht immer aus 2 Verben: einem Hilfsverb (Form von to be) und dem Vollverb + -ing.

    Lösung

    In dieser Aufgabe konntest du die Bildung des simple present und des present progressive üben. Abgesehen von der dritten Person Singular, ändern sich die Verbformen bei der Bildung des simple present nicht. In der 3. Person Singular, also he, she, it, muss jedoch ein s angehängt werden. Vergleiche hierzu: I run und she runs. Merke dir, dass das s nur im simple present hinzugefügt wird.

    Das present progressive wird mit einer Form von to be, dem Verb + -ing gebildet. Wir haben also am/are/is + Verb + -ing. Das Hilfsverb am verwendest du nur bei dem Personalpronomen I. Das Hilfsverb is wird nur für die Personalpronomen he, she, it verwendet. Entsprechend benutzt man das Hilfsverb are für die übrigen Personalpronomen. Hierzu ein Beispiel:

    I am singing

    you are running

    he/ she/ it is playing

    we are eating

    you are sleeping

    they are talking

  • Entscheide, ob du das simple present oder das present progressive verwenden musst.

    Tipps

    Überlege, ob die beschriebene Handlung jetzt gerade stattfindet. Dann musst du das present progressive verwenden.

    Denke beim simple present daran, bei he, she und it ein -s an die Verbform zu hängen.

    Lösung

    In dieser Aufgabe musstest du entscheiden, ob du das simple present oder das present progressive verwenden musst. Die Unterscheidung dabei ist gar nicht so schwer. Du verwendest das simple present, wenn es zum Beispiel um Handlungen geht, die du regelmäßig durchführst. Aber du kannst diese Zeitform auch verwenden, wenn es um Tatsachenbeschreibungen geht, wie zum Beispiel wenn du sagst: He is scared of the dark. Du kannst die Zeitform auch verwenden, wenn es sich um ein festgelegtes Ereignis in der Zukunft handelt, wie bei: School starts at 8.00 am.

    Hingegen verwendest du das present progressive bei Ereignissen, die in diesem Moment passieren. Zum Beispiel: My friend is preparing the dinner for tonight.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

10.830

Lernvideos

44.273

Übungen

38.919

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer/
-innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden