30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Jetzt Teil der Test-Community werden und tolle Dankeschöns kassieren!

If-Clause Type II 10:38 min

Textversion des Videos

Transkript If-Clause Type II

Hallo und herzlich willkommen. In diesem Video möchte ich euch über den zweiten If-Satz berichten. The 2nd If-clause.Wenn du das Video gesehen hast, dann weisst du: 1. In welccher Situation du den zweiten If-Satz verwendest, 2. Wie du den zweiten If-Satz bildest. Um den zweiten If-Satz bilden zu können musst du mit diesen Zeiten vertraut sein: Past tense und Conditional 1. Fangen wir an. Zunächst ist die Frage, wann der zweite If-Satz verwendet wird. Der zweite If-Satz wird verwendet, wenn wir über eine Bedingung sprechen, die nicht eintreten kann, oder unserer Meinung nach nicht eintreten wird. Sehen wir uns ein Beispiel an: If I had time tonight, I would invite you for dinner. Wenn ich heute Abend Zeit hätte, würde ich dich zum Essen einladen. Ganz theoretisch könnte ich mir zwar die zeit nehmen, ich weiss aber, dass ich eine Zeit haben werde. Deswegen ist das ein sehr unwahrscheinliches Ereignis. Ich bin mir sicher, dass es nicht eintreten wird. Hier ein zweites Beispiel: If he worked harder, he would be more succesful. Wenn er sich mehr anstrengen würde, wäre er erfolgreicher. Auch hier handelt es sich um ein sehr unwahrscheinliches Ereignis. Weil ich ihn kenne, und ich weiss, dass er so faul ist, das er sich nie mehr anstrengen wird. Und nun noch ein Beispiel, das ein unmögliches Ereignis wiedergibt. If you were my sister, I would call you Jane. Wenn du meine Schwester wärst, würde ich dich Jane nennen. Es ist allerdings unmöglich, dass du meine Schwester wirst, denn du bist mein Bruder oder du bist zum Beispiel eine Freundin. Nach der Verwendung des If-Satzes schauen wir uns die Bildung an. Ein If-Satz besteht aus zwei Teilen: dem Bedingungssatz und dem Hauptsatz. Der Bedingungssatz beginnt mit "If" und beinhaltet die Bedingung, die gegeben sein muss, damit das, was im Hauptsatz steht folgen kann. Und hier eine ganz wichtige Regel: achte darauf, dass du im Bedingungssatz immer das past tense verwendest, und dass du im Hauptsatz immer conditional 1 verwendest. Das bedeutet, wenn du den zweiten If-Satz bildest, gehe nicht von den Deutschen Zeiten aus, die im Deutschen Satz verwendet werden und versuche nicht, diese zu übersetzen. Das funktioniert nicht. Halte dich einfach immer an die Regel, dass du im Bedingungssatz past tense verwendest und im Hauptsatz conditional 1 verwendest. Schauen wir uns jetzt noch ein anderes Beispiel an. If he worked harder, he would be more succesful. Zunächst schauen wir, wo der Bedingungssatz ist. Der bedingungssatz ist der Satz, der mit "If" eingeleitet wird. Der andere Satz ist der Hauptsatz. Im Bedingungssatz wird past tense verwendet, im Hauptsatz conditional 1. Und sehen wir uns auch nochmal den Satz, "If I had time tonight, I would invite you for dinner." an. Hier ist "had" past tense im Bedingungssatz und "would invite" conditional 1, im Hauptsatz. Wir merken uns: Der Bedingungssatz wird immer mit past tense, und der Hauptsatz immer mit Conditional 1 gebildet. Bestimmt habt ihr schon bemerkt, dass in den Beispielen zwischen dem Bedingungssat und dem Hauptsatz ein Komma gesetzt ist. Hier abe ich eine kleine Faustregel für euch. Steht der Bedingungssatz an erster Stelle, dann wird er vom Hauptsatz mit einem Komma abgetrennt. Bei "If" Sätzen ist es auch möglich, erst den Hauptsatz zu sagen und dann den Bedingungssatz. Wenn der Hauptsatz an erster Stelle steht, dann wird kein Komma verwendet, um den Bedingungsatz ab zu trennen. Merke dir also Folgendes: Steht der Bedingungssatz an erster Stelle, wird er vom hauptsatz mit einem Komma abgetrennt. Steht jedoch der Hauptsatz an erster Stelle, dann wird kein Komma verwendet. Jetzt komme ich zu einer Besonderheit. Im Bedingungssatz kann in der ersten und dritten Person Singular, anstelle von was auch were verwendet werden. In der gesprochenen Sprache wirs was häufiger verwendet. Schriftlich verwendet man oft were. Bei der Frage, ob was oder were verwendet werden soll, gibt es viele verschiedene Meinungen. Frag am besten deinen Lehrer auch noch mal nach der verwendung. Hier habe ich ein Beispiel für euch. If I was you, I would be ashamed of myself. Oder: If I were you, I would be ashamed of myself. Beide Sätze bedeuten: Wenn ich du wäre, würde ich mich für mich selber schämen. Und hier noch ein zweites Beispiel. If it was true, I would be angry. Oder: If it were true, I would be angry. Beide Sätze bedeuten: Wenn das wahr wäre, wäre ich sauer. Der zweite If-Satz wird oft auch in fragen verwendet. Hier gebe ich euch jetzt ein paar Beispiele. What would he do if he knew who you are? Rechts haben wir den Bedingungssatz und links den Hauptsatz. Beide Sätze werden ohne Komma geschrieben.  Links haben wir conditional 1 "would do" und rechts past tense "knew". Hier das nächste Beispiel: How many cars would you buy if you were rich? Wie viele Autos würdest du kaufen, wenn du reich wärst? Halte am besten kurz das Video an und überlege, wo der Bedingungssatz und wo der Hauptsatz ist. Und überleg dir auch, wo past tense ist und wo conditional 1 ist. Dann drück wieder auf play. Und hier das letzte Beispiel. Why would you not help them if they paid you? Warum würdest du ihnen nicht helfen, wenn sie dich dafür bezahlen würden? Auch hier kannst du erst auf Pause drücken, wenn du möchtest. Und das ist die Lösung. Hier habe ich noch eine kurze Information für euch, was conditional 1 im Hauptsatz betrifft. Anstelle von would, kann auch could oder might verwendet werden. Ihr könnt euch ungefähr merken, dass would im Deutschen würde, could: könnte und might entspricht würde vielleicht oder könnte vielleicht. Zu could und zu might möchte ich euch jetzt jeweils ein Beispiel geben. If you worked harder, you could pass the test. Wenn du dich mehr anstrengen würdest, könntest du den Test bestehen. Aber ich bin mir ziemlich sicher, dass du dich nicht anstrengen wirst. Deswegen benutze ich ja auch den zweiten If-clause. Das zweite Beispiel mit might. If you worked less, you might feel better. Wenn du weniger arbeiten würdest, würdest du dich vielleicht besser fühlen. Hier habe ich noch einen kleinen Test für dich vorbereitet. Du kannst jetzt sehen, ob du die If-sätze jetzt schon richtig bilden kannst, indem du die Lücken mit den richtigen Formen ausfüllst. Drücke jetzt kurz auf Pause und drücke Weiter, wenn du meinst, die richtige Antwort gefunden zu haben, oder, wenn du die Lösung sehen willst. Und hier kommt die Lösung. What would you do, if you woke up as a dog? Was würdest du tun, wenn du als Hund aufwachen würdest?Und hier ist der zweite Satz. Du kannst jetzt auf Pause drücken und überlegen. Und so sieht die Lösung aus. If I were a giant, I would have large feet. Wenn ich ein Riese wäre, hätte ich große Füße. Und noch ein letzter Satz, drücke jetzt auf Pause und überlege. Und das ist die Lösung. If I saw a real lionn, I would faint. Wenn ich einen echten Löwen sehen würde, würde ich in Ohnmacht fallen. So, dann wisch ich das mal alles weg und hier kommt zum Schluss noch eine Zusammenfassung, was du in diesem Video alles gelernt haben solltest. 1. Wir verwenden den zweiten If-Satz, wenn wir über Situationen sprechen, die sehr unwahrscheinlich sind, oder unmöglich sind. 2. Im Bedingungssatz wird immer past tense und im Hauptsatz immer conditional 1 verwendet. 3. Der Bedingungssatz kann vorne oder hinten stehen. 4. Wenn der Hauptsatz an zweiter Stelle steht, dann wird er mit einem Komma vom Bedingungssatz abgetrennt. 5. In der ersten und dritten Person Singular kann im Bedingungssat anstatt was auch were benutzt werden. So, das war dann alles zum zweiten If-Satz. Wenn noch irgendetwas unklar ist, schau dir das Video noch einmal an, bis du alles verstanden hast. So, das wars dann. Vielen Dank für das zuschauen und bis zum nächsten mal! Tschüss!

120 Kommentare
  1. Das Video ist sehr hilfreich und gut erklärt worom es in Type 2 geht

    Von Heldy46, vor 3 Monaten
  2. gut erklärt

    Von Teetrinker Gmbh, vor 3 Monaten
  3. DAnke

    Von Emma S., vor 5 Monaten
  4. sehr hilfreich Danke :-) und voallem haben mein son und ich das sehr gut verstanden DANKE noch mal :-)

    Von Kati Nagel, vor 5 Monaten
  5. das video war hilfreich danke beste seite

    Von Lisa H., vor 5 Monaten
  1. super video hat mir sehr geholfen !

    Von Emilio A., vor 5 Monaten
  2. Hallo Marionsodemann,
    bei allen if-clauses ist es egal, ob der Hauptsatz vorne oder hinten steht. Wenn der if-clause vorne steht, darfst du aber nicht vergessen ein Komma zu setzen.
    Viele Grüße aus der Redaktion

    Von Marie Kindler, vor 6 Monaten
  3. meine lererin meinte das der hauptsatz immer vorne steht

    Von Marionsodemann, vor 6 Monaten
  4. gutes video habe alles verstanden (nicht) oder doch (alles) lol lol lol lol gute seite zum lernen

    Von Marionsodemann, vor 6 Monaten
  5. Tolles Video. Habe alles verstanden :)

    Von T M Bucher, vor 6 Monaten
  6. bei der textversion des videos sind Fehler aber das video ist best:)

    Von Frank 44, vor 6 Monaten
  7. nice endlich verstanden :) :) :):):):):):):):):):):):):):):):):):):)geiles video

    Von Roulaskhoury, vor 7 Monaten
  8. Hallo Kim Kilian N.,
    den If-Clause Type II nutzt man für sehr unwahrscheinliche Ereignisse in Bezug auf eine gegenwärtige Situation. Das bedeutet, ein Ereignis könnte passieren, wenn die aktuelle Situation anders wäre. Aus diesem Grund könnte man auch sagen, dass der If-Clause Type II für unmögliche Ereignisse verwendet wird. Sage ich zum Beispiel, “If I had the money, I would by a piano.”, gehe ich nicht davon aus, dass sich meine finanzielle Situation in nächster Zeit ändern wird. Ein Klavier zu kaufen, bleibt für mich somit leider unmöglich. Ich hoffe, das hilft dir weiter!
    Viele Grüße aus der Redaktion

    Von Marie Kindler, vor 8 Monaten
  9. aber den 2. typ benutzt man NUR für unwarscheinliche ding und NICHT für unmögliche

    Von Kim Kilian N., vor 9 Monaten
  10. sehr gut

    Von Kim Kilian N., vor 9 Monaten
  11. sehr gut erklärt .endlich verschdanden

    Von Zoe K., vor 9 Monaten
  12. Hallo Jana Kristin B.,
    schön, dass dir das Video weiterhelfen konnte. Wo genau hast du denn die Rechtschreibfehler entdeckt?
    Viele Grüße aus der Redaktion

    Von Marie Kindler, vor 9 Monaten
  13. Ich habe es endlich verstanden. Aber es gab einige Rechtschreibfehler...

    Von Jana Kristin B., vor 9 Monaten
  14. Vielen Dank für die tolle Erklärung hab es jetzt viel besser verstanden und fühle mich viel sicherer für die Arbeit

    Von Suzane Bucan, vor 9 Monaten
  15. Hallo Seberler05,
    wir freuen uns, dass dir das Video gefallen hat. Von den if-clauses gibt es verschiedene Typen, die alle mit unterschiedlichen Zeitformen gebildet werden. Dieses Video ist zum Typ II (simple past). Um einen Überblick über die anderen Zeitformen der if-clauses zu bekommen, empfehle ich dir dieses Video:
    https://www.sofatutor.com/englisch/videos/if-clauses-ueberblick
    Bei konkreteren Fragen kannst du auch immer gerne unserer Hausaufgaben-Chat nutzen. Unsere Tutorinnen und Tutoren helfen dir gerne weiter:
    https://www.sofatutor.com/informationen/hausaufgaben-chat
    Viele Grüße aus der Redaktion!

    Von Freya Wurm, vor 10 Monaten
  16. wir haben im unterricht das nicht mit Paste tense gebildet geht das nur mit Paste Tense oder auch mit anderen . Gutes Video
    LG

    Von Seberler05, vor 10 Monaten
  17. SUPER

    Von Luis W., vor 10 Monaten
  18. Gutes Video!

    Von Dagmar Rexmann, vor 10 Monaten
  19. Hallo Sophie,

    du hast Recht, die Reihenfolge von Haupt- und Bedingungssatz ist bei den If-Sätzen egal. Ich habe die Aufgabe in der Übung dementsprechend angepasst.
    Danke für den Hinweis!

    Viele Grüße aus der Redaktion!

    Von Phillip Saar, vor etwa einem Jahr
  20. bei Aufgabe 1 bei "zwischen dem Bedingungssatz und dem Hauptsatz" ist es doch egal ob man die Reihenfolge Bedigungssatz Hauptsatz nimmt oder Hauptsatz Bedingungssatz bitte fehler beheben weil es sich bei mir immer als Fehler rot Anzeigt !

    Von Sophie O., vor etwa einem Jahr
  21. Danke ich hatte alle 3 Sätze richtig;)

    Von Sophie O., vor etwa einem Jahr
  22. danke für die super Erklärung

    Von Mar2004csg, vor etwa einem Jahr
  23. Gutes Video

    Von Leonard E., vor etwa einem Jahr
  24. gut

    Von Jannis H., vor mehr als einem Jahr
  25. 11 Monate später:
    gut
    nice ..........ähem.....gut
    #HAN#

    Von salih han b., vor mehr als einem Jahr
  26. Videos ok, aber ich wünsche mir mehr übungen...

    Von Saskia B., vor mehr als einem Jahr
  27. sehr hilfreich, gut erklärt und sehr verständlich

    Von Brunell, vor mehr als einem Jahr
  28. ganz in Ordnung ...hat geholen

    Von Daniela Mahler 1, vor mehr als einem Jahr
  29. besonders die übung war gut...dankiiii

    Von Josie H., vor mehr als einem Jahr
  30. Danke hat geholfen aber mich auch verwird weil meine Lehrerin das ein bisschen anders erklären hat

    Von Nassershayesteh1965, vor mehr als einem Jahr
  31. SUPER

    Von Sawa1, vor mehr als einem Jahr
  32. es ist easy

    Von Kubb, vor mehr als einem Jahr
  33. sehr hilfreich

    Von Wilkens Ludwig, vor mehr als einem Jahr
  34. das video hilft einem sehr

    Von Corinna S., vor fast 2 Jahren
  35. Hallo Emma,
    die normale Form von 'to be' simple past lautet 'I was, he/she/it was'. Wenn wir im Englischen aber über etwas Hypothetisches (wie bei if-Satz II) sprechen, brauchen wir aber den sogenannten 'subjunctive mood'. Hier gilt für alle Personen 'were'. 'If I were taller/if Joe were rich'.
    Ich hoffe, das hilft dir weiter!
    Beste Grüße aus der Redaktion

    Von Vreni Striggow, vor fast 2 Jahren
  36. Kann man jetzt bei dem zweiten „aufgaben“ satz auch „was“ statt were schreiben?

    Von Emma S., vor fast 2 Jahren
  37. thx
    :-)

    Von salih han b., vor etwa 2 Jahren
  38. gut
    gut

    Von salih han b., vor etwa 2 Jahren
  39. Hat mir sehr geholfen das Video!

    Von Dario Wolf, vor etwa 2 Jahren
  40. super video hat mir sehr geholfen :)

    Von Tamerata, vor etwa 2 Jahren
  41. Danke dafür

    Von R Delheid, vor etwa 2 Jahren
  42. Gutes Video weiter so!

    Von Senai G., vor mehr als 2 Jahren
  43. ja,richtig gut

    Von salih han b., vor mehr als 2 Jahren
  44. Voll gut

    Von Karina Haase, vor mehr als 2 Jahren
  45. hi lang nicht mehr geschrieben
    Video immer noch hilfreich
    thx

    Von salih han b., vor mehr als 2 Jahren
  46. nee..

    Von salih han b., vor mehr als 2 Jahren
  47. hm...

    Von salih han b., vor mehr als 2 Jahren
  48. sehr hilfreich

    Von Timonator13, vor mehr als 2 Jahren
  49. cool

    Von Beisswenger Ben, vor mehr als 2 Jahren
  50. Gut erklärtes Video. Macht weiter so

    Von Mattis S., vor mehr als 2 Jahren
  51. gut

    Von Tachenrechner, vor mehr als 2 Jahren
  52. Hallo,
    dafür drücken wir dir natürlich die Daumen Ritaberger!
    Wenn du noch Fragen hast Kugelfich, kannst du dich gerne MO-Fr zwischen 17 und 19 Uhr an unseren Hausaufgaben-Chat wenden!

    Viele Grüße aus der Redaktion!

    Von Alexandra P., vor fast 3 Jahren
  53. ich muß darüber einen Vortrag halten...das hat mir sehr geholfen.
    jetzt Daumem drücken, dass ich meine 6 :-( ausgebügelt bekomme

    Von Ritaberger, vor fast 3 Jahren
  54. Was good though, but I still have questions

    Von Kugelfich, vor fast 3 Jahren
  55. Gut

    Von Tamara Lenz, vor fast 3 Jahren
  56. Es hat mir sehr weitergeholfen, da ich morgen eine Klausur schreibe

    Von Leonies M, vor fast 3 Jahren
  57. Es war sehr hilfreich...
    DANKE

    Von Greenhill21, vor etwa 3 Jahren
  58. Bitte mehr Übungen dann könnte man besser und mehr üben.
    Danke.

    Von Joel Meyer, vor etwa 3 Jahren
  59. Es wurde besser erklärt als die Lehrer in der Schule. Danke

    Von Ines Steinke 1, vor mehr als 3 Jahren
  60. Hallo,
    Das war wirklich ein SUPER Video!!!!!
    Am besten finde ich es, das sie am Ende eine Zusammenfassung gezeigt haben. Denn so kann man sich noch einmal alles ansehen und es abspeichern.
    Vielen Dank!

    Von Mosers Home, vor mehr als 3 Jahren
  61. Hallo Felix,
    ja, das wäre auch vollkommen richtig gewesen :)
    Viele Grüße aus der Redaktion.

    Von Alexandra P., vor mehr als 3 Jahren
  62. beim 2 beispielsatz ; "If I were a giant, I would have large feet. " bei diesem Satz habe ich nicht verstanden warum were reinkommt , weil sie ja gesagt hatten, dass man beim Bedienungssatz in der 1-3 Person Plural was oder were einsetzen kann. Ich habe nämlich was eingesetzt wäre dies auch möglich gewesen? Eigentlich ja schon :) danke für die Antwort und für das informative Video :)

    Von Felix Pungil, vor mehr als 3 Jahren
  63. sehr informatives video :)

    Von Cspt Jansen, vor mehr als 3 Jahren
  64. sehr informatives video :)

    Von Cspt Jansen, vor mehr als 3 Jahren
  65. Das war gut Thxxxxx

    Von Martina Herbrechter, vor mehr als 3 Jahren
  66. Ich konnte es zwar schon, war aber trotzdem hilfreich. DANKE!!!

    Von Angeline L., vor mehr als 3 Jahren
  67. sehr gelungene Vidios Peter!Complimenti!

    Von Thorsten Feix, vor fast 4 Jahren
  68. sehr gutes video
    1&2 hab ich mir schon angeguckt aber 3 noch nicht angeguckt es wird auch so gut
    /("_")/

    Von Muenstermann2, vor mehr als 4 Jahren
  69. Richtig gut !

    Von Celinefabio, vor mehr als 4 Jahren
  70. Hallo Ssv Gottschalk,
    du hast im Unterricht genau das gleiche gemacht, nur, dass dein Lehrer oder deine Lehrerin andere Begriffe für die Zeitformen verwendet hat. Das Simple Past gehört zu den Past Tenses (den Zeitformen der einfachen Vergangenheit). Das Conditional I bezeichnet die Verbindung von "would" (also der Vergangenheit von will) und dem Infinitv eines Verbs. Schauen wir uns das mal an diesem Beispielsatz an: If he worked harder, he would be more successful. Im Beispielsatz ist "worked" das Verb im Simple Past und "would be" das Conditional I (would + Infinitiv).
    Viele Grüße aus der Redaktion!

    Von Alexandra P., vor mehr als 4 Jahren
  71. Also irgendwie ist das Komisch, denn ich habe in der Schule (ich bin in der 7. Klasse) nichts mit past tense oder conditional 1 gemacht oder davon was mitbekommen. Aber wir haben was mit Simple-Past und will-future gemacht aber nix mit past tense und conditional 1!

    Von Ssv Gottschalk, vor mehr als 4 Jahren
  72. Ein großer Applaus für Peter Englisch.

    Von Serhat B., vor mehr als 4 Jahren
  73. thx

    Von Justin W., vor etwa 5 Jahren
  74. gut erklärt dAnke

    Von Mottemax, vor mehr als 5 Jahren
  75. ja wirklich gut erklärt !!!

    Von Angelos B., vor mehr als 5 Jahren
  76. Guuut erklärt :) danke :)

    Von Deleted User 87982, vor mehr als 5 Jahren
  77. richtig gut zu verstehen. :D

    Von Carolin 3, vor mehr als 5 Jahren
  78. gut erklärt,...

    Von Manoah H., vor mehr als 5 Jahren
  79. einfach alles gut

    Von Manoah H., vor mehr als 5 Jahren
  80. cool

    Von To Qualmann, vor mehr als 5 Jahren
  81. Im Video wurde alles super erklärt, ich habe alles verstanden.

    Von Deliah D., vor mehr als 5 Jahren
  82. cool

    Von Qiuzhang63, vor mehr als 5 Jahren
  83. Sehr Gut erklärt

    Danke

    Von Marvin., vor mehr als 5 Jahren
  84. es war echt gut ey

    Von Kristina Richter, vor mehr als 5 Jahren
  85. das war gut

    Von M Martens Renner, vor mehr als 5 Jahren
  86. mach mal ne story aber sonst wars gut

    Von Carsten W., vor fast 6 Jahren
  87. Thank you, but show us in the next Video a bit more Interesting!

    Von Felix B., vor etwa 6 Jahren
  88. Ein sehr gutes Video jetzt bin ich besser für die Englischarbeit vorbereitet.Danke'.:)

    Von Lea2, vor mehr als 6 Jahren
  89. danke peter dank dir habe ich es verstanden . Was würde ich ohne dich nur tun ?:D

    Von Barthcivi, vor mehr als 6 Jahren
  90. peter die viedeos gefallen mir sehr gut

    Von Thomas S., vor mehr als 6 Jahren
  91. Vielen dank für die erklärung ich bin jetzt in der schule im vorteil

    LG

    Von Fabienne Mike, vor mehr als 6 Jahren
  92. Gut erklärt aber sie hat die Kärtchen immer so schnell enrtfernt und sie sollte alle Typen (Typ:1,2 und 3) in EINEM video erkklären.
    Aber ansonsten war es sehr gut erklärt :D

    Von Elifsulun, vor mehr als 6 Jahren
  93. Echt cool das ihr sowas rausgebracht habt Find ich superklasse mit dieser Seite kann man echt viel lernen :)

    Von Verner, vor mehr als 6 Jahren
  94. Danke ihnen auch

    Von Verner, vor mehr als 6 Jahren
  95. Guten Morgen Verner, das freut uns! Viel Erfolg und einen schönen Tag.

    Von Erik B., vor mehr als 6 Jahren
  96. Danke Erik hab es endlich verstanden

    Von Verner, vor mehr als 6 Jahren
  97. Dankeschön für die Antwort!! Viele Grüße Zurück :)

    Von Selina Mailbox, vor mehr als 6 Jahren
  98. Hallo Selina. Als Regel zur Bildung der If-Sätze des Typs II kannst du dir Folgendes merken: Der Bedingungssatz steht immer im Simple Past (Aussage und Verneinung) und den Hauptsatz bildest du mit would/ wouldn´t + Verb. Die Simple Past Formen von "be" sind in der Einzahl: I "was"/ you "were"/ he/she/it "was". In der Mehrzahl: we "were"/ you "were"/ they "were". Also solltest du darauf achten, dass du im Plural nicht "was" als Form von "be" benutzt. Ich hoffe, das hilft dir weiter. Viele Grüße!

    Von Erik B., vor mehr als 6 Jahren
  99. danke es war sehr hilfreich!!! Aber ich hab noch mal eine frage : in der 1-3. person singular kann man was und were benutzen. und in der 1-3. person plural auch ???
    Selina

    Von Selina Mailbox, vor mehr als 6 Jahren
  100. Das war sehr hilfreich. Danke

    Von Pascal2000, vor mehr als 6 Jahren
  101. Danköööö

    Von Petroman, vor mehr als 6 Jahren
  102. Tolles Video hat mir super geholfen. Auch mit der Idee das Video anzuhalten und die Aufgaben zu lösen.

    Von Info 9, vor mehr als 6 Jahren
  103. hab alles verstanden thxx ^____^

    Von Jessica N., vor mehr als 6 Jahren
  104. boaar,das Video hat sehr geholfen. Die Idee,am Ende ein Test zu machen ist wirklich toll. Von mir ein Däumchen hoch für das Video. :)

    Von Mgb, vor fast 7 Jahren
  105. well, its nice tut!

    Von Bonin, vor fast 7 Jahren
  106. Yes richtige Antwort :D

    Von Christian Hahn, vor fast 7 Jahren
  107. gutes video!! :D

    Von Moritz K., vor etwa 7 Jahren
  108. ihr könnt die kommentare auch ausschalten - bild rechts oben mit dem kurser hinzeigen - dann siehst vollbild bzw komm.ausschalten

    Von Zellerie, vor etwa 7 Jahren
  109. Danke, wie immer gut!

    Von Murks, vor etwa 7 Jahren
  110. gut erklärt =)

    Von Phuc, vor mehr als 7 Jahren
  111. wird der bedingungssatz IMMER mit IF eingeleitet??

    Von Meier Roland, vor mehr als 7 Jahren
  112. Also im Bedigungssatz wird immer Simple Past verwendet und im Hauptsatz would/could/might + infinitive oder wie?

    Von Sarah S, vor mehr als 7 Jahren
  113. tippi klasse erklärt

    Von Angelika Schalnass, vor mehr als 7 Jahren
  114. wirklich top

    Von Marvin.Hahn, vor mehr als 8 Jahren
  115. super habs endlich geblickt

    Von Jannis, vor mehr als 9 Jahren
Mehr Kommentare

If-Clause Type II Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video If-Clause Type II kannst du es wiederholen und üben.

  • Bestimme die Bedingungssätze, die dem Typ II entsprechen.

    Tipps

    Beim Typ II der If-Sätze steht im Hauptsatz immer conditional 1.

    Beim Typ II der If-Sätze steht im Bedingungssatz immer simple past.

    Lösung

    Der If-Satz Typ II wird im Hauptsatz mit conditional 1 (would + Infinitv) und im Nebensatz mit dem simple present gebildet. Man sollte die If-Sätze nicht ins Deutsche übersetzen, da die Übersetzung meist nicht mit den verwendeten tenses im Englischen übereinstimmt. Merke dir, dass im If-Satz niemals would steht.

    • Der Typ II der If-Sätze drückt sehr unwahrscheinliche oder auch unmögliche Ereignisse in der Gegenwart/Zukunft aus. If I had time tonight, I would invite you for dinner.
    • Der If-Satz Typ I wird im Bedingungssatz mit present tense und im Hauptsatz mit will future gebildet. Er drückt erfüllbare Bedingungen aus. If I have time tonight, I will invite you for dinner.
    • Der If-Satz Typ III wird im Bedingungssatz mit past perfect und im Hauptsatz mit conditional II gebildet. Er blickt auf die Vergangenheit zurück und reflektiert, was hätte passieren können. If I had had time last night, I would have invited you for dinner.
  • Beschreibe die Bildung von Verwendung von Bedingungssätzen Typ II.

    Tipps

    Der If-Satz Typ II wird im Bedingungssatz mit past tense, also im simple past gebildet.

    Im Hauptsatz wird beim If-Satz Typ II immer conditional, also would/could/might + Infinitiv verwendet.

    Steht der Bedingungssatz am Anfang des Satzes, wird ein Komma gesetzt.

    • If I had a lot of money, I would buy a Ferrari.
    • I would buy a Ferrari if I had a lot of money.
    Lösung

    Der If-Satz Typ II wird gebraucht, wenn wir über eine Bedingung sprechen, die unwahrscheinlich oder unmöglich ist.

    • If I had a lot of money...
    Bei der Bildung musst du darauf achten, dass im Bedingungssatz past tense (simple past) verwendet wird und im Hauptsatz conditional. Anstelle von would, kann im Hauptsatz auch could, should stehen.

    Steht der Bedingungssatz an erster Stelle, wird dieser vom Hauptsatz durch ein Komma getrennt. Ist dies nicht der Fall, wird kein Komma benötigt.

    • If she moved to New York, she would become a model.
    • She would become a model if she moved to New York.
  • Bilde if-Sätze Typ II.

    Tipps

    Im Hauptsatz muss das conditional I stehen, also would bzw. could/should/might + Infinitiv.

    Der if-Satz muss in der Zeitform simple past stehen. Überlege, ob das angegebene Verb ein regelmäßiges oder ein unregelmäßiges ist.

    Lösung

    Der If-Satz Typ II wird im Hauptsatz mit conditional I, wie zum Beispiel would go und im Bedingungssatz mit past tense, wie zum Beispiel went gebildet.

    Mit dem If-Satz Typ II können auch Fragen gebildet werden. Hierbei steht der Hauptsatz im conditional 1 an erster Stelle, an zweiter Stelle steht der Bedingungssatz im past tense.

    Ein Beispiel hierzu ist: What would he do if he knew who you are?. An erster Stelle steht der Hauptsatz mit der Verbform would do im conditional 1, an zweiter Stelle steht der Bedingungssatz mit der Verbform knew im past tense. Ins Deutsche kann man den Satz mit Was würde er machen, wenn er wüsste wer du bist? übersetzen.

    Anstelle von would kann im Hauptsatz auch could oder might stehen. Die ungefähre Übersetzung von would im Deutschen ist würde, von could ist könnte und von might ist würde vielleicht oder könnte sein.

  • Vervollständige die Bedingungssätze Typ II.

    Tipps

    Übersetze die Satzteile zunächst und überlege, welche Ergänzung sinnvoll ist.

    Lösung

    Bei dieser Aufgabe, solltest du sinnvolle Sätze zusammenfügen. Im Nebensatz, dem if-Satz, wird die Bedingung angegeben. Diese bezieht sich auf die Gegenwart oder die Zukunft und ist prinzipiell erfüllbar, aber sehr unwahrscheinlich.

    Der If-Satz Typ II besteht aus einem Bedingungssatz, der im past tense steht und aus einem Hauptsatz, der im conditional 1 steht.

    Sowohl der Bedingungssatz als auch der Hauptsatz kann an erster Stelle stehen. Steht der Bedingungssatz an erster Stelle, wird dieser von dem Hauptsatz durch ein Komma abgetrennt. Steht zunächst der Hauptsatz gefolgt vom Bedingungssatz, wird kein Komma benötigt.

  • Ermittle die korrekte Zeitform der Bedingungssätze Typ II.

    Tipps

    Im Bedingungssatz, dem If-Satz Typ II, steht niemals would

    Im Hauptsatz steht conditional 1.

    Im Bedingungssatz steht immer past tense (simple past).

    Lösung

    Der If-Satz Typ II wird im Bedingungssatz mit past tense, dem simple past, und im Hauptsatz mit conditional 1 gebildet:

    If I had time, I would visit you.

    Achtung! Im if-Satz darf niemals would stehen. Merke dir also, dass conditional 1 nur im Hauptsatz stehen kann. Denke außerdem daran, dass es noch zwei andere Typen von if-Sätzen gibt, nämlich Typ I (für erfüllbare Bedingungen) und Typ III (für vergangene und deshalb unerfüllbare Bedingungen). Wenn du englische Bedingungssätze formulierst, achte also darauf, dass du stets die richtigen Verbformen verwendest.

  • Arbeite die Satzstruktur der If-Sätze heraus.

    Tipps

    Schaue welche Wörter groß geschrieben werden. Welches davon könnte der Satzanfang sein?

    Das Komma muss hinter den if-Satz gesetzt werden, wenn darauf der Hauptsatz folgt.

    Lösung

    Ein Bedingungssatz besteht immer mindestens aus einem Hauptsatz und einem Nebensatz, der das if, also die Bedingung, enthält.

    Beim Bedingungssatz des Typ II steht im Hauptsatz immer die Zeitform simple past, im Nebensatz das conditional (would/should/could/might + Infinitiv).

    Steht der if-Satz am Anfang, muss er mithilfe eines Kommas vom Nebensatz abgetrennt werden.

    • If you travelled by car, you would see more.
    • You would see more if you travelled by car.