Schulausfall:
sofatutor 30 Tage kostenlos nutzen

Videos & Übungen für alle Fächer & Klassenstufen

Gerund – nach Präpositionen 03:32 min

Textversion des Videos

Transkript Gerund – nach Präpositionen

Kein Tier ist so fleißig wie ein Biber, busy as a beaver. "Beavers are good at collecting wood." - Biber sind gut darin, Holz zu sammeln. Beim Wort "collecting" handelt es sich um ein Gerundium, auf Englisch "gerund". Ein "gerund" ist ein substantiviertes Verb. Das bedeutet, dass "collecting" zwar aus einem Verb gebildet, es aber wie ein Nomen verwendet wird. Du erkennst ein "gerund" immer an der Endung -ing. Somit sieht es genauso aus wie das Partizip Präsens, das present participle. Es wird auch gleich gebildet: An den Infinitiv eines Verbs, z.B. "collect", hängst du die Endung -ing. Gibt es in einem Satz ein Verb, das auf eine Präposition - hier "at" - folgt, dann ist dieses Verb immer ein substantiviertes Verb, also ein Gerundium. Hier ist es also "collecting". Das Gerundium ist hier sogar durch das Objekt "wood" erweitert. Die Kombination "preposition + gerund" steckt in einigen englischen Phrasen, von denen du dir ein paar merken kannst. Hier steht vor der Präposition "at" das Adjektiv "good". Nach der Präposition folgt das "gerund". "Good at collecting". "To be good at doing something" (gut darin sein, etwas zu tun) ist eine Phrase, die im Englischen häufig verwendet wird. Aber warum braucht der Biber denn überhaupt so viel Holz? "The beaver is interested in building a safe home." - Der Biber ist daran interessiert, ein sicheres Zuhause zu bauen. Auch hier gibt es eine Phrase mit dem gleichen Aufbau: Adjective, preposition, gerund. "Interested in building". "To be interested in doing something" - Interesse daran haben, etwas zu tun. Es muss doch einen Grund haben, warum der Biber so ein sicheres Zuhause baut? "The reason for doing so is to protect his family." - Der Grund dafür ist, seine Familie zu beschützen. Jetzt steht vor der Präposition "for" das Nomen "reason". Nach der Präposition folgt das "gerund". "Reason for doing". "the reason for doing something" (der Grund, etwas zu tun) wird im Englischen ebenfalls als feste Phrase genutzt. Aber das Holz hat noch einen anderen Nutzen für den Biber. "Beavers never worry about starving." - Biber machen sich keine Sorgen, dass sie verhungern. Vor der Präposition "about" steht hier ein Verb, "worry". Nach der Präposition folgt das "gerund". "Worry about starving". "to worry about doing something" (sich Sorgen machen, etwas zu tun) ist auch eine feste Phrase, die das "gerund" enthält. Merke dir also, dass ein Verb hinter einer Präposition immer ein substantiviertes Verb, also ein "gerund", sein muss. Oh nein, da war wohl ein anderer Biber etwas zu fleißig.

2 Kommentare
  1. Hallo Felicitas,
    danke für dein Feedback. Die Übung zu diesem Video erstellen wir gerade. Wir bitten dich noch um ein klein wenig Geduld.
    Herzliche Grüße aus der Redaktion

    Von Kilian Söllner, vor 3 Monaten
  2. Schade, dass es hier nicht mehr Aufgaben zum Gerund gibt. Schüler*innen könnten da super mal Sätze mit Gerund als Subjekt, Objekt und mit den Präpositionen bilden. Außerdem wäre eine Übersicht von so ein paar Präpositionen ganz nett

    Von Felicitas Siwik, vor 3 Monaten