30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Reported Speech – Orts- und Zeitangaben 06:29 min

Textversion des Videos

Transkript Reported Speech – Orts- und Zeitangaben

Hello! Welcome to this grammar video This is a video made by Katty. Today, we are going to talk about place and time in reported speech. Heute beschäftigen wir uns mit dem Ort und der Zeit in der indirekten Rede. Im Englischen muss man bei der indirekten Rede immer daran denken, dass sich die Zeit und der Ort verändern im Vergleich zur direkten Rede verändern. Schau dir dieses Beispiel einmal an: Das ist Sophie. Sie sagt gerade: "I will be here at 10 a.m..". Wenn jetzt aber später jemand wiedergeben will, was Sophie gesagt hat, dann sieht das so aus: Sophie said she would be there at 10 a.m.. Ist dir etwas aufgefallen? Richtig! Das Wort "here" in der direkten Rede wird zu "there" in der indirekten Rede. "I played football two weeks ago." - Tim said he had played football two weeks earlier. Die Zeitangabe "two weeks ago" in der direkten Rede ändert sich zu "two weeks earlier" in der indirekten Rede. So ist es im Englischen oft mit Orts- und Zeitangaben in der indirekten Rede. Lass uns einmal einige Beispiele dafür anschauen und du überlegst dir, wie man sie in die indirekte Rede übertragen könnte. Now, today, tomorrow, yesterday, last month, next year. Und so lauten die Zeitangaben in der indirekten Rede: then/at the moment; on that day; the next day, oder the following day; the day before, oder the previous day; the month before, oder the previous month; und "the following year". Hier sind noch ein paar weitere Wörter: this, here, tonight, this morning, three days ago, last week. Diese werden in der indirekten Rede zu: "that, there, that night, that morning, three days earlier, the week before". Great! Jetzt kennst du schon die Theorie dahinter. Damit du dir die Veränderung von Orts- und Zeitangaben in der indirekten Rede besser merken kannst, üben wir das ganze noch ein wenig anhand von Beispielsätzen. Lisa told me: "It's my birthday today." - Lisa told me it was her birthday on that day. Beachte hier auch den backshift of tenses vom simple present in der direkten Rede zum simple past in der indirekten Rede. She said: "I'll go on holiday next year." - She said that she would go on holiday the following year. She said: "The milk isn't here." - She said the milk wasn't there. "We moved into our new home four days ago." - Jack said they had moved into their new home four days earlier. "I will call you tomorrow." - Tom said he would call me the next day. "It's a very cold day today." - She said it was a very cold day on that day. "I have to study a lot tonight." - Jenny said that she had to study a lot that night. "I have to get up early tomorrow." - Jack said he had to get up early the following day. Super! Lass uns jetzt noch einmal zusammenfassen, was du bisher gelernt hast. Wie verändern sich folgende Wörter von der direkten Rede in die indirekte Rede im Englischen?
"Now" wird zu "then" oder "at that moment". "Today" wird zu "on that day". "Tomorrow" wird zu "the next day" oder "the following day". "Yesterday" wird zu "the day before" oder "the previous day". "Last month" wird zu "the month before" oder "the previous month". "Next year" wird zu "the following year". "This" verändert sich zu "that", aus "here" wird "there", aus "tonight" wird "that night"; "this morning" wird zu "that morning". "Three days ago" wird zu "three days earlier"; und aus "last week" wird "the week before" in der indirekten Rede. Okay, great! That's all for today! "I enjoyed teaching you today." - Katty said she had enjoyed teaching you on that day. Bye bye and see you next time!

30 Kommentare
  1. Video und übung haben mir sehr geholfen

    Von Kerstin Goetz, vor 8 Monaten
  2. Hallo Milea S.,
    danke für dein Feedback und die Anmerkung zu den Übungen. Wir arbeiten stetig daran, unsere Inhalte zu verbessern. Mit ein wenig Geduld findest du bald neue Videos und Aufgaben auf unserer Platform.
    Viele Grüße aus der Redaktion!

    Von Marie Kindler, vor etwa einem Jahr
  3. Sehr gutes Video , allerdings würde ich es persönlich besser finden ,wenn es mehr Aufgaben geben würde;)

    Von Milea S., vor etwa einem Jahr
  4. sehr gut gemacht aber nur eine Aufgabe hilft nicht viel um es richtig umsetzten zu können sonst super Video

    Von Hannahlouisa, vor mehr als einem Jahr
  5. Ich 💗 dich ❤️❤️❤️❤️

    Von Jgrohmann, vor fast 2 Jahren
  1. super video danke für die arbeit morgen in englisch hat mir sehr geholfen

    Von Malte B., vor mehr als 2 Jahren
  2. Super Video danke für deine Tips :)

    Von Tommy:), vor mehr als 2 Jahren
  3. Super Video ! ;)

    Von Der Mü, vor mehr als 3 Jahren
  4. Endlich habe ich es verstanden p

    Von David P, vor mehr als 3 Jahren
  5. 1

    Von Deleted User 247835, vor fast 4 Jahren
  6. 1.sehr gut erklärt
    2.schön gestaltet

    Von Deleted User 247835, vor fast 4 Jahren
  7. Sehr hilfreich

    Von Alyssa , vor etwa 4 Jahren
  8. Von Petra Baezner, vor etwa 4 Jahren
  9. Gutes Video, da man hier sieht, wie sich die Wörter verändern.
    Das Video hat mir geholfen!
    Danke!

    Von D Leiensetter, vor fast 5 Jahren
  10. Hallo Sonjaschweitzer,
    ja das kannst du ohne Probleme auch sagen. Viele Grüße aus der Redaktion!

    Von Alexandra P., vor fast 5 Jahren
  11. Kann man auch : " three days BEFORE" anstatt "three days earlier" sagen?

    Von Sonjaschweitzer, vor fast 5 Jahren
  12. Beste

    Von karl D., vor etwa 5 Jahren
  13. Danke !

    Von Hendi1996, vor etwa 5 Jahren
  14. Danke jetzt habe ich es endlich verstanden :)

    Von Steffi W00, vor mehr als 5 Jahren
  15. Bei 4:38 kann man da anstatt the following day the next day schreiben ?

    Von Derafshy, vor mehr als 5 Jahren
  16. Hallo Hahn 1,
    vielleicht kann dir dieses Video zur Indirekten Rede weiterhelfen:
    http://www.sofatutor.com/englisch/videos/indirekte-rede-1
    Wenn du danach immernoch Probleme oder Fragen hast, kannst du dich auch gerne an unseren Fachchat (Mo-Fr, 17:00 - 19:00 Uhr) wenden.
    Viele Grüße aus der Redaktion!

    Von Johanna R., vor fast 6 Jahren
  17. ich check´s immer noch nit ! -.-

    Von Hahn 1, vor fast 6 Jahren
  18. Katty du bist cool wegen dir bin ich in Englisch jetzt viel besser •*.•*.DANKE.•*.•*. :D

    Von Deleted User 131712, vor fast 6 Jahren
  19. mannnn sooooo geilllllll erklärt!
    Cebo was here.Back in five minutes !

    Von Stylist, vor etwa 6 Jahren
  20. nice :)

    Von Mm1611, vor mehr als 6 Jahren
  21. Sehr gut gemacht!!!!:-)

    Von Zschoch, vor mehr als 6 Jahren
  22. Das ist nicht so gut erklärt

    Von Droopy, vor mehr als 6 Jahren
  23. Sehr schön gestaltet und gut verständlich :))

    Von Rikka, vor fast 7 Jahren
  24. Sehr gut erklärt!

    Von Sophie Bollnow, vor mehr als 7 Jahren
  25. Danke !

    Von Felix Th, vor mehr als 7 Jahren
Mehr Kommentare

Reported Speech – Orts- und Zeitangaben Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Reported Speech – Orts- und Zeitangaben kannst du es wiederholen und üben.

  • Vervollständige die Tabelle mit den passenden Begriffen.

    Tipps

    In der indirekten Rede findet ein Wechsel der Erzählperspektive statt. Dadurch verändern sich die adverbialen Bestimmungen.

    A week ago wird zum Beispiel zu a week earlier.

    Du musst dir vorstellen, wie du etwas wiedergibst, was dir jemand anderes erzählt.

    Lösung

    Bei der Umwandlung von der direkten Rede in die indirekte Rede verändern sich die adverbialen Bestimmungen von Ort und Zeit häufig. Wenn eine Aussage später wiedergegeben wird, müssen die Orts- und Zeitangaben angepasst werden. Außerdem ändert sich die Perspektive des Erzählers dadurch, dass etwas wiedergegeben wird.

    So wird dann zum Beispiel here zu there oder last week zu the week before / the previous week.

    Hier ein Beispielsatz dazu:

    • Paul: “I saw Mary yesterday.”
    • Paul said he had seen Mary the day before.

  • Erstelle Sätze in der indirekten Rede.

    Tipps

    Beachte die Satzstruktur im Englischen (SVO).

    Zeitangaben stehen in der Regel am Ende des Satzes.

    Die indirekte Rede beginnt immer mit einem einleitenden Teilsatz, wie Caroline says.

    Lösung

    Die Satzstellung im Englischen lautet SVO - Subjekt, Verb, Objekt.
    Das Subjekt steht immer am Anfang des Satzes, gefolgt vom Verb und dem Objekt:

    • Anna said that she would be there that night.
    Das Subjekt in diesem Satz ist Anna. Nach dem Subjekt kommt das Verb (said), was im Falle der indirekten Rede Wörter wie explain, tell, say, ask, complain sind.
    Anschließend folgt das Objekt des Satzes, also das, was aus der direkten Rede übernommen wird (she would be here that night ).

  • Beschreibe die Verschiebung der Zeitformen.

    Tipps

    Die Verschiebung der Zeitformen in der indirekten Rede im Englischen nennt man: backshift of tenses.

    Beim backshift of tenses verschiebst du die Zeitformen immer einen Schritt in die Vergangenheit.

    So wird zum Beispiel aus dem simple present das simple past in der indirekten Rede.

    Lösung

    Der backshift of tenses in der indirekten Rede im Englischen findet statt, wenn die Handlung, die wiedergegeben wird, zeitlich nach der direkten Äußerung liegt.
    Wenn du dir die Zeitformen auf einem Zeitstrahl vorstellst, geht es beim backshift of tenses immer einen Schritt nach hinten.

    Ob die Zeitform verschoben werden muss, entscheidet sich je nach dem, wann das Gesagte in der indirekten Rede wiedergegeben wird.
    Wenn du sofort weitergibst, was gesagt wurde, brauchst du keinen backshift of tenses.
    Da das aber fast unmöglich ist, wirst du meist die Zeitform in der indirekten Rede anpassen müssen.

  • Bilde die Sätze in der indirekten Rede.

    Tipps

    Die Punkte am Ende des Satzes brauchst du nicht zu setzen.

    Achte auf den backshift of tenses!
    Auch die Orts- und Zeitangaben müssen angepasst werden, damit der Satz in der indirekten Rede noch einen Sinn ergibt.

    Beispielsweise wird now in der indirekten Rede zu then.

    Lösung

    Um diese Aufgabe zu lösen, müssen mehrere Regeln beachtet werden:

    Der Satzbau im Englischen folgt immer dem Prinzip Subjekt - Verb - Objekt (SVO).

    In der indirekten Rede kommt es meist zu einer Zeitverschiebung, dem backshift of tenses. Dabei wird:

    • das simple present zum simple past ,
    • das present progressive zum past progressive.
    • das simple past sowie das present perfect zum past perfect,
    • und das will-future zum conditional I.
    Außerdem ändern sich sich die Orts- und Zeitangaben in der indirekten Rede oft. So wird beispielsweise here zu there, weil sich die Perspektive des Erzählers verschiebt.

  • Bestimme die passenden adverbialen Bestimmungen.

    Tipps

    Die adverbialen Bestimmungen des Ortes und der Zeit verändern sich in der indirekten Rede häufig.

    Versuche, dich in die neue Perspektive hinein zu denken, die in der indirekten Rede geschaffen wird.

    Die Orts- und Zeitangaben werden immer so angepasst, dass der Satz in der indirekten Rede noch Sinn ergibt. A year ago wird in einer späteren indirekten Wiedergabe also zu the previous year.

    Tomorrow wird in der indirekten Rede zu the next day oder zu the following day.

    Lösung

    Bei der Umwandlung der Beispielsätze von direkter Rede in indirekte Rede müssen die Orts- und Zeitangaben angepasst und eingesetzt werden. Der folgende Satz ist ein Beispiel dafür:

    • direkte Rede: Tim: “I played basketball two weeks ago.”
    • indirekte Rede: Tim said he had played football two weeks earlier.
    Dieser Wechsel findet immer statt, da es in der indirekten Rede einen anderen Erzähler gibt, als in der direkten Rede. Versuche immer dir diesen Wechsel der Erzählperspektive vorzustellen, dann wird es dir bestimmt leichter fallen, dir die veränderten adverbialen Bestimmungen zu merken.

  • Bestimme die richtigen Formen der indirekten Rede.

    Tipps

    Bei der indirekten Rede kommt es oft zu einer Verschiebung der Zeitformen.

    Die Zeitform in der indirekten Rede ändert sich immer dann, wenn das einleitende Verb nicht im simple present steht.

    Die Orts- und Zeitangaben ändern sich, weil in der indirekten Rede ein Wechsel der Erzählperspektive stattfindet.

    Lösung

    In dieser Aufgabe musstest du die Änderung der Verbformen sowie der Orts- und Zeitangaben in der indirekten Rede beachten. Um diese Änderungen richtig zu bestimmen, musst du mit dem backshift of tenses vertraut sein.

    Die Zeitform muss immer dann verschoben werden, wenn das einleitende Verb nicht im simple present steht:

    • Mary: “Susan works late tonight.”
    • Mary said that Susan worked late that night.
    Hier steht das einleitende Verb im simple past, das Verb in der indirekten Rede muss also auch verschoben werden und zwar vom simple present ins simple past.

    Außerdem können sich in der indirekten Rede die adverbiale Bestimmung des Ortes und der Zeit verändern. So wird im Beispielsatz aus tonight - that night.