30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Zeitformen im Passiv – Wiederholung 06:33 min

Textversion des Videos

Transkript Zeitformen im Passiv – Wiederholung

In diesem Video erhältst du noch einmal einen Überblick über die Bindung und Verwendung des Passiv im Englischen. Wir sehen uns den Unterschied zwischen Aktiv und Passiv an, die Zeiten im Passiv, die Verwendung des „By-Agent“, das Passiv bei Verben mit zwei Objekten, sowie den Gebrauch des Passiv. Na, da haben wir uns ja was vorgenommen! Aber es ist alles halb so wild. Let´s get started! Aktiv und Passiv, was bedeutet das überhaupt? Ein Vorgang kann je nach Sichtweise mit einem Aktiv- oder Passivsatz beschrieben werden. Während mit Aktivsätzen eher betont wird, wer etwas macht, steht beim Passiv viel mehr die Handlung im Mittelpunkt. Soweit so gut. Sehen wir uns dazu zwei Beispielsätze an. Zuerst ein Aktivsatz. „Michael sells cars.“ Im Aktivsatz führt das Subjekt, hier Michael, die Handlung aus. Der Satz sagt also etwas über Michael aus. Er verkauft Autos. Nun ein Passivsatz. „This car was built in Rüsselsheim in two thousand thirteen.“ Im Passivsatz wird mit dem Subjekt, hier „this car“ etwas getan. Der Satz sagt also etwas über das Auto aus, nämlich wo und wann es gebaut wurde. Kommen wir nun zu den Zeiten im Passiv. Das Passiv wird mit einer Form von „be“ und dem Past Participle, der dritten Verbform gebildet. Die Form von „to be“ zeigt dabei die Zeit an. Passivformen können übrigens nur mit Verben, die nur ein Objekt oder zwei Objekte haben, gebildet werden, da man Subjekt und Objekt ja tauschen muss, um den Passivsatz zu bilden. Das siehst du jetzt. Fangen wir mit dem Simple Present an. Nehmen wir folgenden Satz im Aktiv. „Authors write books.“ Das Objekt des Aktivsatzes, hier „books“ wird zum Subjekt des Passivsatzes. Dieser Vorgang findet immer statt, wenn ein Satz vom Aktiv ins Passiv umgewandelt wird. Der Satz im Passiv lautet dann: „Books are written“. Man könnte dann noch hinzufügen, dass die Bücher von „authors“ geschrieben werden, aber dazu kommen wir gleich. Die Form von „to be“ ist hier „are”, da books im Plural steht und das Past Participle von „to write“ ist „written“. So zieht sich das jetzt durch alle Zeiten durch, wir müssen nur die Form von „be“ der jeweiligen Zeit anpassen. Also, “books were written”, “books have been written”, “books had been written”, “books will be written”, “books are being written”, “books were being written”. Du musst die Form von „be“ natürlich dem Subjekt, hier „books“, anpassen. Hier steht das Subjekt im Plural, daher heißt es z.B. „are written“ und nicht „is written“. Kommen wir nun zum berühmt berüchtigten „By-Agent“. Wenn du als neue Information hervorheben willst von wem etwas getan wird oder wodurch etwas geschieht, fügst du diese Information mit der Präposition „by“ an. „The electric bulb was invented by Thomas Edison.“- „Die elektrische Glühbirne wurde von Thomas Edison erfunden.“ „My bike was damaged by falling rocks.“ „Mein Fahrrad wurde durch fallende Steine beschädigt.“ Kommen wir nun zum Passiv bei Verben mit zwei Objekten. Keine Angst! Es hört sich jetzt komplizierter an als es ist. Bei Verben mit zwei Objekten gibt es zwei Möglichkeiten einen Passivsatz zu bilden. Du kannst nämlich sowohl das indirekte als auch das direkte Objekt zum Subjekt des Passivsatzes machen. Sehen wir uns die Version eins an. “John offered Sue a drink.“ Das ist der Aktivsatz. „John“ ist das Subjekt, „offered“, das Verb, „Sue“ das indirekte Objekt und „a drink“ das direkte Objekt. Das Passiv kann hier lauten: „Sue was offered a drink“. Hier wurde das indirekte Objekt, also „Sue“, zum Subjekt im Passivsatz. Soll das direkte Objekt zum Subjekt im Passivsatz werden, so muss das indirekte Objekt mit „to“ eingeleitet werden. Der Passivsatz lautet dann also „A drink was offered to Sue.“ Weitere Verben mit zwei Objekten sind z.B. „give“, „promise“, „show“ oder „tell“. Der Aktivsatz „Kate promised Jason a cinema ticket“ könnte entweder so oder so lauten. Einmal “Jason was promised a cinema ticket” oder „A cinema ticket was promised to Jason.“ An beide Passivsätze könnte man jetzt noch „by Kate“ anhängen, wenn wir es als wichtig erachten, von wem Jason die Kinokarte versprochen wurde. So, fassen wir das wichtigste noch einmal zusammen. Du verwendest das Passiv wenn du die Handlung betonen möchtest. Passivsätze werden mit einer Form von „be“ und dem Past Participle gebildet. Der „By-Agent“ kann in Passivsätzen den Verursacher benennen. Er steht immer am Ende des Satzes. Das Passiv ist von allen Verben möglich, die im Aktiv ein Objekt haben. Hat ein Verb zwei Objekte, kann sowohl das indirekte als auch das direkte Objekt zum Subjekt des Passivsatzes werden. So, geschafft! We´ve done it! See you soon!

105 Kommentare
  1. Das Video hat sehr geholfen die Ganzen Zeitformen zu verstehen

    Von Christinekonert, vor 15 Tagen
  2. Hallo Melanie, hallo Jan,
    wir freuen uns zu hören, dass euch das Video weitergeholfen hat! Herzlichen Glückwunsch zur guten Note.
    Herzliche Grüße aus der Redaktion

    Von Kilian Söllner, vor etwa einem Monat
  3. danke, ich habe eine 1 :)

    Von Melanie107fuerst, vor etwa einem Monat
  4. Hab es jet endlich verstanden.;)

    Von Jan Jac, vor etwa einem Monat
  5. Hallo Mspjansen,
    danke für deinen Vorschlag. Wir werden unser Angebot an Videos und Übungen immer mehr erweitern und dann wird es hoffentlich bald Videos geben, die deine Idee enthalten. Wir behalten deinen Vorschlag auf jeden Fall im Hinterkopf!
    Viel Spaß weiterhin beim Schauen unserer Videos
    Liebe Grüße aus der Redaktion

    Von Kilian Söllner, vor 3 Monaten
  1. Das Video war sehr gut verständlich. Ich würde mir wünschen, dass es in Zukunft bei solchen Themen zu jeder Zeit ein einzelnes Video gibt, da es für mich etwas unübersichtlich war. Ich habe nur drei Zeiten benötigt.
    Liebe Grüße

    Von Mspjansen, vor 3 Monaten
  2. Hallo Sebastian Sommer,
    vielen Dank für dein gutes Feedback. Es freut uns zu hören, dass dir das Video gefällt.
    Liebe Grüße aus der Redaktion

    Von Marie Kindler, vor 3 Monaten
  3. Es wurde total sympathisch, kompetent und zielführend erklärt. Danke für die Mühen.

    Von Sebastian Sommer, vor 3 Monaten
  4. Hallo Saskia Neumann,
    wo genau vermutest du denn einen Fehler? Gib beispielsweise die konkrete Stelle im Video mit Minuten und Sekunden an. Ich hoffe, dass wir dir weiterhelfen können.
    Beste Grüße aus der Redaktion

    Von Marie Kindler, vor 3 Monaten
  5. ICH KANN SEHR GUT DAMIT LERNEN. ABER DIE TUTORIN HAT MANCHMAL. EINEN FEHLER GEMACHT UND JETZT WEISS ICH NICHT WAS SIE STATT DESSEN SAGEN WOLLTE ALLERDINGS IST DAS IN FAST ALLEN VIDIOS

    Von Saskia Neumann, vor 3 Monaten
  6. ABER DAS VIDIO IST SEHR GUT AUFGEBAUT

    Von Saskia Neumann, vor 3 Monaten
  7. sehr gut

    Von Janick d., vor 5 Monaten
  8. Vielen Dank! Wirklich super erklärt :)

    Von Linam68, vor 7 Monaten
  9. Brudi super gemacht schwester

    Von Hilke Tzschoppe, vor 7 Monaten
  10. Ganz LOL

    Von Mesner, vor 7 Monaten
  11. Hallo Emailankenza,
    vielen Dank für dein Feedback und viel Erfolg für deinen anstehenden Test!
    Liebe Grüße aus der Redaktion

    Von Marie Kindler, vor 7 Monaten
  12. ich habe alles verstanden und kann mich mit einem guten gewissen schlafen legen ohne das ich angst habe das ich den test verhaue !!!

    Von Emailankenza, vor 7 Monaten
  13. Schön erklärt !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Von Niccolo, vor 7 Monaten
  14. Es ist sehr interessant und cool erklärt und leicht zu verstehen. Danke es ist eigentlich cool

    Von Deleted User 773378, vor 7 Monaten
  15. Hallo Hartmannmatthias7,
    vielen Dank für dein positives Feedback. Es freut uns zu hören, dass dir dieses Video so gut gefällt.
    Liebe Grüße aus der Redaktion

    Von Marie Kindler, vor 7 Monaten
  16. Sher hilfreich! Vor allem der Unterschied zwischen Aktiv und Passiv oder auch der Gebrauch vom Passiv.

    Von Hartmannmatthias7, vor 7 Monaten
  17. Danke für das Video.Sehr gut erklärt und auch keine Fehler hat mir sehr geholfen für die Anstehende Klausur.

    Von J.Kamali, vor 8 Monaten
  18. Gut erklärt.😄👍

    Von Maikehammerer, vor 8 Monaten
  19. War gut:-)

    Von Jean K., vor 8 Monaten
  20. Hallo Biniossek Hc,
    Danke für deinen Kommentar. Wir arbeiten beständig an der Produktion neuer Videos. Über Rückmeldungen, welche Themen gewünscht sind, freuen wir uns sehr. Natürlich streben wir eine möglichst hohe Abdeckung an.
    Liebe Grüße aus der Redaktion

    Von Marie Kindler, vor 8 Monaten
  21. ich fants gut!
    könntet ihr mal ein Video über "einen Bricht schreiben" machen?
    Ich meine z.b. wie man ihn besonders gut hinbekommt und ihn möglichst kurz fässt , das würde mich freuen Danke
    Schöne Grüße von Hannah Biniossek

    Von Deleted User 755319, vor 8 Monaten
  22. super Übung...know ei cän spik gud inglisch fänk u väry matsch

    Von Michi Sc, vor 9 Monaten
  23. Hallo T Viefhaus,
    dieser Satz ist bereits ein Passivsatz. Der Aktivsatz dazu wäre: "We are going to eat sausages."
    Viele Grüße aus der Redaktion

    Von Marie Kindler, vor 10 Monaten
  24. Ich meinte: ...to be eaten?

    Von T Viefhaus, vor 10 Monaten
  25. Was ist der passive Satz zum Satz: sausages are going to be Daten?

    Von T Viefhaus, vor 10 Monaten
  26. mir hat das Lernvideo sehr weiter geholfen danke ...

    Von M A Hetschger, vor 11 Monaten
  27. Hallo Nadinehulm,
    du kannst die Geschwindigkeit unserer Videos ganz einfach regulieren. Rechts neben der Zeitleiste befindet sich ein "Tacho", an dem du das Video schneller oder auch langsamer abspielen lassen kannst. Zudem kannst du das Video auch jederzeit anhalten, um dir Notizen zu machen oder du schaust dir das Video einfach noch einmal an, wenn du etwas nicht verstanden hast.
    Beste Grüße aus der Redaktion

    Von Marie Kindler, vor 11 Monaten
  28. Cool hat mir echt geholfen

    Von Samira V., vor 11 Monaten
  29. zu schnell

    Von Nadinehulm, vor 11 Monaten
  30. good video

    Von Luis W., vor 11 Monaten
  31. gutes video

    Von Adriangold04, vor 12 Monaten
  32. :D

    Von Wadi Raid, vor 12 Monaten
  33. Danke

    Von Michael Raack, vor etwa einem Jahr
  34. Jetzt habe ich es richtig gut verstanden!

    Von sophie H., vor etwa einem Jahr
  35. Super Video!

    Von Anjfink, vor etwa einem Jahr
  36. Vielen Dank für euer gutes Feedback, das freut uns sehr.
    Viele Grüße aus der Englisch-Redaktion!

    Von Freya Wurm, vor etwa einem Jahr
  37. ein gutes video hat mir ziemlich geholfen

    Von Meike 13, vor mehr als einem Jahr
  38. Das Video Ist richtig gut erklärt und ist ziemlich cool.

    Von Alexandra-Maria R., vor mehr als einem Jahr
  39. Dieses Video ist voll cool und richtig hilfreich!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Von Nechy4u, vor mehr als einem Jahr
  40. Richtig gut erklärt

    Von Julia Hecke, vor mehr als einem Jahr
  41. ok

    Von Itslearning Nutzer 2535 55607, vor mehr als einem Jahr
  42. super Video!

    Von Remoundclaudia, vor mehr als einem Jahr
  43. geilo

    Von Anika L., vor mehr als einem Jahr
  44. gut erklärt

    Von C Luft76, vor mehr als einem Jahr
  45. Tolles Video, echt suuuupi erklärt!!!!
    ;-)
    :-)

    Von Jonas Nelly b., vor fast 2 Jahren
  46. Hilfreiches erklärvideo

    Von Malik D., vor fast 2 Jahren
  47. Hallo Axylixn,
    nein, es gibt noch weitere Verben, die 2 Objekte verlangen können, z.B. offer (anbieten). Wichtig ist, dass du dir merkst, dass du in solch einem Fall in der Regel 2 verschiedene Passivsätze bilden kannst, da jedes der Objekte zum Subjekt umgewandelt werden kann. Ich hoffe, das hilft dir weiter!
    Viele Grüße aus der Redaktion

    Von Vreni Striggow, vor fast 2 Jahren
  48. hat super geholfen echt erste Klasse 5 STERNE

    Von Rob 2, vor fast 2 Jahren
  49. wird es nur mit 2 objekten wenn die verben give show promise und tell kommen oder was hat es mit den verben auf sich

    Von Axylixn, vor fast 2 Jahren
  50. Ist sehr gute Erklärt
    Danke und macht weiter so :)

    Von Vaclav Hajek1, vor fast 2 Jahren
  51. Hat mir sehr für die Schulaufgabe am Montag geholfen!
    Danke!

    Von JMW W., vor etwa 2 Jahren
  52. Man könnte noch alle Zeitformen von "be" im Singular und Plural einfügen, ansonsten sehr gutes Video.

    Von Student :), vor mehr als 2 Jahren
  53. nice

    Von Denis K., vor mehr als 2 Jahren
  54. Nices Video, hat mir sehr geholfen!

    Von Gege 9, vor mehr als 2 Jahren
  55. Ok danke ich glaube ich habs Verstanden schreibe morgen eine Englisch Arbeit nach werde nach ein paar Übungen machen...Danke

    Von Keller Dhm, vor fast 3 Jahren
  56. Hallo,
    ja, dies ist die Form des Verbs 'to be' im present perfect. Aber Achtung, sie gilt nur in der 3. Pers. Singular (he, she, it), z.B.: 'She has been sick for 2 weeks.'. Für die übrigen Personen lautet die korrekte Form 'have been'. 'I/you/we/they have been sick...'
    Viele Grüße

    Von Vreni Striggow, vor fast 3 Jahren
  57. Ich habes größtenteils verstanden. Aber gibt es bei present perfect auch has been????????

    Von Sayeholmsh, vor fast 3 Jahren
  58. Ich habes größtenteils verstanden. Aber gibt es bei present perfect auch has been????????

    Von Sayeholmsh, vor fast 3 Jahren
  59. Hallo Lukas,
    gerne kannst du dich heute an den Hausaufgaben-Chat wenden, der ist von 17 bis 19 Uhr erreichbar. Am besten, du überlegst dir vorher, welche Fragen du stellen möchtest und was genau du am Thema nicht verstehst. Außerdem kannst du dir mal alle Infos zum Passiv im Englischen auf dieser Seite durchlesen: http://www.sofatutor.com/englisch/grammatik/satzbau-und-satzarten/passiv
    Viele Grüße

    Von Vreni Striggow, vor etwa 3 Jahren
  60. ich brauche hilfe
    wir schreiben am montag eine schulaufgabe und ich verstehe gar nichts

    Von Lukas G., vor etwa 3 Jahren
  61. Hat mir geholfen, vielen Dank! :)

    Von Noemi P., vor etwa 3 Jahren
  62. jtz*

    Von Joachim Kopp5, vor etwa 3 Jahren
  63. Sehr schönes Video ... ätz verstehe ich alles und schaffe meine 2 Arbeit im Halbjahr. Vielen dank !

    Von Joachim Kopp5, vor etwa 3 Jahren
  64. Voll gut!

    Von Rs0, vor etwa 3 Jahren
  65. hat mir echt viel gebrach! danke! :)

    Von Torsten 10, vor etwa 3 Jahren
  66. ich muss sagen es ist wirklich sehr sehr gut erklärt !!!!

    Von Carina Mutschler, vor etwa 3 Jahren
  67. Hallo Bettina Reichert,
    wenn du noch konkrete Fragen hast, kannst du dich damit jeder Zeit an unseren Hausaufgaben-Chat wenden. Hier wird dir Mo-Fr zwischen 17 und 19 Uhr gerne weitergeholfen.
    Viele Grüße aus der Redaktion!

    Von Alexandra P., vor mehr als 3 Jahren
  68. Ich habe es nicht verstanden

    Von Bettina Reichert, vor mehr als 3 Jahren
  69. Alles schöne Aufgaben.

    Von Hanno Weber, vor mehr als 3 Jahren
  70. Krasse Schrift

    Von Unknown U., vor mehr als 3 Jahren
  71. Ganz Ok

    Von Unknown U., vor mehr als 3 Jahren
  72. sehr gut

    Von Timpke, vor mehr als 3 Jahren
  73. Sehr hilfreich vielen vielen Dank :)

    Von Rolandsiebold, vor mehr als 3 Jahren
  74. cool jetzt habe ich es endlich verstanden :D

    Von Lion H., vor fast 4 Jahren
  75. cool erklärt

    Von Emily&Paulina, vor fast 4 Jahren
  76. Schön erklärt. Jetzt hab ich es viel besser verstanden.

    Von Anonymus1, vor fast 4 Jahren
  77. Ich schätze es sehr, wenn die Schrift so klar lesbar ist! - Danke an das Englisch-Team.

    Von Eemilelv, vor fast 4 Jahren
  78. Hallo Einkauf 7,
    korrekt, der Plural von thief heißt thieves. Ich habe den Fehler korrigiert. Danke für den Hinweis! Viele Grüße aus der Redaktion.

    Von Alexandra P., vor fast 4 Jahren
  79. Diebe wird nicht thiefs geschrieben sondern thieves

    Von Einkauf 7, vor fast 4 Jahren
  80. Super!

    Von Jan Zachuli, vor fast 4 Jahren
  81. Is auch so echt einfach sofatutor is echt top

    Von Hanna S., vor etwa 4 Jahren
  82. von passiv :)

    Von Jacqueline 2, vor etwa 4 Jahren
  83. bäm bäm bäm verstehe alles

    Von Jacqueline 2, vor etwa 4 Jahren
  84. Wäre cool wenn es von sofatutor eibe App geben würde....

    Von Hanna S., vor etwa 4 Jahren
  85. Richtig cool....Verstehe es jetzt viel besser....

    Von Hanna S., vor etwa 4 Jahren
  86. sehr gutes video dankeschön :):):):):):):):):):):)

    Von Seyda A., vor etwa 4 Jahren
  87. Hallo,
    der 2. Satz in Aufgabe 3 ist korrekt. Hier muss ein Passivsatz ohne by-Agent gebildet werden. Du könntest den Satz beispielsweise so übersetzen: Dem Nachbarshund ist ein Leckerli gegeben worden. Die Lösungsanzeige zeigt dir, wie der Satz ohne by und to lautet.
    Liebe Grüße aus der Redaktion.

    Von Franziska G., vor mehr als 4 Jahren
  88. Bei dem Übungssatz 2 in Übung 3 fehlt glaube ich ein to und ein by.
    Aber sonst super video :-)

    Von Denovellis, vor mehr als 4 Jahren
  89. Danke für das klasse Video, es hat mir sehr geholfen!!!!

    Von Jule P., vor mehr als 4 Jahren
  90. Hallo Noah,
    im Moment kann unser Videoplayer das leider noch nicht. Ich gebe dein Feedback aber an unser Technik-Team weiter.
    Viele Grüße aus der Englischredaktion.

    Von Alexandra P., vor fast 5 Jahren
  91. sehr gut gemacht mir fehlen immer noch die qualitätsseinstellungen des Videos ich möchte nämlich das Video in 360p sehen das es schneller läd

    Von Noah Karg, vor fast 5 Jahren
  92. Sehr toll gemacht, sehr übersichtlich und verständlich jetzt habe ich es endlich verstanden!!!!
    Hut ab

    Von Familie Fester, vor fast 5 Jahren
  93. sehr toll gemacht, sehr übersichtlich und verständlich

    Von Family 8, vor fast 5 Jahren
  94. gut erklärt

    Von Tanja C., vor fast 5 Jahren
  95. Sehr gut erklärt, danke habs endlich verstanden

    Von Anneke Stoessel, vor fast 5 Jahren
  96. Sehr Gut

    Von Deleted User 247835, vor fast 5 Jahren
  97. top

    Von R Masic, vor fast 5 Jahren
  98. super

    Von Benedikt Soballa, vor etwa 5 Jahren
  99. Toll erklärt. Danke!

    Von Edith Kirchner, vor mehr als 5 Jahren
  100. Gutes Video

    Von Heidemueller2, vor mehr als 5 Jahren
Mehr Kommentare

Zeitformen im Passiv – Wiederholung Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Zeitformen im Passiv – Wiederholung kannst du es wiederholen und üben.

  • Bestimme die passenden Passivsätze.

    Tipps

    Schau dir die Zeitformen der Sätze genau an.

    Diese Sätze kennst du bereits aus dem Video.

    In der Video-Hilfe kannst du noch einmal nachschauen, wie die Passivsätze in welcher Zeitform aussehen müssen.

    Lösung

    In dieser Aufgabe konntest du die Bildung von Passivsätzen in verschiedenen Zeitformen lernen und üben. Du setzt Aktivsätze ins Passiv, indem du Subjekt und Objekt vertauschst und eine Form von be vor das Verb des Satzes setzt. An das Verb des Aktivsatzes wird im Passivsatz immer in das past participle angehängt. Du musstest also für diese Aufgabe die Zeitformen in den Aktivsätzen erkennen und sie dann in den gebildeten Passivsätzen wiederfinden.

  • Bestimme, welche Sätze korrekt umformuliert wurden.

    Tipps

    Finde zuerst alle Teile, die zum Verb gehören. Überlege dann, wie sich das Verb verändert, wenn es ins Passiv gesetzt wird.

    Du hast hier ein Verb mit zwei Objekten. Erinnere dich daran, was du dazu im Video gelernt hast.

    Zwei dieser Auswahlmöglichkeiten sind korrekt.

    Du kannst dir immer die Video Hilfe ansehen, wenn du nicht weiter weißt. Vielleicht kann sie dir ja helfen.

    Lösung

    Da es sich bei dem Aktivsatz um einen Satz mit zwei Objekten handelt, gibt es zwei verschiedene Lösungen. In beiden Fällen muss das Verb von hands out in die korrekte Passivform are handed out gesetzt werden. Are being handed out ist hier falsch, da das Verb im Aktiv nicht im Present Progressive steht. Die Lösung are handing out ist auch falsch, da es sich hierbei nicht um eine Passivform handelt. Die Aussage des Satzes verändert sich so komplett. Wichtig ist außerdem, dass der By-Agent, falls vorhanden, immer am Ende des Satzes steht. Somit bleiben die beiden korrekten Sätze:

    • The Nobel Prize medals and cheques are handed out to the winners by the king of Sweden. und
    • The winners are handed out the Nobel Prize medals and cheques by the king of Sweden.

  • Entscheide, ob die Sätze im Aktiv oder Passiv stehen.

    Tipps

    Den By-Agent verwendest du nur im Passiv.

    Das Present Perfect ist im Aktiv und Passiv sehr ähnlich. Pass hier gut auf.

    Achte darauf, ob das Past Participle („dritte Form”) des Vollverbs verwendet wurde. So kannst du Passivsätze erkennen.

    Lösung

    Das Passiv erkennst du daran, dass der Fokus auf der Handlung und nicht auf der Person, die etwas tut, liegt.
    - A book about the "Big Apple" was read. - Hier wird nur gesagt, was getan wurde, nicht wer es tat.

    Das Passiv wird immer mit einer Form von be und dem past participle gebildet.
    - The Statue of Liberty has been visited by us. Hier besteht die Passivform aus dem Present Perfect von be und dem Past Participle von visit.

    Findest du also keine Form von be + Past Participle in der Verbform, ist das ein klares Ausschlusskriterium für das Passiv:
    - We were in New York last weekend.
    - The sightseeing tour was interesting. In diesen beiden Sätzen steht das Verb im Simple Past im Aktiv.
    - Peter has been waiting for Clara. Hier steht das Verb im Present Perfect Progressive im Aktiv.

    Der by-Agent hilft dir, das Passiv zu erkennen, denn ihn benutzt man nur in Passivsätzen.
    - The Statue of Liberty has been visited by us.

    Beim Present Perfect und dem Past Perfect musst du aufpassen: Hier sind die Aktiv- und Passivformen sehr ähnlich (z.B. have done - Aktiv und have been done - Passiv). Die fehlende Form von be würde dir hier zeigen, dass es sich um die Aktivform handelt.

  • Bilde die Passivform.

    Tipps

    Das Passiv bildet man mit einer Form von be und dem Past Participle.

    Achte auf die Zeitform im Aktivsatz und erinnere dich daran, wie diese sich in den Passivsatz übertragen lässt.

    Lösung

    In dieser Aufgabe musstest du die Verbform im Passiv selbst bilden. Dafür musst du schon gut mit den Zeitformen im Englischen vertraut sein und diese erkennen können. Steht dein Verb im Aktiv im Präsens, brauchst du die Präsensform von be. Aus give wird z.B. is given. So sehen die korrekten Passivsätze aus:

    • The movie was watched by Peter.
    • A book has been stolen by me.
    • The shower is repaired by my father
    • The window had been broken by robbers
    • Grandma was visited by Sean last saturday.
    Du kannst das Bilden von Passivsätzen selbst üben, indem du dir einfache Sätze im Aktiv aufschreibst und diese dann ins Passiv überträgst. Erinnere dich dabei immer daran:
    • dass Subjekt und Objekt die Plätze tauschen,
    • dass du die Zeitform des Verbs übernehmen musst,
    • und dass du das Passiv immer mit be und dem Past Participle bildest.
  • Entscheide, wie die richtige Wortstellung aussehen muss.

    Tipps

    Die Basics zuerst: Satzanfänge sind immer groß und Sätze enden mit einem Punkt oder anderen Satzzeichen.

    Überlege logisch: mit wem oder was ist etwas geschehen? Und wer oder was hat das gemacht?

    Suche das Prädikat (Verb) des Satzes und ordne seine Bestandteile. Die Passivform besteht aus einer Form von be und dem Past Participle („dritte Form”) eines Verbs.

    Denke an die Satzstellung in Aussagesätzen: SVO - Subject + Verb + Object.

    Lösung

    Nachdem du Satzanfang und -ende gefunden sowie den logischen Inhalt des Satzes bestimmt hast, suchst du bei diesen Sätzen das Verb. Du brauchst für das Passiv immer eine Form von be und das Past Participle („dritte Form”) eines Verbs.

    Hast du es gefunden und in die richtige Reihenfolge gebracht (z.B. has been given), kannst du nach dem Subjekt Ausschau halten. Danach fragst du mit Wer oder was?. Who has been given (what)? Das Subjekt steht am Anfang des Satzes.

    Dann fehlt nur noch das Objekt, in diesem Fall das what, also z.B.: a treat. Es folgt auf das Verb.

    Manchmal gibt es auch noch einen by-Agent. Dieser kommt ganz an den Schluss, z.B. by my uncle.

  • Bilde Passivsätze in der richtigen Zeitform.

    Tipps

    Achte auf die Zeitformen in den Aktivsätzen.

    Die Zeitform im Passivsatz muss der des Aktivsatzes entsprechen.

    Falls du Hilfe brauchst, kannst du dir die Video-Hilfe ansehen.

    Lösung

    Um einen Aktivsatz in einen Passivsatz umzuwandeln, müssen Subjekt und Objekt die Plätze tauschen. Die Passivform des Verbs bildest du mit einer Form von be, die der Zeitform des Aktivsatzes entspricht, und dem past participle. Das Subjekt aus dem Aktivsatz kannst du mit dem by-Agent an das Ende des Satzes anheften. So sehen die korrekten Passivsätze aus der Aufgabe aus. Achte darauf, wie welche Zeitform ins Passiv gesetzt wird:

    • John watches the ocean.
    • The ocean is watched by John.
    • He kept his feet cool in the ocean.
    • His feet were kept cool in the ocean.
    • The artist will paint a picture.
    • A picture will be painted by the artist.
    • He is taking a telephone as his motif.
    • A telephone is being taken as his motif.
    • Sonya was writing magical letters.
    • Magical letters were being written by Sonya.
    • She has used magical ink for the letters.
    • Magical ink has been used for the letters.