Angebot nur für kurze Zeit gültig!

Verpasse nicht die Möglichkeit sofatutor heute kostenlos zu testen!

Nur für kurze Zeit gültig!

sofatutor kostenlos testen!

14.081+

14.081+ Bewertungen

Gerund or infinitive?

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Lucy lernt 5 Minuten 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Lucy übt 5 Minuten 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    89%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Lucy stellt fragen 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden

Bewertung

Ø 4.2 / 105 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Team Digital
Gerund or infinitive?
lernst du im 3. Lernjahr - 4. Lernjahr

Grundlagen zum Thema Gerund or infinitive?

Inhalt

Gerund or infinitive: Gerundium oder Infinitiv?

Sieh dir die folgenden zwei Sätze einmal genauer an:
John stopped drinking coffee. John stopped to drink coffee.

Erkennst du den Bedeutungsunterschied? Im ersten Satz hört John auf, Kaffee zu trinken, um beispielsweise seinen Koffeinkonsum zu reduzieren. Im zweiten Satz ist eher das Gegenteil der Fall: John unterbricht eine Tätigkeit, um einen Kaffee trinken zu können. Das liegt daran, dass auf das Verb stop einmal ein Gerundium und einmal ein Infinitiv folgt. Wo genau liegt also der Unterschied und wann wendet man welche Form an?

Gerund or Infinitive?

Gerund or infinitive: Erklärung

Sowohl das gerund als auch der infinitive sind vergleichbar mit dem deutschen Infinitiv mit „zu“.

  • We plan to have a big picnic later. – Wir planen später ein großes Picknick zu machen.
    → Das Verb steht hier als to-infinitive, also als Grundform mit vorangestelltem to.

  • I recommend taking your leftovers with you. – Ich empfehle euch, eure Essensreste mitzunehmen.
    → Das Verb steht hier als gerund. Das Verb ist also substantiviert, was bedeutet, dass es wie ein Nomen genutzt wird. Dabei wird die Endung –ing an das Verb angehängt.

Wann wird also das gerund anstelle des to-infinitive verwendet?

Gerund or infinitive: Beispiele und Verwendung

An den Verben selbst kannst du nicht erkennen, ob sie mit Gerundium oder Infinitiv stehen. Am besten lernst du auswendig, auf welche Verben im Englischen ein gerund und auf welche ein to-infinitive folgen muss. Wende sie dann im Satz an, um es dir fest einzuprägen.

Beispiele von Verben, auf die ein to-infinitive folgt:

Verb Deutsch Beispiel
plan planen, vorhaben We plan to invite friends tonight.
want wollen Lisa wants to travel to Namibia.
need müssen I need to leave for the train station.
agree zustimmen He agreed to paint the walls purple.
decide entscheiden, beschließen They decided to get married.
expect erwarten I expect to become promoted next year.
promise versprechen John promised to take care of my dog.

Beispiele von Verben, auf die ein gerund folgt:

Verb Deutsch Beispiel
recommend empfehlen I recommend trying the strawberry ice cream.
avoid vermeiden I avoid driving short distances by car.
risk riskieren They risked being thrown out of the pub.
consider erwägen, in Betracht ziehen Lisa considers moving to London.
suggest vorschlagen We suggest climbing the mountain instead of taking the cable car.
admit zugeben I admit loving you.
mention erwähnen He mentioned watching Spiderman yesterday.

Es gibt allerdings auch Verben, auf die sowohl ein infinitive als auch ein gerund folgen kann. Ein Beispiel hierfür ist to start:

  • I started dancing two years ago. – Ich fing vor zwei Jahren mit dem Tanzen an.
  • I started to learn English in high school. – Ich fing am Gymnasium an, Englisch zu lernen.

Vorsicht: Für manche dieser Verben löst das einen Bedeutungsunterschied im Satz aus, je nachdem, ob sie mit infinitive oder mit gerund stehen.

  • They stop dumping their rubbish in the forest. – Sie hören auf, ihren Müll im Wald zu entsorgen.
  • They stop to dump their rubbish in the lake. – Sie halten an, um ihren Müll im See zu entsorgen.

Die Gänse aus dem Video hören also damit auf, den Wald zu vermüllen. Allerdings bleiben sie auf ihrem Weg nun am See stehen, um ihren Müll stattdessen dort zu versenken. Oje, das ist aber auch nicht umweltbewusster!

Weitere Beispiele von Verben mit Bedeutungsunterschied:

Verb Beispiel mit to-infinitive Bedeutung Beispiel mit gerund Bedeutung
mean They mean to leave their food waste to rot. wollen, beabsichtigen Leaving food waste means destroying the forest. bedeuten
remember They should have remembered not to make a fire. daran denken, etwas zu tun They can’t remember hearing about fire hazards. sich erinnern an

Gerund or infinitive: Übungen

Nun hast du einiges zu infinitive or gerund gelernt. Mit ein bisschen Übung gelingt dir die Unterscheidung im Handumdrehen! Wenn du selbst ausprobieren möchtest, wann und wie du beide Formen anwendest, dann wirf einen Blick in die interaktiven Übungen zum Video. Diese kannst du dir zudem als Arbeitsblatt herunterladen.

Transkript Gerund or infinitive?

Das Leben im Wald folgt einer natürlichen Ordnung. Diese wird bewahrt, indem die Waldbewohner achtsam miteinander und mit ihrem Lebensraum umgehen. Doch nicht selten wird ihre Ruhe von unerwünschten Touristen gestört. We plan to have a big picnic later. – Wir planen, später ein großes Picknick zu machen. Als Hüter des Waldes möchte der Bär seine Heimat schützen und belehrt daher die Gänse. I recommend taking your leftovers with you. – Ich empfehle euch, eure Reste mitzunehmen. Im Englischen gibt es zwei Formen, die mit dem deutschen "Infinitiv mit zu" vergleichbar sind. Der Infinitiv mit "to", "to-infinitive", und das Gerundium, "gerund". Zur Erinnerung: Der "to-infinitive" ist die Grundform eines Verbs mit vorangestelltem "to". Genau so stehen die Verben auch in deinem Schulbuch. Das "gerund" ist ein substantiviertes Verb, also ein Verb, das wie ein Nomen genutzt wird. Es steht immer in der -ing-Form. Um zu wissen, wann man welche Form verwendet, gibt es bestimmte Verben, die dir zeigen, ob du nach ihnen eher einen "to-infinitive" oder ein "gerund" brauchst. Zum Beispiel steht "plan" meist vor einem "to-infinitive". "Recommend" zeigt hingegen, dass ein "gerund" folgen muss. We want to make a barbecue tonight, too. – Wir wollen heute Abend auch ein Barbecue machen. Avoid making fire! – Vermeidet es, Feuer zu machen! "Want" wird ebenfalls vor einem "to-infinitive" verwendet, "avoid" aber vor einem "gerund". We need to dump our rubbish. – Wir müssen unseren Müll entsorgen. You risk destroying the forest! – Ihr riskiert die Zerstörung des Waldes! "Need" gehört auch zu den Verben, auf die ein "to-infinitve" folgt. Nach "risk" solltest du hingegen ein "gerund" verwenden. Neben "plan", "want" und "need" geben z.B. auch "agree", "decide", "expect" und "promise" an, dass ein to-infinitive folgen muss. Außerdem werden nicht nur "recommend", "avoid" und "risk" mit einem "gerund" gebraucht, sondern z.B. auch "consider", "suggest", "admit" und "mention". Es scheint, als hätten die gefiederten Touristen die mahnenden Worte des Bären gehört. They stop dumping their rubbish in the forest. Aber so richtig verstanden, haben sie die Botschaft wohl nicht. They stop to dump their rubbish in the lake. Wie du sehen kannst, gibt es natürlich auch Verben, die sowohl mit "to-infinitive", als auch mit "gerund" verwendet werden. Allerdings erhalten diese Verben und somit der jeweilige Satz dadurch eine unterschiedliche Bedeutung. "Stop" in Verbindung mit einem "gerund" bedeutet 'aufhören, etwas zu tun'. "Stop" in Verbindung mit einem "to-infinitive" bedeutet 'anhalten, um etwas Neues zu tun.' Die Gänse hören also damit auf, den Wald zu vermüllen, "they stop dumping their rubbish". Allerdings bleiben sie auf ihrem Weg durch den Wald extra stehen, um ihren Müll in den See zu werfen, "they stop to dump their rubbish". Die Gänse sind mit ihrem großen Picknick schon fertig und wollen weiterziehen. They mean to leave their food waste to rot. Dass ihre Essensreste das Ökosystem des Waldes gefährden, scheint ihnen egal zu sein. Leaving food waste means destroying the forest. "Mean" in Verbindung mit einem "to-infinitive" bedeutet 'wollen' oder 'beabsichtigen'. "Mean" in Verbindung mit einem "gerund" heißt 'bedeuten'. Die Gänse beabsichtigen, ihre Essensreste im Wald verrotten zu lassen, "they mean to leave their food waste to rot", allerdings bedeutet das, dass der Wald zerstört wird, "it means destroying the forest". Zum Abschluss machen die Gänse jetzt noch ein gemütliches Feuer. They can't remember hearing about fire hazards. Aber offenes Feuer erhöht die Waldbrandgefahr! They should have remembered not to make a fire. "Remember" in Verbindung mit einem "gerund" bedeutet 'sich erinnern an'. "Remember" in Verbindung mit einem "to-infinitive" heißt 'daran denken, etwas zu tun'. Die Gänse können sich nicht daran erinnern, etwas über Feuergefahr gehört zu haben, "they can't remember hearing". Aber eigentlich hatte sie der Bär über Brandgefahr aufgeklärt, "they should have remembered not to make a fire". Zum Glück hatte der Hüter des Waldes die gefiederten Touristen die ganze Zeit unter Beobachtung. Und jetzt heißt es: aufräumen!

9 Kommentare

9 Kommentare
  1. 👍

    Von Lisa, vor 24 Tagen
  2. super video
    😊😊😊😊😊

    Von Angela Pop4, vor etwa 2 Monaten
  3. das video ist sehr gut erklärt danke sofatutor ⚽siuuuuuu

    Von Rascho, vor 7 Monaten
  4. Das beste Video, dass ich bisher zu diesem Thema gefunden habe.

    Von Alicia, vor 8 Monaten
  5. Sehr gute Erklärung. Vielen Dank!

    Von Luisadoering2106, vor mehr als einem Jahr
Mehr Kommentare

Gerund or infinitive? Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Gerund or infinitive? kannst du es wiederholen und üben.
  • Zeige auf, was auf welche Verbform folgt.

    Tipps

    Zu jeder Kategorie gehören in dieser Aufgabe jeweils drei Verben.

    Lösung

    Mit dem Infinitiv gebildet werden außerdem:

    agree
    decide
    expect
    promise

    Diese Verben werden zudem mit dem Gerund gebildet:

    consider
    suggest
    admit
    mention

    Wenn sowohl Gerund als auch Infinitiv folgen können, hat das Verb dann eine jeweils
    andere Bedeutung.

  • Gib die korrekte Übersetzung an.

    Tipps

    Überlege dir Beispielsätze mit den unterschiedlichen Form – sie können dir dabei helfen, dir die passende Übersetzung besser zu identifizieren und dir zu merken.

    Ist ein Freund so richtig satt gegessen, könnte er sagen: "I stop eating now."

    Lösung

    Auf Verben wie stop, remember und mean kann sowohl der Infinitiv als auch ein Gerundium folgen.

    Wichtig ist allerdings daran zu denken, dass es einen Bedeutungsunterschied gibt. Was jeder Ausdruck mit infinitive oder mit gerund jeweils genau bedeutet, solltest du auswendig lernen.

  • Entscheide dich für die korrekte Form.

    Tipps

    Nach stop kann sowohl der Infinitiv als auch ein Gerund folgen – dann hat es unterschiedliche Bedeutungen. Hier möchte Mr. Goose aufhören etwas zu tun.

    Lösung

    Nach den Verben plan und decide steht in der Regel ein to-infinitive. Nach suggest, admit, avoid steht normalerweise ein gerund. Dabei ist es egal, ob noch andere Wörter, wie zum Beispiel not oder always zwischen dem Verb und Gerund oder Infinitiv stehen.

    Im Satz "I stopped working just a few minutes ago." ist mit stop gemeint, dass jemand aufhört etwas zu tun. Deshalb folgt ihm hier ein gerund.

  • Ermittle die richtige Form.

    Tipps

    Wenn du den Infinitiv in eine Lücke einsetzt, denk daran, dass er in diesem Fall immer zusammen mit to steht.

    Bei Verben die auf -e enden, fällt dieser Buchstabe normalerweise weg, wenn du ein gerund bildest, also -ing an das Verb anhängst.

    Lösung

    Auf decide, want steht in der Regel ein to-infinitive; nach recommend und consider ein gerund.

    Wird mean im Sinne von „etwas wollen/ beabsichtigen“ genutzt (wie hier im Satz: "They mean to go on a walk in the forest and treat it as if it was their own.") folgt dem Verb ein to-infinitive. Dieser folgt hier auch auf remember, da es mit der Bedeutung „daran denken, etwas zu tun“ genutzt wird.

  • Benenne die verschiedenen Verbformen.

    Tipps

    Das deklinierte Verb steht immer an erster Stelle.

    Lösung

    Das konjugierte Verb ist hier in jedem Satz das erste Verb. Es teilt mit, ob ihm ein infinitive oder ein gerund folgt.

    Den infinitive erkennst du hier daran, dass er in Verbindung mit dem Wort to steht. Ein Gerund endet immer auf -ing.

  • Erstelle englische Sätze.

    Tipps

    Es gibt Sätze, in denen die Verben remember, stop und mean auftauchen – ob gerund oder to-infinitive hängt von der Bedeutung ab.

    Beim Ausdruck pick something up, repräsentiert das it im Satz das something.

    Lösung

    Nach stop, mean, remember kann sowohl ein to-infintive, als auch ein gerund stehen. Die Bedeutungsunterschiede sind dabei zu beachten.

    Im Satz "When you see rubbish lying around, you should stop to pick it up." zum Beispiel, ist gemeint, dass man anhalten soll, nicht etwa, dass man aufhören soll etwas zu tun. Bei dieser Bedeutung ist ein to-infinitive zu verwenden. Hier ist auch wichtig daran zu denken, dass pick und up durch ein Objekt getrennt werden.

    "We should remember to dispose of our waste at home.": In diesem Satz folgt auf remember ein to-infinitive (da es hier „daran denken“ bedeutet).

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

2.694

sofaheld-Level

6.389

vorgefertigte
Vokabeln

10.818

Lernvideos

43.876

Übungen

38.597

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden