sofatutor 30 Tage kostenlos ausprobieren

Videos & Übungen für alle Fächer & Klassenstufen

Irregular Verbs – Unregelmäßige Verben 06:57 min

Textversion des Videos

Transkript Irregular Verbs – Unregelmäßige Verben

Neben regelmäßigen Verben, bei denen das simple past und das past participle gebildet wird, indem an den Infinitiv eines Verbs, zum Beispiel walk, ein -ed gehängt wird, gibt es auch unregelmäßige Verben, die drei unterschiedliche Formen haben und gelernt werden müssen. Die meisten dieser Verben kann man in verschiedenen Gruppen zusammenfassen, sodass du sie dir leichter merken kannst. Einige der wichtigsten Verben allerdings, die du fast täglich brauchst, lassen sich da nicht einordnen. Dazu gehören be - was/were - been, have - had - had, go - went - gone, oder get - got - got. Die musst du dir also merken. Viele der anderen Verben kann man aber in Gruppen zusammenfassen, so gibt es zum Beispiel die cut - cut - cut Gruppe. Sie zeichnet sich dadurch aus, dass die Verben, die ihr angehören, in allen Formen gleich und einsilbig sind. So auch bei hurt, put und cost. Eine weitere Gruppe ist die der swim - swam - swum Verben. Hier findest du Verben, die im Infinitiv als Vokal ein -i haben, im simple past ein -a und im past participle ein -u. Weitere Beispiele sind sing, begin, drink, oder sink. Alle Formen enthalten die Folge i - a - u. Als nächstes gibt es noch die burn - burnt - burnt Gruppe. Diese Verben zeichnen sich dadurch aus, dass die 2. und 3. Form immer übereinstimmen und in diesen Formen immer ein Nasal, also m oder n, vor dem -t steht. Weitere Beispiele dafür sind dream, send oder bend. Welche kommt als nächstes? Die drive - drove - driven Gruppe. Hier sind Infinitiv und simple past immer einsilbig während das past participle zweisilbig ist und auf -en endet. Weitere Beispiele dafür sind beat, break, give und write. Dann gibt es noch die think - thought - thought Gruppe. Hier stimmen die zweite und dritte Form überein und enden wie hier auf -ought oder auf -aught. So ist es auch bei bring, buy, catch, oder teach. Doch es gibt noch mehr Gruppen, unter anderem die build - built - built Gruppe. Die zweite und dritte Form stimmen hier immer überein und sie enden wie hier auf -lt oder -ld. Weitere Verben dieser Gruppe sind deal, feel, hold oder tell. Als nächstes kommt die dig - dug - dug Gruppe. Auch hier sind die zweite und dritte Form gleich und enthalten außerdem den Vokal -u. So ist es auch bei hang, cling oder strike. Fast geschafft - es fehlen nur noch ein paar, unter anderem die sleep - slept - slept Gruppe. Merkmal hier ist, dass die Infinitive als Laut ein langes i enthalten, wie bei sleep und im simple past und past participle auf -ept enden. Weitere Beispiele sind keep, sweep, creep und weep. Alle enthalten im Infinitiv ein langes i als Laut und enden in der zweiten und dritten Form auf -ept. Als nächstes kommt die read - read - read Gruppe. Auch hier enthält der Infinitiv immer ein langes -i als Laut, man hört es ganz deutlich bei read. Die zweite und dritte Form stimmen hier immer überein und enthalten den Laut /e/, wie man in read hört. Achtung: Bei dem Verb read verändert sich nicht die Schreibweise der einzelnen Formen, lediglich die Aussprache. Weitere Beispiele dieser Gruppe sind lead, breed und feed. Alle enthalten im Infinitiv ein langes i als Laut, das dann in der zweiten und dritten Form zu einem /e/ wird. Dafür stimmen die beiden Formen immer überein. Zwei Kategorien gibt es noch - unter anderem die bind - bound - bound Gruppe. Auch hier gibt es einen Lautwechsel, der sich bei allen Verben vollzieht, und zwar wird der /aɪ/ Laut in bind zu einem /aʊ/ Laut in bound. Dafür sind die zweite und dritte Form wieder gleich: Sie alle enden auf -ound. Auch bei find und grind ist es so. Bei allen gibt es die lautliche Veränderung und die zweite und dritte Form stimmen überein. Eine letzte Gruppe gibt es noch und zwar die fly - flew - flown Gruppe. Hier gibt es keine feste Regel, merken kann man sich die Verben aber trotzdem ganz gut. Warum? Die zweite und dritte Form werden immer nach einem ähnlichen Muster gebildet. Schau dir mal die anderen Verben an: draw, know, grow, und throw. Die simple past und past participle Form ähneln sich bei allen Verben. Jetzt kennst du alle Irrungen und Wirrungen der unregelmäßigen Verben. Oder?

17 Kommentare
  1. Hi Mathias,
    Thank you – welcome to the sofatutor family!
    All the best from the editorial team

    Von Kilian Söllner, vor 4 Monaten
  2. This is a brilliant video.....the irreg. verbs divided into perfect little families:)

    Von Mathias 13, vor 4 Monaten
  3. Hallo User06122001,
    danke für dein Feedback. Super! Es freut uns, dass dir das Video gefallen hat. Weiterhin viel Spaß beim Lernen auf unserer Plattform wünscht
    die Englischredaktion

    Von Kilian Söllner, vor 5 Monaten
  4. IHR SEIT DIE BESTEN TEAM DIGITAL!!!!!!!

    YOU GUYS ARE DA BEST

    Von User06122001, vor 5 Monaten
  5. Das andere mit den „Katzenverben“ war etwas besser.

    Von Isabella Hackl, vor 5 Monaten
Mehr Kommentare

Irregular Verbs – Unregelmäßige Verben Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Irregular Verbs – Unregelmäßige Verben kannst du es wiederholen und üben.

  • Vervollständige den Regeltext mit den fehlenden Begriffen.

    Tipps

    Unregelmäßige englische Verben werden auf ganz unterschiedliche Arten gebildet, während die regelmäßigen Verben immer mit dem Infinitiv und der Endung -ed gebildet werden.

    Die englischen Übersetzungen für die Hilfsverben „haben“ und „sein“ lassen sich in keine Gruppe ordnen.

    Lösung

    Hier hast du die Bildung der regelmäßigen und unregelmäßigen Verben im Englischen wiederholen können.

    • Regelmäßige Verben bildest du immer mit der Endung -ed.
    • Unregelmäßige Verben haben verschiedene Formen. Diese kannst du aber in verschiedene Gruppen von Verben ordnen, deren Bildung in bestimmten Punkten gleich ist.
    • Die Hilfsverben have und be und die Verben go und get bilden eine eigene Gruppe. Andere Gruppen sind zum Beispiel die Gruppe dig – dug – dug oder die swim – swam – swum Gruppe.

  • Gib die unregelmäßigen Verbformen aus den Hörbeispielen wieder.

    Tipps

    Höre dir die Hörbeispiele ruhig öfter an. Bei mehrmaligem Hören fällt dir das Sortieren bestimmt leichter.

    Achte beim Hören auf die Konsonanten im Verb.

    Achtung! Einige Verben haben stille Konsonanten, oder werden einfach anders geschrieben, als sie gesprochen werden. Kannst du dich an ihre Schreibweise erinnern?

    Lösung

    Die Hörbeispiele in dieser Aufgabe sind eine Hilfestellung für die meisten gesuchten Verben. Allerdings gibt es auch Ausnahmen. Alle Verben aus der think – thought – thought Gruppe enden entweder auf -ought oder auf -aught. Diese Silben werden aber nicht gesprochen.

  • Zeige, zu welcher Verbgruppe die Infinitive gehören.

    Tipps

    Achte immer darauf, wie die Verbketten gebildet werden. Bei welchen Verben ist die Bildung genau so, wie in den Beispielen?

    Die letzte Verbkette zeichnet sich dadurch aus, dass sich bei der Form im simple past der Vokal im Verb ändert. Bei der past participle form verdoppelt sich ein Konsonant.

    Lösung

    Um diese Aufgabe zu lösen, musst du dir die Bildung der Verbformen genau anschauen.

    • In der ersten Gruppe verändert sich die Form des Verbs gar nicht: Beispiele hierfür sind cut – cut – cut und cost – cost – cost.
    • Bei der zweiten Gruppe (think – thought – thought) sind die simple past form und das past participle immer gleich. Die Verben dieser Gruppe enden immer entweder auf -aught oder -ought.
    • Auch bei der dritten Verbgruppe sind die zweite und die dritte Verbform identisch. Die Verben dieser Gruppe enden immer auf -ept.
  • Ermittle die fehlenden Verbformen in der Tabelle.

    Tipps

    Jeder Gruppe müssen drei Verben zugeordnet werden.

    Versuche am besten immer die Bildung der Verben im Kopf mitzusprechen. So fällt dir vielleicht die Zuordnung leichter.

    Manche Verben der gleichen Gruppe haben im Infinitiv auch eine ähnliche Aussprache.

    Lösung

    Hier konntest du die Schreibweise der unregelmäßigen Verbformen wiederholen. Einige der Verbformen kanntest du vielleicht schon aus den Gruppen.
    Diese Verben stammen aus verschiedenen Gruppen:

    • sing – sang – sung
    • break – broke – broken
    • lead – led – led
    • find - found - found
    Diese Verben passen in keine der anderen Gruppen und bilden daher eine eigene Gruppe:
    • be – was – were
    • have – had – had
    • go – went – gone

  • Bestimme die richtigen Formen der unregelmäßigen Verben.

    Tipps

    Das Verb drink stammt aus der sing – sang – sung Gruppe.

    Das Verb fly wird gebildet wie das Verb know – knew – known.

    Lösung

    In dieser Aufgabe haben sich einige Verben versteckt, deren simple past form und past participle falsch gebildet wurden. So wären diese Verben richtig gebildet worden:

    • drink – drank – drunk
    • sink – sank – sunk
    • fly – flew – flown
    • read – read – read
  • Kennzeichne die unregelmäßigen Verbformen in den Sätzen.

    Tipps

    Nicht alle Verben stehen in der simple present form. Achte darauf, was im Satz beschrieben wird.

    Ab und zu reimen sich die Verbformen in den Sätzen auf die Formen, die die Gruppe beschreiben.

    Vielleicht hilft es dir, die Bildung eines Verbs im Kopf durchzugehen. So wird dir klar, zu welcher Gruppe es gehören könnte.

    Lösung

    Die Verben in der swim – swam – swum Gruppe kennzeichnen sich dadurch, dass sie immer mit i im simple present, einem a im simple past und und einem u im past participle gebildet werden.

    Die Verben der dig – dug – dug Gruppe haben eine identische Form im simple past und als past participle und werden bei diesen Formen mit einem u gebildet. Beispiele hierfür sind hang – hung – hung und strike – struck – struck.

    In der read – read – read Gruppe musstest du vor allem auf die Aussprache der Verben achten. Die Verben dieser Gruppe haben immer einen langen Vokal im simple present und einen kurzen Vokal im simple past und im past participle. Verben, die zu dieser Gruppe gehören, sind zum Beispiel feed – fed – fed und lead – led – led.