30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Gerund or Infinitive? 06:13 min

Textversion des Videos

Transkript Gerund or Infinitive?

Das Leben im Wald folgt einer natürlichen Ordnung. Diese wird bewahrt, indem die Waldbewohner achtsam miteinander und mit ihrem Lebensraum umgehen. Doch nicht selten wird ihre Ruhe von unerwünschten Touristen gestört. We plan to have a big picnic later. – Wir planen, später ein großes Picknick zu machen. Als Hüter des Waldes möchte der Bär seine Heimat schützen und belehrt daher die Gänse. I recommend taking your leftovers with you. – Ich empfehle euch, eure Reste mitzunehmen. Im Englischen gibt es zwei Formen, die mit dem deutschen "Infinitiv mit zu" vergleichbar sind. Der Infinitiv mit "to", "to-infinitive", und das Gerundium, "gerund". Zur Erinnerung: Der "to-infinitive" ist die Grundform eines Verbs mit vorangestelltem "to". Genau so stehen die Verben auch in deinem Schulbuch. Das "gerund" ist ein substantiviertes Verb, also ein Verb, das wie ein Nomen genutzt wird. Es steht immer in der -ing-Form. Um zu wissen, wann man welche Form verwendet, gibt es bestimmte Verben, die dir zeigen, ob du nach ihnen eher einen "to-infinitive" oder ein "gerund" brauchst. Zum Beispiel steht "plan" meist vor einem "to-infinitive". "Recommend" zeigt hingegen, dass ein "gerund" folgen muss. We want to make a barbecue tonight, too. – Wir wollen heute Abend auch ein Barbecue machen. Avoid making fire! – Vermeidet es, Feuer zu machen! "Want" wird ebenfalls vor einem "to-infinitive" verwendet, "avoid" aber vor einem "gerund". We need to dump our rubbish. – Wir müssen unseren Müll entsorgen. You risk destroying the forest! – Ihr riskiert die Zerstörung des Waldes! "Need" gehört auch zu den Verben, auf die ein "to-infinitve" folgt. Nach "risk" solltest du hingegen ein "gerund" verwenden. Neben "plan", "want" und "need" geben z.B. auch "agree", "decide", "expect" und "promise" an, dass ein to-infinitive folgen muss. Außerdem werden nicht nur "recommend", "avoid" und "risk" mit einem "gerund" gebraucht, sondern z.B. auch "consider", "suggest", "admit" und "mention". Es scheint, als hätten die gefiederten Touristen die mahnenden Worte des Bären gehört. They stop dumping their rubbish in the forest. Aber so richtig verstanden, haben sie die Botschaft wohl nicht. They stop to dump their rubbish in the lake. Wie du sehen kannst, gibt es natürlich auch Verben, die sowohl mit "to-infinitive", als auch mit "gerund" verwendet werden. Allerdings erhalten diese Verben und somit der jeweilige Satz dadurch eine unterschiedliche Bedeutung. "Stop" in Verbindung mit einem "gerund" bedeutet 'aufhören, etwas zu tun'. "Stop" in Verbindung mit einem "to-infinitive" bedeutet 'anhalten, um etwas Neues zu tun.' Die Gänse hören also damit auf, den Wald zu vermüllen, "they stop dumping their rubbish". Allerdings bleiben sie auf ihrem Weg durch den Wald extra stehen, um ihren Müll in den See zu werfen, "they stop to dump their rubbish". Die Gänse sind mit ihrem großen Picknick schon fertig und wollen weiterziehen. They mean to leave their food waste to rot. Dass ihre Essensreste das Ökosystem des Waldes gefährden, scheint ihnen egal zu sein. Leaving food waste means destroying the forest. "Mean" in Verbindung mit einem "to-infinitive" bedeutet 'wollen' oder 'beabsichtigen'. "Mean" in Verbindung mit einem "gerund" heißt 'bedeuten'. Die Gänse beabsichtigen, ihre Essensreste im Wald verrotten zu lassen, "they mean to leave their food waste to rot", allerdings bedeutet das, dass der Wald zerstört wird, "it means destroying the forest". Zum Abschluss machen die Gänse jetzt noch ein gemütliches Feuer. They can't remember hearing about fire hazards. Aber offenes Feuer erhöht die Waldbrandgefahr! They should have remembered not to make a fire. "Remember" in Verbindung mit einem "gerund" bedeutet 'sich erinnern an'. "Remember" in Verbindung mit einem "to-infinitive" heißt 'daran denken, etwas zu tun'. Die Gänse können sich nicht daran erinnern, etwas über Feuergefahr gehört zu haben, "they can't remember hearing". Aber eigentlich hatte sie der Bär über Brandgefahr aufgeklärt, "they should have remembered not to make a fire". Zum Glück hatte der Hüter des Waldes die gefiederten Touristen die ganze Zeit unter Beobachtung. Und jetzt heißt es: aufräumen!