Lernen mit Spaß!

Verbessere deine Noten mit sofatutor!

Lernen mit Spaß!

sofatutor kostenlos testen!

14.081+

14.081+ Bewertungen

Betonte Personalpronomen: moi, toi, lui, elle, nous, vous, eux, elles

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Lucy lernt 5 Minuten 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

  • Lucy übt 5 Minuten 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

  • Lucy stellt fragen 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden

Bewertung

Ø 3.6 / 86 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Laurent
Betonte Personalpronomen: moi, toi, lui, elle, nous, vous, eux, elles
lernst du im 1. Lernjahr - 2. Lernjahr

Grundlagen zum Thema Betonte Personalpronomen: moi, toi, lui, elle, nous, vous, eux, elles

Inhalt

Betonte Personalpronomen im Französischen

Wie verwendet man im Französischen die betonten Personalpronomen? Im Folgenden bekommst du einen Überblick über die betonten Personalpronomen im Französischen, also moi, toi, lui, elle, nous, vous, eux und elles, über ihren Gebrauch und das unverbundene Reflexivpronomen soi.

Betonte Personalpronomen Französisch – Erklärung

Was sind betonte Personalpronomen im Französischen? Im Französischen gibt es im Gegensatz zum Deutschen betonte Personalpronomen. Dabei verwendet man die Pronomen als Hervorhebung.

Betonte Personalpronomen im Französischen – Beispiele

Toi, tu as l’air fatigué. (Du siehst müde aus.)

Im Deutschen gibt es keine Entsprechung für das betonte Personalpronomen. Du kannst, wie im Beispielsatz, das Personalpronomen „du” betonen, aber es wird nicht wie im Französischen wiederholt.

Betonte Personalpronomen im Französischen – einfach erklärt

Die betonten Personalpronomen im Französischen nennt man auch „unverbundene Personalpronomen” oder „betonte unverbundene Personalpronomen”. Auf Französisch heißen sie Pronoms accentués oder Pronoms toniques.

Diese Pronomen betonen verbundene Subjektpronomen, z. B. je, und können unabhängig von einem Verb stehen. Hier findest du eine Übersicht über die verbundenen Subjekt- bzw. Personalpronomen und die betonten unverbundenen Personalpronomen.

Französische betonte Personalpronomen – Tabelle

Französisch Deutsch
Verbundene Personalpronomen Betonte Personalpronomen
je moi ich, mich, mir
tu toi du, dich, dir
il lui er, ihn, ihm
elle elle sie, ihr
nous nous wir, uns
vous vous ihr, euch, Sie, Ihnen
ils eux sie, ihnen
elles elles sie, ihnen

Wie du der Tabelle entnehmen kannst, haben die betonten Personalpronomen verschiedene Bedeutungen auf Deutsch.

Betonte Personalpronomen im Französischen – Gebrauch

Die betonten Personalpronomen werden als Subjekt in Sätzen ohne Verb verwendet, wie du in den folgenden Beispielsätzen sehen kannst:

  • Manon: J’aime beaucoup ce livre. (Ich mag dieses Buch sehr.)
    Julie: Moi aussi. (Ich auch.)

→ Hier ist also moi das Subjekt.

In den folgenden Fällen werden die betonten Personalpronomen auch verwendet. Schauen wir uns noch einmal diesen Satz an.

  • Corentin: Toi, tu as l’air fatigué. (Du siehst müde aus.)
    Marcel: Oui ! (Ja!)

→ Hier dient das betonte Personalpronomen als Verstärkung des Subjekts, um eine Aussage oder eine Absicht besonders hervorzuheben. Das Subjekt ist hier tu.

Weitere Beispiele:

  • Moi, je ne veux pas. (Ich will nicht.)

→ In diesem Satz ist je das Subjekt.

  • Omar: Tu vas chez lui ? Je peux venir avec toi ? (Gehst du zu ihm? Kann ich mitkommen?)
    Jacqueline: Non, je préfère y aller sans toi. (Nein, ich gehe lieber ohne dich hin.)

→ In den obigen Sätzen siehst du, dass die betonten Personalpronomen auch nach Präpositionen wie chez, avec, sans etc. verwendet werden.

  • Maurice: Qui est là ? C’est toi ? (Wer ist da? Bist du’s?)
    Isabelle: Oui, c’est moi, ouvre ! (Ja, ich bin’s, mach auf!)

Betonte Personalpronomen Französisch

→ Das betonte Personalpronomen wird also auch nach c’est verwendet.

Son chef et elle vont à Marseille. (Ihr Chef und sie fahren nach Marseille.)

Das betonte Personalpronomen verwendet man auch mit et, ou, ni … ni, ne … que.

  • Benjamin: Qui a gagné ? (Wer hat gewonnen?)
    Fabienne: Pas de chance, ni toi ni moi. (Keine Chance, weder du noch ich.)

  • Elle est plus petite que toi. (Sie ist kleiner als du.)

→ Das betonte Personalpronomen verwendest du auch in Vergleichssätzen.

Julie pense à lui. (à Julien) (Julie denkt an ihn.)

Nach einigen Verben wie z. B. penser à qn (an jemanden denken), être à qn (jemandem gehören) oder prendre garde à qn (auf jemanden aufpassen) wird das betonte Personalpronomen verwendet. Das betonte Personalpronomen lui ist in diesem Fall identisch mit dem indirekten Objektpronomen lui auf Französisch.

Das betonte Personalpronomen wird auch mit manchen reflexiven Verben wie z. B. s’intéresser à qn (sich für jemanden interessieren) und s’adresser à qn (sich an jemanden wenden) verwendet.

Le professeur d’histoire s’est adressé à lui. (Der Geschichtslehrer hat sich an ihn gewandt.)

→ Das indirekte Objekt lui bezeichnet hier eine Person.

Aber Achtung! Bezeichnet das indirekte Objekt eine Sache, so steht das Pronominaladverb y wie in diesem Beispielsatz:

Les jeunes y pensent. (Die jungen Leute denken daran.)

Der Gebrauch des unverbundenen Reflexivpronomens soi

Das unverbundene Reflexivpronomen soi wird verwendet, wenn das Subjekt, auf das sich soi bezieht, unbestimmt ist oder fehlt.

On est bien chez soi. (Man fühlt sich wohl (bei sich) zuhause.)

Aber Achtung:

On est bien chez elle. (Man fühlt sich wohl bei ihr.)

Soi wird auch in mehreren Redewendungen verwendet, z. B. in être sûr de soi (selbstsicher sein).

L’idée en soi est bonne. (Die Idee an sich ist gut.)

Zusammenfassung der betonten Personalpronomen im Französischen

Die betonten Personalpronomen im Französischen sind: moi, toi, lui, elle, nous, vous, eux, elles.

Du hast außerdem gelernt, wann die betonten Personalpronomen verwendet werden:

  • als Subjekt in Sätzen ohne Verb

  • zur Verstärkung des Subjekts

  • nach einer Präposition

  • nach c’est

  • in Verbindung mit et, ou, ni … ni, ne … que

  • in Vergleichssätzen

  • nach penser à qn, être à qn oder prendre garde à qn

  • mit manchen reflexiven Verben

Zuletzt hast du gelernt, dass das unverbundene Reflexivpronomen soi verwendet wird, wenn das Subjekt, auf welches es sich bezieht entweder fehlt oder unbestimmt ist.

14 Kommentare

14 Kommentare
  1. gut

    Von Nils siuuuuuuuuuuuuuuuu, vor 4 Monaten
  2. toll

    Von Lena, vor 4 Monaten
  3. gutes vidio

    Von Marijaj, vor mehr als einem Jahr
  4. :-) Gutes video

    Von Tk0001, vor mehr als 3 Jahren
  5. :)

    Von Hoodie Xd, vor mehr als 3 Jahren
Mehr Kommentare

Betonte Personalpronomen: moi, toi, lui, elle, nous, vous, eux, elles Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Betonte Personalpronomen: moi, toi, lui, elle, nous, vous, eux, elles kannst du es wiederholen und üben.
  • Bestimme, welche Aussagen über betonte Personalpronomen richtig sind.

    Tipps

    Vier Aussagen sind richtig.

    Lösung

    Die meisten Formen der betonten Personalpronomen unterscheiden sich von denen der unbetonten Personalpronomen:

    • moi
    • toi
    • lui und elle
    • nous
    • vous
    • eux und elles
    Wie der Name - betonte Personalpronomen - schon sagt, werden sie vor allem zur Hervorhebung genutzt. Sie betonen die unverbundenen Subjektpronomen.

    Im Deutschen gibt es keine betonten Personalpronomen. Man hebt Subjektpronomen höchstens durch die Betonung beim Sprechen hervor.

    Zum Beispiel:

    • Toi, tu as l'air fatigué. (Du siehst (aber) müde aus.)
    • Vous, vous êtes en retard. (Ihr seid (aber) spät dran.)
  • Vervollständige die Tabelle mit den Formen der betonten Personalpronomen.

    Tipps

    Vier der Formen sehen genau so aus wie die Formen der verbundenen Personalpronomen. Elle und vous sind zwei davon. Erinnerst du dich an die anderen zwei Formen?

    Lösung

    Konntest du dich an die Formen der betonten Personalpronomen erinnern? Sie sind gar nicht so schwierig:

    Singular:

    • moi
    • toi
    • lui und elle
    Plural:

    • nous
    • vous
    • eux und elles
    Beispiele:

    • Nous, nous avons déjà vu le film. (Wir haben den Film schon gesehen.)
    • Toi, tu m'as menti ! (Du hast mich angelogen!)
  • Ordne den verbundenen Personalpronomen die passenden unverbundenen Formen zu.

    Tipps

    Vier der Formen der unverbundenen Personalpronomen sehen genau so aus wie die Formen der verbundenen Personalpronomen.

    Lösung

    Die Aufgabe der betonten Personalpronomen ist, ein unbetontes Subjektpronomen hervorzuheben. Daher ist es praktisch, beide Formen gleichzeitig zu lernen.

    Singular:

    • unbetont: je → betont: moi
    • unbetont: tu → betont: toi
    • unbetont: il → betont: lui
    • unbetont: elle → betont: elle
    Plural:

    • unbetont: nous → betont: nous
    • unbetont: vous → betont: vous
    • unbetont: ils → betont: eux
    • unbetont: elles → betont: elles
  • Bestimme die fehlenden unverbundenen Personalpronomen.

    Tipps

    Zwei Formen passen nicht in den Text.

    Lösung

    Das sind die Formen der betonten Personalpronomen:

    • moi
    • toi
    • lui und elle
    • nous
    • vous
    • eux und elles
    Und das sind die Gründe für ihren Gebrauch in einigen Beispielsätzen aus dem Gespräch zwischen Anne und Marc:

    • Tu as l'air fatigué, toi. → Verstärkung des Subjekts tu
    • Tu vas de nouveau chez lui ? Cool ! Je peux venir avec toi ? → Nach einer Präposition wie chez, avec oder sans etc. folgt ein betontes Personalpronomen.
    • Oui, ça va très bien. Et toi ? → In Verbindung mit et wird ein betontes Personalpronomen verwendet.
  • Bestimme die richtigen französischen und deutschen Bezeichnungen für betonte Personalpronomen.

    Tipps

    Drei deutsche Bezeichnungen sind korrekt.

    Zwei französische Bezeichnungen sind richtig.

    Lösung

    Suchst du in deinem Schulbuch oder deiner Grammatik nach diesen speziellen Pronomen, können dir unterschiedliche Bezeichnungen begegnen. Merke sie dir alle und lasse dich nicht davon verwirren.

    Im Deutschen findest du folgende Namen:

    • betonte Personalpronomen
    • unverbundene Personalpronomen
    • unverbundene betonte Personalpronomen
    Auf Französisch heißen sie:

    • pronoms accentués
    • pronoms toniques
  • Entscheide, welche unverbundenen Personalpronomen in die Textlücken passen.

    Tipps

    Es gibt bestimmte Präpositionen und andere Wörter, auf die ein unverbundenes Personalpronomen folgt. Wie lauten sie?

    Das unverbundene Reflexivpronomen soi kommt hier in einer Redewendung vor. Findest du sie?

    Lösung

    Hier noch einmal zur Erinnerung die Formen der betonten Personalpronomen:

    • moi
    • toi
    • lui und elle
    • nous
    • vous
    • eux und elles
    Und aus diesen Gründen werden sie in den folgenden Beispielsätzen aus dem Gespräch zwischen Anne, Marc und Jean gebraucht:

    • C'est toi, Marc ? → Nach c'est wird das betonte Personalpronomen verwendet.
    • Anne est venu avec moi. → Nach einer Präposition wie chez, avec oder sans etc. folgt ein betontes Personalpronomen.
    • Anne ? Mais elle n'est pas aussi bonne que nous. → Das betonte Personalpronomen wird in Vergleichssätzen verwendet.
    • Hmm, l'idée en soi est bonne. → Das unverbundene Reflexivpronomen soi ist ein fester Teil dieser Redewendung.
30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

2.666

sofaheld-Level

6.196

vorgefertigte
Vokabeln

10.806

Lernvideos

43.923

Übungen

38.639

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden