Über 1,6 Millionen Schüler*innen nutzen sofatutor!
  • 93%

    haben mit sofatutor ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert

  • 94%

    verstehen den Schulstoff mit sofatutor besser

  • 92%

    können sich mit sofatutor besser auf Schularbeiten vorbereiten

Gerund and infinitive – Verben mit Bedeutungsunterschied

Gerund and Infinitive können nach bestimmten Verben stehen und die Bedeutung verändern. Einige Verben wie "forget" und "remember" haben unterschiedliche Bedeutungen, je nachdem, ob das Gerundium oder der Infinitiv verwendet wird. Entdecke diese Unterschiede und lerne, wie sie angewendet werden! Interessiert? Dies und vieles mehr findest du im folgenden Text.

Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Das Mädchen lernt 5 Minuten mit dem Computer 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Das Mädchen übt 5 Minuten auf dem Tablet 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    93%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Das Mädchen stellt fragen und nutzt dafür ein Tablet 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
Bereit für eine echte Prüfung?

Das Gerund and Infinitive Quiz besiegt 60% der Teilnehmer! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Lerntext zum Thema Gerund and infinitive – Verben mit Bedeutungsunterschied

Gerund and infinitive – Verben mit Bedeutungsunterschied

Das Gerundium, auf Englisch gerund, kann als Objekt nach bestimmten Verben stehen:

  • Monica enjoys cooking.
    (Monica kocht gerne.)

Auf manche Verben können sowohl das gerund als auch der to-infinitive folgen. Die Bedeutung des Satzes ändert sich dabei aber nicht:

  • I prefer taking the bus to school.
    (Ich bevorzuge es, mit dem Bus zur Schule zu fahren.)

  • I prefer to take the bus to school.
    (Ich bevorzuge es, mit dem Bus zur Schule zu fahren.)

Einige Verben haben jedoch unterschiedliche Bedeutungen, je nachdem ob sie gemeinsam mit einem Gerundium oder Infinitiv benutzt werden. Im Folgenden wird näher auf genau diese Verben eingegangen.

Das Verb forgetgerund and infinitive

Die folgende Tabelle fasst die Verwendung des Verbs forget und seine Bedeutungen mit gerund und to-infinitive zusammen.

Gerund To-infinitive
forget doing something forget to do something
vergessen, dass man etwas (in der Vergangenheit) getan hat vergessen, (in der Zukunft) etwas zu tun
  • Arwa will never forget traveling to London.
    (Arwa wird nie vergessen, nach London gereist zu sein.)

  • You must not forget to do your homework.
    (Du darfst nicht vergessen, deine Hausaufgaben zu machen.)

Das Verb remembergerund and infinitive

Auch das Verb remember lässt sich entweder mit gerund oder to-infinitive formulieren.

Gerund To-infinitive
remember doing something remember to do something
sich daran erinnern, dass man (in der Vergangenheit) etwas getan hat daran denken, (in der Zukunft) etwas zu tun
  • I remember locking the door last night.
    (Ich erinnere mich daran, gestern Nacht die Tür abgeschlossen zu haben.)

  • Remember to lock the door before you leave.
    (Vergiss nicht, die Tür abzuschließen, bevor du gehst.)

Das Verb stopgerund and infinitive

Die nachstehende Tabelle stellt das Verb stop mit gerund und to-infinitive vor.

Gerund To-infinitive
stop doing something stop to do something
aufhören, etwas zu tun aufhören, um etwas (anderes) zu tun
  • John stopped drinking coffee.
    (John hat aufgehört, Kaffee zu trinken.)

  • John stops to drink coffee.
    (John hält an, um Kaffee zu trinken.)

Gerund or Infinitive?

Das Verb go ongerund and infinitive

Go on lässt sich ebenfalls mit dem gerund oder to-infinitive kombinieren.

Gerund To-infinitive
go on doing something go on to do something
etwas (dasselbe) weiterhin tun etwas (anderes) als nächstes tun
  • Corinna went on talking about her boyfriend.
    (Corinna fuhr fort, über ihren Freund zu sprechen.)

  • We went on to have dessert.
    (Wir gingen zum Nachtisch über.)

Das Verb trygerund and infinitive

Hier siehst du die Formulierungen im gerund und mit to-infinitive des Verbs to try.

Gerund To-infinitive
try doing something try to do something
etwas ausprobieren etwas versuchen, sich bemühen
  • Thomas has tried living in the countryside.
    (Thomas hat es ausprobiert, auf dem Land zu leben.)

  • The police tried to solve the case.
    (Die Polizei versuchte, den Fall zu lösen.)

Das Verb meangerund and infinitive

Auch das Verb mean kannst du mit gerund oder to-infinitive einsetzen.

Gerund To-infinitive
mean doing something mean to do something
etwas muss getan werden beabsichtigen, etwas zu tun
  • The final exam is tomorrow. That means studying all day.
    (Die Abschlussprüfung ist morgen. Das bedeutet, den ganzen Tag lernen zu müssen.)

  • I didn’t mean to hurt you.
    (Ich wollte dich nicht verletzen.)

Das Verb regretgerund and infinitive

Die folgende Übersicht zeigt das Verb regret mit gerund und to-infinitive.

Gerund To-infinitive
regret doing something regret to do something
etwas bereuen, das man (in der Vergangenheit) getan hat bedauern, etwas (in der Zukunft) tun zu müssen
  • He regrets telling her his secret.
    (Er bereut es, ihr sein Geheimnis verraten zu haben.)

  • I regret to tell you that you did not win the competition.
    (Ich bedauere es, dir sagen zu müssen, dass du den Wettbewerb nicht gewonnen hast.)

Der Ausdruck used togerund and infinitive

Der Ausdruck used to lässt sich auch mit gerund oder to-infinitive verbinden und verändert dabei seine Bedeutung.

Gerund To-infinitive
be used to doing something used to do something
es gewohnt sein, etwas zu tun etwas (in der Vergangenheit) getan haben
  • Slobo is used to sleeping in at the weekend.
    (Slobo ist es gewohnt, am Wochenende auszuschlafen.)

  • Slobo used to sleep in at the weekend.
    (Slobo schlief früher am Wochenende aus.)

Der Ausdruck be afraidgerund and infinitive

Der Ausdruck be afraid kann auch mit gerund oder to-infinitive angewendet werden.

Gerund To-infinitive
be afraid of doing something be afraid to do something
(generell) Angst davor haben, etwas zu tun Angst davor haben, etwas Bestimmtes zu tun
  • I am afraid of swimming in the ocean.
    (Ich habe Angst davor, im Meer zu schwimmen.)

  • Patrick is afraid to tell his mother about the failed exam.
    (Patrick hat Angst davor, seiner Mutter von der nicht bestandenen Prüfung zu erzählen.)

Verben mit Bedeutungsunterschied – Besonderheiten

Die Bedeutung der Verben like und need bleibt häufig gleich, unabhängig davon ob auf sie ein gerund oder to-infinitive folgt. Manchmal gibt es trotzdem einen kleinen Bedeutungsunterschied zwischen den Formen:

  • Während like doing something oftmals synonym für enjoy doing something (etwas gerne tun) verwendet wird, bezieht sich like to do something eher auf die reine Angewohnheit, etwas Bestimmtes zu tun.

  • Steht nach dem Verb need ein Gerundium, dann erhält es eine passive Bedeutung:
    Your room really needs cleaning. (Dein Zimmer muss dringend geputzt werden.)

Teste dein Wissen zum Thema Gerund and Infinitive!

1.215.161 Schülerinnen und Schüler haben bereits unsere Übungen absolviert. Direktes Feedback, klare Fortschritte: Finde jetzt heraus, wo du stehst!

Vorschaubild einer Übung

Gerund and infinitive – Verben mit Bedeutungsunterschied Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Lerntext Gerund and infinitive – Verben mit Bedeutungsunterschied kannst du es wiederholen und üben.
  • Ergänze die Beispielsätze mit einem Gerundium oder Infinitiv.

    Tipps

    Fülle zunächst die Lücken, bei denen du dir sicher bist. Das erleichtert die Auswahl bei schwierigeren Sätzen. Achte dabei auch auf den Inhalt der Sätze ohne Lücken.

    To mean mit einem Gerundium drückt eine allgemeine Schlussfolgerung aus.

    Lösung

    Bei dieser Aufgabe kannst du zunächst nach dem Inhalt der Sätze auswählen, welches Verb passt. Um dann die Entscheidung zwischen Gerund und Infinitiv zu treffen, musst du dir über die Bedeutungsunterschiede bewusst sein:

    Nach Verben wie remember und forget beziehen sich Gerundien auf die Vergangenheit, sie sagen also aus, dass man sich erinnert oder vergisst, etwas getan zu haben. Mit dem Infinitiv bedeutet es, dass man sich erinnert bzw. vergisst, dass man etwas tun muss.

    • Lisa will never forget taking the train to Hamburg. – Lisa wird nie vergessen, wie sie den Zug nach Hamburg genommen hat. – Hier erkennst du am folgenden Satz It was a nightmare., dass es sich um die Vergangenheit handelt.
    • She remembered to lock the car before she went into the house. – Sie erinnerte sich daran, ihr Auto abzuschließen / dass sie ihr Auto abschließen muss, bevor sie ins Haus ging.
    Bei den Sätzen You need to try talking to her. und Helena tried locking the door with different keys. geht es darum, etwas auszuprobieren, weshalb hier das Gerund stehen muss.

    To take kann nur im Satz I didn't mean to take his comments seriously. stehen, weil hier die Bedeutung etwas beabsichtigen benötigt wird. Im Gegensatz dazu steht nach that means immer das Gerund: That means taking the bus.

    Beim Satz Jane stopped smoking. zeigt der folgende Satz, dass sie aufgehört hat, etwas zu tun, und nicht angehalten hat, um etwas anderes zu tun.

    Bei to stop und to go on wird mit dem Infinitiv signalisiert, dass eine neue Handlung anfängt.

    • She stopped to say hello to him. – Sie hielt an, um ihm hallo zu sagen.
    • Then he went on to talk about school. – Und (danach) redete er über Schule. Er hat also vorher über etwas anderes geredet.
  • Bestimme, nach welchen Verben es einen Bedeutungsunterschied zwischen Gerundium und Infinitiv gibt.

    Tipps

    Schau dir mal alle Verben an, die anzeigen, dass man etwas mag bzw. nicht mag. Besteht hier ein Bedeutungsunterschied?

    • I love going to school. / I love to go to school.

    Lösung

    Wir unterscheiden im Englischen bezüglich des Gerundiums drei unterschiedliche Verb-Gruppen.

    1. Verben, die unbedingt ein Gerundium benötigen: She enjoys reading books.
    2. Verben, die ohne Bedeutungsunterschied mit einem Gerundium oder einem Infinitiv stehen: Das sind hauptsächlich Verben, die anzeigen, ob man etwas mag oder eben nicht: to hate, to love, to like, to dislike ... Außerdem sind es Verben, die anzeigen, dass man eine Tätigkeit beginnt oder fortsetzt: to start, to begin.
    3. Verben, denen ein Infinitiv oder ein Gerundium mit Bedeutungsunterschied folgen: Diese Verben muss man einfach lernen:
    • to forget
    • to stop
    • to remember
    • to try
    • to go on
    • to mean

  • Bilde Sätze mit Gerundium oder Infinitiv.

    Tipps

    Was passiert bei einem Infinitiv nach to stop to do sth und to go on to do sth? Wird hier etwas weitergeführt oder etwas Neues begonnen?

    Lösung

    In dieser Aufgabe lag der Schwerpunkt auf to stop to do sth, to go on to do sth und to try to do sth.

    Bei to stop und to go on mit Gerundium wird immer eine Handlung oder Gewohnheit angehalten bzw. weitergeführt.

    • So Harry stopped going to the training. – Also hörte Harry auf, zum Training zu gehen.
    • So he didn't want to go on playing rugby any longer. – Also wollte er nicht mehr mit dem Rugby spielen weitermachen.
    • He will never stop playing softball. – Er wird niemals mit dem Softball spielen aufhören.
    Wenn man hier aber den Infinitiv verwendet, signalisiert man, dass man vorher etwas anderes gemacht hat. Eine neue Aktion beginnt, eine alte wird nicht eingestellt oder fortgeführt (wie mit dem Gerundium).

    • One day on his way home he stopped to visit the local softball club. – Er hielt auf dem Heimweg an, um den örtlichen Softballverein zu besuchen.
    To try doing sth bedeutet, dass man herumprobiert:
    • He tried doing other sports, but he didn't like any of them. – Er probierte andere Sportarten aus, aber mochte keine von ihnen.
    To try to do sth bedeutet eher, dass man sich konkret bemüht, eine Sache zu tun:
    • He always tries to give his best for his new team. – Er bemüht sich, immer das Beste für sein Team zu geben.
  • Werte aus, ob Gerundium und Infinitiv korrekt angewendet wurden.

    Tipps

    Bezieht sich to remember / to forget doing sth auf die Gegenwart oder auf die Vergangenheit?

    To mean to do sth ist gleichgesetzt mit to intend to do sth / to want to do sth.

    Lösung

    Eigentlich ist es ganz einfach. To remember doing sth und to forget doing sth bezieht sich immer auf die Vergangenheit. Man erinnert sich oder man vergisst, dass man etwas getan hat:

    • I remembered using it in the kitchen last.
    • I will never forget searching the whole kitchen for this little terrible phone!
    Benutzt man diese beiden Verben jedoch mit einem Infinitiv, so bezieht man sich darauf, dass man sich erinnert oder vergisst, etwas zu tun:
    • I forgot to take my mobile with me.
    • Next time I will remember to take my mobile ...
    To mean to do sth bedeutet, dass man beabsichtigt, etwas zu tun:
    • I had meant to drink a coffee. – Ich hatte die Absicht, einen Kaffee zu trinken. / Ich wollte einen Kaffee trinken.
    Benutzt man hier ein Gerundium, spricht man eher von etwas, was getan werden muss im allgemeinen Sinn:
    • This meant buying new milk. – Das bedeutete, ich müsste neue Milch kaufen.

  • Gib an, wie man hier das Gerundium oder die Infinitiv-Konstruktion übersetzen würde.

    Tipps

    Versuche für das to eine angemessen Übersetzung zu finden.

    Bei einigen Verben steht das Gerundium für eine Handlung in der Vergangenheit, währen der Infinitiv für eine Handlung steht, die beabsichtigt ist oder noch bevorsteht.

    Lösung

    Das to in englischen Infinitiven wird in solchen Konstruktionen oft mit zu übersetzt. Ist dir das bei der Zuordnung vielleicht schon aufgefallen?

    • to remember to do sth – daran denken, etwas zu tun
    • to forget to do sth – vergessen, etwas zu tun
    • to stop to do sth – anhalten, um etwas anderes zu tun
    • to go on to do sth – mit etwas anderem weitermachen
    • to try to do sth – sich bemühen, etwas zu tun
    Die Gerundien haben eine andere Bedeutung:
    • to stop doing sth – aufhören, etwas zu tun
    • to go on doing sth – etwas (dasselbe) weiterhin tun
    • to try doing sth – etwas ausprobieren
    • that means doing something – das heißt, dass etwas getan werden muss
    Bei forget und remember beziehen sich die Gerundien auf eine Handlung in der Vergangenheit und nicht in der Zukunft wie beim Infinitiv:
    • to forget doing sth – vergessen, dass man etwas getan hat
    • to remember doing sth – sich daran erinnern, dass man etwas getan hat
  • Entscheide, ob du das Gerundium oder den Infinitiv verwenden musst.

    Tipps

    Wenn wir im Deutschen das Perfekt benutzen, gebraucht man im Englischen eher das Simple Past.

    Lösung

    Bei to forget und to remember wird mit dem Gerundium eine Aktion in der Vergangenheit beschrieben und mit dem Infinitiv angezeigt, dass man sich erinnert oder vergisst, etwas zu tun (allgemein oder in der Zukunft).

    • I remember seeing Susan with another man. (Vergangenheit)
    • Lisa forgot to pay the Money for her son's trip on time. (vergessen, etwas zu tun)
    Würde man sagen: Lisa forgot paying the Money already., so hätte Lisa schon bezahlt und sie hätte die Tatsache vergessen, dass sie diese Aktion in der Vergangenheit bereits ausgeführt hat.

    Die Verben to stop und to go on signalisieren mit einem Gerundium, dass eine andauernde Aktion entweder angehalten oder fortgeführt wird. Mit dem Infinitiv jedoch wird die alte Aktion immer eingestellt, damit eine neue einsetzen kann.

    • When I saw Chris with Hanna, he stopped to say hello. (alte Aktion wird angehalten, neue startet)
    To try ist eher eine Sache des Blickwinkels.
    • Tim tried to talk to her. Das bedeutet, dass er sich bemüht hat, mit ihr zu reden.
    Wäre es Tim always tried talking to his ex-wife. dann läge der Schwerpunkt auf dem Ausprobieren / Herumprobieren. Das bedeutet, er hat mit allen möglichen Mitteln versucht, mit ihr zu reden, sei es per SMS, über das Telefon, via E-Mail oder in einem persönlichen Gespräch.

    To mean to do sth verwenden wir, wenn wir ausdrücken möchten, dass wir beabsichtigen, etwas zu tun.

    • I didn't mean to hurt you. – Ich hatte nicht vor, dich zu verletzen.
    Mit dem Gerundium drücken wir eine Schlussfolgerung aus: Das bedeutet, das heißt man / ich muss etwas tun:
    • This means sitting on the plane forever.

Bewertung

Ø 3.1 / 100 Bewertungen
Die Autor*innen
Avatar
sofatutor Team
Gerund and infinitive – Verben mit Bedeutungsunterschied
lernst du im 5. Lernjahr - 6. Lernjahr
30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

8.392

sofaheld-Level

6.601

vorgefertigte
Vokabeln

7.945

Lernvideos

37.087

Übungen

34.333

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrkräften

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden