30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Infinitiv mit to – Nebensätze 04:14 min

Textversion des Videos

Transkript Infinitiv mit to – Nebensätze

In diesem Video geht es darum, wie man den Infinitiv mit "to" verwendet, um Nebensätze zu verkürzen. Das ist Hilda. She was one of the first women who joined King Arthur's Round Table. Sie war eine der ersten Frauen, die sich King Arthurs Tafelrunde angeschlossen haben. Diese Satzart kennst du bereits. Es handelt sich um einen Relativsatz, relative clause. Genauer gesagt um einen "defining relative clause", einen notwendigen Relativsatz. Zur Erinnerung: Ein notwendiger Relativsatz liefert unverzichtbare Informationen und trägt zum Verständnis des Hauptsatzes bei. Wie der Name schon sagt, ist er also notwendig. Er wird ohne Komma dem Hauptsatz angehängt. Enthält ein Hauptsatz einen Ausdruck wie "the first", "the second", "the next", "the last" oder "the only", dann kannst du den darauffolgenden Relativsatz mithilfe eines Infinitivs mit "to" verkürzen. She was one of the only women to join King Arthur's Round Table. Hilda ist wirklich etwas ganz Besonderes. Und als Ritterin der Tafelrunde hat sie schon so Einiges geleistet. Hilda is the youngest warrior maid who ever led a sheep army. Hilda ist die jüngste Kriegerin, die jemals eine Schafsarmee angeführt hat. Enthält der Hauptsatz einen Superlativ wie "the youngest", "the best", "the largest", "the smallest" oder "the most beautiful", kannst du im anschließenden Relativsatz ebenfalls einen Infinitiv mit "to" verwenden. Hilda is the most beautiful warrior maid to ever lead a sheep army. King Arthur kann sich wirklich glücklich schätzen, denn Hilda hat so einiges drauf! Der Infinitiv mit "to" kann aber auch andere Arten von Nebensätzen verkürzen. She rode a sheep to get through the mud. Sie ritt ein Schaf, um den Schlamm zu durchqueren. Dieser Nebensatz, subordinate clause, wird durch einen Infinitiv mit "to" eingeleitet. Es wird eine Absicht, bzw. ein Zweck beschrieben: "Um den Schlamm zu durchqueren". Nebensätze dieser Art kannst du außerdem mit der Konjunktion "because" beschreiben. Der Satz könnte also auch lauten: She rode a sheep because she wanted to get through the mud. Aber das wäre ganz schön lang. Hilda und ihre Schafe sind mittlerweile ein wichtiger Bestandteil von King Arthurs Armee und kaum noch wegzudenken. Besonders im kalten Winter. Hilda knitted jumpers to keep all the knights warm. Die selbstgestrickten Pullis aus Schafswolle erfüllen ihren Zweck! Allen ist kuschelig warm. Hildas Absicht könnte man auch so beschreiben: Hilda knitted jumpers because she wanted to keep all the knights warm. Aber da wäre der Satz gleich viel länger. Merke dir: Ein Infinitiv mit "to" kann einen notwendigen Relativsatz verkürzen, wenn der vorangehende Hauptsatz einen Ausdruck wie z.B. "the first", "the second", "the next", "the last" oder "the only" enthält, oder wenn er einen Superlativ (wie zum Beispiel "the youngest", "the best", "the largest", "the smallest" oder "the most beautiful") enhält. Außerdem kannst du mithilfe des Infinitivs mit "to" Nebensätze des Zwecks oder der Absicht verkürzen, die normalerweise die Konjunktion "because" enthalten würden. Eigentlich wollte King Arthur auch mal was Gutes für seine Ritter und Ritterinnen tun aber da hat er wohl zu heiß gewaschen!