30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Irregular Verbs – Simple Past and Past Participle 10:41 min

Textversion des Videos

Transkript Irregular Verbs – Simple Past and Past Participle

Hello. This is Numcy and today we do some English. (Hallo, ich bin Numcy und heute beschäftigen wir uns mit dem Englischen.) In diesem Video geht es um die Simple Past- und Present Perfect-Form des unregelmäßigen Verbes.

(This video is about simple past and present perfect form of irregular verbs.) Beachten wir zuerst einmal die Bildung regelmäßiger Verben im Englischen. Es gibt die Grundform, den sogenannten Infinitiv, die Simple Past-Form und das Past Participle. In der Grundform steht der Infinitiv des Verbs. Simple Past und Past Participle werden dadurch gebildet, dass an den Infinitiv ein "-ed" angehängt wird. In diesem Beispiel: to "learn - learned - learned". Und diese drei Formen besitzt natürlich auch das unregelmäßige Verb. Allerdings wird an den Infinitiv nicht einfach "-ed" angehängt. Die zweite und dritte Form des Verbs folgen keiner eindeutigen Regel - daher der Name "unregelmäßige Verben". Ein paar der wichtigsten Verben des Englischen sind unregelmäßig. Zum Beispiel "Sein": to be - was/were - been. "Haben": to have - had - had "Gehen": to go - went - gone "Bekommen": to get - got - got(ten) "Machen": to make - made - made Bei diesen Verben ist im Grunde genommen keinerlei Regel für ihre Bildung zu erkennen. Jedoch gibt es auch bei den unregelmäßigen Verben ganze Gruppen von Worten, die einer Art Regel oder zumindest Ähnlichkeit folgen. To buy - bought - bought (kaufen). Es gibt mehrere englische Worte, die in der zweiten und dritten Form auf "-ght" enden. Dazu gehören: "to bring - brought - brought" (bringen) "to catch - caught - caught" (fangen) "to fight - fought - fought" (kämpfen) "to seek - sought - sought" (suchen) "to teach - taught - taught" (lehren) "to think - thought - thought" (denken) Die Aussprache des Vokals ist im Grunde genommen bei allen Worten gleich. Allerdings werden einige mit "ou" und andere mit "au" geschrieben. Bei vielen Verben verändert sich nur ein Buchstabe. Bei diesen Worten steht im Infinitiv ein "i", im Simple Past ein "a" und im Past Participle ein "u": "to begin - began - begun" (beginnen) "to drink - drank - drunk" (trinken) "to ring - rang - rung" (klingeln) "to shrink - shrank - shrunk" (schrumpfen) "to sing - sang - sung" (singen) "to swim - swam - swum" (schwimmen) Bei manchen Worten sind sogar die erste und die dritte Form gleich, so dass lediglich im Simple Past ein "a" im Wort steht. Zum Beispiel bei diesen: "to come - came - come" (kommen) "to become - became - become" (werden) "to run - ran - run" (rennen) Bei einigen Verben sind die Formen sogar leichter als bei regelmäßigen Verben. Dies liegt daran, dass alle Formen gleich sind. Hier ein paar Beispiele: "to bet - bet - bet" (wetten) "to broadcast - to broadcast - to broadcast" (übertragen) "to cut - cut - cut" (schneiden) Ebenfalls alle drei Formen gleich sind bei "to let" (lassen), "to put" (setzen, stellen oder legen), "to set" (setzen), "to shut" (schließen) und noch einigen anderen. Aber Achtung! Bei "to read" (lesen) sehen zwar alle drei Formen gleich aus, aber sie werden unterschiedlich ausgesprochen. "To [ri:d] - [red] - [red]". Auch bei diesen Worten lässt sich eine gewisse Regelmäßigkeit erkennen: "to bite - bit - bitten" (beißen) "to hide - hid - hidden" (verstecken) Auch bei den nachfolgenden Worten steht im Past Participle der letzte Konsonant des Wortstamms plus "-en". Die Simple Past-Form unterscheidet sich meist nur im Vokal: "to drive - drove - driven" (fahren) "to ride - rode - ridden" (reiten) "to write - wrote - written" (schreiben) "to take - took - taken" (nehmen) "to shake - shook - shaken" (schütteln) "to give - gave - given" (geben) Wenn am Ende des Wortstammes ein "d" oder "t" steht, wird der Konsonant in der dritten Form des Verbs verdoppelt. Eine Gruppe mit sehr ähnlicher Form bilden die Worte, die aufgebaut sind wie "to blow - blew - blown" (blasen). Dazu gehören auch die Worte "to know - knew - known" (wissen) "to grow - grew - grown" (wachsen) "to draw - drew - drawn" (zeichnen) "to fly - flew - flown" (fliegen) "to show - showed - shown" (zeigen) Lediglich bei "to fly" weicht der Vokal ab und bei "to show" ist die zweite Form regelmäßig. Bei anderen Worten sind sich zweite und dritte Form des Verbs sehr ähnlich. Zum Beispiel bei: "to break - broke - broken" (brechen) "to choose - chose - chosen" (wählen) "to speak - spoke - spoken" (sprechen) "To break" und "to speak" werden war unterschiedlich ausgesprochen, sind sich aber in der Schreibweise sehr ähnlich. Einige unregelmäßige Verben zeigen kaum noch Veränderungen in den Stammformen. Beispiele dafür sind: "to bend - bent - bent" (biegen) "to send - sent - sent" (schicken) "to lend - lent - lent" (leihen) Bei diesen drei Worten verhärtet sich lediglich der Auslaut von "d" zu "t". Es gibt Ausspracheähnlichkeiten bei einigen Wortpaaren. So zum Beispiel bei "to tell - told - told" (erzählen), "to sell - sold - sold" (verkaufen) oder "to leave - left - left" (verlassen), "to keep - kept - kept" (behalten). Oft sind auch bei unregelmäßigen Verben Simple Past und Past Participle gleich: "to feel - felt - felt" (fühlen) "to say - said - said" (sagen) "to pay - paid - paid" (bezahlen) "to sit - sat - sat" (sitzen) "to meet - met - met" ((sich) treffen) Gut, tragen wir das Wichtigste noch einmal zusammen: Auch bei unregelmäßigen Verben gibt es Ähnlichkeiten in den Formen. Es gibt verschiedene Gruppen von ähnlichen Worten. Einige werden wie "begin - began - begun" gebildet, andere wie "catch - caught - caught". Bei manchen Worten sind auch alle drei Formen gleich, wie bei "let - let - let". Bei vielen Worten sind sich die Grundform und die dritte Form ähnlich, wie zum Beispiel bei write - wrote - written. Es lässt sich auch feststellen, dass das Past Participle sehr oft auf "-en" endet. Es kommt auch häufig vor, dass die zweite und dritte Form eines unregelmäßigen Verbs gleich sind, wie bei "win - won - won". Unregelmäßige Verben mit gleicher zweiter und dritter Form enden oft auf "d" oder "t" und haben nur noch sehr wenig Unterschiede in ihren Stammformen, zum Beispiel "spend - spent - spent". Tja, und nun bist du dran. Du wirst die unregelmäßigen Verben zwar trotzdem auswändig lernen müssen, aber ich denke, dass dir die Tipps aus diesem Video dabei sehr helfen werden. Thank your for listening, see you soon, yours Numcy. (Danke für's Zuhören und bis bald, dein Numcy.)

103 Kommentare
  1. Hallo Patrick,
    dann hat es dennoch seinen Zweck erfüllt :) Alles Gute für deine Schularbeit!
    Herzliche Grüße aus der Redaktion

    Von Kilian Söllner, vor 13 Tagen
  2. ich finde das Video leider ziemlich langweilig hat mir aber trotzdem für morgen geholfen

    Von Patrick W., vor 14 Tagen
  3. Hallo Yvonne,
    danke für dein Feedback. Wir freuen uns sehr, dass dir unsere Videos gefallen und weiterhelfen!
    Herzliche Grüße aus der Redaktion

    Von Kilian Söllner, vor 2 Monaten
  4. Suuuuuuuuuuuupppppppppppppppiiiiiiiiiiiiii guuuuutttttttttttt erklärt :D

    Von Yvonnebuschmann, vor 2 Monaten
  5. Sehr gut Video aber ich möchte gern mehr Arbeitblatt

    Von Abo samer A., vor 5 Monaten
  1. Gut erklärt

    Von Michael Dingler, vor 8 Monaten
  2. :) :)

    Von Pilargarciamatilla, vor 8 Monaten
  3. megageil ;-)

    Von G Ostler, vor 9 Monaten
  4. Seeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeehr gut!:)

    Von Deinem Vater, vor 10 Monaten
  5. Hallo Leonie W.,
    Beide Schreibweisen sind korrekt, "dreamt" und "dreamed". Die erste Schreibweise ist eher im Britischen Englisch vertreten, während die zweite in anderen englischsprachigen Ländern vorkommt. Ich hoffe, das hilft dir weiter!
    Viele Grüße aus der Redaktion

    Von Marie Kindler, vor 12 Monaten
  6. Super Video mit guter Aufgabe!!!!Was ich aber nicht verstehe warum man an to dream im Simple Past ein t anhängt?Könnte mich da emand aufklären?

    Von Leonie W., vor 12 Monaten
  7. Super Video!Du hast eine coole Schrift!✏

    Von Yumie, vor etwa einem Jahr
  8. Hallo Janan,
    bei konkreten Fragen kannst du dich auch immer gerne an unseren Hausaufgaben-Chat wenden. Unsere Tutorinnen und Tutoren helfen dir immer gerne weiter:
    https://www.sofatutor.com/informationen/hausaufgaben-chat
    Bei dem Verb "to broadcast" handelt es sich um einen Sonderfall. Es ist ein so genanntes starkes Verb, das langsam seine Form ändert. Ursprünglich richtig ist die Form "broadcast" im Infinitiv, Past Tense und Past Participle. Da sich das Verb aber im Wandel befindet, sind mittlerweile auch die formen "broadcasted" für das Past Tense und das Past Participle geläufig. Es ist also eins der wenigen Verben, bei denen beides geht. Außerdem zeigt es, dass Sprache lebendig ist und sich stets verändert und entwickelt. Hoffentlich konnte ich dir helfen.
    Viele Grüße aus der Englisch-Redaktion!

    Von Freya Wurm, vor etwa einem Jahr
  9. warum bleibt broadkast denn gleich? Es ist doch 2-silbig oder??🤔 Das verstehe ich nicht. Könnt mich bitte jemand aufklären!?

    Von Janan, vor etwa einem Jahr
  10. das "y" ist verkehrt geschrieben.
    Sonst:super Video!!!🙂

    Von Janan, vor mehr als einem Jahr
  11. eigentlich ganz leicht

    Von Emilia D., vor mehr als einem Jahr
  12. Ich wusste einige Begriffe nicht, weil ich diese nicht hatte

    Von Deleted User 637426, vor mehr als einem Jahr
  13. Hallo J Stoeber,
    was genau bekommst du denn nicht hin? Bei den Irregular Verbs solltest du die häufigsten Formen am besten auswendig lernen. Oft hast du dafür eine übersichtliche Tabelle in deinem Schulbuch. Wenn du gezielt Hilfe benötigst, dann steht dir unser Hausaufgaben-Chat https://www.sofatutor.com/informationen/hausaufgaben-chat täglich zwischen 17-19 Uhr mit Rat und Tat zur Seite!
    Viel Spaß weiterhin beim Schauen unserer Videos.
    Beste Grüße aus der Redaktion

    Von Marie Kindler, vor mehr als einem Jahr
  14. kriege es nicht hin

    Von J Stoeber, vor mehr als einem Jahr
  15. Super erklärt der Test kann kommen!
    Good Job!!!👍🏼

    Von Christoph B., vor mehr als einem Jahr
  16. Vielen Dank für euer Feedback. Wir freuen uns zu hören, dass euch das Video gefällt.
    Beste Grüße
    Eure Englischredaktion

    Von Marie Kindler, vor mehr als einem Jahr
  17. jo beste video

    Von Toni0411, vor mehr als einem Jahr
  18. Gut erklärt schreibe bald nen test das Video hilft mir echt weiter :)

    Von Monschterle, vor mehr als einem Jahr
  19. Hallo Tannenhof. Das Symbol für den Hausaufgabenchat ist oben rechts neben dem Profil-Symbol. wenn der Hausaufgabenchat online ist, wirst du aber auch auf ihn aufmerksam gemacht (Mo. - Fr, 17-19 Uhr)

    Von tim t., vor mehr als einem Jahr
  20. hallo?:(

    Von Tannenhof 6, vor mehr als einem Jahr
  21. gut aber meine 1ne frage ist : wie kommt man ins Hausaufgabenchat?

    Von Tannenhof 6, vor mehr als einem Jahr
  22. Super erklärt, schreibe morgen Klassenarbeit, nur dieses Video schauen und noch ein wenig üben, perfekt! Dankeschön 😍😄😉😛

    Von Christoph 19, vor mehr als einem Jahr
  23. Hat sehr geholfen!

    Von Viktoria K., vor mehr als einem Jahr
  24. Cool gemacht😆😎☻🖒

    Von Johann V., vor mehr als einem Jahr
  25. hat mr sehr geholfen! deine schrift ist voll coll!

    Von Xa X, vor fast 2 Jahren
  26. Angenehmes Video, zu Aufgabe 5: Heute glauben wieder paar Dumme, dass die Erde eine Scheibe ist (haha).

    Von Juliane Viola D., vor fast 2 Jahren
  27. THANKS NUMCY ;) ;) ;)

    Von Wadi Raid, vor fast 2 Jahren
  28. THANKS ich schreibe morgen EX und es hat mir sehr geholfen :D :D :D

    Von Wadi Raid, vor fast 2 Jahren
  29. :D

    Von Montana L., vor fast 2 Jahren
  30. super video :D

    Von Bijoux1980, vor fast 2 Jahren
  31. Sehr gutes Video! :)

    Von Leo B., vor fast 2 Jahren
  32. Hallo Salih Han B.,
    im Video wird es korrekt wiedergegeben. has ist nicht die Simple Past, sondern die Simple Present-Form von have in der 3. Pers. Sg.
    Viele Grüße aus der Redaktion

    Von Vreni Striggow, vor fast 2 Jahren
  33. Seeeehhhhhrrr guuuuutttt
    Alles verstanden

    Von Walter Tepfenhart, vor fast 2 Jahren
  34. in der 1:31 Minuten bei simple past sollte eigentlich had/has stehen (has wurde vergessen)

    Von salih han b., vor fast 2 Jahren
  35. super

    Von Diana Prommersberger, vor fast 2 Jahren
  36. Ich finde es gut, das du alles Übersetzt hast. Das hat mir weiter geholfen.

    Von Kappers, vor etwa 2 Jahren
  37. ich hatte leider noch nicht alle vocabeln

    Von Claudia Maier, vor etwa 2 Jahren
  38. ich hatte leider nicht alle Vockabeln gekannt

    Von K Ihm, vor etwa 2 Jahren
  39. Hallo inheld,
    welche Schreibfehler hast du im Video gefunden? Vielen Dank für dein Feedback und beste Grüße aus der Redaktion

    Von Vreni Striggow, vor etwa 2 Jahren
  40. schreibe ex

    Von Inheld, vor etwa 2 Jahren
  41. Schreibfehler aber sehr gut thanks !!!!!!!!!!!!!!!
    bye

    Von Inheld, vor etwa 2 Jahren
  42. Ich bin auch Linkshänder :)
    super gutes Viedeo, schreibe übermorgen Schuli und hoffe es wird gut

    Von Lara D., vor etwa 2 Jahren
  43. Danke!!!

    Von Andreas Tewald, vor etwa 2 Jahren
  44. ps.ich kann es nur empfehlen

    Von Ursula Struck, vor etwa 2 Jahren
  45. super gute Übung

    Von Ursula Struck, vor etwa 2 Jahren
  46. echt gut erklärt

    Von Mustafa 7, vor etwa 2 Jahren
  47. echt gut

    Von Jelte v., vor mehr als 2 Jahren
  48. gut

    Von Ilke-Annabell L., vor mehr als 2 Jahren
  49. Danke !! Jetz hab ich es endlich verschtanden!! :)

    Von Oum, vor mehr als 2 Jahren
  50. THX Nuuuumcy
    ;3

    Von Alessio Ciro, vor mehr als 2 Jahren
  51. riiiiiichtig gut ! Nur eine Frage Kannste nächstes mal eeetwas mehr aufgaben machen wäre echt toll . ;)
    P.S. Numcy bischt der beschte ich schwörööööö
    XD thx
    Bye hoffe bekomme antwort ;P

    Von Alessio Ciro, vor mehr als 2 Jahren
  52. (nochmal) gut
    :-)

    Von salih han b., vor mehr als 2 Jahren
  53. Das war toll!
    klase

    Von Exhartmann, vor mehr als 2 Jahren
  54. super Video
    super Schrift hast mir really geholfen
    einfach nur klasse

    Von Heldebub, vor mehr als 2 Jahren
  55. richtig gut und Numcy colle Schrift danke für die hilfe

    Von Fusanvoll 44, vor mehr als 2 Jahren
  56. Super

    Von Karin Klammer, vor mehr als 2 Jahren
  57. Cooles video

    Von Kjell W., vor mehr als 2 Jahren
  58. er sagt nix in gramatik sondern nur verben

    Von Dr Eal, vor mehr als 2 Jahren
  59. ;)

    Von salih han b., vor mehr als 2 Jahren
  60. thx

    Von salih han b., vor mehr als 2 Jahren
  61. gut

    Von salih han b., vor mehr als 2 Jahren
  62. NUMCY du hilfst mir sehr gut und in so kurzer Zeit, weil ich erst heut angefangen hab. Ich kann besser hier lernen als bei meiner Lehrerin . und ein schönes Dankeschön an dich NUMCY ich schreibe bestimmt eine gute Note im Engish Test . DANKE

    Von Christina S., vor mehr als 2 Jahren
  63. so goooood

    Von Aldata, vor mehr als 2 Jahren
  64. gutes Video

    Von Stark Heil, vor fast 3 Jahren
  65. I can't stand other Videos. It was the best of all!!!!!!!

    Von Familie Stelzer, vor fast 3 Jahren
  66. gut

    Von Uwe W., vor fast 3 Jahren
  67. gutes video ;D du hilfst mir!!!! ;O
    NUMCY is se best teacher on sofatutor right?

    Von Max The Best, vor fast 3 Jahren
  68. thank you for the video it was very good

    Von Maxim & Annette Ö., vor fast 3 Jahren
  69. mice

    Von Niklass, vor fast 3 Jahren
  70. Sehr gut erklärt

    Von Tim A, vor fast 3 Jahren
  71. Danke das Video war für mich sehr hilfreich :-)

    Von Maxima2224, vor etwa 3 Jahren
  72. fresh

    Von Mahin962, vor etwa 3 Jahren
  73. noce

    Von Adebra1994, vor etwa 3 Jahren
  74. sehr tollllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllll!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Von Ds0506, vor mehr als 3 Jahren
  75. tralalalalalalala!!!!!!!!

    Von Luca 100%, vor mehr als 3 Jahren
  76. SEHR TOLL

    Von Luca 100%, vor mehr als 3 Jahren
  77. ;-)

    Von Luca 100%, vor mehr als 3 Jahren
  78. SEHR TOLL

    Von Isabela V., vor mehr als 3 Jahren
  79. bin ein nullchecker

    Von Nina W., vor mehr als 3 Jahren
  80. sehr gut erklärt ,=)

    Von Tachenrechner, vor mehr als 3 Jahren
  81. ;-)

    Von Caroline Rauscher, vor mehr als 3 Jahren
  82. sehr gut erklärt eigentlich das beste bis her
    #TOLL

    Von Der Echte , vor fast 4 Jahren
  83. sehr gut erklärt eigentlich das beste bis her
    #TOLL

    Von Der Echte , vor fast 4 Jahren
  84. danke jetztbhabe ich einen kleinen überblick ;)

    Von Ar Emmerling, vor fast 4 Jahren
  85. ich brauchte jetzt eigentlich nur das simple past aber ich denke das,das auch helfen wird
    ;D

    Von Kaimanig41, vor fast 4 Jahren
  86. wir haben gerade in der schule (klasse 6)das simple past und das Video war eigentlich sehr hilfreich auch wenn ich es schon vorher so verstanden habe war es doch gut nochmal zu sehen wie es geht!!!!!!also das Video ist empfelendswert .Aber loubna hat recht man könnte wircklich mehr Übungen machen!ansonsten Daumen hoch.

    Von Kinder Haas, vor mehr als 4 Jahren
  87. Hallo Loubna,
    es freut uns zu hören, dass dir das Video gefällt. Wir arbeiten gerade daran immer mehr Übungen zu unseren Videos zu erstellen. Auch für dieses Video wird es demnächst eine ausführliche Übung geben - hab noch etwas Geduld.
    Viele Grüße aus der Englischredaktion.

    Von Alexandra P., vor fast 5 Jahren
  88. Die Videos sind ziemlich gut,und das wird besser erklärt als in der schule.Aber ich finde sie könnten mehr Übungen zu dem jeweiligen Thema machen.Ansonsten sehr Gut.

    Von Loubna E., vor fast 5 Jahren
  89. LOL DAS VIDEO IST LUSTIG :-) :-( ;-) :-P =-O :O B-) :-$ :-! :-| X-( :-/ :-O:-C :-D :-@:-X :-Q:'( XD:-\:-VO:-) <3:-[ o_O o_Oo_Oo_Oo_Oo_O

    Von Silke Dalmer, vor etwa 5 Jahren
  90. Ich bin 7. klasse aber wir machen das immer noch.

    PS:hat mir geholfen

    Von Amelie E., vor etwa 5 Jahren
  91. Hat geholfen

    Von Schmidt Reimer, vor mehr als 5 Jahren
  92. geht so aber die Zeichnungen sind hübsch

    Von Chinaiwi4, vor mehr als 5 Jahren
  93. sehr gut was soll ich jetzt machen

    Von Songuel Yapici, vor fast 6 Jahren
  94. Sehr toll erklärt, gut verständlich und tolles design!!!!

    Von Mathias Nowak, vor mehr als 6 Jahren
  95. Um die Vergangenheit zu bilden, braucht man die Simple Past Form und das Past Participle. Bei regelmäßigen Verben werden diese 2. und 3. Form durch Infinitiv + ed gebildet. Bei unregelmäßigen Verben ist das, wie der Name schon sagt, etwas schwieriger. Doch auch hier gibt es einige Gemeinsamkeiten und Dinge, die man sich merken sollte. Darum geht es in diesem Video.

    Von Cb Energie, vor fast 7 Jahren
  96. Dankkkeee super video :)

    Von Harun A., vor fast 7 Jahren
  97. Hat mir sehr geholfen! Danke

    Von Pierre/Luca M., vor etwa 7 Jahren
  98. boa jetzt hab ichs verstanden diese tipps haben mir wirklich geholfen thank you very much

    Von Justin Jay, vor mehr als 7 Jahren
Mehr Kommentare

Irregular Verbs – Simple Past and Past Participle Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Irregular Verbs – Simple Past and Past Participle kannst du es wiederholen und üben.

  • Ergänze die Regeln zur Bildung der Vergangenheitsformen.

    Tipps

    Regelmäßige Verben bilden ihre Vergangenheitsformen immer gleich:

    • to walk - walked

    Unregelmäßige Verben bilden ganz unterschiedliche Vergangenheitsformen. Es lohnt sich, diese auswendig zu lernen, damit du sie sicher verwenden kannst.

    In den meisten Schulbüchern findest du eine Verbtabelle für unregelmäßige Verben, in der alle drei Verbformen aufgelistet sind.

    Lösung

    Erinnere dich an diese Grundregeln, und du wirst mit dem simple past kaum Probleme haben:

    • Du bildest die Vergangenheitsform regelmäßiger Verben, mit dem Infinitiv und der Endung -ed.
    • Das ist sowohl beim past participle als auch beim simple past der Fall.
    • Regelmäßige Verben sind zum Beispiel to walk, to work und to love, aber auch to talk oder to play.
    • Unregelmäßig gebildet werden unter anderem wichtige Verben wie to be, to have und to do sowie viele andere Verben, zum Beispiel to see, to think oder to go.
  • Bestimme, wie die Verben ihre Stammformen bilden.

    Tipps

    Vergleiche die Beispiele und suche ähnliche Verben:

    • to hit - hit / hit
    • to feel - felt / felt
    • to drive - drove / driven
    • to send - sent / sent
    • to walk - walked / walked

    Zu jeder Kategorie gehören mindestens zwei Verben.
    Zur Kategorie, in der alle Formen gleich sind, gehören beispielsweise drei Verben.

    Du kannst auch in deinem Schulbuch nachschlagen, falls dir bestimmte Verbformen nicht einfallen.

    Lösung
    • Alle Formen sind gleich: zumeist trifft das auf kurze, einsilbige Verben zu. Hier: to bet, to cut, to cast
    • Wenn das past participle auf -en endet handelt es sich dabei um Verben, die auf die Laute /t/, /d/ oder andere Konsonanten enden. Hier sind es zum Beispiel: to write - wrote / written und to bite - bit / bitten
    • Simple past und past participle sind gleich bedeutet, dass beide Vergangenheitsformen gleich gebildet werden. Hier gibt es viele unterschiedliche Fälle. Zum Beispiel: to build - buit / built oder to bend - bent / bent
    • Regelmäßige Verben: Hierzu gehören to cook, to talk - die einfach mit der Silbe -ed in beiden Formen gebildet werden. Ebenfalls dazu gehört to like. Hier wird an das schon vorhandene stumme -e nur noch das -d angefügt.
  • Vervollständige die Verbtabelle.

    Tipps

    Die Verben bilden die zweite und dritte Stammform wie eins der folgenden Verben:

    • to fight, fought, fought
    • to come, came, come
    • to shut, shut, shut
    • to get, got, gotten

    Lösung

    To buy und und to think gehören zu der Gruppe, bei der sich das Wortende in der zweiten und dritten Stammform zu -aught bzw. -ought verwandelt: to buy, bought, bought und to think, thought, thought.

    Bei to run, ran, run verändert sich im simple past der Mittelvokal zu -a, genau wie bei to come, came, come.

    Die Verben to hit, hit, hit und to let, let, let bleiben in jeder der Formen gleich. Damit gehören sie zur gleichen Gruppe wie to shut, shut, shut.

    To eat, ate, eaten und to forget, forgot, forgotten sind Sonderformen, die das past participle auf -en bilden. Besonders to forget ist damit to get, got, gotten sehr ähnlich.

  • Bestimme die korrekten Verbformen.

    Tipps

    Lies dir den Text Satz für Satz durch und überlege, welches Verb passen könnte.

    Achte auch darauf, dass du die richtigen Formen verwendest! Vier der Verbformen sind falsch.

    Lösung

    Der Text enthält ausschließlich unregelmäßige Vergangenheitsstammformen:

    Das Verb to be unterscheidet zwischen Singluar was und dem Plural und der 2. Person Singular: were .

    Die anderen Verben bilden ihre Vergangenheitsstammform wie folgt:

    • to make - made
    • to leave - left
    • to go - went
    • to ring - rang
    • to make - made
  • Entscheide, ob die Verbformen regelmäßig oder unregelmäßig sind.

    Tipps

    Halte Ausschau nach Verben mit der Endung -ed.

    Unregelmäßige Verben heißen so, weil sie sich nicht an die Regeln halten, wenn sie ihre Vergangenheitsformen bilden.

    Go - went - gone ist ein Beispiel für ein unregelmäßiges Verb.

    Lösung

    Regelmäßige Formen erkennst du ganz einfach an der Endung -ed, wie in:

    • talked
    • asked
    Die unregelmäßigen Formen bilden ganz unterschiedliche Formen. Diese konntest du beispielsweise im Text finden:
    • to dream - dreamt
    • to be - was
    • to do - did, didn't
    • to go - went
    • to say - said

  • Ermittle die richtige Zeitform der Verben im Text.

    Tipps

    Alle Handlungen, die in der Vergangenheit zu einem klaren Zeitpunkt stattfinden, werden im simple past geschildert. Vergleich:

    • He lived in Spain until his death.
    • He bought a ship in 1485.

    Alles was vor den Ereignissen im simple past geschieht, wird im past perfect, der Vorvergangenheit geschildert, welches sich aus dem Hilfsverb had und dem past partciple des Verbs zusammensetzt.

    • He had travelled a lot before he went to America in 1492.

    Du findest auch ein Verb im simple present und eins im present perfect im Text.

    Lösung

    Im ersten Satz steht das erste Verb im simple past. Da aber noch von einer Handlung gesprochen wird, die vorher stattfand, musst du beim zweiten Verb das past perfect verwenden.

    1. Im zweiten Abschnitt stehen die Verben wieder im simple past. Allerdings kann im letzten Satz auch das present perfect verwendet werden um zu zeigen, dass etwas noch immer bis ins Jetzt bestand hat.
    2. Im letzten Abschnitt steht das Verb to die im simple past. Had completed drückt aus, dass etwas vor der besagten Vergangenheit geschehen ist. Until today gibt dir einen Hinweis darauf, dass im letzten Satz das simple present verwendet werden muss.