sofatutor 30 Tage
kostenlos ausprobieren

Videos & Übungen für alle Fächer & Klassenstufen

Gerund – nach Präpositionen

Bewertung

Ø 4.5 / 24 Bewertungen

Die Autor/-innen
Avatar
Team Digital

Gerund – nach Präpositionen

lernst du im 3. Lernjahr - 4. Lernjahr

Beschreibung Gerund – nach Präpositionen

Nach dem Schauen dieses Videos wirst du in der Lage sein, das Gerundium in Verbindung mit Präpositionen zu erkennen und zu bilden.

Zunächst lernst du, in welchen Phrasen das gerund nach einem Adjektiv und einer Präposition vorkommt. Anschließend zeigen wir dir, in welchen Redewendungen das gerund nach einem Nomen und einer Präposition steht. Abschließend lernst du, wann Verb, Präposition und Gerundium aufeinanderfolgen.

Lerne etwas über das Gerundium nach Präpositionen, indem du den fleißigen Biber im Wald besuchst.

Das Video beinhaltet Schlüsselbegriffe, Bezeichnungen und Fachbegriffe wie Gerundium, gerund, adjective, noun, verb, preposition, to be good at doing sth, to be interested in doing sth, the reason for doing sth.

Bevor du dieses Video schaust, solltest du bereits wissen, was das gerund ist und wie es gebildet wird.

Nach diesem Video wirst du darauf vorbereitet sein, noch mehr über das gerund kennenzulernen.

Transkript Gerund – nach Präpositionen

Kein Tier ist so fleißig wie ein Biber, busy as a beaver. "Beavers are good at collecting wood." - Biber sind gut darin, Holz zu sammeln. Beim Wort "collecting" handelt es sich um ein Gerundium, auf Englisch "gerund". Ein "gerund" ist ein substantiviertes Verb. Das bedeutet, dass "collecting" zwar aus einem Verb gebildet, es aber wie ein Nomen verwendet wird. Du erkennst ein "gerund" immer an der Endung -ing. Somit sieht es genauso aus wie das Partizip Präsens, das present participle. Es wird auch gleich gebildet: An den Infinitiv eines Verbs, z.B. "collect", hängst du die Endung -ing. Gibt es in einem Satz ein Verb, das auf eine Präposition - hier "at" - folgt, dann ist dieses Verb immer ein substantiviertes Verb, also ein Gerundium. Hier ist es also "collecting". Das Gerundium ist hier sogar durch das Objekt "wood" erweitert. Die Kombination "preposition + gerund" steckt in einigen englischen Phrasen, von denen du dir ein paar merken kannst. Hier steht vor der Präposition "at" das Adjektiv "good". Nach der Präposition folgt das "gerund". "Good at collecting". "To be good at doing something" (gut darin sein, etwas zu tun) ist eine Phrase, die im Englischen häufig verwendet wird. Aber warum braucht der Biber denn überhaupt so viel Holz? "The beaver is interested in building a safe home." - Der Biber ist daran interessiert, ein sicheres Zuhause zu bauen. Auch hier gibt es eine Phrase mit dem gleichen Aufbau: Adjective, preposition, gerund. "Interested in building". "To be interested in doing something" - Interesse daran haben, etwas zu tun. Es muss doch einen Grund haben, warum der Biber so ein sicheres Zuhause baut? "The reason for doing so is to protect his family." - Der Grund dafür ist, seine Familie zu beschützen. Jetzt steht vor der Präposition "for" das Nomen "reason". Nach der Präposition folgt das "gerund". "Reason for doing". "the reason for doing something" (der Grund, etwas zu tun) wird im Englischen ebenfalls als feste Phrase genutzt. Aber das Holz hat noch einen anderen Nutzen für den Biber. "Beavers never worry about starving." - Biber machen sich keine Sorgen, dass sie verhungern. Vor der Präposition "about" steht hier ein Verb, "worry". Nach der Präposition folgt das "gerund". "Worry about starving". "to worry about doing something" (sich Sorgen machen, etwas zu tun) ist auch eine feste Phrase, die das "gerund" enthält. Merke dir also, dass ein Verb hinter einer Präposition immer ein substantiviertes Verb, also ein "gerund", sein muss. Oh nein, da war wohl ein anderer Biber etwas zu fleißig.

3 Kommentare

3 Kommentare
  1. Sehr gut und lustig erklärt. Habe es verstanden, Danke❤️👍🏻

    Von Luna M., vor 26 Tagen
  2. Hallo Felicitas,
    danke für dein Feedback. Die Übung zu diesem Video erstellen wir gerade. Wir bitten dich noch um ein klein wenig Geduld.
    Herzliche Grüße aus der Redaktion

    Von Kilian Söllner, vor 10 Monaten
  3. Schade, dass es hier nicht mehr Aufgaben zum Gerund gibt. Schüler*innen könnten da super mal Sätze mit Gerund als Subjekt, Objekt und mit den Präpositionen bilden. Außerdem wäre eine Übersicht von so ein paar Präpositionen ganz nett

    Von Felicitas Siwik, vor 10 Monaten

Gerund – nach Präpositionen Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Gerund – nach Präpositionen kannst du es wiederholen und üben.
  • Ergänze die Definition für das gerund.

    Tipps

    Hier kannst du ein gerund sehen:

    I think of getting my hair cut.

    Lösung

    Das gerund, auch Gerundium genannt, ist ein Substantiv, das von einem Verb abgeleitet ist. Du behandelst ein gerund also wie ein Nomen. Gebildet wird das gerund, indem du an den Infinitiv eines Verbs ein -ing anhängst:

    collect – collecting.

    Nach bestimmten Substantiven und Verben mit Präposition kommt immer ein gerund. Es gibt aber leider keine Regel, nach welchen Worten du ein gerund benutzen musst. Deshalb musst du diese auswendig lernen.

  • Bestimme, ob das Verb ein gerund ist oder im present progressive steht.

    Tipps

    Schaue, was vor dem markierbaren Verb steht. Findest du dort eine Form von to be, gehört das Verb zum present progressive.

    Steht eine Präposition direkt vor dem Wort in ing-Form, kann es sich nur um ein gerund handeln.

    Lösung

    Das present progressive bildest du, indem du eine Form von to be mit einem Verb mit -ing-Endung (present participle) zusammensetzt:

    • He is going to the library.
    • We aren't buying the car.
    Das gerund besteht nur aus einem present participle:
    • They talk about going to France for summer vacation.
    • Alexander Graham Bell is famous for inventing the telephone.
    Manchmal kann auch beides zusammen in einem Satz stehen:
    • I am thinking of writing a book.

  • Entscheide, welche Präposition nach den Ausdrücken gebraucht wird.

    Tipps

    Präpositionen können je nach Kontext verschieden übersetzt werden. Of kann zum Beispiel "von, aus, vor, über, nach" heißen. Das bedeutet: auswendig lernen!

    Wenn du dir nicht sicher bist, schaue dir die Video-Hilfe an.

    Lösung

    Welche Präposition benutzt wird, musst du meist auswendig lernen. Denn manchmal wird eine englische Präposition auf Deutsch verschieden übersetzt. Vor allem wenn du das gerund benutzt, hast du häufig Präpositionen im Satz. Diese oft benutzten Kombinationen kannst du dir merken.

    of:

    • the idea of.
    • the risk of
    • to be afraid of
    • instead of
    in:
    • to succeed in
    • to be interested in
    about:
    • to be crazy about
    • to be worried about
    • to talk about

  • Markiere die richtigen Begriffe.

    Tipps

    Die Präpositionen sind meistens nicht austauschbar, das heißt du kannst dir fixe Phrasen merken. Hier ein Beispiel:

    My friend is worried about failing the exam.

    Die Phrase I'm really looking forward to hearing from you ist eine typische E-Mail-Floskel und ist immer gleich aufgebaut!

    Lösung

    In dieser Übung musst du die richtige Präposition und Verbform auswählen. Diese sind:

    • to look forward to meeting
    • to think about asking
    • to being used to having
    • to be responsible for feeding
    • to be worried about it being
    • to insist on waiting
  • Ergänze die Tabelle mit den richtigen Verbformen.

    Tipps

    Meist kann das gerund wie im folgenden Beispiel gebildet werden: Infinitiv buy + Endung -ing = buying

    Endet das Verb auf ein stummes -e, fällt dieses weg und dann hängst du die -ing-Endung an: move – moving

    Hat das Verb am Ende einen betonten Vokal mit Konsonanten, verdoppelst du diesen Konsonanten: run – running

    Lösung

    Um das gerund zu bilden, musst du an den Infinitiv eines Verbs ein -ing anhängen. Bei manchen Verben musst du aber Buchstaben weglassen oder hinzufügen. So sieht das für folgende Verben aus:

    • be – being
    • have – having
    • see – seeing
    • get – getting
    • look – looking
    • make – making
    • *say – saying

  • Fülle die Lücken mit den fehlenden Begriffen.

    Tipps

    In die erste Lücke musst du immer eine Präposition schreiben (in, about, of, etc.).

    Die zweite Lücke ist für das gerund – hier ein Beispiel für einen vollständigen Satz:

    My teacher always talks about learning for life not for school.

    Lösung

    In dieser Übung musst du die Lücken mit der richtigen Präposition und dem Verb in der gerund-Form füllen.

    1. Charlie is afraid of failing his test.
    2. We are interested in buying a house.
    3. My mother is worried about losing her purse in the park.
    4. My little sister is crazy about playing with her new dollhouse.
    5. The chances of me getting into this school are very low.
    6. He succeeded in winning our hearts.
30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
Im Vollzugang erhältst du:

10.889

Lernvideos

44.153

Übungen

38.739

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer/
-innen

running yeti

In allen Fächern und Klassenstufen.

Von Expert/-innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden