Über 1,6 Millionen Schüler*innen nutzen sofatutor!
  • 93%

    haben mit sofatutor ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert

  • 94%

    verstehen den Schulstoff mit sofatutor besser

  • 92%

    können sich mit sofatutor besser auf Schularbeiten vorbereiten

Passive and active (Übungsvideo)

Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Das Mädchen lernt 5 Minuten mit dem Computer 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Das Mädchen übt 5 Minuten auf dem Tablet 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    93%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Das Mädchen stellt fragen und nutzt dafür ein Tablet 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
Bewertung

Ø 3.6 / 297 Bewertungen
Die Autor*innen
Avatar
Katerina Lanickova
Passive and active (Übungsvideo)
lernst du im 6. Lernjahr - 7. Lernjahr

Passive and active (Übungsvideo) Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Passive and active (Übungsvideo) kannst du es wiederholen und üben.
  • Entscheide, welcher Satz im Passiv und welcher im Aktiv steht.

    Tipps

    In dieser Aufgabe findest du vier Passiv- und vier Aktivsätze.

    Das Wort by zeigt dir meistens an, dass es sich um einen Passivsatz handelt.

    Lösung

    Das Passiv benutzt du im Englischen, um den Standpunkt des Subjekts und des Objekts deines Satzes zu ändern und wenn es mehr um die Handlung eines Satzes geht, als um die Person, die die Handlung durchführt. Passivsätze erkennst du daran, dass das Objekt des Aktivsatzes am Anfang des Satzes steht. Es ist zum Subjekt des Passivsatzes geworden. Das Subjekt aus dem Aktivsatz kann durch das Wort by eingefügt und steht am Ende des Satzes. Zum Beispiel:

    • My father built the house.
    • The house was built by my father.
    Gebildet wird das Passiv im Englischen immer mit einer Form von to be und dem Verb im Past Participle, also der dritten Form des Verbs bei Verben.

  • Ergänze die Tabelle mit den Passivformen.

    Tipps

    Vergiss nicht das Personalpronomen it in die Lücken einzufügen.

    Das Passiv bildet man mit einer Form von to be und dem Past Participle, beziehungsweise der dritten Form des Verbs bei unregelmäßigen Verben.

    Lösung

    Um das Passiv zu bilden, benötigen wir immer eine Form von to be und ein Vollverb im Past Participle. Bei regelmäßigen Verben ist das Past Participle einfach nur eine Endung mit -ed am Ende des Verbs. Bei unregeläßigen Verben musst du dir die dritte Form des Verbs ansehen. Zum Beispiel:

    • drink / drank / drunk
    Die Zeitformen des Passivs sind die folgenden:

    • Simple Present: is built
    • Simple Past: was built
    • Present Perfect: have been built
    • Past Perfect: had been built
    • will-Future: will be built
  • Wie müssen diese Satzteile angeordnet werden? Entscheide.

    Tipps

    Du findest 4 Passiv- und 2 Aktivsätze.

    Das Wort by steht am Ende des Satzes zusammen mit der Person, die die Aktion durchgeführt hat.

    Lösung

    Bei dieser Aufgabe musstest du erkennen, ob es sich um einen Aktiv- oder Passivsatz handelt. Das Wort by zeigt an, dass es sich um einen Passivsatz handelt. Das Wort steht zusammen mit der Person, die die Handlung durchgeführt hat, am Satzende.

    In einem Passivsatz wird das Objekt zum Subjekt des Satzes und steht am Anfang. Die Verbkombination aus einer Form von to be und dem Past Participle drückt einen Passivsatz aus. Dabei wird das Hilfsverb to be in die entsprechende Zeitform gesetzt. Das Vollverb des Aktivsatzes hat immer das Past Participle als Endung, während ein unregelmäßiges Verb immer in der dritten Form steht.

    • Beispiel mit einem unregelmäßigen Verb: The company built the house. - The house was built by the company.
    • Beispiel mit einem regelmäßigen Verb: They decided it. - It was decided by them.
  • Ergänze die Passivformen im Simple Present und Simple Past.

    Tipps

    Achte auf die Zeitformen in den Klammern und passe das Hilfsverb dem Subjekt an.

    Die Passivformen werden immer mit einer Form des Verbs to be und dem Vollverb im Past Participle gebildet.

    Erinnere dich an die dritte Form der unregelmäßigen Verben.

    Lösung

    In dieser Aufgabe wurden dir das Verb und die Zeitform vorgegeben, die du ins Passiv umsetzen solltest. Im Simple Past musst du dafür das Hilfsverb to be in die Zeitform des Simple Past setzen und das Past Participle hinten an das Vollverb setzen. Das Past Participle bildest du mit dem Infinitiv und der Endung -ed bei regelmäßigen Verben. Bei unregelmäßigen Verben benutzt du die dritte Form des Verbs.

    • Zum Beispiel: The cake was eaten.

    Im Simple Present gehst du ähnlich vor: Du verwendest das Hilfsverb to be im Simple Present und hängst das Past Participle ans Ende des Vollverbs. Zum Beispiel:

    • The cake is eaten.

  • Bestimme, welche der Aktivsätzen mit welchen Passivsätzen zusammengehören.

    Tipps

    Achte auf die Zeitform des Hilfsverbes im Passiv.

    Lösung

    Das Passiv wird immer mit dem Past Participle (-ed) gebildet. Bei unregelmäßigen Verben benutzt du die dritte Form des Verbs. Verwendet wird das Passiv meistens, um die Perspektive eines Satzes zu ändern. Indem du einen Satz ins Passiv setzt, vertauschst du das Subjekt und das Objekt.

    • My mum hung the picture on the wall.
    • The picture on the wall was hung by my mum.
    Um herauszufinden, um welche Zeitform es sich beim Passiv handelt, muss man sich das Hilfsverb anschauen. Die Zeitform des Hilfsverbs gibt an, in welcher Zeitform der komplette Satz steht. Die Form des Hilfsverb bezieht sich dann auf das Objekt des Aktivsatzes, welches im Passivsatz zum Subjekt geworden ist.

  • Bilde Passivsätze aus den Aktivsätzen.

    Tipps

    Erinnere dich daran, dass du in einem Passivsatz die Präposition by vor das Subjekt des Aktivsatzes setzen musst.

    Das Subjekt und das Objekt des Aktivsatzes werden beim Bilden eines Passivsatzes vertauscht.

    Verwende die Zeitform des Aktivsatzes auch im Passivsatz.

    Vergiss nicht, einen Punkt am Satzende zu setzen und achte auf die Groß- und Kleinschreibung.

    Lösung

    In dieser Aufgabe konntest du überprüfen, ob du bereits alle Zeitformen eines Aktivsatzes in einen Passivsatz umformen kannst. Dazu musstest du natürlich im Passivsatz die selbe Zeitform benutzen, die du im Aktivsatz vorgefunden hast. Erinnere dich, dass das Subjekt zum Objekt und das Objekt zum Subjekt des Passivsatzes wird.

    • Frank is watching James - James is being watched by Frank.
    Das Passiv wird immer gebildet, indem du das Hilfsverb to be (in der entsprechenden Zeitform) vor das Vollverb des Satzes setzt und das Subjekt und das Objekt die Plätze tauschen. Vor das Objekt im Passivsatz setzt du ein by. Die Personalpronomen als Objekt im Satz sind: me, you, him, her, it, us, you, them. Zum Beispiel: We have eaten the apples - The apples were eaten by us.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

8.090

sofaheld-Level

6.601

vorgefertigte
Vokabeln

7.922

Lernvideos

36.998

Übungen

34.261

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden