Über 1,6 Millionen Schüler*innen nutzen sofatutor!
  • 93%

    haben mit sofatutor ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert

  • 94%

    verstehen den Schulstoff mit sofatutor besser

  • 92%

    können sich mit sofatutor besser auf Schularbeiten vorbereiten

Les adjectifs possessifs – Possessivbegleiter (Singular)

Französische Possessivbegleiter sind besitzanzeigende Fürwörter, die zeigen, wem etwas gehört. Sie passen sich im Französischen in Anzahl und Geschlecht dem Besitzenden an. Lerne, wie man sie verwendet, und sieh dir dazu Beispiele an! Interessiert? Das und vieles mehr findest du im folgenden Text.

Alle Inhalte sind von Lehrkräften & Lernexperten erstellt
Alle Inhalte sind von Lehrkräften & Lernexperten erstellt
Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Das Mädchen lernt 5 Minuten mit dem Computer 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Das Mädchen übt 5 Minuten auf dem Tablet 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    93%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Das Mädchen stellt fragen und nutzt dafür ein Tablet 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
Bewertung

Ø 4.0 / 208 Bewertungen
Die Autor*innen
Avatar
Team Digital
Les adjectifs possessifs – Possessivbegleiter (Singular)
lernst du im 1. Lernjahr - 2. Lernjahr

Grundlagen zum Thema Les adjectifs possessifs – Possessivbegleiter (Singular)

Possessivbegleiter im Französischen

Was sind französische Possessivbegleiter? Possessivbegleiter – oder auf Französisch les adjectifs possessifs – sind besitzanzeigende Fürwörter. Du kannst mit ihnen ausdrücken, zu wem etwas gehört. Possessivbegleiter können nie alleine stehen, sie begleiten immer ein Substantiv.

Französische Possessivbegleiter – Verwendung

Um herauszufinden, ob ein Possessivbegleiter in einem Satz verwendet wird, fragst du einfach „Wem gehört etwas?“ und schon hast du die Antwort. Hierzu ein Beispiel: Das ist mein Freund Nicolas und das ist sein Garten. Du fragst also: Wessen Freund? Mein Freund! Wessen Garten? Sein Garten!

Im Deutschen richten sich die Possessivbegleiter nach der besitzenden Person. Im Französischen ist das genau andersherum: Das Possessivpronomen richtet sich in Anzahl und Geschlecht nach der Sache, die besessen wird.

Bezugswort der französischen Possessivbegleiter ist immer das, was jemand besitzt.

Für jede Person gibt es drei verschiedene Possessivbegleiter:
1. Bezugswort ist männlich Singular
2. Bezugswort ist weiblich Singular
3. Bezugswort ist Plural

So gibt es in der ersten Person Singular, also für mein/meine:

  • mon (mon chienle chien ist männlich Singular)
  • ma (ma sœurla sœur ist weiblich Singular)
  • mes (mes parentsles parents ist Plural)

Für den Singular hast du also folgende französische Possessivbegleiter:

  • mon, ma, mes
  • ton, ta, tes
  • son, sa, ses

Französische Possessivbegleiter – Auflistung

Die französischen Possessivbegleiter lassen sich gut in einer Tabelle darstellen. Nutze doch dafür die folgende Auflistung:

  • mon, ma, mes
  • ton, ta, tes
  • son, sa, ses
  • notre, nos
  • votre, vos
  • leur, leurs

Uebersicht: die franzoesischen Possessivbegleiter

Können Possessivbegleiter im Satz alleine stehen?
Wonach richten sich die Possessivbegleiter im Französischen?
Wie viele Possessivbegleiter gibt es also jeweils für jede Person?

Französische Possessivbegleiter – Beispiele

Hier ein paar Beispiele zu den unterschiedlichen französischen Possessivbegleitern:

  • Voilà mon jardin. (Das ist mein Garten.)
  • C’est ma sœur Sarah. (Das ist meine Schwester Sarah.)
  • J’aime mes fleurs. (Ich liebe meine Blumen.)
  • C’est ton chien. (Das ist dein Hund.)
  • Il dort dans sa niche. (Er schläft in seiner Hundehütte.)
  • Ils parlent de leurs parents. (Sie sprechen über ihre Eltern.)
Besitz:
Singular, feminin
Besitz:
Singular, maskulin
Besitz:
Plural, feminin / maskulin
ma maison mon jardin mes maisons / jardins
ta maison ton jardin tes maisons / jardins
sa maison son jardin ses maisons / jardins
notre maison notre jardin nos maisons / jardins
votre maison votre jardin vos maisons / jardins
leur maison leur jardin leurs maisons / jardins

Tipp: Um nicht durcheinander zu kommen, hilft es, den Possessivbegleiter nicht direkt aus dem Deutschen zu übersetzen, sondern ihn sofort an das Bezugswort anzupassen.

Was hilft dir beim Lernen und Merken der Possessivbegleiter in Französisch? Übung!

Häufig gestellte Fragen zum Thema französische Possessivbegleiter

Was sind Possessivbegleiter im Französischen?
Welche französischen Possessivbegleiter gibt es?
Wann benutzt man welche Possessivbegleiter im Französischen?
Was sind Beispiele für Possessivbegleiter im Französischen?
Wo stehen Possessivbegleiter im französischen Satz?

Transkript Les adjectifs possessifs – Possessivbegleiter (Singular)

Puh, Umzugsvorbereitungen können ziemlich anstrengend sein. Und jetzt müssen wir auch noch herausfinden, wem was gehört. Das machen wir am besten mit den ADJECTIFS POSSESSIFS – den Possessivbegleitern im Singular. Die Bezeichnung "Possessivbegleiter" kommt vom lateinischen Wort "possidēre" (besitzen). Possessivbegleiter zeigen an, wer etwas besitzt. Sie heißen "Begleiter", weil sie immer ein Nomen begleiten. Regarde Noémi! Voilà mon cahier. Et là, il y a ma robe et mes chaussures. "mon" "ma" und "mes" – das sind die Possessivbegleiter der ersten Person Singular. Wie du siehst, haben sie eine Gemeinsamkeit. Sie beginnen alle mit einem . Bei den Possessivbegleitern im Singular zeigt der erste Buchstabe an, WEM etwas gehört. Das steht also für die erste Person Singular. Der Rest des Wortes zeigt Numerus und Genus DER Sache an, die besessen wird. Numerus und Genus? Was war das denn nochmal? "Numerus" beschreibt die ANZAHL der Personen; erklärt also, ob von Einzahl oder Mehrzahl gesprochen wird. "Genus" bestimmt, welches grammatische Geschlecht ein Wort hat. So findest du im Französischen heraus, ob etwas maskulin oder feminin ist. Schauen wir uns mal weitere Beispiele an. Raphaël, ton livre est ici. Ta jupe est dans l'armoire. Et tes crayons sont dans la boîte. Das sind die Possessivbegleiter für die zweite Person Singular. "ton" "ta" und "tes" Du siehst also, das am Anfang steht für die 2. Person Singular. Und jetzt noch die Possessivbegleiter der dritten Person Singular. Papa ne range jamais ses affaires! Voilà sa chemise, son chapeau et ses chaussettes. Et maman cherche son vélo, sa montre.. et ses lunettes de soleil. Wie du dir sicher schon gedacht hast, steht das dafür, dass der Besitzer oder die Besitzerin zur dritten Person Singular gehört. Im Französischen macht es keinen Unterschied, ob die besitzende Person männlich oder weiblich ist. In beiden Fällen wird der gleiche Possessivbegleiter benutzt. Hier siehst du nochmal alle Possessivbegleiter im Überblick. Wofür die Anfangsbuchstaben stehen, weißt du bereits. Und wie du siehst, WIEDERHOLEN sich die Endungen der Possessivbegleiter. "mon", "ton" und "son" werden verwendet, wenn jemand eine einzelne Sache besitzt, die maskulin ist, wie zum Beispiel "mon cahier" oder "son vélo". "ma", "ta" und "sa" zeigen an, dass die Sache, die besessen wird, feminin ist. So ist es auch bei "ta montre" oder "sa robe". Wenn jemand mehrere Dinge besitzt, ist es egal, ob die Dinge maskulin oder feminin sind. Die Endung ist immer . Wie zum Beispiel bei "mes crayons" oder "tes voitures". Raphaël, voilà ton affiche. Et mon écharpe est ici. Moment mal "affiche" und "écharpe" sind doch feminine Wörter. Warum heißt es dann "ton affiche" und "mon écharpe"? Folgt auf die Possessivbegleiter "ma", "ta" und "sa" ein Nomen, das mit einem Vokal oder einem stummen h beginnt, wird statt des femininen jeweils der maskuline Possessivbegleiter des Singulars benutzt. Man sagt also "mon amie" "ton école" und "son histoire". Aber keine Sorge, das wird nur gemacht, um die Aussprache zu erleichtern. Im Plural gibt es das Problem nicht. Hier musst du nur darauf achten, bei Wörtern mit Vokalen oder stummen h am Anfang die "liaison" zu machen. Das hört sich dann so an: "mes écharpes" "tes hôtels" und "ses idées". Wenn du nicht mehr weißt, was die Liaison oder ein stummes h ist, kannst du dir diese Themen noch mal genauer ansehen. Fassen wir das ganze also zusammen. Die Possessivbegleiter der ersten Person Singular lauten "mon", "ma" und "mes". Die der zweiten "ton", "ta" und "tes" und die der dritten "son", "sa" und "ses". Der erste Buchstabe der Begleiter steht für Besitzer oder Besitzerin, und die Endung für das, was besessen wird. steht für maskuline Nomen, für feminine Nomen und für alle Nomen im Plural. Für weibliche Nomen im Singular, die mit einem Vokal oder einem stummen h beginnen, benutzt man statt "ma", "ta" und "sa" "mon", "ton" und "son". Genug mit der Sortiererei! Jetzt geht's ans Kisten Schleppen.

21 Kommentare
21 Kommentare
  1. Bien!

    Von Frida, vor 20 Tagen
  2. Gut

    Von Sara, vor etwa einem Monat
  3. Das Video hat mir sehr weitergeholfen.
    Und ich habe noch nie so etwas schnell verstanden. Diese Lernvideos sind einfach der Hammer!!! 👍🏽

    Von Esila, vor 4 Monaten
  4. Ich verstehe es

    Von Biro Pfeifer, vor 4 Monaten
  5. C'est fantastique

    Von Biro Pfeifer, vor 4 Monaten
Mehr Kommentare