30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Simple Past and Past Perfect (Übungsvideo)

Bewertung

Ø 3.6 / 60 Bewertungen

Die Autor/-innen
Avatar
Katerina Lanickova
Simple Past and Past Perfect (Übungsvideo)
lernst du im 5. Lernjahr - 6. Lernjahr

Beschreibung Simple Past and Past Perfect (Übungsvideo)

In diesem Übungsvideo zum Thema Simple past oder Past perfect wirst du deine bisherigen Kenntnisse zu diesem Thema verbessern und vertiefen. Da man oft nicht weiß, ob man Past perfect verwenden soll oder ob Simple past reicht, hilft dir dieses Video dabei, die richtige Zeitform anzuwenden.

Transkript Simple Past and Past Perfect (Übungsvideo)

Hello, I'd like to welcome you to this practise video with the name "Simple past or Past perfect". My name is Katty and together we'll improve your knowledge of this topic. Heute verbessern wir deine Kenntnisse zum Thema "Simple past" versus "Past perfect". Es wäre gut, wenn du schon das Lernvideo zu diesem Thema gesehen hast. Erinnerst du dich noch, was eine "Time line" ist? Es ist eine Zeitlinie, die immer in Richtung von links nach rechts geht, wo links die Vergangenheit liegt, in der Mitte die Gegenwart und rechts die Zukunft. "Time lines" helfen dir, die Sätze im "Past perfect" besser vorzustellen. Zum Beispiel dieser Satz: When I woke up, my sister had made breakfast. "Had made" ist die "Past perfect" Form. Auf einer "Time line" können wir es uns so vorstellen. Hier sehen wir also, dass erst mal Frühstück gemacht wurde und dann bin ich aufgewacht. Vergleiche es mit diesem Satz: When I woke up, my sister made breakfast. "Made" ist "Simple past". Erst mal bin ich aufgewacht und erst dann wurde das Frühstück gemacht. Entscheide, was als Erstes passiert ist. We had already eaten when our friends arrived. We ate first. She had returned the keys before she left. She returned the keys first. I realised that I had made a big mistake. I made a big mistake first. Okay und jetzt entscheide dich, ob du "Simple past" oder "Past perfect" brauchst. Was Paul in the bar when you arrived? No, he home. War Paul in der Bar als du kamst? Nein, er ist nach Hause gegangen. No, he had gone home. I felt very tired when I got home so I straight to bed. Ich war sehr müde als ich zu Hause angekommen bin. So I went straight to bed. Why was she feeling so sick? Because she too many cocktails. Warum war ihr so schlecht? Weil sie viel zu viele Cocktails getrunken hatte. Because she had drunk too many cocktails. The house was very quiet when I got home. Everybody to bed. Das Haus war sehr ruhig. Alle sind schon ins Bett gegangen. Everybody had gone to bed. Last night I wrote a few emails and then I ______ with my daughter. Gestern habe ich ein paar E-Mails geschrieben und dann habe ich mit meiner Tochter gespielt. And then I played with my daughter. Also wie du gesehen hast, brauchst du nicht immer unbedingt den "Past perfect" wenn du über die Vergangenheit sprichst. Du verwendest "Past perfect", wenn du deutlich zeigen möchtest, welches Ereignis als erstes passiert ist. Zum Beispiel: When I arrived, she had already left. I hope to see you soon. Bye!

32 Kommentare

32 Kommentare
  1. jetzt habe ich es verstanden!!! Danke

    Von Rosenstengeltom, vor fast 2 Jahren
  2. Ich fand das Video sehr gut. Danke

    Von Thomas Adam, vor etwa 2 Jahren
  3. gut
    thx
    :-o

    Von salih han b., vor mehr als 3 Jahren
  4. Hallo Neoin,
    das past perfect verwendest du für die Vorvergangenheit, d.h. wenn etwas zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Vergangenheit abgeschlossen war, als eine andere Handlung begann. Bei dem Beispiel ist das nicht der Fall: Der Mann fühlte sich müde und ging deshalb schlafen. Anders wäre es bei dem Beispiel: 'I had missed the movie so I went to bed early.' (Ich hatte den Film verpasst, also ging ich früh ins Bett.) Beachte, dass nicht in jedem Satz Signalwörter vorkommen. Ich hoffe, das hilft dir weiter!
    Beste Grüße aus der Redaktion

    Von Vreni Striggow, vor mehr als 3 Jahren
  5. warum wird bei dem Beispiel mit dem müdem Mann simple past verwendet wenn keine Zeit Form da ist also kein yesterday oder at night ??

    Von Neoin Hd, vor mehr als 3 Jahren
Mehr Kommentare

Simple Past and Past Perfect (Übungsvideo) Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Simple Past and Past Perfect (Übungsvideo) kannst du es wiederholen und üben.
  • Ergänze die Regeln für die beiden Zeitformen.

    Tipps

    Mit dem simple past bist du bestimmt schon vertraut. Wenn du die Lücken zu dieser Zeitform zuerst füllst, fällt es dir bestimmt leichter, die anderen Lücken zu füllen.

    Der Zeitstrahl verdeutlicht in welchem Fall du das Past Perfect verwendest.

    Wenn du die Regeln zur Bildung des past perfect noch einmal wiederholen möchtest, kannst du dir die Video-Hilfe ansehen.

    Lösung

    In dieser Aufgabe hattest du die Gelegenheit, noch einmal alle wichtigen Regeln zur Bildung und Verwendung der beiden Zeitformen zu wiederholen. Lass uns diese Zeitformen noch einmal gemeinsam ansehen:

    Das simple past bildest du mit der past form der Verben. Bei regelmäßigen Verben ist das einfach nur die Endung "-ed". Bei unregelmäßigen Verben musst du die past form auswendig lernen. Es gibt allerdings Gruppen von unregelmäßigen Verben, die du dir merken kannst. Das simple past verwendest du für abgeschlossene Handlungen in der Vergangenheit:

    • Yesterday, she worked a lot.
    • She ate breakfast at 7 am.
    Das past perfect beschreibt Handlungen, die in der Vergangenheit begonnen und auch abgeschlossen wurden. Das past perfect verwendest du oft zusammen mit dem simple past, um zu beschreiben, dass eine Handlung aus der Vergangenheit (im past perfect) eine andere Handlung (im simple past) beeinflusst. Das past perfect bildest du immer mit dem Hilfsverb "had" und dem Verb in der past participle Form. Zum Beispiel:

    • When I arrived, she had already eaten breakfast.
  • Entscheide, ob die Verbformen regelmäßig oder unregelmäßig sind.

    Tipps

    Bei regelmäßigen Verben ist die 2. und 3. Verbform (Simple Past Form und Past Participle) immer gleich.

    Bei den unregelmäßigen Verben (Irregular Verbs) hilft nur Auswendiglernen. Bestimmte unregelmäßige Verben lassen sich aber gruppieren. Vielleicht kannst du sie dir ja so besser merken?

    Du kannst immer im Schulbuch oder im Wörterbuch nachsehen, ob das Verb regelmäßig oder unregelmäßig ist.

    Lösung

    Bei regelmäßigen Verben ist die 2. und 3. Verbform (Simple Past Form und Past Participle) immer gleich. In den meisten Fällen wird an die Grundform (Infinitive) einfach die Endung -ed angehängt. Es gibt jedoch ein paar Ausnahmen:

    • Wenn die Grundform mit einem stummen -e endet, wird für die Past-Form nur noch ein -d angehängt, wie bei: phone - phoned.
    • Die Endung -y nach einem Konsonanten, wird in der Past-Form zu -ied: try - tried.
    • Konsonanten nach einem kurzem, betonten Vokal am Wortende werden in der Past-Form verdoppelt: plan - planned
    Die unregelmäßigen Verben müssen auswendig gelernt werden, da es hierfür (wie der Name schon sagt) keine Regel gibt. Du kannst die unregelmäßigen Verben jedoch in Gruppen (nach ähnlicher Bildung) einteilen, was das Auswendiglernen erleichtert:

    • cut - cut - cut / bet - bet - bet / cost - cost - cost
    • drink - drank - drunk / swim - swam - swum / sing - sang - sung
    • send - sent - sent / dream - dreamt - dreamt / burn - burnt - burnt
    • beat - beat - beaten / break - broke - broken / give - gave - given
    • bring - brought - brought / buy - bought - bought / catch - caught - caught
  • Ermittle, in welcher Reihenfolge die Ereignisse stattfanden.

    Tipps

    Am Satzanfang schreibt man immer groß.

    Versuch' am besten, die Satzteile in Ruhe so anzuordnen, dass du nachvollziehen kannst, in welcher Reihenfolge die Handlungen im Satz passiert sind.

    Du kannst dir immer auch die Video-Hilfe ansehen, wenn du Probleme beim Bilden der Sätze hast.

    Lösung

    In dieser Aufgabe musstest du Satzteile sortieren und die Geschichte rekonstruieren. Um herauszufinden, was in welcher Reihenfolge passiert ist, musst du dich an die Regeln zur Verwendung von simple past und past perfect im gleichen Satz erinnern:
    Wenn beide Zeitformen im gleichen Satz stehen, gibt das past perfect an, welche Handlung zuerst geschah und dann die Handlung im simple past beeinflusst hat. Zum Beispiel:

    • The sun had already set when we arrived back home.
    In diesem Satz war es erst dunkel und dann kamen die Personen zuhause an.

  • Ergänze die richtige Verbform.

    Tipps

    Zusätzlich zu den Verbformen werden in einigen Sätzen dieser Aufgabe noch andere Wörter gesucht, die du auch in die Lücken schreiben musst

    Überlege auch bei dieser Aufgabe wieder, was in welcher Reihenfolge passierte. Was passierte zuerst (past perfect) und was passierte danach (simple past)?

    Das past perfect setzt sich immer aus "had" und dem Verb mit dem past participle zusammen.

    Lösung

    Mit dieser Aufgabe hast du noch einmal die korrekte Anwendung der beiden Zeitformen simple past und past perfect geübt. Das past perfect verwendest du immer für Ereignisse, die in der Vergangenheit stattfanden und abgeschlossen sind. Wenn simple past und past perfect zusammen im gleichen Satz verwendet werden, hat die Handlung im past perfect immer Auswirkungen auf die Handlung im simple past.

    • The little girl was upset because she had lost her mother in the supermarket.
    • I had already done all the housework when I left home yesterday morning.
    • My dad had almost given up when he finally found a new job.
    • We had only been abroad once before we flew to the USA last year.
    • She wrapped up all the presents she had bought in the last week. //
    Nicht vergessen: Wenn du Adverbien wie only, already, almost verwendest, stehen diese direkt nach dem Hilfsverb (had).

  • Bilde zusammengesetzte Sätze aus den Teilsätzen.

    Tipps

    Überlege zunächst genau, in welcher Reihenfolge die Ereignisse stattgefunden haben müssen.

    Beachte, dass die Reihenfolge der Satzteile nicht unbedingt mit der zeitlichen Reihenfolge der Ereignisse übereinstimmen muss.

    Achte immer darauf, welches Ereignis im past perfect steht. Diese Zeitform zeigt dir an, welche Handlung zuerst stattgefunden hat.

    Lösung

    In dieser Aufgabe stimmte die Reihenfolge der Satzteile nicht immer mit der zeitlichen Reihenfolge der Ereignisse überein. Du musstest also ermitteln, was zuerst passierte und was im Anschluss daran passiert ist. Diese Informationen kannst du den Sätzen mit Hilfe der Zeitformen entlocken. Das simple past steht für die Handlung in der Vergangenheit und das past perfect beschreibt die Handlung, die in der Vergangenheit schon abgeschlossen war. Achte daher immer auf die Verbformen im Satz.

    • When I woke up, my sister had already made breakfast. (zeitliche Abfolge: 1. Schwester hat Frühstück gemacht; 2. Ich bin aufgewacht)
    • Suddenly I realised that we had completely forgotten to tidy up the living room. (zeitliche Abfolge: 1. vergessen aufzuräumen; 2. gemerkt, dass es vergessen wurde)
    • Luckily, we had just finished cleaning up the mess before our friends arrived. (zeitliche Abfolge: 1. Unordnung beseitigt; 2. Freunde sind angekommen.)
    • Our parents came back right after we had eaten the dessert. (zeitliche Abfolge: 1. Nachtisch gegessen; 2. Eltern sind zurückgekommen)
  • Prüfe, welche Verbformen hier verwendet werden müssen.

    Tipps

    Erinnere dich, für welche zeitliche Abfolge du das simple past und das past perfect benötigst.

    Das past perfect kannst du dir auch als "Vorvergangenheit" vorstellen. Es beschreibt Handlungen, die in der Vergangenheit begonnen haben und abgeschlossen wurden, ehe etwas anderes passiert ist.

    Das simple past bildest du bei regelmäßigen Verben, indem du die Endung -ed an den Infinitiv hängst und bei unregelmäßigen Verben verwendest du die past form des Verbs.

    Das past perfect bildest du mit dem Hilfsverb "had" und dem Verb mit dem past participle.

    Lösung

    Hier sind noch einmal die Regeln zusammengefasst:

    • Mit dem simple past werden Handlungen oder Vorgänge beschrieben, die in der Vergangenheit abgeschlossen wurden. Bei regelmäßigen Verben wird die Endung "-ed" an die den Infinitiv angehängt und bei unregelmäßigen Verben verwendest du die past form des Verbs.
    • Mit dem past perfect werden Handlungen oder Vorgänge beschrieben, die vor einem Zeitpunkt in der Vergangenheit stattfanden. Du bildest diese Zeitform mit dem Hilfsverb "had" und dem Verb mit dem past participle.
    Hier hast du die Sätze aus der Aufgabe noch einmal in korrekter Form:
    • After the teacher had ended the lesson, everybody ran to the bus stop like crazy.
    • But when George arrived, the bus had already left.
    • For some reason George was alone at the bus station.
    • Obviously, everybody else had gotten to the bus in time.
    • So George called his dad on his mobile.
    • Luckily he had finished work earlier and was already on his way to pick up George.
    • His dad had bought a shiny new sports car just two weeks earlier.
    • In the end, George was happy that he missed the bus!

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

10.834

Lernvideos

44.304

Übungen

38.945

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer/
-innen

running yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.

Von Expert/-innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden