Jetzt ganz einfach den Schulstoff nachholen – 30 Tage gratis testen!

Mit unseren lustigen Videos & Übungen motiviert Wissenslücken schließen.

Reported Speech – indirekte Rede

Bewertung

Ø 4.5 / 102 Bewertungen

Die Autor/-innen
Avatar
Team Digital

Reported Speech – indirekte Rede

lernst du im 3. Lernjahr - 4. Lernjahr - 5. Lernjahr

Beschreibung Reported Speech – indirekte Rede

Die indirekte Rede im Englischen – reported speech

Die indirekte Rede (auf Englisch reported speech oder auch indirect speech) wird genutzt um wiederzugeben, was jemand bereits gesagt hat.
Bei der Umwandlung von der direkten in die indirekte Rede (direct speech reported speech) gilt es, folgende Aspekte zu beachten:

  • Verwendung und Bildung
  • Regeln (Zeiten, Pronomen, Zeitangaben)

Die reported speech Regeln findest du hier verständlich erklärt. Das Video hilft dir dabei, den Durchblick zu behalten.

Reported speech Erklärung

Verwendung und Bildung:

Die reported speech oder auch indirect speech wird zur Wiedergabe von Erzählungen oder Berichten (mündlich und schriftlich) genutzt. Um einen Satz in die indirekte (indirect/ reported speech) setzen zu können, wird zunächst ein Satz in der direkten Rede (direct speech) benötigt. Dieser steht auch im Englischen immer in Anführungszeichen. In der indirekten Rede verschwinden diese.

Ein Satz der indirekten Rede besteht immer aus zwei Teilen: Einem Hauptsatz, in dem auch ein einleitendes Verb enthalten ist, und welcher die indirekte Rede einleitet (Einleitungssatz), sowie einem Nebensatz, der die eigentliche indirekte Rede beinhaltet. Die beiden Satzteile werden im Englischen nicht durch ein Komma getrennt.

Indirect speech: Regeln

Reported-Speech-Indirect-Speech.jpg

Reported Speech: Zeiten

Steht das einleitende Verb (reporting Verb) im Einleitungssatz in der Vergangenheit (und nur dann!), erfolgt ein backshift of tenses. Das bedeutet, dass das Verb aus der direkten Rede in der indirekten Rede eine Zeitstufe nach hinten verschoben wird. Das simple present wird also in das simple past verschoben, das present progressive in das past progressive, das present perfect in das past perfect. Doch Vorsicht beim past perfect: Dies bleibt in der indirekten Rede erhalten, da es keine Zeitstufe mehr gibt, um die es noch nach hinten verschoben werden könnte. Steht in der direkten eine Zeitform der Zukunft, wird diese wie folgt nach hinten verschoben: Will-future: would, going-to-future: was/were going to.

Reported speech: Pronouns

Auch Pronomen ändern sich in der Regel in der indirekten Rede (reported speech / indirect speech). Der Grund dafür ist, dass in der indirekten Rede ein Perspektivenwechsel stattfindet. Schließlich wird wiedergegeben, was jemand anderes gesagt hat.

Reported speech: Questions

Um Fragen in der indirect speech zu bilden, benötigst du ein reporting verb, das deutlich macht, dass nun eine Frage folgt, zum Beispiel ask. Auch in Fragen erfolgt der backshift of tenses. Statt that wird bei Fragen if oder whether verwendet.

Direct Speech: Do you like me?
Indirect Speech: He asked me if I liked her.

Reported Speech Questions: Regeln zu Fragen in indirekter Rede auf Englisch

Reported Speech: Zeitangaben

Zeitangaben müssen auch oft angepasst werden: Wenn jemand in der direkten Rede sagt, dass er oder sie heute etwas tun wolle, und jemand am folgenden Tag in der indirekten Rede darüber berichtet, liegt der Tag ja schon in der Vergangenheit.

Beispiele:

Direct speech: ‘I want to hug you.’
Indirect speech: Pete said (that) he wanted to hug her.

Da das einleitende Verb said in der indirekten Rede in der Vergangenheit steht, erfolgt der backshift of tenses vom simple present (want) zum simple past (wanted). Das Pronomen you ändert sich zu her.

Direct speech: ‘I missed you.’
Indirect speech: He stated (that) he had missed her.

Das einleitende Verb stated bedingt einen backshift of tenses vom simple past (missed) zum past perfect (had missed). Aus you wird wiederum her.

Direct speech: ‘I will take you to Paris with me tomorrow.’
Indirect speech: Pete said (that) he would take her with him to Paris the following day.

Das said bedeutet einen backshift of tenses: Aus will take wird would take. Mehrere Pronomen ändern sich: Aus den Personalpronomen I wird he, aus you wird her und aus dem Possesivpronomen me wird him. Gleichzeitig muss die Zeitangabe angepasst werden, da tomorrow nicht mehr genau ist. Es wird zu the following day.

Direct speech: ‘I love you.’
Indirect speech: ‘He says (that) he loves her.’

Das einleitende Verb says steht nicht in der Vergangenheit, so dass es auch keinen backshift of tenses in der indirekten Rede benötigt.

Formulierungshilfen

Eines der am häufigsten genutzten einleitenden Verben der indirekten Rede ist say, bzw. said im simple past. Es gibt aber auch noch einige weitere, zum Beispiel:
claim, state, add, answer, write, explain, tell somebody.
Der Nebensatz der indirekten Rede wird oft mit that eingeleitet. Man kann es aber auch weglassen: He said that he missed her oder He said he missed her.

Reported speech/ indirect speech: Tabelle backshift of tenses

before backshift after backshift
simple present simple past
present perfect past perfect
present progressive past progressive
past progressive past perfect progressive
will-future would
going-to-future was/ were going to

Transkript Reported Speech – indirekte Rede

Pedro Paparazzi hat es geschafft: Er ist drin. In der Villa von niemand geringerem als Pete Bread - dem angesagtesten Star in Hollywood. Pedro hofft auf viele pikante Details, um die morgige Schlagzeile schreiben zu können. I want to hug you. Ist das etwa Petes geheime Freundin? Das wäre die Sensation. Er sieht die morgige Schlagzeile schon vor sich: Pete said that he wanted to hug her. Pedro nutzt die indirekte Rede - reported speech – um wiederzugeben, was Pete gesagt hat. Denn die indirekte Rede wird im geschriebenen und gesprochenen Englisch für die Wiedergabe von Erzählungen und Berichten genutzt. Um etwas in die indirekte Rede umwandeln zu können, braucht man erst eine Aussage in der direkten Rede - direct speech. Die direkte Rede wird im schriftlichen Englisch immer durch Anführungszeichen markiert. Die reported speech besteht immer aus einem Einleitungssatz, der ein Hauptsatz ist, und aus einem Nebensatz. Zwischen Haupt- und Nebensatz steht in der indirekten Rede kein Komma. Wenn das Verb im Einleitungssatz der reported speech in der Vergangenheit steht, wie hier "said", dann verschiebt sich die Zeitform des Verbs im Nebensatz, wie hier bei "wanted". Schaut man sich das Verb "want" nämlich in der direkten Rede an, dann sieht man, dass es da im simple present steht, während es in der indirekten Rede im simple past steht. Das Verb im Nebensatz muss für die reported speech also eine Zeitstufe zurückgesetzt werden. Das nennt man den "backshift of tenses". So können zum Beispiel Verben, die in der direkten Rede in einer present tense stehen, in der indirekten Rede in eine past tense gesetzt werden. Oder Verben innerhalb der Vergangenheitszeiten werden einen Schritt weiter zurück in die Vorvergangenheit gesetzt. Aber Achtung: Wenn das Verb in der direkten Rede bereits im past perfect steht, also der Vorvergangenheit, dann wird es in der indirekten Rede keine Zeitstufe zurückgesetzt. Denn alle Formen des past perfect sind die "letzten" Zeitformen der Vergangenheit. Doch nicht nur das Verb hat sich verändert, auch Pronomen verändern sich, da in der indirekten Rede Dinge aus einer anderen Perspektive berichtet werden. Pedro spricht hier über Petes Aussage. Daher wurde das Personalpronomen "you" zu "her". Denn Pedro vermutet, dass Pete mit seiner Freundin redet. Neben "say" gibt es noch andere typische Verben für den Einleitungssatz der indirekten Rede. Doch es gibt noch mehr zu hören. I missed you. Pedro sieht die Schlagzeile vor sich: He stated that he had missed her. Die indirekte Rede - reported speech - besteht wieder aus Haupt- und Nebensatz und enthält daher das einleitende Verb "stated" und das Verb im Nebensatz in seiner past perfect Form "had missed". Das "that", das den Nebensatz einleitet, ist übrigens optional. Es kann dastehen, muss es aber nicht. Da in der direkten Rede das Verb im simple past steht, hier ist es "missed", muss es in der indirekten Rede zeitlich eine Stufe zurückversetzt werden, also in das past perfect, die Vorvergangenheit. Daher steht hier "had missed". Auch hier gibt es wieder einen Perspektivwechsel und daher ein anderes Pronomen. I will take you with me to Paris tomorrow. Es muss seine Freundin sein! Pete said that he would take her with him to Paris the following day. Da hat sich in der reported speech aber einiges verändert. Auch hier gibt es den "backshift of tenses". In der direkten Rede wird das will-future genutzt, das in der indirekten Rede eine Stufe zurückgesetzt wird zu "would". Da das Nutzen der indirekten Rede immer einen Wechsel der Perspektive bedeutet, haben sich auch hier die Pronomen verändert. Nicht mehr Pete redet, sondern Pedro gibt wieder, was Pete gesagt hat. Deshalb wurde das Personalpronomen "I" zu "he", "me" zu "him", da jetzt Pedro spricht, und "you" wurde wieder zu "her". Doch auch die Zeitangabe verändert sich häufig. Hier wurde aus "tomorrow" - "the following day". I love you. He says that he loves her. Moment - warum gab es hier keinen backshift of tenses? Wenn die Aussage, die wiedergegeben wird, immer noch gültig ist, dann erfolgt kein backshift of tenses. Denn Pete liebt sie auch morgen immer noch. Deshalb steht das einleitende Verb hier im simple present, genauso wie das Verb im Nebensatz. Pedro ist sich sicher, dass dies die Schlagzeile des Jahres wird. Doch manchmal sind die Dinge nicht ganz so, wie sie scheinen.

12 Kommentare

12 Kommentare
  1. Voll gut

    Von Atifcinar, vor 16 Tagen
  2. Für Lernjahr 3 gerne auch auf Englisch

    Von Reimann 4, vor 21 Tagen
  3. War doch nicht das Video XD

    Von Sencau, vor 2 Monaten
  4. Die Wassergeräusche sind echt laut!

    Von Sencau, vor 2 Monaten
  5. Wenn man das als Paparazzi machen muss werde ich da arbeiten :D

    Von Elias L., vor 5 Monaten
Mehr Kommentare

Reported Speech – indirekte Rede Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Reported Speech – indirekte Rede kannst du es wiederholen und üben.
  • Fasse die Bildung und Verwendung der reported speech zusammen.

    Tipps

    Die direkte Rede wird auf Englisch direct speech genannt. Die indirekte Rede berichtet [to report], was jemand gesagt hat.

    Das, was in der direkten Rede gesagt wird, wird im Nebensatz der indirekten Rede wiedergegeben.

    Der backshift of tenses findet statt, wenn das Verb im Hauptsatz der reported speech in der Vergangenheit steht.

    Lösung

    Die indirekte Rede (reported speech) gibt immer wieder, was in der direkten Rede (direct speech) gesagt wurde.
    Um eine Aussage aus der direkten in die indirekte Rede zu übertragen, braucht man immer einen einleitenden Hauptsatz, welcher angibt, wer etwas sagt. Außerdem benötigt man noch einen Nebensatz, der die Aussage aus der direkten Rede wiederholt:

    • Karen: "I want to speak to my sister." (direct speech)
    • Karen said (that) she wanted to speak to her sister. (reported speech)
    Achte darauf, dass zwischen Haupt- und Nebensatz kein Komma steht. Außerdem müssen die Personalpronomen aus der direkten Rede im Nebensatz der reported speech angepasst werden. Im Beispiel wird aus dem "I" ein she, weil die Aussage in der direkten Rede von Karen getätigt wird.

  • Bestimme die passenden Aussagen in der indirekten Rede.

    Tipps

    Suche die Aussagen aus den Sätzen in der direkten Rede bei den Sätzen in der indirekten Rede wieder.

    Wenn im einleitenden Hauptsatz in der indirekten Rede das simple present verwendet wird, verändert sich die Zeitform im Nebensatz nicht.

    Achtung! Das simple past in der direkten Rede muss zum past perfect in der indirekten Rede werden.

    Lösung

    Wenn Sätze aus der direkten Rede in die reported speech, also die indirekte Rede umformuliert werden, müssen ein paar Aspekte beachtet werden:

    • Die reported speech besteht immer aus einem einleitenden Hauptsatz (zum Beispiel "Marc says") und einem Nebensatz, der die Aussage aus der direkten Rede wiederholt.
    • Wenn der einleitende Nebensatz nicht im simple present steht, findet der backshift of tenses statt. Die Aussage des Hauptsatzes aus der direkten Rede muss um eine Zeitform nach hinten verschoben werden. Aus dem simple present in der direkten Rede wird das simple past in der indirekten Rede.
    • Auch Personalpronomen und Orts- und Zeitangaben müssen angepasst werden, da sich die Perspektive des Erzählers verändert.
  • Bilde die fehlenden Verbformen in den Sätzen.

    Tipps

    To claim bedeutet „etwas behaupten“.

    Achte darauf, ob im einleitenden Hauptsatz das simple present oder das simple past verwendet wird.

    Wird das simple past verwendet, muss die Aussage aus der direkten Rede um eine Zeitform nach hinten verschoben werden. Das nennt man den backshift of tenses.

    Beim backshift of tenses wird aus dem simple past das past perfect.

    Lösung

    Hier musstest du herausfinden, ob der backshift of tenses angewandt werden muss, wenn die indirekte Rede gebildet wird.
    Dafür musst du immer auf den einleitenden Hauptsatz der indirekten Rede achten. Zur Erinnerung: Die indirekte Rede (reported speech) besteht immer aus einem einleitenden Hauptsatz und einem Nebensatz, in dem das wiedergegeben wird, was in der direkten Rede gesagt wird.

    • Sam: "I will never forget my first bike." //
    Dieser Satz in der direkten Rede sieht umgeformt so aus:
    • Sam said that he would never forget his first bike.
    Der einleitende Hauptsatz besteht hier nur aus einem Subjekt (Sam) und einem Verb (said). Die Aussage der direkten Rede wird im Nebensatz wiedergegeben, der mit that beginnt.

  • Ermittle die fehlenden Pronomen und Zeitangaben.

    Tipps

    Achte auf die Personalpronomen in der direkten Rede. Wie müssen sie angepasst werden, wenn du das Gesagte in der indirekten Rede wiedergibst?

    Hinter den Namen verstecken sich Personen. Sind sie männlich oder weiblich?

    Auch Zeitangaben und Ortsangaben ändern sich oft in der indirekten Rede.

    Lösung

    In dieser Aufgabe ging es darum, den Perspektivwechsel bei der reported speech zu wiederholen.

    Immer, wenn etwas gesagt wird und das Gesagte von einer anderen Person wiedergegeben wird, benutzt man die indirekte Rede (reported speech).
    Dabei muss man natürlich beachten, dass man das Gesagte nicht vom selben Standpunkt aus wiedergeben kann, wie der Erzähler oder die Erzählerin.

    • Jack: "I told him about my new bike yesterday."
    • Jack claimed that he had told him about his new bike the day before.
    Wie du siehst, müssen oft die Personalpronomen und die Orts- und Zeitangaben aus der direkten Rede in der indirekten Rede angepasst werden.

  • Zeige auf, welche Verben du im einleitenden Hauptsatz benutzen kannst.

    Tipps

    Das Verb im einleitenden Hauptsatz der reported speech muss immer beschreiben, dass jemand etwas sagt, behauptet, fragt oder angibt.

    Etwas zu beobachten, zu hören oder zu lesen kann nicht Teil eines einleitenden Hauptsatzes sein.

    Lösung

    Wenn in der indirekten Rede, reported speech etwas Gesagtes wiederholt wird, beschreibt man im einleitenden Hauptsatz, wer etwas gesagt hat.
    Weil ein Hauptsatz immer mindestens aus einem Subjekt und einem Verb bestehen muss, muss das Verb beschreiben, dass jemand etwas sagt, fragt, behauptet oder angibt.

    • Einige englische Verben, die du hierfür verwenden kannst, sind: say, claim, state, add, answer, write und explain.
    • Verben, die du nicht verwenden kannst, sind watch, read, listen und walk.
  • Vervollständige die Sätze in der indirekten Rede.

    Tipps

    Achte genau darauf, welche Personalpronomen du ersetzen musst. Dafür musst du dich in die Rolle des Erzählers in der direkten Rede begeben.

    Achte auch auf den backshift of tenses. Dieser findet immer dann statt, wenn im einleitenden Hauptsatz der reported speech das simple past gebraucht wird.

    Beim backshift of tenses muss dann auch die Zeitform im Nebensatz der indirekten Rede verändert werden.

    Auch Orts- und Zeitangaben können sich ändern. So wird aus "tomorrow" in der direkten Rede "the following day" in der indirekten Rede.

    Lösung

    In dieser Aufgabe musstest du vor allem den Perspektivwechsel bei der reported speech nachstellen.
    Wenn in der direkten Rede beispielsweise "I" steht, spricht der Erzähler oder die Erzählerin von sich selbst.
    Weil in der indirekten Rede aber jemand anderes wiederholt, was gesagt wurde, muss das "I" zu einem "he" oder "she" umgewandelt werden.

    Auch Orts- und Zeitangaben können sich verändern. So wird zum Beispiel aus tomorrow in der direkten Rede ein the following day in der indirekte Rede.

    In dieser Aufgabe musste auch auf den backshift of tenses geachtet werden. Dieser findet immer dann statt, wenn der einleitende Hauptsatz der reported speech (zum Beispiel Marc said) im simple past steht. Daraufhin muss auch die Zeitform im Nebensatz um einen Schritt nach hinten versetzt werden.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
Im Vollzugang erhältst du:

10.896

Lernvideos

44.430

Übungen

39.027

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer/
-innen

running yeti

In allen Fächern und Klassenstufen.

Von Expert/-innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden