30 Tage kostenlos testen: Mehr Spaß am Lernen.
30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

30 Tage kostenlos testen

Zeitformen

Die Zeitformen in einer Fremdsprache zu lernen ist eine der größten Hürden auf dem Weg zum Beherrschen der Sprache. Aber keine Sorge! in diesem Text findest du alle Zeitformen der Englischen Sprache erklärt und sortiert.

Alle Lernjahre
  1. 1. Lernjahr
  2. 2. Lernjahr
  3. 3. Lernjahr
  4. 4. Lernjahr
  5. 5. Lernjahr
  6. 6. Lernjahr

Alle Themen in Zeitformen

Themenübersicht in Zeitformen

Welche Zeitformen begegnen dir im Englischen?

Wie in jeder anderen Sprache, gibt es auch im Englischen drei Zeiten, zu denen die Zeitformen zugeordnet werden: Die Gegenwart, die Vergangenheit und die Zukunft. Im Englischen nennt man die Zeitformen "tenses". Und so lassen sich alle Zeitformen im Englischen auch unterteilen in:

  • present tenses - Die Zeitformen der Gegenwart
  • past tenses - Die Zeitformen der Vergangenheit
  • future tenses - Die Zeitformen der Zukunft

Diese drei tenses unterteilen sich dann jeweils in eine simple form und eine progressive form. Siehst du, das war gar nicht so schwierig. Damit ist der erste Schritt auf dem Weg zum Experten für Zeitformen schon geschafft!

Studierte_Frau.jpg

Die simple-Zeitformen

Die Englische Sprache hat die Besonderheit, dass sich die Zeitformen danach unterteilen, wie du die Handlung im Satz beschreiben möchtest. Wenn du die Handlung nur allgemein beschreiben möchtest, benutzt du in der Regel die simple Formen der tenses, so wie das simple present im Präsens oder das simple past für die Vergangenheit. Bei den future tenses teilt sich die simple Form allerdings in das will future und das going-to future, je nach dem, ob du spontane oder feststehende Pläne und Verabredungen beschreibst. Mit den simple Formen beschreibst du aber auch Zustände und Ereignisse, die aufeinander folgend stattfinden. Die Bildung der simple Formen ist, wie der Name dir schon verrät, simpel. Du hast hier meistens nur ein Verb, dass konjugiert werden muss.

Die progressive-Zeitformen

Wie du ja jetzt schon weißt, hängt die Wahl der zu verwendenden Zeitform stark davon ab, was in einem Satz betont werden soll. Die progressive Formen im Englischen sind hauptsächlich

Hiermit betonst du immer die Dauer oder auch den Zeitraum einer Handlung. Die progressive-Zeitformen werden alle mit dem Hilfsverb to be und der Verlaufsform der Verben gebildet.

Die perfect-Zeitformen

Jetzt, da du über die meist verwendeten Zeitformen im Englischen etwas erfahren hast, kannst du noch einen weiteren Schritt hin zum Experten für Zeitformen machen, indem du dich über die perfect-Zeitformen schlau machst. Es gibt von jeder der drei tenses, also present, past und future, jeweils auch perfect-Formen. Diese heißen dann:

Mit den perfect Formen drückst du immer aus, dass eine Handlung vor dem Zeitpunkt des Sprechens begonnen hat und eine Auswirkung auf den Zeitpunkt des Sprechens hat oder auch zum Zeitpunkt des Sprechens gerade beendet wurde. Zu jeder der perfect-Zeitformen gibt es eine simple Form und eine progressive Form. Die simple Form der perfect tenses legt immer den Schwerpunkt auf das Resultat, also das Ergebnis der Handlung. Bei den perfect-Zeitformen brauchst du immer das Hilfsverb to have, welches, je nach dem ob du dich im present tense, past tense, oder future tense befindest, in der entsprechenden Zeitform konjugiert werden muss.

Die Zeitformen der perfect tenses in der progressive form

Bei den progressive-Zeitformen steht immer die Dauer der Handlung im Vordergrund . Die Zeitformen der perfect tenses in der progressive form sind dann:

Bei den perfect tenses in der progressive form setzt du, zusätzlich zum konjugierten Hilfsverb, noch das Hauptverb des Satzes in die Verlaufsform. Du kannst dir außerdem merken, dass das future perfect progressive die komplizierteste Zeitform im Englischen ist und eigentlich so gut wie nie eine Anwendung in der Sprache findet, weil du mit ihr Handlungen beschreibst, die sich in einem Zeitraum in der Zukunft abgespielt haben werden.

Damit kennst du jetzt alle Zeitformen, die dir im Englischen begegnen werden und bist damit Experte für Zeitformen der Englischen Sprache. Congratulations!