sofatutor 30 Tage
kostenlos ausprobieren

Videos & Übungen für alle Fächer & Klassenstufen

Simple Present – Bildung und Aussprache 05:54 min

Textversion des Videos

Transkript Simple Present – Bildung und Aussprache

Das simple present ist die sogenannte einfache Gegenwart. Bei der Bildung und Aussprache gibt es allerdings einige Besonderheiten zu beachten. Mithilfe von Karl Toffel schauen wir uns die regelmäßige Bildung des simple present, die Bildung in der 3. Person Singular und das Modalverb "can" an. Im simple present stimmen die Formen fast aller Personen mit dem Infinitiv, der Grundform eines Verbs, überein. "I read" ist ein Satz, der im simple present, der einfachen Gegenwart, geschrieben ist. Der Infinitiv "to read", wird durch das Weglassen von "to" zu der simple present-Form "read". Das praktische daran: Für fast alle Personen wird das simple present so gebildet. Wenn du den Infinitiv kannst, kennst du also in der Regel auch schon die simple present-Form. I read. You read. He/she/it reads. We read. You read. They read. Was fällt sofort auf? Genau, die simple present-Form in der 3. Person Singular unterscheidet sich von den anderen Formen. In der 3. Person Singular, also bei he/she/ oder it, muss an die Infinitivendung "read" ein "s" angehängt werden. Wenn man sagen möchte, dass er/sie oder es singt, heißt es im Englischen „He/she/it sings“. Auch hier wird an den Infinitiv des Verbs „sing“ ein "s" angehängt, um die 3. Person Singular zu bilden. Immer dran denken: he/she/it - das "s" muss mit. Allerdings gibt es in der 3. Person Singular einige Ausnahmen. Hier sind ein paar Beispiele: Endet das Verb im Infinitiv auf -s, -z, -sh, -ch, -x oder o, dann ist die simple present-Endung in der 3. Person Singular -es. Der Infinitiv "kiss" endet auf -s und wird deshalb in der 3. Person Singular zu "kisses" He kisses. Wichtig ist, dass das -es am Ende als Extra-Silbe gesprochen wird. kiss – es und nicht wie bei dem vorherigen Beispiel "read - reads", wo das -s einfach Teil der Silbe geworden ist. Buzz wird zu buzzes. Wash wird zu washes. Teach wird zu teaches und relax wird zu relaxes. Endet ein Verb auf -o, wird ebenfalls ein -es angehängt. Der Infinitiv go wird zu goes. Hier wird das -es nicht als Extra-Silbe ausgesprochen, sondern das ganze Wort bildet eine Einheit: goes. He goes for a walk. Auch bei "do" wird ein -es angehängt: He does his homework. Allerdings unterscheiden sich die beiden in der Aussprache: "go" wird zu "goes", "do" wird zu "does". Eine Besonderheit gibt es noch: Endet ein Verb im Infinitiv auf -y, wie carry, musst du dir den Buchstaben vor dem -y genauer anschauen. Warum? Steht vor dem -y ein Konsonant, wird das -y in der dritten Person Singular zu einem -ie. Deshalb lautet die Form des simple present in der dritten Person Singular "carries." He carries a potato. Steht vor dem -y ein Vokal, wie bei play, dann wird in der 3. Person Singular wie gehabt ein -s angehängt. Auch hier musst du auf die Aussprache achten. "Play" wird zu "plays" aber "say" wird "says" ausgesprochen. Wenn du das Verb "to have" in der 3. PS. Singular nutzen möchtest, wird daraus "has". He has a potato-car. Für alle anderen Personen nutzt du auch bei diesem Verb im simple present den Infinitiv, nämlich have. I have a potato-car. You have a potato-car. We have a poatator-car und so weiter. Wird bei dem Modalverb "can" in der 3. Person Singular auch ein -s angehängt? Nein, an das jeweilige Modalverb wird kein s- angehängt. He can take a potato-bath. Can ist hier das Modalverb und wird auch in der 3. Person Singular ohne -s genutzt. Wenn der Satz ohne Modalverb gebildet wird, dann muss allerdings ein -s an das Hauptverb gehängt werden. He takes a potato-bath. Dieser verrückte Karl - Naja, aber immerhin weißt du jetzt, wie das simple present mit all seinen Besonderheiten gebildet wird!

68 Kommentare
  1. Es ist ein sehr gutes Video. Ich habe alles verstanden.

    Von Baum Daniela 1, vor 5 Tagen
  2. finde es echt gut! hat mir geholfen!!!

    Von Ok73, vor 7 Tagen
  3. Ich habe es gleich zur Merkliste getan weil es mir gefallen hat. Und habe fünf Sterne dafür gegeben. Weiter so🌟🌟🌟🌟🌟

    Von Fabian Rudigkeit, vor 10 Tagen
  4. Sehr TOLLES Video habe alles verstanden

    Von Roblox, vor etwa einem Monat
  5. Hallo Sarah Kari,
    das freut uns, zu hören! Schön, dass dir unsere Videos gut gefallen.
    Schöne Grüße aus der Redaktion

    Von Kilian Söllner, vor 2 Monaten
Mehr Kommentare

Simple Present – Bildung und Aussprache Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Simple Present – Bildung und Aussprache kannst du es wiederholen und üben.

  • Bestimme die Regeln des simple present.

    Tipps

    Setze zuerst die Wörter ein, bei denen du dir sicher bist.

    Schau dir diese Verbformen an:

    • I/you/we/you/they see
    • he/she/it sees

    Zwei Bausteine bleiben übrig.

    Lösung

    Merke dir:

    1. Bei I, you, we, they kommt immer die gleiche Form - der Infinitiv des Verbs ohne to!
    2. he/she/it - das s muss mit!

  • Nenne Besonderheiten bei der Bildung des simple present.

    Tipps

    Verbinde zuerst die Satzteile, bei denen du dir sicher bist.

    Das Verb to wash endet auf -sh, die Form der 3. Person Singular sieht deswegen so aus: he washes.

    Das Verb to cry endet auf y und vor diesem steht ein Konsonant. Deshalb muss die Form der 3. Person Singular so aussehen: she cries.

    Lösung

    Die simple present-Form der 3. Person Singular unterscheidet sich von den anderen Formen des simple present. Generell musst du ein -s an das Verb hängen, nach bestimmten Endungen wie -s,
    -z, -sh, -ch, -x, -o
    allerdings ein -es.

    Endet ein Wort auf -y, musst du dir für die Schreibweise der simple present-Form den Buchstaben vor dem -y genau anschauen. Steht da ein Konsonant, dann wird das -y in der 3. Person Singular zu -ie.

    • marry - marries
    Steht vor dem -y ein Vokal, verändert sich die Schreibweise nicht und du musst lediglich in der 3. Person Singular wieder ein -s anhängen.
    • play - plays

  • Untersuche, welche Wortendungen gleich ausgesprochen werden.

    Tipps

    Du kannst dir die Hörbeispiele mehrmals anhören.

    Ordne zuerst die Worte zu, bei denen du dir sicher bist.

    Zwei Wörter bleiben über.

    Auch wenn manche Wörter dieselbe Endung haben, werden sie manchmal verschieden ausgesprochen.

    Lösung

    Gleich aussehende Endungen können unterschiedlich ausgesprochen werden. Du kannst dir diese Unterschiede hier im Hörbeispiel anhören.

  • Bilde die simple present-Formen.

    Tipps

    Schaue dir das Subjekt, also die Person, des Satzes an. Daran erkennst du, welche Verbform du brauchst.

    Für die 3. Person Singular brauchst du im simple present eine besondere Endung.

    Bei den Personen I, you, we, they ist die Verbform identisch mit dem Infinitiv.

    Endet das Verb im Infinitiv auf -s, -z, -sh, -ch, -x oder -o, dann ist die simple present-Endung in der 3. Person Singular -es.

    Wenn ein Verb auf y endet und vor diesem ein Konsonant steht, wird das y zu ie und du hängst zusätzlich noch ein s an. Steht vor dem y ein Vokal, bleibt das y gleich und du hängst nur ein s an.

    Lösung

    Bei den Personen I, you, we, they ist die Verbform identisch mit dem Infinitiv - du musst nur das to weglassen: to read - you read.

    Bei der 3. Person Singular, also he, she, it, musst du grundsätzlich ein s an das Verb anhängen, um die simple present-Form zu bilden: to read - she reads.
    Endet das Verb im Infinitiv auf -s, -z, -sh, -ch, -x oder -o, dann ist die simple present-Endung in der 3. Person Singular -es: to watch - he watches.
    Und endet das Verb auf y, dann musst du den Buchstaben vor dem y betrachten. Handelt es sich um einen Vokal, bleibt die Endung unverändert. Doch steht vor dem y ein Konsonant, wandelt sich dieses in der 3. Person Singular zu einem -ie und du hängst auch ein s an: to hurry - it hurries.

  • Bestimme, welche Verbformen zur 3. Person Singular gehören.

    Tipps

    Zur 3. Person Singular gehören die Personen he, she, it.

    Wenn du die simple present-Form der 3.Person Singular bildest, hängst du grundsätzlich ein s an den Infinitiv eines Verbs an.

    Wenn du das simple present bildest, musst du für die meisten Personen nur den Infinitiv nehmen und das to weglassen.

    In manchen Fällen musst du bei der 3. Person Singular nicht nur ein s sondern ein es anhängen, zum Beispiel bei to wish - he/she/it wishes

    Lösung

    Meistens besteht die simple present-Form der 3. Person Singular aus dem Infinitiv eines Verbs mit einem angehängten -s. In manchen Fällen bildest du das simple present für diese Person auch mit einem -es. Manchmal, wenn ein Verb auf -y endet, benutzt du die Endung -ies.

    Achtung: Obwohl kiss auf -s endet, ist dies keine Verbform der 3. Person Singular!

  • Entscheide, ob das simple present benutzt wird.

    Tipps

    Wenn es sich um wiederkehrende Handlungen, sichere Fakten oder Reihenfolgen handelt, benutzt du das simple present.

    Das simple present hat Signalwörter wie "immer" (always), "jeden Tag" (every day) oder "jedes Jahr" (every year).

    Wenn die Handlung genau in dem Moment passiert, in dem der Sprecher erzählt, benutzt du das simple present nicht.

    Auch die Zeit, die im deutschen Satz verwendet wird, gibt dir einen Hinweis.

    Lösung

    Signalwörter können dir dabei helfen, die passende Zeit zu erschließen. Das simple present hat Signalwörter wie immer (always), jeden Tag (every day) oder jedes Jahr (every year). Auch wenn du eine Reihenfolge von Handlungen beschreibst, benutzt du das simple present. Wörter wie Zuerst... und dann (First, ...and then) können darauf hinweisen. Auch allgemeingültige Fakten, die auf jeden Fall stimmen, brauchen das simple present, die einfache Gegenwart.