30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Gerund or Present Participle? 05:08 min

Textversion des Videos

Transkript Gerund or Present Participle?

Hi! How are you doing today? My name is Katty and I want to welcome you to today's English lesson. Heute werde ich dir den Unterschied zwischen dem Gerund, in deutsch Gerundium genannt, und dem Present Participle erklären. Bist du dir jetzt nicht so ganz sicher, was die Wörter überhaupt bedeuten? Das ist nicht schlimm, deshalb bin ich da.   Das Gerund ist eine Verbform, die sich aber als Substantiv benimmt. Das Gerund hat also viele Eigenschaften eines Substantivs. Zum Beispiel in dem Satz "I hate cleaning my room.", das Wort "cleaning" ist ein Gerund. Wie bildet man also ein Gerund? Du brauchst einen Infinitiv und eine "-ing"-Form: cleaning. Einige englische Verben wie "hate", "love" oder "stop" ziehen ein Gerund nach sich. Diese Verben muss man einfach lernen.   Mehrere Beispielsätze für dich:   Everyone enjoyed Tyler's singing. Allen hat gefallen, wie Tyler gesungen hat.   Jogging is fun. Joggen macht Spaß.   Merke dir also, dass ein Gerundium anstelle eines Substantivs verwendet wird.   Und jetzt kommen wir zum Present Participle. Present Participle und Gerund sehen genauso aus. Deshalb fällt es einem manchmal schwer, sie zu unterscheiden. I saw my English teacher sitting in a café. Obwohl sie genau so aussehen, benimmt sich das Present Participle überhaupt nicht wie ein Substantiv. Es hat nämlich andere Funktionen. Erst mal brauchst du es für die Bildung der Progressive tenses, z. B.: She's driving. Sie fährt gerade mit dem Auto. Zweitens dient es als eine nähere Bestimmung zu einem Substantiv: an interesting girl; English is interesting. Weiter brauchst du es, um zwei Hauptsätze miteinander zu verbinden: "The student held a speech asking everyone to start recycling" is another way of saying "The student held a speech and asked everyone to start recycling". Der Schüler hielt eine Rede, in der er alle darum gebeten hat, den Müll zu sortieren. Und noch eine wichtige Funktion: Du verwendest das Present Participle anstelle eines Relativsatzes. Yesterday I saw my English teacher sitting in a café. Gestern habe ich meinen Englischlehrer in einem Café gesehen. Another way of saying this would be: Yesterday I saw my English teacher, who was sitting in a café. Um herauszufinden, ob du das jetzt alles verstanden hast, gebe ich dir ein paar Sätze und du überlegst dir, ob es um ein Gerundium oder ein Present Participle geht.   I was driving to work when the accident happend. "Driving" ist hier ein Present Participle.   Yesterday I saw Jack waiting for his girlfriend. "Waiting" ist hier auch ein Present Participle.   I hate doing the dishes. "Doing" ist ein Gerund.   Und noch ein Satz für dich: Travelling to Prague is not very expensive. "Travelling" ist ein Gerund.   Dankeschön fürs Zuhören. Have a nice day and see you next time. Bye!

10 Kommentare
  1. 041

    thx
    gut

    Von salih han b., vor mehr als einem Jahr
  2. Default

    Da waren viele coole Tipps dabei, welche ich ohne dem Video nie kennengelernt hätte(:

    Von Moritzfoempe2003, vor mehr als 2 Jahren
  3. Default

    Super

    Von Romana Jatsch, vor mehr als 2 Jahren
  4. Default

    Hallo

    Von L Fuhlbruegge, vor mehr als 3 Jahren
  5. Default

    Ich find dich ganz toll

    Von Berg Trifft, vor etwa 4 Jahren
  1. Alexandra

    Hallo Kathol,
    wenn du Fragen zu diesem Thema hast, kannst du dich zwischen 17 und 19 Uhr gerne jederzeit an unseren Fach-Chat wenden.
    Viele Grüße aus der Englischredaktion.

    Von Alexandra P., vor etwa 4 Jahren
  2. Default

    Hä?

    Von Kathol, vor etwa 4 Jahren
  3. Default

    Ich finde es etwas ungewöhlich wenn Sie einen perfekten Englischen-Akzent haben, aber keinen Deutschen.
    Trotzdem war das Video sehr hilfreich :)

    Von Deleted User 206841, vor mehr als 4 Jahren
  4. M6smb3nx

    Super

    Von Minh N., vor mehr als 4 Jahren
  5. Default

    sehr gut

    Von Hamlet, vor fast 7 Jahren
Mehr Kommentare

Gerund or Present Participle? Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Gerund or Present Participle? kannst du es wiederholen und üben.

  • Bestimme, ob das Gerund oder das Present Participle verwendet werden muss.

    Tipps

    Das Gerund verhält sich ähnlich wie ein Substantiv.

    Das Present Participle wird in unterschiedlichen Situation gebraucht, zum Beispiel um Progressive Formen zu bilden zwei Hauptsätze zu verknüpfen.

    Lösung

    Gerund und Present Participle unterscheiden sich äußerlich nicht. Sie werden beide mit dem Infinitiv und der Endung -ing gebildet.

    Das Gerund erkennst du daran, dass du es wie ein Substantiv verwendest:

    • I hate doing the dishes. Doing ist ein Gerund. Das bedeutet, dass doing the dishes (den Abwasch machen) – hier wie ein Substantiv verwendet wird.
    • Travelling to Prague is not very expensive. - Travelling ist ein Gerund. Reisen nach Prag wird hier wie ein Substantiv verwendet. 
    Außerdem wird das Gerund nach Verben wie hate, love, stop benutzt: I hate cleaning my room. - Ich hasse es, mein Zimmer aufzuräumen.

    Das Present Participle wird in verschiedenen Zusammenhängen verwendet:

    • Du brauchst es, um beispielsweise die Verlaufsformen (Progressive Tenses) zu bilden: I was driving to work when the accident happend. Driving ist hier ein Present Participle, das als Teil des Past Progressive verwendet wird: was driving.
    • Das Present Participle wird auch anstelle eines Relativsatzes verwendet: Yesterday I saw Jack waiting for his girlfriend. Waiting ist ein Present Participle, welches den Relativsatz ersetzt: Yesterday I saw Jack who was waiting for his girlfriend. 
    • Man verwendet es auch um zwei Hauptsätze miteinander zu verbinden: The student held a speech asking everyone to start recycling. Asking ist hier ein Present Participle welches die folgenden Hauptsätze miteinander verbindet: The student held a speech and asked everyone to start recycling.

  • Fasse zusammen, wann das Present Participle verwendet wird.

    Tipps

    Hier ein paar Beispiele:

    • I saw the pupils arriving at school.
    • I don't like the boring book.
    • She is waiting there.

    Lösung

    Das Present Participle verwendest du in vier verschiedenen Zusammenhängen:

    • um die Progressive-Formen zu bilden: An hour ago, I saw Anne reading a book.
    • zur näheren Bestimmung eines Substantivs: Johnny Depp is playing in an interesting movie.
    • um 2 Hauptsätze miteinander zu verbinden: Christian held a speech asking everyone to start recycling.
    • um einen Relativsatz zu ersetzen: Last night I heard my mum speaking to my grandma. anstatt Last night I heard my mum, who was speaking to my grandma.
  • Beschreibe, wie das Gerund verwendet wird.

    Tipps

    Hier ein Beispiel: I hate studying for the Maths test.

    Lösung

    Das Gerund hat viele Eigenschaften eines Substantivs und wird deshalb wie ein solches benutzt. Es ersetzt ein Substantiv. Es kann sowohl als Subjekt als auch als Objekt im Satz fungieren.

    • Reading is great. - Lesen ist toll. / Das Lesen ist toll.
    • I stopped listening. - Ich habe aufgehört, zuzuhören. / Ich habe mit dem Zuhören aufgehört.

  • Bestimme, welche der Hörbeispiele ein Gerund beinhalten.

    Tipps

    Erinnerst du dich daran, wann das Gerund verwendet wird? Zum Beispiel als Subjekt, nach einer Präposition und ausgewählten Verben.

    Das Present Participle gebrauchst du im Progressive, als nähere Beschreibung eines Nomens und in welchen beiden anderen Fällen?

    Lösung

    Gerund und Present Participle darfst du nicht verwechseln.

    Du kannst das Gerund daran erkennen, dass es sich im Satz wie ein Substantiv verhält: Hiking in the Hollywood Hills is what I have always dreamt of. - Wandern in den Hollywood Hills – davon habe ich schon immer geträumt. Das Gerund wird hier als Subjekt verwendet.

    Sam likes drawing cartoons. - Sam mag Comic-Zeichnen. Nach Verben wie love, hate, like benutzt man das Gerund.

    Laura was always good at skiing. - Laura war schon immer gut im Skifahren. Hier wird das Gerund nach einer Präposition (at) verwendet.

    Das Present Participle hingegen, verwendest du beispielsweise in folgenden Fällen:

    Zoe is painting her bedroom wall. - Zoe malt gerade ihre Schlafzimmerwand an. Hier wird das Present Particple als Teil des Present Progressive verwendet.

    Tom heard his sister singing in the shower. - Tom hörte seine Schwester in der Dusche singen. Hier ersetzt das Present Participle den Relativsatz who was singing in the shower

    The school trip to Ecuador was an amazing journey. - Der Schulausflug nach Ecuador war eine faszinierende Reise. Das Present Participle bestimmt hier das Nomen, die Reise, näher.

  • Arbeite heraus, ob es sich um das Gerund oder Present Participle handelt.

    Tipps

    Das Present Participle verwendest du für die Bildung des Progressive und wenn du ein Substantiv näher beschreiben möchtest.

    Du verwendest das Present Partiple auch, wenn du zwei Hautpsätze miteinander verbinden möchtest oder um einen Relativsatz zu ersetzen.

    Lösung

    Das Gerund verhält sich wie ein Nomen: Changing looks was fun. Es kann Subjekt oder Objekt des Satzes sein.

    Es sieht ähnlich wie das Present Participle aus. Du darfst die beiden aber nicht miteinander verwechseln. Beide werden mit dem Infinitiv und der ing-Form gebildet.

    Meistens findest du das Gerund nach Verben wie hate, love, stop: She loved surprising her mum.

    Das Present Participle hingegen gebrauchst du in folgenden Fällen:

    • bei der Bildung des Progressive: She was looking in the mirror. Hier verwendest du das Present Participle als Teil des Past Progressive.
    • wenn du ein Substantiv näher bestimmen möchtest. the grinning girl
    • wenn du zwei Hauptsätze miteinander verbindest: Meanwhile she was looking in the mirror staring at the grinning short-haired girl in it. Diesee Satz könnte auch in zwei Hauptsätze aufgeteilt werden. Der zweite würde dann lauten: She was staring at thze grinning short-haired girl in it. Ebenso ist es bei der Verwendung von hearing und realising.
    • anstelle eines Relativsatzes: Zoe, suddenly standing behind her, said hello. Hier könntest du auch ein who was suddenly standing behind her als Relativsatz einsetzen.

  • Entscheide, ob hier das Gerund oder Present Participle verwendet wird und in welcher Funktion.

    Tipps

    Das Gerund verhält sich im Satz wie ein Nomen: Reading a book is fun.

    Das Present Participle wird häufig in den Progressive Tenses verwendet: He's been reading a book.

    Lösung

    Du hast bereits festgestellt, dass das Gerund wie ein Nomen agiert. Das Present Participle hingegen verschiedene Verwendungen haben kann.

    Das Gerund wird zum Beispiel als Subjekt verwendet: Meeting him is annoying.

    Bei Verben wie hate, stop, start verwendest du - wie in den folgenden Beispielen - immer das Gerund: So the last time, we bumped into eacher other, I told him to stop reading and start looking after his dog.

    Das Present Participle wird oft in Konstruktionen mit dem Progressive verwendet: His dog was always jumping towards mine unless I shouted at him. - hier als Bestandteil des Past Progressive. Und im folgenden Satz als Teil des Present Perfect Progressive: I don't think anything will change, but he has been annoying me so much, I couldn't help myself.

    Das Present Participle kann auch anstelle eines Relativsatzes verwendet werden: He's the boy running into me every time I walk my dog. - He's the boy who was running into me every time I walk my dog.