30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Reported Speech – Backshift of Tenses

Bewertung

Ø 4.7 / 63 Bewertungen

Die Autor/-innen
Avatar
Team Digital
Reported Speech – Backshift of Tenses
lernst du im 3. Lernjahr - 4. Lernjahr

Beschreibung Reported Speech – Backshift of Tenses

Nach dem Schauen dieses Videos wirst du in der Lage sein, den backshift of tenses für die verschiedenen Zeiten durchzuführen.

Zunächst lernst du, wie du die direkte Rede - direct speech - in die indirekte Rede - indirect speech oder reported speech - umwandeln kannst und worauf du dabei zu achten hast. Anschließend zeigen wir die den backshift of tenses für die einzelnen Zeiten. Abschließend lernst du, dass auch die Modalverben einen backshift of tenses erleben, wenn sie von der direkten Rede in die indirekte Rede umgewandelt werden.

Lerne etwas über den backshift of tenses in der indirekten Rede, indem du Pedro Paparazzi dabei zuschaust, wie er den berühmten Weltstar Pete Bread ausspioniert und sich dabei schon die Schlagzeile von morgen ausdenkt.

Das Video beinhaltet Schlüsselbegriffe, Bezeichnungen und Fachbegriffe wie direct speech, indirect speech, reported speech, backshift of tenses, simple present, present progressive, simple past, past progressive, present perfect, present perfect progressive, past perfect, past perfect progressive und going to-future.

Bevor du dieses Video schaust, solltest du bereits wissen, wann die indirekte Rede angewandt wird und wie die unterschiedlichen Zeiten im Englischen gebildet werden.

Nach diesem Video wirst du darauf vorbereitet sein, den backshift of tenses für dich unterschiedlichen Zeiten durchzuführen und in einem nächsten Schritt alles über Ortsangaben, Pronomen, Fragen und Befehle in der indirekten Rede zu lernen.

Transkript Reported Speech – Backshift of Tenses

Pedro Paparazzi hat es wieder geschafft - er ist erneut in der Villa von Pete Bread, dem angesagtesten Filmstar der Welt. Welchen Skandal er wohl heute aufdecken wird? "Your time is over." Pedro sieht die morgige Schlagzeile schon vor sich: Pete said that her time was over. Das ist doch eindeutig eine Drohung! Um Pete Breads direkte Aussage - direct speech - wiederzugeben, nutzt Pedro Paparazzi die indirekte Rede - indirect oder reported speech. Die reported speech besteht aus einem Hauptsatz und einem Nebensatz. Wenn das Verb im einleitenden Hauptsatz der indirekten Rede im simple past steht, wie hier said, dann wird das Verb, das in der direkten Rede genutzt wird, hier ist es "is", in der indirekten Rede meist eine Zeitstufe zurückversetzt, hier zu "was". Das nennt man den backshift of tenses. So wird aus dem simple present "is" das simple past "was". Dieser backshift of tenses erfolgt allerdings nur, wenn das einleitende Verb der indirekten Rede im simple past steht. Sobald es im simple present steht, erfolgt kein backshift of tenses. Das einleitende Verb steht in der Regel im simple present, wenn die Aussagen, die getroffen werden, immer noch gültig sind. Pete: "I am coming after you." "Pete said that he was coming after her." Auch hier besteht die reported speech wieder aus einem Haupt- und einem Nebensatz. Da das einleitende Verb der indirekten Rede wieder im simple past steht, durchlebt das Verb der direkten Rede - hier "am coming" - auch einen "backshift of tenses", vom present progressive zum past progressive. Das "that" in der indirekten Rede ist übrigens optional. Es kann dastehen, muss es aber nicht. Pete: "I've warned you before." "Pete stated that he had warned her before." Steht in der direkten Rede das present perfect simple, wird das Verb im "backshift of tenses" in der Regel in das past perfect simple umgewandelt. Pete: "I've been following you long enough." Pete Bread hat sie sogar verfolgt? Das wird ja immer besser! "He stated that he had been following her long enough." Das present perfect progressive der direkten Rede, wird zum past perfect progressive der indirekten Rede. Übrigens: Steht ein Verb in der direkten Rede schon im past perfect, kann es keine Zeitstufe weiter zurückversetzt werden. Das Verb bleibt unverändert! Pete: "I will come and get you." Pete said that he would come and get her. Das will-future der direkten Rede, wird durch den backshift of tenses zu "would" gewandelt. Pete: "I am not going to let you escape." Die Lage spitzt sich zu! Pete said that he was not going to let her escape. Beim going to-future in der direkten Rede wird die Form von to be zu was oder were in der indirekten Rede. So wird hier "am not going to" zu "was not going to". Übrigens muss man auch bei den Modalverben einen backshift of tenses vornehmen: So werden can, must und may zu could, had to und might. Hier hast du nochmal eine Übersicht zum backshift of tenses: Sobald das Verb im einleitenden Hauptsatz der indirekten Rede im simple past steht, wird das Verb der direkten Rede normalerweise eine Zeitstufe zurückversetzt. Dabei werden present tenses zu past tenses, und die past tenses werden innerhalb der Vergangenheitszeiten eine Stufe zurückgesetzt. Nur das past perfect und das past perfect progressive können nicht zurückversetzt werden, da sie schon die letzte Zeitstufe der Vergangenheit sind! Auch Modalverben erleben einen backshift of tenses und will in der direkten Rede wird zu would in der indirekten Rede. Is und are als Hilfsverben des going to future werden zu was und were ungewandelt, wenn sie in der indirekten Rede verwendet werden. Pedro ist sich sicher, dass dies die Schlagzeile des Jahres wird. Doch oft sind die Dinge nicht ganz so, wie sie scheinen...

11 Kommentare

11 Kommentare
  1. Das Video ist hilfreich, allerdings erscheint es mir, dass die Infos etwas zu schnell kommen. Ich bin gespannt, wie meine Schüler damit zurechtkommen.

    Von Martina Hupe, vor 3 Monaten
  2. Hallo Wh0,
    danke für dein Feedback. Für deine Klassenarbeit wünschen wir dir alles Gute und freuen uns, dass wir dir bei der Vorbereitung helfen konnten.
    Herzliche Grüße aus der Redaktion

    Von Kilian Söllner, vor 7 Monaten
  3. Hi ich fand das Video echt sehr hilfreich und bin auf jeden Fall auf die ka am Freitag vorbereitet

    Von Wh0, vor 7 Monaten
  4. Cooles Video, mal was anderes, lustigeres, weiter so

    Von Birthe Osiander, vor 7 Monaten
  5. Hallo Fuchstamara,
    danke für dein Feedback. Es freut uns zu hören, dass du mit unserem Video das Thema besser verstehen konntest! Wir wünschen dir viel Spaß mit unseren Videos und Übungen,
    Herzliche Grüße aus der Redaktion

    Von Kilian Söllner, vor 7 Monaten
Mehr Kommentare

Reported Speech – Backshift of Tenses Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Reported Speech – Backshift of Tenses kannst du es wiederholen und üben.
  • Fasse den backshift of tenses zusammen.

    Tipps

    Stell dir die englischen Zeitformen auf einem Zeitstrahl vor. In der Regel werden beim backshift of tenses die Zeitformen um einen Schritt nach hinten verschoben.
    Aber Vorsicht! Es gibt einige Ausnahmen, die man beachten muss.

    Eine Ausnahme bilden die Zukunftsformen. Hier müssen die Hilfsverben, mit denen du die Zeitform bildest, ins simple past gesetzt werden.

    Auch die Modalverben can, may und must bilden eine Ausnahme. Diese werden zu could, might und had to.

    Lösung

    Beim backshift of tenses werden die Zeitformen in der indirekten Rede angepasst.
    Wenn du in der direkten Rede das simple present verwendest, muss in der indirekten Rede das simple past verwendet werden.
    Auch progressive Zeitformen müssen in die Vergangenheit gesetzt werden. So wird beispielsweise aus dem present progressive das past progressive in der indirekten Rede. Eine Übersicht des backshift of tenses kannst du in der Tabelle sehen.

  • Ergänze die Tabelle der Modalverben.

    Tipps

    Die meisten Modalverben werden in der indirekten Rede in ihre past form gesetzt.

    Lösung

    Neben den Zeitformen in den Sätzen ändern sich auch oft die Formen der Modalverben, wenn der backshift of tenses angewandt wird.
    Die Modalverben in dieser Aufgabe lauteten:

    • can – could
    • may – might
    • will – would
    Diese Verben werden in der indirekten Rede mit backshift jeweils in die past form gesetzt. Es gibt jedoch ein paar Ausnahmen:

    • Das Verb must wird beim backshift zu had to.
    • Is going to und are going to (going-to-future) werden durch den backshift zu was going to und were going to.
  • Ermittle die Satzstruktur von Sätzen in der indirekten Rede.

    Tipps

    Sätze mit indirekter Rede werden immer durch einen Hauptsatz eingeleitet.

    Ein Hauptsatz braucht immer mindestens ein Subjekt und ein Verb.

    Der Teil, den du aus der direkten in die indirekte Rede überträgst, wird dann zu einem Nebensatz, der oft mit that eingeleitet wird.

    Lösung

    In dieser Aufgabe hast du die Satzstruktur in der indirekten Rede einmal wiederholt.
    Die indirekte Rede im Englischen besteht immer aus einem einleitenden Hauptsatz und einem Nebensatz, der die Aussage der direkten Rede wiedergibt.
    Der backshift of tenses findet nur statt, wenn das Verb im einleitenden Satz in einer Vergangenheitsform steht.

  • Ermittle die korrekt umgeformten Sätze.

    Tipps

    Der backshift of tenses findet nur statt, wenn im einleitenden Hauptsatz eine Vergangenheitsform verwendet wird.

    Wenn im einleitenden Satz das simple past verwendet wird, muss auch die Zeitform im Nebensatz angepasst werden.

    Lösung

    Der backshift of tenses mag dir vielleicht etwas kompliziert vorkommen. Aber eigentlich musst du nur auf einen Punkt achten:

    • Die indirekte Rede wird immer durch einen Hauptsatz, wie zum Beispiel "He said" eingeleitet.
    • Wenn dieser Hauptsatz (wie oben) im simple past oder einer anderen Vergangenheitsform steht, muss auch die Zeitform im Nebensatz angepasst werden. Das ist der backshift of tenses.
    • Steht die direkte Rede zum Beispiel im simple past, wir daraus das past perfect in der indirekten Rede mit backshift of tenses.
    • Der Satz "I am going to be late." wird in der indirekten Rede mit backshift of tenses zu He/She said that he/she was going to be late.
  • Lokalisiere die entsprechenden Sätze in indirekter Rede.

    Tipps

    Achte auf das einleitende Verb im Hauptsatz. Es muss in der direkten und indirekten Rede identisch sein.

    Steht der Hauptsatz in der indirekten Rede in einer Vergangenheitsform, muss auch der Inhalt der direkten Rede in die Vergangenheit gesetzt werden.

    Lösung

    In dieser Aufgabe musstest du den backshift of tenses der indirekten Rede selbst anwenden.
    Du solltest dir hierbei merken, dass der backshift of tenses immer dann gemacht werden muss, wenn das, was in der direkten Rede gesagt wird, zu einem späteren Zeitpunkt in der indirekten Rede wiedergegeben wird.
    Ein weiterer Hinweis für einen backshift of tenses ist das einleitende Verb im Hauptsatz der indirekten Rede:

    • Lisa says: "I'm very busy."
    • Lisa said that she was very busy.
    Hier kannst du sehen, wie sich das Verb aus der direkten Rede im Nebensatz der indirekten Rede an die simple past form angepasst hat.

  • Arbeite die Verbformen mithilfe des backshift of tenses heraus.

    Tipps

    Achte auf die Zeitform in der direkten Rede, um herauszufinden welche Zeitform du in der indirekten Rede verwenden musst.

    Past perfect bleibt past perfect in der indirekten Rede.

    Das Verb be im going-to-future wird wie das simple present umgeformt.

    Lösung

    In dieser Aufgabe musstest du selbst den backshift of tenses anwenden.
    Hier siehst du noch einmal welche Zeitform sich wie verändert:

    • simple present – simple past
    • simple past – past perfect
    • present perfect – past perfect
    • past perfect – past perfect
    • will – would
    • is / are going to – was / were going to
    Das going to-future, sowie das will-future werden als Zeitform der Gegenwart angesehen und verändern daher die Hilfsverben will und be ins simple past.

    • Jim: "We are going to see this new movie."
    • Jim said we were going to see this new movie.
30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
Im Vollzugang erhältst du:

10.824

Lernvideos

44.243

Übungen

38.892

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer/
-innen

running yeti

In allen Fächern und Klassenstufen.

Von Expert/-innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden