30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Present Perfect and Present Perfect Progressive (Übungsvideo 2)

Bewertung

Ø 3.8 / 33 Bewertungen

Die Autor/-innen
Avatar
Jacqueline Frank
Present Perfect and Present Perfect Progressive (Übungsvideo 2)
lernst du im 3. Lernjahr - 4. Lernjahr

Beschreibung Present Perfect and Present Perfect Progressive (Übungsvideo 2)

Hallo. Bist du dir nicht ganz sicher, ob du das Present Perfect und das Present Perfect Progressive voneinander unterscheiden kannst? Kein Problem! Im folgenden Übungsvideo für Fortgeschrittene zu den beiden Zeitformen Present Perfect und Present Perfect Progressive wirst du die Gelegenheit haben, deine Kenntnisse anzuwenden. Nach einer kleinen Wiederholung zur Bildung und zum Gebrauch der beiden Zeitformen müssen deutsche Sätze ins Englische übersetzt werden, die die beiden Zeitformen enthalten sollten. Are you ready? Let's go!

Transkript Present Perfect and Present Perfect Progressive (Übungsvideo 2)

Welcome! This video was made by Jacqueline. Wilkommen zu diesem zweiten Übungsvideo zum Thema present perfect und present perfect progressive. Du wirst in diesem Video Aufgaben lösen, bei denen du deutsche Sätze ins Englische übersetzt und dabei die richtigen Zeitformen verwendest. Weißt du noch, wie die beiden Zeiten gebildet und verwendet werden? Hier ist noch einmal ein kurzer Überblick: Das present perfect bildest du immer mit dem Hilfsverb "have" und dem Verb im past participle. Ein Satz könnte dann zum Beispiel so aussehen: "I have waited." Das present perfect progressive wird gebildet aus dem Hilfsverb "have", der dritten Form von "to be", also been und der progressive Form des Verbs. Hier lautet der Beispielsatz: "I have been waiting.". Beide Zeitformen beschreiben die nahe Vergangenheit, also Geschehnisse, die nicht besonders lang zurück liegen. Allerdings benutzt man das present perfect simple, um das Ergebnis einer Handlung zu betonen und das present perfect progressive benutzt man, um die Dauer der Handlung hervorzuheben. Außerdem werden Sätze, die "state verbs", also Zustandsverben enthalten, immer im present perfect simple gebildet. Fangen wir mit der Übung an. Exercise one. Lass uns mit einem leichten Satz anfangen. Übersetze folgenden Satz ins Englische: "Wir warten schon seit Tagen darauf, dass in Berlin die Sonne scheint." Drücke jetzt kurz auf Pause und überlege dir eine passende Übersetzung. Drücke wieder auf Abspielen, wenn du bereit für die Lösung bist. Die korrekte Übersetzung lautet: "We have been waiting for days to see the sun shine in Berlin.". Exercise two. Versuche auch hier den ganzen Satz zu übersetzen. Es ist nicht schlimm, wenn du nicht genau die gleichen Vokabeln benutzt, die auch in der Lösung verwendet werden. Wichtig ist nur, dass die Zeitform des Verbs stimmt... "Wir klopfen schon seit einer Ewigkeit und er hat die Tür noch nicht geöffnet... So lautet eine mögliche Übersetzung... "We've been knocking for ages and he hasn't opnened the door yet." Exercise three: Übersetze auch hier wieder den ganzen Satz: "Rory lernt schon seit fünf Jahren Deutsch in der Schule, aber sie spricht es immer noch nicht flüssig.". Drücke jetzt kurz auf Pause, um den Satz zu übersetzen. Schreib' ihn dir auch gerne in Ruhe auf. Gleich erfährst du die richtige Lösung. "Rory has been learning German at school for five years and she is still not fluent." Exercise four: Übersetze folgende Frage: "Mit wem hast du dich getroffen, während ich weg war? Drücke jetzt kurz auf Pause und übersetze. Drücke wieder auf Abspielen, wenn du bereit für die Auflösung bist. "Who did you see while I've been away?" Did you get it? Hast du verstanden, wann das present perfect simple verwendet wird und wann du das present perfect progressive verwenden solltest? Beachte, dass man statt des present perfect progressive oft auch das present perfect simple verwenden konnte. Letzenendes ist es immer davon abhängig, was du betonen möchtest. Möchtest du eher das Ergebnis oder die Dauer des Geschehenen hervorheben? Du solltest dir auf jeden Fall merken, dass das present perfect simple immer für die Betonung des Ergebnisses und das present perfect progressive für die Betonung der Dauer benutzt wird. Geschafft! Das war alles für heute. Goodbye! and see you later!

12 Kommentare

12 Kommentare
  1. nice

    Von Bolaleon07, vor fast 2 Jahren
  2. Vielen Dank für euer Feedback. Wir freuen uns zu hören, dass euch das Video gefällt.
    Beste Grüße
    Eure Englischredaktion

    Von Marie Kindler, vor mehr als 2 Jahren
  3. sehr gute bespiele

    Von Yasminjeng, vor mehr als 2 Jahren
  4. nice
    thx
    gutes video

    Von salih han b., vor fast 3 Jahren
  5. gut

    Von Liv Ju, vor mehr als 4 Jahren
Mehr Kommentare

Present Perfect and Present Perfect Progressive (Übungsvideo 2) Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Present Perfect and Present Perfect Progressive (Übungsvideo 2) kannst du es wiederholen und üben.
  • Vervollständige die Regeln für die beiden Zeitformen.

    Tipps

    Überlege, welche Zeitform aus zwei Teilen besteht. Die andere Zeitform benötigt drei Teile.

    Already heißt übersetzt "schon" oder "bereits". For days bedeutet "seit Tagen" und bezeichnet einen Zeitraum, also die Dauer einer Handlung.

    Lösung

    Die Regen für die beiden Zeitformen sind gar nicht so kompliziert. Du solltest dir am besten folgendes merken:

    Das present perfect simple verwendest du, um das Ergebnis einer Handlung auszudrücken. Du bildest es mit have / has und past participle. Signalwörter können zum Beispiel already oder yet sein.

    Das present perfect progressive verwendest du, um die Dauer einer in der Vergangenheit begonnenen Handlung zu betonen. Du bildest es mit have/has + been + progressive. Signalwörter können zum Beispiel for days oder How long... sein.

    Nun präge dir die Regeln gut ein, denn du solltest sie für die nächsten Aufgaben kennen.

  • Erstelle eine Übersicht der beiden Zeitformen.

    Tipps

    Du bildest das present perfect simple mit have/has und dem past participle, der 3. Form des Verbs.

    Du bildest das present perfect progressive mit have/has + been + progressive form.

    Die Signalwörter für das present perfect progressive geben einen Zeitraum an.

    Lösung

    Das present perfect simple wird mit have/has und dem past participle, also der dritten Form des Verbs, gebildet. Du ordnest also folgende Elemente zu: hasn't opened und have been. Mit dieser Zeitform betonst du das Ergebnis einer Handlung. Ein Signalwort kann just (gerade) sein. State verbs wie see werden normalerweise auch im present perfect simple verwendet.

    Das present perfect progressive bildest du mit have/has + been + progressive form, also der ing-Form des Verbs. Du ordnest als have been waiting und have been knocking zu. Weil in dieser Zeitform die Dauer einer Handlung betont wird, ziehst du die Signalwörter for days (tagelang) und for five years (seit fünf Jahren) hierher.

  • Untersuche die Zeitformen in den Sätzen.

    Tipps

    Das present perfect simple bildest du mit have/has + past participle.

    Das present perfect progressive bildest du mit have/has + been + progressive.

    Übersetze die Signalwörter: Geht es um das Ergebnis einer Handlung, oder um die Dauer einer Handlung?

    Achtung: been ist das past participle von to be. Folgt kein Verb im progressive, deutet das in diesen Sätzen auf present perfect simple hin.

    Auch ever, never und just stehen für einen Zeitpunkt, nicht für die Dauer einer Handlung.

    Lösung

    Übersetze die Sätze grob. Das Signalwort ist besonders wichtig: Beschreibt es einen Zeitraum, also die Dauer einer Handlung, steht der Satz im present perfect progressive. Du markierst also zuerst das Signalwort mit violett. Steht das Verb im progressive (endet es auf -ing)? Dann stehen davor sicher auch die Hilfsverben have oder has und been. Markiere die drei Wörter blau.

    Die Sätze 1, 4 und 5 stehen im present perfect progressive. Hier musst du alle drei Verbteile blau markieren.

    Wenn das Signalwort einen Zeitpunkt beschreibt, steht der Satz im present perfect simple (have/has + past participle). In dieser Aufgabe sind die Signalwörter ever, never und just.

    In den Sätzen 2, 3 und 6 steht das Signalwort zwischen dem Verb und dem Hilfsverb. Du musst have oder has und das Verb einzeln gelb markieren. Dazwischen ist das violett markierte Signalwort.

    Denke daran, dass been auch das past participle von to be ist. Der letzte Satz steht also im present perfect simple.

  • Ordne den Sätzen Verben im present perfect simple oder im present perfect progressive zu.

    Tipps

    Achte besonders auf die Signalwörter. Sie helfen dir, die richtige Zeitform auszuwählen.

    Am Nomen erkennst du, ob du has oder have verwenden musst.

    Lösung

    Im ersten Satz wird ein Zeitpunkt angegeben, nämlich 5 o'clock in the afternoon. Deshalb brauchst du das present perfect simple: have just come. Beachte, dass hier das Signalwort bereits enthalten ist. Der nächste Satz bezieht sich auf den Zeitraum der letzten Stunden (in the last few hours), also die Dauer einer Handlung. Aus diesem Grund wird das present perfect progressive eingesetzt: have been doing.

    In den nächsten Sätzen geht es ebenfalls um einen Zeitraum (for three hours bzw. since 2 o'clock), daher setzt du Verben im present perfect progressive ein: has been playing und has been doing.

    Leider ist Mary mit ihren Hausaufgaben immer noch nicht fertig. Es geht also um ein fehlendes Ergebnis und du musst das present perfect simple einfügen: hasn't answered. Dave hat als Ergebnis ein sauberes Fahrrad, daher verwendest du auch hier das present perfect simple: has just cleaned.

    Die Mutter arbeitet schon seit einem gewissen Zeitraum (for half an hour) in der Küche, du verwendest also das present perfect progressive für die letzte Lücke: has been working.

  • Gib an, welche Sätze im present perfect progressive stehen.

    Tipps

    Überlege, aus welchen drei Teilen das present perfect progressive gebildet wird.

    Das Wort progressive deutet immer auf die ing-Form hin.

    Die Signalwörter des present perfect progressive beschreiben immer eine Dauer.

    Lösung
    • Im ersten Satz besteht das Prädikat aus den Teilen have + waited. So bildest du das present perfect simple. Hier darfst du das Kästchen also nicht anklicken.
    • Der nächste Satz enthält have been waiting. Hier ist das present perfect progressive korrekt gebildet, nämlich mit have/has + been + progressive (ing-Form). Du musst das Kästchen also anklicken.
    • Der dritte Satz enthält ebenfalls alle Bestandteile für das present perfect progressive.
    • Im vierten Satz steht zwar knocking, doch das Hilfsverb are zeigt die Gegenwart an. Er steht im present progressive.
    • Das Verb im vorletzten Satz lautet einfach nur learned, es handelt sich also um das simple past, die einfache Vergangenheit.
    • Der letzte Satz enthält mit has been learning alle Bestandteile des present perfect progressive.
  • Bilde Sätze im present perfect simple und present perfect progressive.

    Tipps

    Schau dir die Zeitformen in Sues Fragen genau an. Oft geben sie bereits einen Hinweis darauf, welche Zeitform in der Antwort stehen muss.

    Auch hier helfen dir wieder die Signalwörter dabei, die richtige Zeitform zu wählen.

    Vergiss nicht, das passende Pronomen in die Lücke einzutragen, wenn es im Satz fehlt.

    Lösung

    Die erste Frage steht im present prefect progressive. Es wird nach der Dauer einer Handlung (waiting) gefragt, die in der Vergangenheit begonnen hat und bis gerade eben andauerte. Die Antwort muss daher ebenfalls im present perfect progressive stehen: I've been waiting since 5 o'clock. Dasselbe gilt für die nächsten Lücken: I've been listening to music. And I've been reading my new book.

    Im nächsten Teil erkundigt sich Sue im present perfect simple nach einem Zustand, der in der Vergangenheit begonnen hat. Dave antwortet ebenfalls im present perfect simple: I've had it since monday. Wichtig: Have ist ein state verb und steht normalerweise nicht im progressive!

    Daves folgende Frage beinhaltet das Signalwort ever und muss im present perfect simple stehen: Have you ever read a book from this series? Beachte die Satzstellung. Auch in der nächsten Antwort findest du ein Signalwort des present perfect simple, just: I have just finished the second volume.

    Der letzte Satz ähnelt wieder dem ersten. Anna und Paul warten schon (und immer noch!) seit 20 Minuten im Jugendclub. Weil hier wieder die Dauer betont werden soll, muss der Satz im present perfect progressive stehen: Ann and Paul have been waiting there for 20 minutes.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
Im Vollzugang erhältst du:

10.842

Lernvideos

44.348

Übungen

38.969

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer/
-innen

running yeti

In allen Fächern und Klassenstufen.

Von Expert/-innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden