30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Jetzt Teil der Test-Community werden und tolle Dankeschöns kassieren!

Unbestimmte Artikel im Singular – a und an 06:10 min

Textversion des Videos

Transkript Unbestimmte Artikel im Singular – a und an

In London treibt ein Hacker sein Unwesen. Die Polizei konnte bereits eine IP-Adresse orten und hat die Wohnung des Verdächtigen ausfindig gemacht. Daher eilt Inspector Gunther Lestrade mitten in der Nacht zur Spurensicherung, um die Stadt vor einer weiteren Cyber-Attacke zu bewahren. Unbestimmte Artikel im Singular. Als erstes erspäht der Inspector einen Fisch an der Wand: "a fish". Doch was ist das daneben? Sieht aus wie eine Karte - "a map"! Ach du Schreck, was ist denn das? Aaah! Eine Maske - "a mask". Vor all diesen Wörtern nutzt man den gleichen unbestimmten Artikel - "a". Was lehnt denn dort am Boden? Hmm, seltsam. Es ist ein Anker - "an anchor". Aber warum nutzt man vor "anchor" den unbestimmten Artikel "an"? Was hat sich nur geändert? Gleich daneben entdeckt der Inspector ein Ei - "an egg". Auch dieser Gegenstand braucht den unbestimmten Artikel "an". Und was ist das? Ein Insekt - "an insect". Lestrade kommt dem Geheimnis der Artikel immer näher. Vor welchen Wörtern nutzt man noch den unbestimmten Artikel "an"? Ah, hier! Ein Regenschirm - "an umbrella". Huch! Was ist das? So etwas ist ihm während einer Spurensicherung noch nie begegnet... Ein Oktopus - "an octopus". All diese Wörter werden am Anfang mit einem Vokal geschrieben. Doch auch gesprochen beginnen sie mit einem Vokallaut: "an anchor", "an egg", "an insect", "an umbrella", "an octopus". Weil der unbestimmte Artikel selbst ein Vokal ist, lassen sich darauffolgende Wörter, die auch mit einem Vokal beginnen, nur schwer aussprechen. "A octopus" klingt holprig. Viel flüssiger klingt: "an octopus" . Auf einem Tisch entdeckt der Inspector: Eine Sanduhr - "an hourglass". "An hourglass"... "hourglass"... Lestrade erkennt, dass das "h" in "hourglass" stumm ist. Somit wird "hourglass" zwar nicht mit einem Vokal am Anfang geschrieben, gesprochen wird es allerdings mit einem Vokallaut. Dort, ein letzter Gegenstand! Eine Uniform - "a uniform". "A uniform"... "uniform"... Ha! Ganz klar! Man spricht "Juniform". Lestrade kann das gesprochene "J" ganz klar hören! Somit beginnt "uniform" nicht mit einem Vokallaut und braucht deshalb auch nicht den unbestimmten Artikel "an". Auch dieses Wort zeigt, dass es nicht auf die Schreibweise, sondern auf die Aussprache ankommt!Sorgfältig notiert der Inspector alles: Der unbestimmte Artikel für Substantive im Singular lautet "a". Ausgenommen sind Substantive, die mit einem Vokallaut beginnen. Diese brauchen den unbestimmten Artikel "an". Lestrade hat bereits ein Täterprofil vor Augen. Zwei Gegenstände will er sich aber noch einmal genauer ansehen. Auf den zweiten Blick erkennt er, dass es sich bei dem Ei um etwas ganz Besonderes handelt. Es ist nicht einfach nur ein Ei – "an egg" – sondern ein goldenes Ei – "a golden egg". Durch das Hinzufügen eines Adjektivs, verändert sich der unbestimmte Artikel. Weil auf "a" nun kein Vokallaut mehr folgt, gibt es auch keine Probleme bei der Aussprache mehr. Deshalb ist es nicht länger nötig, "an" zu verwenden: "a golden egg". Auch die Karte wollte Lestrade nochmal genauer unter die Lupe nehmen. Er enthüllt: Es ist nicht nur irgendeine Karte – "a map" – sondern eine alte Karte – "an old map". Weil das eingefügte Adjektiv "old" mit einem Vokallaut beginnt, muss der unbestimmte Artikel "an" heißen. Lestrade fasst zusammen: Egal ob man im Deutschen ein oder eine sagt, der unbestimmte Artikel im Englischen lautet "a": "a fish, a map, a mask". Für eine flüssige Aussprache, brauchen Substantive, die mit einem Vokallaut beginnen, den unbestimmten Artikel "an". Obwohl es Wörter gibt, die sowohl mit einem Anfangs-Vokal geschrieben, als auch gesprochen werden. Zum Beispiel "an anchor", "an octopus", kann die Schreibweise täuschen. So wie bei "a uniform". Beachte, dass die Aussprache eines eingeschobenen Adjektivs den unbestimmten Artikel verändern kann. "A map" wird somit zu "an old map". Für Lestrade ist ganz klar: Bei dieser Ansammlung von Gegenständen muss der Hacker ein Seemann sein! Er ist und bleibt der cleverste Inspector der Londoner Polizei. Bloß... ist er am falschen Ort.

3 Kommentare
  1. Mega coool aber ich würde gerne wissen wie es weiter geht
    😅😁

    Von Mousaalbakour 1975, vor 3 Monaten
  2. Hallo Jk0 15,
    Da das "h" in "hour" stumm ist (also nicht gesprochen wird), muss es "an hour" heißen. Denn dann treffen keine zwei Vokallaute aufeinander. Ich hoffe, das hilft dir weiter!
    Liebe Grüße aus der Redaktion

    Von Marie Kindler, vor 3 Monaten
  3. Erster und es ist bei der sonderaufgabe mit Pauls Prief
    An hour went dabei heist das doch A hour went oder bitte melden bis dann =D

    Von Jk0 15, vor 3 Monaten

Unbestimmte Artikel im Singular – a und an Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Unbestimmte Artikel im Singular – a und an kannst du es wiederholen und üben.

  • Bestimme, welche Sätze richtig gebildet wurden.

    Tipps

    Lies dir die Sätze aufmerksam durch. Sprich sie ruhig einmal laut aus.

    Wichtig ist das erste Wort hinter dem unbestimmten Artikel. Sprichst du hier zuerst einen Vokal (a, e, i, o, u) oder einen Konsonanten (p, t, k, m,...)?

    Lösung

    In dieser Aufgabe musstest du entscheiden, ob die unbestimmten Artikel (a, an) in den Sätzen richtig verwendet wurden. Wichtig ist, dass du dir merkst, dass die Aussprache mehr verrät als die Schreibweise. Daher ist es immer ratsam, die Wörter einmal auszusprechen. Wenn du Schwierigkeiten bei der Aussprache einiger Wörter hast, kannst du dir immer ein Wörterbuch zu Hilfe nehmen. Einige haben auch kleine Hörbeispiele, die du dir anhören kannst.

  • Vervollständige den Definitionstext.

    Tipps

    Konsonanten sind zum Beispiel: k, p und t.
    Vokale sind a, e, i, o, und u.

    Bei den unbestimmten Artikeln auf Englisch ist die Aussprache des Wortes wichtiger als die Schreibweise. Sprich die Wörter im Kopf selbst aus, um zu entscheiden, welchen Artikel du verwendest.

    Lösung

    In dieser Aufgabe konntest du die Regeln zur Verwendung der unbestimmten Artikel auf Englisch noch einmal wiederholen. Merke dir:

    Ob du a oder an verwendest, hängt davon ab, ob das Substantiv mit einem Vokal oder mit einem Konsonanten beginnt. Dabei musst du nicht die Schreibweise bedenken, sondern die Aussprache des Wortes im Kopf haben.

    • Du sagst zwar a fish und an octopus,
    • aber du sagst a uniform, weil du in der Aussprache zuerst den Konsonanten /j/ hörst.

  • Prüfe, welchen unbestimmten Artikel du verwenden musst.

    Tipps

    Lies dir jeden Satz genau durch und überlege, welchen unbestimmten Artikel du einsetzen musst. Achte darauf, dass man am Satzanfang groß schreibt!

    Erinnere dich an die Regeln, die du im Video und in den vorherigen Aufgaben gelernt hast.

    Es kann immer hilfreich sein, die Sätze laut vorzulesen, oder sie zumindest in deinem Kopf laut zu lesen.

    Lösung

    In dieser Aufgabe musstest du die unbestimmten Artikel selbst in den Text einbauen. Dabei musstest du die Regeln im Hinterkopf haben, die du bereits gelernt hast.

    Hier noch einmal zur Wiederholung:

    • Ob du a oder an verwendest, hängt davon ab, ob das Substantiv mit einem Vokal oder mit einem Konsonanten beginnt. Dabei musst du nicht nur die Schreibweise bedenken, sondern auch die Aussprache des Wortes im Kopf haben.
    • Wenn zwischen dem Substantiv und dem Artikel noch ein Adjektiv steht, richtet sich der Artikel nach dem Anfangsbuchstaben des Adjektivs.
    • Wenn du dir einmal nicht sicher bist, wie ein Wort ausgesprochen wird, kannst du die Lautsprache immer in einem guten Wörterbuch oder deinem Schulbuch nachschlagen.

  • Bestimme die richtigen Artikel.

    Tipps

    Wenn zwischen dem unbestimmten Artikel und dem Substantiv noch ein Adjektiv steht, richtet sich der Artikel a oder an nach dem Anfangsbuchstaben des Adjektivs.

    Achte auf die Aussprache der Wörter. Sprichst du zuerst einen Vokal oder einen Konsonanten?

    Lösung

    In dieser Aufgabe hast du noch eine neue Besonderheit geübt. Du weißt bereits, dass du bei der Verwendung der unbestimmten Artikel a und an auf die Anfangsbuchstaben der Substantive achten musst.
    Wenn jetzt aber zwischen dem Substantiv und dem Artikel ein Adjektiv steht, richtet sich der Artikel nach dem Anfangsbuchstaben des Adjektivs:

    • a car - an orange car
    Aber Achtung! Auch hier gilt wieder, dass die Aussprache entscheidend ist. Du musst dir also die Aussprache des Wortes direkt hinter dem Artikel vorstellen, um den richtigen Artikel zu finden:

    • a man - an honest [ehrlich] man
  • Bestimme, welchen Artikel du verwenden musst.

    Tipps

    Hör dir die Wörter aus den Hörbeispielen genau an. Du kannst sie dir auch mehrmals anhören, falls du dir nicht sicher bist.

    Achte darauf, ob die Aussprache des Wortes mit einem Vokal oder einem Konsonanten beginnt.

    Achte auch darauf, dass sich der unbestimmte Artikel dem ersten Wort anpasst, das hinter ihm steht. (a blue ocean)

    Vielleicht hilft es dir, die Wörter mitzusprechen.

    Lösung

    In dieser Aufgabe konntest du noch einmal dein Wissen zu den unbestimmten Artikeln im Englischen festigen. Wie du gemerkt hast, ging es hier nicht nur um die Schreibweise der Wörter, sondern auch um die Aussprache. Das wird deutlich an diesen beiden Beispielen:

    • an hourglass - Das Substantiv beginnt zwar mit einem Konsonanten, aber er ist stumm und du sprichst zuerst einen Vokal.
    • a blue uniform - Das Substantiv beginnt zwar mit einem Vokallaut, aber das eingeschobene Adjektive blue beginnt mit einem Konsonantlaut.
    Du kannst die Lautsprache von Wörtern immer in einem Wörterbuch oder in deinem Schulbuch finden.

  • Entscheide, welcher Artikel benötigt wird.

    Tipps

    Erinnere dich an die Regeln zur Verwendung der unbestimmten Artikel im Englischen.

    Schau dir genau an welches Wort direkt auf den unbestimmten Artikel folgt.

    Sprich die Wörter ruhig einmal laut aus, um zu ermitteln, ob du zuerst einen Vokal oder einen Konsonanten sprichst.

    Lösung

    In dieser Aufgabe musstest du die Regeln, die du aus dem Video und aus den vorherigen Aufgaben gelernt hast, anwenden. Hier noch einmal zur Wiederholung:

    • Ob du a oder an verwendest, hängt davon ab, ob das Substantiv mit einem Vokal oder mit einem Konsonanten beginnt. Dabei musst du nicht die Schreibweise bedenken, sondern die Aussprache des Wortes im Kopf haben.
    • Wenn zwischen dem Substantiv und dem Artikel noch ein Adjektiv steht, richtet sich der Artikel nach dem Anfangsbuchstaben des Adjektivs.
    • Wenn du dir einmal nicht sicher bist, wie ein Wort ausgesprochen wird, kannst du die Lautsprache immer in einem guten Wörterbuch oder deinem Schulbuch nachschlagen.