30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Reported Speech – Time Shift 07:34 min

Textversion des Videos

Transkript Reported Speech – Time Shift

Hallo und herzlich willkommen. In diesem Video erzähle ich dir über die indirekte Rede - reported speech - und über die Zeitverschiebung, die stattfindet, wenn das Verb im Einführungssatz im past tense steht. Wenn du das Video gesehen hast, dann weißt du, wie man bei der indirekten Rede Zeiten in die Vergangenheit verschiebt, diese Zeitverschiebung heißt im Englischen backshift of tenses und, was beim going to-future zu bedenken ist. Du solltest bereits das Video "Indirekte Rede - Einführung" gesehen haben, das wichtige Informationen über die indirekte Rede enthält.

Examples "backshift of tenses"

Hier ein Beispiel: z.B hat Paul gestern gesagt: I want to call my mother. Ich will meine Mutter anrufen. Wenn ich jetzt jemandem davon erzähle, was Paul gesagt hat, dann muss ich das, was er gesagt hat, in der Zeit anpassen. Die Zeit die Paul in der direkten Rede benutzt ist present tense. Der untere Satz wird nun mit past tense eingeführt. Paul said. Was in der direkten Rede im present tense steht, muss jetzt in past tense umgewandelt werden.

Hier ein weiteres Beispiel: Hillary sagte: I'm going to tell you everything. Obwohl es sich bei I'm going to um eine Aussage über die Zukunft handelt ist die Form formal present tense. Also machen wir in der indirekten Rede aus present tense wieder past tense und aus dem Satz wird: Hillary promised she was going to tell me everything.

Nehmen wir jetzt einen Satz, der in der direkten Rede bereits im past tense steht. Jane sagte: They were so happy. Wenn ich jetzt wiedergeben will, was Jane gesagt hat, dann muss ich aus past tense past perfect machen. Der neue Satz lautet dann: Jane told me that they had been so happy.

So, jetzt nehmen wir ein Beispiel mit present perfect in der direkten Rede. Mary sagte: I haven't seen the movie. Aus present perfect wird in der indirekten Rede wieder past perfect. Der Satz lautet dann: Mary lied that she hadn't seen the movie.

Und was machen wir eigentlich, wenn der Satz in der direkten Rede bereits im past tense steht? Sehen wir uns einmal an, was Tim gesagt hat. We hadn't talked for 3 years. Da es keine Zeit gibt, die weiter zurückliegt, als past perfect nehmen wir in der indirekten Rede wieder past perfect. Der Satz heißt dann: Tim explained that they hadn't talked for 3 years.

Kommen wir zur Zukunft. Wenn in der direkten Rede Futur 1 steht oder future 1, wie in diesem Satz: My friends will help me. Dann wird in der indirekten Rede conditional 1 verwendet. Der Satz lautet dann: Jason hoped that his friends would help him.

Und dann sehen wir uns noch an, was Trudy sagt, Sie meint: I would eat more bread. Sie verwendet in der direkten Rede conditional 1, daraus wird in der indirekten Rede: Trudy said that she would have eaten more bread. Die Zeit, die wir in der indirekten Rede verwenden ist conditional 2, auch conditional perfect genannt.

Overview "backshift of tenses"

So, jetzt habe ich eine kleine Übersicht für dich: Links kannst du immer sehen, was wir in der direkten Rede benutzen und rechts, was daraus in der indirekten Rede wird.

Aus Present tense in der direkten Rede wird past tense in der indirekten Rede.
Aus past tense wird past perfect.
Aus present perfect wird auch past perfect.
Und past perfect bleibt past perfect.

Merke dir einfach, dass past tense, present perfect und past perfect in der direkten Rede in der indirekten Rede zu past perfect werden. Und hier noch die letzten beiden Zeiten, die wir in den Beispielen hatten.

Aus future 1 wird conditional 1 und
aus conditional 1 wird conditional 2.

Exercises "backshift of tenses"

So, jetzt habe ich noch einen kleinen Test vorbereitet für dich. Zuerst schreibe ich immer eine Aussage hin, die in der direkten Rede steht und dann schreibe ich den Einführungssatz und du überlegst dir, wie der Satz mit der indirekten Rede gebildet wird. Drücke am besten, nachdem ich den Einführungssatz geschrieben habe immer auf Pause, und überlege dir dann zuerst, wie du die indirekte Rede bilden würdest. Dann drücke wieder auf Play.
Hier das erste Beispiel: Ben sagt: I don't like him. In der indirekten Rede sagst du dann: Ben told me that he didn't like him. In der direkten Rede haben wir present tense. In der indirekten Rede past tense. Und hier der nächste Satz. Jenna sagt: I met Tim on the bus. Die indirekte Rede lautet dann: Jenna told me that she had met Tim on the bus. In der direkten Rede haben wir hier past tense, in der indirekten Rede past perfect.
Hier der nächste Satz. Mark sagt: I will not help him even if I have the time. In der indirekten Rede heißt das dann: Mark said that he would not help him, even if he had the time. Im ersten Teil der direkten Rede haben wir future 1, daraus wird conditional 1. Im zweiten Teil ist present tense, daraus wird past tense.
Und der letzte Satz. Adrian: We have known each other for ten years. In der indirekten Rede sagt man nun: Adrian told me they had known each other for ten years. In diesem Beispiel wir aus present perfect past perfect. So, dann wische ich das Mal weg und fasse dir noch einmal die Besonderheiten zusammen.

Wir haben gelernt: Wenn im Einführungssatz past tense steht, dann wird in der indirekten Rede die Zeitverschiebung angewandt. Wenn in der direkten Rede past perfect verwendet wird, wird auch in der indirekten Rede past perfect verwendet. Und das going to-future wird nicht als Zukunft gewertet, sondern als die Zeit, in der es formal steht. Wenn ich z.B. sage: I am going to tell you, dann ist das present tense, auch wenn der Satz auf die Zukunft verweist.

So, dann vielen Dank für das Zuschauen. Tschüss.

42 Kommentare
  1. hat nichts gebracht = sehr schlecht

    Von Monika Offermanns, vor etwa einem Monat
  2. Kann man das nicht schlecher erklären

    Von Aagnes300, vor etwa 2 Monaten
  3. Hallo Leon L.,
    vielen dank für den Hinweis. Der Fehler wurde korrigiert.
    Liebe Grüße aus der Redaktion

    Von Marie Kindler, vor 5 Monaten
  4. Bei Aufgabe 4 die nr.3 steht "She was very said" muss das nicht "sad" heißen?

    Von Leon L., vor 5 Monaten
  5. Hallo Nloan461966 1,
    vielen Dank für das positive Feedback! Es freut uns zu hören, dass dir das Video so gut weitergeholfen hat.
    Liebe Grüße aus der Redaktion

    Von Marie Kindler, vor 6 Monaten
  1. Ich hab es endlich verstanden😊

    Von Yen, vor 6 Monaten
  2. ich verstehe das aber kann das nicht anwenden also mit dem backshift ???

    Von Bianca Arends, vor 6 Monaten
  3. Hallo Kecgoaround,
    vielen Dank für den Hinweis, der Fehler wurde korrigiert.
    Viele Grüße aus der Redaktion

    Von Marie Kindler, vor 7 Monaten
  4. Wieso ist bei aufgabe 3 bei 6: will pick und nicht would pick. da muss man doch backshiften

    Von Kecgoaround, vor 7 Monaten
  5. Ich verstehe das nicht mit dem Backshift

    Von Rkwilleke, vor 11 Monaten
  6. Hallo Hannahlouisa,

    der "backshift" bei der indirekten Rede ist eigentlich ganz simpel: Wenn du dir die Zeitformen im Englischen auf einem Zeitstrahl vorstellst, verschiebt sich bei der indirekten Rede in der Vergangenheit die Zeitform des gesagten immer um eins nach hinten. So wird aus present tense immer past tense, aus past tense wird past perfect und weil past perfect schon die am weitesten zurück liegende Zeitform ist, bleibt past perfect auch past perfect.

    Mit solchen Fragen kannst du dich auch gerne an unseren Hausaufgaben-Chat wenden (immer Mo-Fr 17-19 Uhr).

    Viele Grüße aus der Redaktion!

    Von Phillip Saar, vor mehr als einem Jahr
  7. nicht so gut erklärt ich verstehe es nicht

    Von Hannahlouisa, vor mehr als einem Jahr
  8. Sehr gut erklärt!

    Von Tabea P., vor mehr als einem Jahr
  9. Hallo Leonard,
    der Satz in der direkten Rede steht im will-future. In der indirekten Rede musst du in diesem Fall aus dem will ein would machen. Ich hoffe, das hilft dir weiter!
    Viele Grüße aus der Redaktion

    Von Vreni Striggow, vor fast 2 Jahren
  10. sry für grammatik

    Von Leonard Lang, vor fast 2 Jahren
  11. Das kann doch garnicht in der aufgabe ´Lisa said that she surley wouldn't come to Frank's party' ,weil es doch man doch zurück denken muss d.h. ,dass es eigentlich heißen müsste 'Lisa said that she surley hadn't had come to Frank's Party'.

    Von Leonard Lang, vor fast 2 Jahren
  12. das Video ist schlecht erklärt!!!!

    Von Stier180, vor mehr als 2 Jahren
  13. Hallo Elias,
    present tense steht für die Zeitformen der Gegenwart (simple present und present progressive), past tense für die Zeitformen der Vergangenheit. Steht der Einleitungssatz der indirekten Rede im simple past (z.B. 'she said'), muss die Zeitform des Gesagten um eine Stufe zurückgesetzt werden (= time shift). Steht das Gesagte im simple present, wird es im reported speech ins simple past umgewandelt. Steht es im present progressive, dann wird es ins past progressive umgewandelt. Ich hoffe, das hilft dir weiter!
    Viele Grüße aus der Redaktion

    Von Vreni Striggow, vor mehr als 2 Jahren
  14. Past Tense=Simple Past?
    Present Tense=Simple Present?
    Sind diese Zeiten genau die gleichen? Ich bin mir da gerade irgendwie nicht wo sicher.( Minute 1:01)?

    Von elias b., vor mehr als 2 Jahren
  15. sehr gut erklärt !! Super

    Von Buenemann, vor mehr als 3 Jahren
  16. Klasse!

    Von Peter P., vor mehr als 3 Jahren
  17. jap

    Von Mikoenig1, vor fast 4 Jahren
  18. "Parli bene inglese ,complimenti!"

    Von Thorsten Feix, vor fast 4 Jahren
  19. Hat sehr geholfen..ist eigentlich ganz einfach

    Von Vladyslav G., vor etwa 4 Jahren
  20. Gut erklärt ;)

    Von Rac Krumme, vor etwa 4 Jahren
  21. Gut erklärt! :)

    Von Evastoiber, vor etwa 4 Jahren
  22. perfekt erklärt konnte alle Testsätze ohne Fehler machen danke :)

    Von Familie Westerheide, vor mehr als 4 Jahren
  23. Endlich verstanden

    Von Angela Sandritter, vor etwa 5 Jahren
  24. besonders die übersicht spitze

    Von Bdeurope, vor mehr als 5 Jahren
  25. das beste video von den anderen Indirekte rede videos!

    Von Bdeurope, vor mehr als 5 Jahren
  26. Vielen Dank, deine Videos sind immer sehr hilfreich.

    Von Selmamueller Sieslak, vor fast 6 Jahren
  27. Mit abstand besser als mein Lehrer es erklärt hat!

    Von Siebler Twins, vor fast 6 Jahren
  28. Danke! Endlich habe ich es verstanden.

    Von Dominik0502, vor fast 6 Jahren
  29. Ja ich habs verstanden yeah!

    Von Soniagill2001, vor mehr als 6 Jahren
  30. Hallo "Luc2207", ich habe es gerade mehrmals bei uns in der Redaktion ausprobiert. Dieses Video läuft hier völlig problemlos auf verschiedenen Browsern. Wenn das Video bei dir nicht flüssig abzuspielen ist, könntest du probieren die Seite neu zu laden. Dann sollte es problemlos funktionieren. Viele Grüße!

    Von Erik B., vor mehr als 6 Jahren
  31. Hallo,

    wenn die Videos ohne ständige Unterbrechung laufen würden, würde ich vielleicht auch was lernen können. Aber leider geht selten mal eines ohne geruckel und hängen bleiben.. Schade.

    Von Luc2207, vor mehr als 6 Jahren
  32. super erklärt!!
    Ich mag das Bild in der rechten oberen Ecke!!

    PS.: du vergisst manchmal die Anführungszeichen!!

    Von Braun4, vor mehr als 6 Jahren
  33. Danke, hat mir wirklich geholfen. Gut erklärt, gut gemacht. Übriegens super englische Ausprache ;) !

    Von Burcey, vor fast 7 Jahren
  34. Danke, war eine sehr gute Wiederholung und das Video war sehr ansprechend und schön klar durchstrukturiert.

    Von Murks, vor mehr als 7 Jahren
  35. danke,wcht gut

    Von Lena1000, vor mehr als 7 Jahren
  36. Echt gut erklärt.

    Von Cécile., vor etwa 8 Jahren
  37. ohne kommentare wäre das video perfekt!

    Von Holzfäller, vor mehr als 8 Jahren
Mehr Kommentare

Reported Speech – Time Shift Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Reported Speech – Time Shift kannst du es wiederholen und üben.

  • Zeige die Zeitverschiebung in der indirekten Rede auf.

    Tipps

    Erinnere dich an die im Video genannten Regeln zur Zeitverschiebung bei indirekter Rede im Englischen.

    going to future steht grammatikalisch gesehen im present tense. Daher setzt du es bei der indirekten Rede ins past tense.

    Past perfect bleibt past perfect.

    Lösung

    Der time shift in der indirekten Rede findet statt, wenn das was wiedergegeben wird, zeitlich nach der Äußerung in der direkten Rede stattfindet. Ist dies der Fall, so verändern sich die Zeitformen der Verben aus der direkten Rede. Eine Ausnahme bildet die going to future. Obwohl die Zeitform eine Handlung in der Zukunft beschreibt, wird sie in der Umformung in die indirekte Rede als present tense betrachtet, weil das going to-future streng genommen im Präsens steht. Das bedeutet, dass du den time shift hier auch von present tense ins past tense beachten musst.

    Bei der Umformung in die indirekte Rede, muss natürlich auch darauf geachtet werden, dass wir die Pronomen ändern.

  • Bestimme die korrekten Sätze in der indirekten Rede.

    Tipps

    Vier der Sätze sind korrekt.

    Achte auf den Einleitungssatz. Steht dieser im Präsens, wird die Zeitform meistens nicht geändert.

    Achte auch auf die Pronomen, die sich bei der Bildung der indirekten Rede ändern können.

    Lösung

    Bei der indirekten Rede musst du immer darauf achten in welcher Zeitform der Einleitungssatz steht. Steht er im Präsens, wird meistens kein time shift vollzogen. Wenn das, was gesagt wird, später in indirekter Rede wiedergegeben wird, findet der time shift statt. Du erkennst das meistens, wenn der Einführungssatz schon in der Vergangenheit steht. Die Pronomen müssen gegebenenfalls auch geändert werden.

    Hier hast du noch einmal eine Übersicht, wie sich die Zeitformen ändern:

    • present tense - past tense
    • past tense - past perfect
    • present perfect - past perfect
    • past perfect - past perfect
    • future I - conditional I
    • going to-future - past tense
    • conditional I - conditional II
  • Bilde die Sätze in der indirekten Rede.

    Tipps

    Achte darauf, dass du die Personalpronomen, die Possessivpronomen und die Possessivartikel umformst.

    Denke daran, auch die Zeitformen zu ändern.

    Du musst jeden einzelnen Satz separat umformen. Jeder Satz aus der direkten Rede wird in dieser Aufgabe mit einem neuen Einleitungssatz eingeleitet. Achte also darauf, dass du pro Lücke immer nur einen Satz umformst.

    Lösung

    Diese Aufgabe war gar nicht so einfach. Du musstest die einzelnen Sätze in die indirekte Rede umformen. Der Einleitungssatz wurde dir bereits vorgegeben. Dabei ging es nicht nur darum,die Zeitform umzuändern, du musstest auch die unterschiedlichen Pronomen und Artikel verändern. Dafür muss man natürlich wissen, wer im Satz spricht. Dies wurde dir bereits im Einleitungssatz angegeben. Mit Hilfe des Einleitungssatzes und mit Hilfe der genauen Betrachten der direkten Rede, konntest du herausfinden, welche Pronomen du ersetzen musstest. Zur Wiederholung hast du hier noch einmal die Zeitformen im time shift in der Übersicht:

    • simple present - simple past
    • simple past - past perfect
    • present perfect - past perfect
    • past perfect - past perfect
    • future I - conditional I
    • conditional I -conditional II
  • Bestimme, welche Sätze zusammen gehören.

    Tipps

    Achte auf das einleitende Verb. Es muss in dieser Aufgabe in der direkten und indirekten Rede identisch sein.

    Past perfect bleibt past perfect.

    Lösung

    In dieser Aufgabe musstest du den time shift der indirekten Rede selbst anwenden. Du solltest dir hierbei merken, dass past tense, present perfect und past perfect in der indirekten Rede immer ins past perfect umgewandelt werden. Die Zeitform future I wird zu conditional I und das conditional I wird zum conditional II. Der time shift passiert immer dann, wenn das, was in der direkten Rede gesagt wird zu einem späteren Zeitpunkt in der indirekten Rede wiedergegeben wird. Grundsätzlich kannst du den time shift immer anwenden.

  • Zeige, wie die indirekte Rede richtig gebildet wird.

    Tipps

    Häufig muss das Pronomen in der indirekten Rede geändert werden. Es kommt dabei auf die Situation an.

    Steht das einleitende Verb in der indirekten Rede im Präsens, gibt es keinen time shift.

    Lösung

    Hier konntest du dein Wissen über den time shift in der indirekten Rede anwenden. Bei dieser Aufgabe musstest du zunächst darauf achten, ob das einleitende Verb der indirekten Rede im Präsens oder in der Vergangenheit steht. Steht das einleitende Verb in der Vergangenheit, müssen wir die Zeitform ändern.

    Außerdem musst du herausfinden, ob die Pronomen geändert werden müssen. Um herauszufinden, ob das Pronomen geändert werden muss, schaust du dir an, wer etwas im Einleitungssatz sagt sowie die Personen, die in der direkten Rede genannt werden. Danach musst du entscheiden, ob die Pronomen geändert werden müssen.

  • Vervollständige die Sätze der indirekten Rede mit dem fehlenden Verb.

    Tipps

    Stehen die Einführungssätze der indirekten Rede in past tense, muss der time shift angewendet werden.

    Achte auf die Zeitform in der direkten Rede, um herauszufinden welche Zeitform du in der indirekten Rede verwenden musst.

    Past perfect bleibt past perfect in der indirekten Rede.

    Das going to-future wird wie das present tense umgeformt.

    Lösung

    Hier musstest du selbst den time shift anwenden, der bei der Bildung der indirekten Rede manchmal nötig ist. Um zu wissen, wann der time shift nötig ist, schaust du dir den Einführungssatz der indirekten Rede an. Steht dieser im past tense, so muss auch die indirekte Rede entsprechend in eine andere Zeitform gesetzt werden. Hier siehst du noch einmal welche Zeitform sich wie verändert:

    • simple present - simple past
    • simple past - past perfect
    • present perfect - past perfect
    • past perfect - past perfect
    • future I - conditional I
    • conditional I -conditional II
    Das going to-future wird als Zeitform der Gegenwart angesehen und verändert sich daher beim time shift ins simple past mit going to.

    • Jim: "We are going to see this new movie."
    • Jim said we were going to see this new movie.