30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Past Perfect or Past Perfect Progressive? 04:22 min

Textversion des Videos

Transkript Past Perfect or Past Perfect Progressive?

Welcome! It's me, Jacqueline! In diesem Video vergleiche ich die beiden Zeitformen "Past Perfect" und " Past Perfect Progressive", und ich zeige dir die Unterschiede der beiden Zeitformen. Das Past Perfect wird mit dem Hilfsverb "had" gebildet, das nach dem Subjekt steht. Darauf folgt das Partizip Perfekt eines Verbs, das Past Participle. Zum Beispiel: I had played. Beachte, dass das Past Participle bei den regelmäßigen Verben mit "ed" am Ende gebildet wird. Die Verneinung wird gebildet, indem nach dem Hilfsverb "had" "not" steht: I had not played. Die Frage wird mit dem Hilfsverb am Anfang des Satzes gebildet: Had I played? Beachte: Das Past Perfect wird im Englischen immer mit "had" gebildet, im Deutschen wird aber für das Plusquamperfekt "hatte" oder "war" verwendet: My bag had dissapeared - Meine Tasche war verschwunden. Das Past Perfect wird verwendet, wenn man ausdrücken will, dass zwei Handlungen aus der Vergangenheit aufeinanderfolgten. Die Handlung, die zeitlich voranging, steht im Past Perfect, die andere im Simple Past. Das Past Perfect wird außerdem gebraucht, um auszudrücken, dass ein Zustand vor einem Zeitpunkt der Vergangenheit begann und zu diesem Zeitpunkt noch andauerte. Das Past Perfect Progessive wird ähnlich gebildet wie das Past Perfect. Nach dem Subjekt steht wieder das Hilfsverb "had", nach dem immer die Partizip Perfect-Form von "be", also "sind", steht. Danach steht die Progressive form eines Verbs. Die Progressive form wird immer mit "ing" gebildet: I had been playing. In verneinenden Sätzen steht auch hier "not" nach dem Hilfsverb "had": I had not been playing. Das Past Perfect Progressive wird benutzt, wenn man ausdrücken will, dass eine Handlung vor einem Zeitpunkt in der Vergangenheit begonnen hatte und bis - oder fast bis - zu diesem Zeitpunkt andauerte. Wie ich schon gesagt habe, kann zu diesem Zweck auch das Past Perfect verwendet werden. Dies wird aber eher bei Zustandsverben gemacht, mit denen keine Progressive form - also "ing"-Form - gebildet werden kann. For example: I had known him for years before we met - Ich kannte ihn schon seit Jahren, bevor wir uns getroffen haben. Hier wird das Past Perfect verwendet, weil "known" ein Zustandsverb ist, obwohl es sich um etwas handelt, das vor dem Zeitpunkt begann, an dem sie sich getroffen haben und bis zu diesem noch andauerte. I had been playing a lot of football before I broke my leg - Ich hatte viel Fußball gespielt, bevor ich mir das Bein brach. Hier wird die Progressive form des Past Perfects benutzt, um zu betonen, dass es sich um eine Zeitspanne handelt, die vor dem Zeitpunkt gewesen ist, als er sich das Bein gebrochen hatte. Hier noch einmal ein kleiner Überblick: Beide Zeitformen werden für die Vergangenheit verwendet. Das Past Perfect wird für eine Handlung verwendet, die einer anderen zeitlich voranging. So wird die Handlung, die etwas später in der Vergangenheit passiert ist, im Simple Past geschrieben. Handelt es sich um einen Vorgang, der vor einem Zeitpunkt in der Vergangenheit begonnen hatte und bis zu diesem noch andauerte, wird meist die Progressive form verwendet, um zu betonen, dass es sich um eine Zeitspanne handelte. Good bye! See you later! Jacqueline

15 Kommentare
  1. Marie

    Vielen Dank für euer Feedback. Es freut uns zu hören, dass euch das Video so gut gefällt. Viel Spaß weiterhin beim Lernen mit unseren Videos!
    Beste Grüße
    Eure Englischredaktion

    Von Marie Kindler, vor 5 Monaten
  2. 20181030 190422

    Unkompliziert und schnell erklärt! Tolles Video Jacqueline! Vielen Dank!!!👍😄

    Von Yumie, vor 5 Monaten
  3. Default

    Vielen Dank! Ich hab es jetzt verstanden. Auf welche Schule gehst/gingst du???

    Von Benedikt H., vor mehr als einem Jahr
  4. Db4ea24a 0edc 4489 972c f8d8d9d7eb91

    Gut erklärt 😍❤️

    Von Lucia.Byy, vor mehr als einem Jahr
  5. 041

    gutes Video
    thx#
    ;-}

    Von salih han b., vor mehr als einem Jahr
  1. Penguins

    hello ist me ... iwas wandering etc. adele

    Von Pinguins, vor mehr als 3 Jahren
  2. Default

    ganz gut erklärt

    Von Jacqueline 2, vor mehr als 3 Jahren
  3. Default

    hilft mir mal gar nichts
    gruß paul walker

    Von Birgit Schaub, vor mehr als 3 Jahren
  4. Default

    soll bei 1:30 minuten das vorrangig so sein oder hat sich da ein fehler eingeschlichen?

    #trotzdem super video :)

    Von Johann Alf, vor mehr als 3 Jahren
  5. Franziska

    Hallo,
    schön, dass du so aufmerksam bist. Die richtige Lösung, ist had not washed, also Past Perfect, so wie es auch angezeigt wird. Nur in der Erklärung wurde aus Versehen der Name der falschen Zeitform genutzt. Ich habe das bereits korrigiert. Danke für den Hinweis.
    Liebe Grüße aus der Redaktion

    Von Franziska G., vor etwa 4 Jahren
  6. Default

    Da ist was in der 5. Bonus- Aufgabe unklar für mich.
    Die Lösung die einzusetzen war lautete: had not washed.
    In der Erklärung unter Punkt 5 steht dann aber das Present Perfect ist die richtige Lösung.
    Was ist nun richtig?

    Von Eule 1, vor etwa 4 Jahren
  7. Dsc00098

    :D Ich hoffe, ich werde das nicht komplizierter erklären, wenn ich in der Schule bin!

    Von Jacqueline Frank, vor mehr als 5 Jahren
  8. Default

    In der schule erklären die lehrer viel komplizierter...

    Von Pbachl, vor mehr als 5 Jahren
  9. Dsc00098

    Danke! :)

    Von Jacqueline Frank, vor mehr als 5 Jahren
  10. Default

    Gutes Video!

    Von Sophia Huebner, vor mehr als 5 Jahren
Mehr Kommentare

Past Perfect or Past Perfect Progressive? Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Past Perfect or Past Perfect Progressive? kannst du es wiederholen und üben.

  • Gib an, wann das Past Perfect und wann das Past Perfect Progressive verwendet wird.

    Tipps

    Das Past Perfect Progressive ist die Verlaufsform des Plusquamperfekts.

    Wenn zwei Handlungen in der Vergangenheit aufeinanderfolgen, steht die zweite im Simple Past, die erste im Past Perfect.

    Lösung

    Mit dem Past Perfect und dem Past Perfect Progressive hast du zwei Zeitformen der Vergangenheit. Beide werden jedoch unterschiedlich verwendet.

    • Das Past Perfect wird verwendet, wenn zwei Handlungen in der Vergangenheit aufeinanderfolgen. Dann steht die zeitlich erste der beiden Handlungen im Past Perfect, die zweite im Simple Past, denn sie stellt den Zeitpunkt dar, an dem die erste Handlung abgeschlossen ist.
    Beispiel: Yesterday, I went to Laura's birthday party. I had baked a cake for her the day before. Der Zeitpunkt in der Vergangenheit ist yesterday. Das the day before zeigt dir an, dass du davor bereits den Kuchen gebacken hast. Es ist dein Signalwort, welches dich darauf hinweist, dass du das Past Perfect verwenden musst.

    • Das Past Perfect wird außerdem verwendet, wenn ein Zustand (Zustandsverben, sogenannte stative verbs, mit denen keine ing-Form gebildet werden kann) vor einem Zeitpunkt in der Vergangenheit begann und zu diesem immer noch anhielt. Beachte, dass dies wirklich nur für Zustandsverben gilt. Das sind zum Beispiel: be, know, hate, love.
    Beispiel: For all my years in school, I had loved maths, until the day we got a new teacher last autumn. For all my years zeigt eine längere Zeitspanne an, du müsstest also das Past Perfect Progressive verwenden. Da es sich bei love allerdings um ein Zustandsverb handelt, musst du hier das Past Perfect verwenden: I had loved.

    • Das Past Perfect Progressive hingegen wird verwendet, wenn eine Handlung vor einem Zeitpunkt in der Vergangenheit begann und zu diesem Zeitpunkt immer noch anhielt oder kurz vor diesem Zeitpunkt endete.
    Beispiel: I had been baking a cake for Laura's birthday, when my mum came into the kitchen and was shocked to see all kitchen counters covered in flour. When my mum came into the kitchen ist der Zeitpunkt in der Vergangenheit, bis zudem ich Lauras Kuchen gebacken habe. Da das Backen über eine Zeitspanne stattfindet, musst du für den ersten Satzteil das Past Perfect verwenden: I had been baking.

  • Gib an, wie die Formen des Past Perfect und Past Perfect Progressive gebildet werden.

    Tipps

    Das Past Perfect und das Past Perfect Progressive haben zwei gemeinsame Elemente.

    Das Past Perfect Progressive ist die Verlaufsform.

    Lösung

    Sowohl das Past Perfect als auch das Past Perfect Progressive beginnen mit: Subjekt + had, zum Beispiel:

    • I had studied a lot before I took the exam.
    • I had been studying a lot for the past three years at university.
    I ist das gemeinsame Subjekt gefolgt von had und erst dann unterscheidest du ob es sich um eine kurzweilige Handlung oder eine Handlung über einen längeren Zeitraum handelt.

    Das Past Perfect, welches du verwendest, wenn zwei abgeschlossene Handlungen in der Vergangenheit aufeinanderfolgen, setzt sich zusammen aus: Subjekt + had + Past Participle Denke daran, dass das Past Participle bei regelmäßigen Verben mit der Endung -ed aufhört, du bei unregelmäßigen Verben allerdings die 3. Form (das Past Participle) auswendig lernen musst. Hier ein Beispiel:

    • I had eaten ice cream before we had dinner.
    Das Past Perfect Progressive hingegen ist die Verlaufsform. Es wird verwendet, wenn es sich um eine Zeitspanne handelt und die Handlung bis zum Zeitpunkt in der Vergangenheit oder kurz davor anhält: Du bildest es folgendermaßen: Subjekt + had + been + ing-Form (Progressive-Form). Hier siehst du ein Beispiel:
    • I had been eating ice cream all afternoon when mum came in to call me for dinner.

  • Zeige die Formen des Past Perfect und des Past Perfect Progressive im Text auf.

    Tipps

    Das Past Perfect Progressive wird gebildet mit: Subjekt + had + been + ing-Form.

    Lösung

    Das Past Perfect Progressive wird gebildet mit: Subjekt + had + been + ing-Form. Es wird als Verlaufsform verwendet. Es betont also, dass eine Handlung über eine Zeitspanne in der Vergangenheit stattgefunden hat und vor einer anderen Handlung in der Vergangenheit abgeschlossen war. Beachte, dass Zustandsverben wie enjoy keine Progressive-Form bilden.

    Das Past Perfect wird verwendet, wenn es sich um eine Handlung oder einen Zustand in der Vorvergangenheit handelt. Das Past Perfect wird gebildet mit: Subjekt + had + Past Participle des Verbs.

    Nicht alle Verben im Text stehen im Past Perfect oder Past Perfect Progressive. Du konntest auch Verben in anderen Zeitformen markieren (graduated, was celebrating, met, separated, could). Diese sollten dich in die Irre führen.

  • Wende das Past Perfect oder Past Perfect Progressive an.

    Tipps

    Das Past Perfect wird für Zustände oder abgeschlossene Handlungen zu einem Punkt vor einem Zeitpunkt in der Vergangenheit verwendet.

    Achte auf Signalwörter, die anzeigen, dass es sich um eine Zeitspanne handelt, in der eine Handlung im Verlauf war.

    Lösung

    Das Past Perfect Progressive ist die Verlaufsform, das heißt, du benutzt es, wenn eine Handlung bis zu oder kurz vor einem Zeitpunkt in der Vergangenheit stattfindet. Das Past Perfect Progressive betont, dass die Handlung über eine Zeitspanne hinweg stattfindet. Das Past Perfect wird für abgeschlossene Handlungen oder Zustände verwendet, die vor einer anderen Handlung in der Vergangenheit geschehen sind.

    1. Im ersten Satz ist das Sitzen am Küchentisch eine Handlung, die in der Vergangenheit über eine gewisse Zeitspanne vor etwas anderem stattgefunden hat. Deshalb verwendest du hier das Past Perfect Progressive. Das Verlassen des Hauses ist die Handlung in der Vergangenheit, die danach passierte. Diese steht im Simple Past.
    2. Im zweiten Satz ist die Handlung in der Vergangenheit das Arbeiten gehen. Davor verlief den ganzen Morgen, also eine Zeitspanne, nichts nach Plan. Deshalb verwendest du hier das Past Perfect Progressive.
    3. Im dritten Satz besteht der Zustand des zu spät Seins schon bevor er aufstand. Das führt zum Gebrauch des Past Perfect.
    4. Im vierten Satz hatte er über eine Zeitspanne hinweg sehr tief geschlafen und sein Wecker klingelte nicht und er verschlief. Die früheste Handlung findet über eine Zeitspanne statt und steht deshalb im Past Perfect Progressive.
    5. Im fünften Satz vergisst er zunächst, seine Haare zu waschen und steigt dann aus der Dusche. Das Vergessen ist also eine abgeschlossene Handlung in der Vorvergangenheit, dem Past Perfect.
    6. Im letzten Satz hatte er in den Spiegel geschaut und dann erkannt, dass er seine Haare nicht gewaschen hat. Also muss auch hier die frühere Handlung im Past Perfect stehen.
  • Entscheide, ob Past Perfect oder Past Perfect Progressive verwendet werden muss.

    Tipps

    Denk daran, dass das Past Perfect Progressive die Verlaufsform ist und eine Zeitspanne beschreibt.

    Lösung

    Das Past Perfect Progressive ist die Verlaufsform und beschreibt eine Handlung, die in der Vergangenheit begonnen und bis zu einem Zeitpunkt in der Vergangenheit oder bis kurz davor andauerte und über eine Zeitspanne stattfand. Das Past Perfect wird bei einer Zeitspanne nur verwendet, wenn es sich um Zustandsverb handelt, das keine ing-Form bilden kann.

    Bei den Verben in der Aufgabe handelt es sich nicht um Zustandsverben, die keine ing-Form bilden können. Außerdem finden die Handlungen über eine Zeitspanne, z.B. all night statt, sodass du dich in allen Fällen für das Past Perfect Progressive entscheiden musst. Hinweise für eine Zeitspanne geben dir folgende Signalwörter: all night, for the past three weeks, all day yesterday

  • Vervollständige die Sätze mit Verben im Past Perfect oder Past Perfect Progressive.

    Tipps

    Das Past Perfect wird für Handlungen, Vorgänge oder Zustände verwendet, die von einem Zeitpunkt in der Vergangenheit aus betrachtet bereits abgeschlossen sind.

    Im Vergleich dazu wird das Past Perfect Progressive für Handlungen und Vorgänge verwendet, die bis zu einem Zeitpunkt in der Vergangenheit (oder bis kurz davor) andauerten, also im Verlauf waren.

    Lösung

    Das Past Perfect beschreibt Handlungen in der Vorvergangenheit. Es wird für Handlungen, Vorgänge oder Zustände verwendet, die von einem Zeitpunkt in der Vergangenheit aus betrachtet bereits abgeschlossen sind.

    Das Past Perfect Progressive hingegen wird angewendet, wenn Handlungen oder Vorgänge bis zu einem Zeitpunkt in der Vergangenheit (oder bis kurz davor) andauerten, also im Verlauf waren. Eine Ausnahme sind Zustandsverben wie zum Beispiel be; sie bilden normalerweise keine Progressive-Form. Stattdessen verwendest du das Past Perfect.

    Schau dir nun die Sätze aus der Aufgabe an:

    Chris had been playing rugby in school for four years. Da Chris über einen längeren Zeitraum Rugby spielte, musst du dich hier für Present Perfect Progressive entscheiden.

    When he gratuated he had been leading the team for two years. Auch hier hat Chris über einen Zeitraum hinweg etwas getan: er hat das Rugby-Team for two years angeführt. Erneut handelt es sich um einen Zeitraum vor einem Zeitpunkt in der Vergangenheit (he graduated), sodass das Past Perfect Progressive richtig ist.

    He didn't like leaving, but had been excited about the prospect of joining the university team. Chris' Vorfreude auf die Universität liegt abgeschlossen in der Vergangenheit, sodass du hier das Past Perfect verwenden musst. Es handelt sich zudem mit be um ein Zustandsverb, welches kein Past Perfect Progressive bildet.

    He had hoped to make it as a professional, so going to Cardiff seemed like a good choice. Bevor Chris sich für Cardiff entschied, hatte er sich Hoffnungen auf eine Karriere als Profi gemacht. Hope gehört zu den Zustandsverben und bildet daher normalerweise keine Progressive-Form.

    They had offered him a fixed place on their team and he had been training twice as hard not to disappoint them. Hier musst du zwei verschiedene Zeitformen einsetzen. Im ersten Teil des Satzes handelt es sich um ein einmaliges Angebot für Chris in der Uni-Mannschaft zu spielen, welches ihm in der Vergangenheit (before he gratuated) gemacht wurde. Du benutzt deshalb das Past Perfect: had offered. Im zweiten Teil des Satzes geht es um das Training, welches er deshalb absolvierte. Auch hier liegt eine Handlung in der Vergangenheit vor, die jedoch über einen Zeitraum stattfindet. An dieser Stelle ist das Past Perfect Progressive die richtige Form: he had been training.