30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Gerund and Infinitive – Verben mit Bedeutungsunterschied 05:21 min

  • Ohne Druck

    Wissenslücken schließen

    videos
  • Überall

    wiederholen und üben

    tests
  • Im eigenen Tempo

    mit Arbeitsblättern lernen

    worksheets
  • Jederzeit

    Fragen stellen

    chat
Mit Spaß

Noten verbessern

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden

Textversion des Videos

Transkript Gerund and Infinitive – Verben mit Bedeutungsunterschied

Welcome.It's me Jacqueline. Gerundium/Infinitiv: Bedeutungsunterschied. Remember: Das Gerundium kann als Objekt nach bestimmten Verben stehen: Rory enjoys reading. - Rory liest gerne. "Reading" ist Gerund als Objekt nach dem Verb "enjoy". Nach manchen Verben kann sowohl das Gerundium als auch der to-Infinitiv stehen: "I hate going to the dentist.", "I hate to go to the dentist." - "Ich hasse es, zum Zahnarzt zu gehen." Nach dem Verb "hate" kann also das Gerund als Objekt stehen, es kann aber auch genauso gut der to-Infinitiv "to go" stehen. Einige Verben haben unterschiedliche Bedeutungen, je nachdem, ob sie mit einem Gerundium oder mit einem to-Infinitiv stehen. Solche Verben sind zum Beispiel: "forget" - "remember" - "stop" - "go on" - "try" - "mean". For example: Rory will never forget celebrating her eighth birthday. -  Rory wird nie ihre achte Geburtstagsfeier vergessen. You must not forget to go to the doctor tomorrow. - Du darfst nicht vergessen, morgen zum Arzt zu gehen. "Forget doing something" bedeutet also: Vergessen, dass man etwas in der Vergangenheit getan hat. "Forget to do something" heißt: Vergessen, später etwas zu tun. I remember locking the door last night. - Ich erinnere mich, gestern Nacht die Tür abgeschlossen zu haben. Remember to lock the door before you leave. - Denke daran, die Tür abzuschließen, bevor du gehst. "Remember doing something" bedeutet also: Sich daran erinnern, dass man in der Vergangenheit etwas getan hat. "Remember to do something" bedeutet: Daran denken, in der Zukunft etwas zu tun. Carrie stopped smoking. - Carrie hat aufgehört zu rauchen. When I saw her I stopped to talk to her. - Als ich sie gesehen habe, habe ich angehalten, um mit ihr zu reden. "Stop doing something" bedeutet also: Aufhören etwas zu tun. "Stop to do something" bedeutet: Anhalten, um etwas anderes zu tun. Rory went on talking about her boyfriend for hours. - Rory fuhr fort, stundenlang über ihren Freund zu reden. Then we went on to talk about school. - Dann redeten wir über die Schule. "Go on doing something" bedeutet also: Etwas/Dasselbe weiterhin tun. "Go on to do something" bedeutet: Etwas anderes als nächstes tun. You need to try talking to him. - Du musst versuchen, mit ihm zu reden. I tried to talk to him but he wouldn't listen. - Ich habe versucht, mit ihm zu reden, aber er wollte nicht zuhören. "Try doing something" heißt also eher: Etwas ausprobieren, so herumprobieren. "Try to do something" bedeutet eher: Sich bemühen, etwas zu tun. The last bus has gone. That means taking a taxi. - (...) Das bedeutet, wir müssen ein Taxi nehmen. I didn't mean to hurt you - Ich hatte nicht vor, dir weh zu tun. "That means doing something" heißt also so was wie: Das bedeutet/heißt, dass etwas getan werden muss. "Mean to do something" heißt: Etwas zu tun beabsichtigen. Did you get it? Ist dir der Bedeutungsunterschied bei "forget", "remember", "stop", "go on", "try", "mean", wenn das Gerundium oder der Infinitiv verwendet wird, klar geworden? Du solltest die verschiedenen Bedeutungen der Wörter mit Gerundium und der Bedeutung mit Infinitiv wie Vokabeln lernen. Good Bye! See you later! Jacqueline

8 Kommentare
  1. Was J.Kamali sagt stimmt
    In diesem Video geht es um das Gerund und dem Infinitiv und nicht ums Tattoo

    Von Gebrekidanketema, vor 5 Monaten
  2. Junge Bearbel ,
    Erstens: Das Tattoo ist so klein
    Zweitens: Das macht doch gar nichts zur Sache und
    Drittens: Ich finde inhaltlich das Video gut. Es hilft!
    Danke dafür :D

    Von J.Kamali, vor 6 Monaten
  3. Hallo Baerbel 2,
    bitte beachte die allgemeingültigen Umgangsformen. Schreibe in den Kommentarspalten höflich. Unsere Lehrer und Lehrerinnen sind da, um dir zu helfen. Lehrer, Tutoren oder andere Nutzer dürfen weder beleidigt noch genötigt werden. Welche Beispiele findest du denn unpassend für Kinder?
    Viele Grüße
    Deine Englischredaktion

    Von Marie Kindler, vor etwa einem Jahr
  4. komische Aussprache zu viele Wiederholungen
    Dein Tattoo am Arm und die Beispiele sind unpassend für Kinder

    Von Baerbel 2, vor etwa einem Jahr
  5. gut

    .

    .

    Von Abiabini, vor mehr als 2 Jahren
  1. Liebe Alexandra Petkof,
    Natürlich, kannst du das Gerund auch als substantiviertes Verb verwenden. also z.B. I like skiing - Ich mag das Skifahren.
    Viele Grüße

    Von Alexandra P., vor fast 6 Jahren
  2. Was meinst du?

    Von Jacqueline Frank, vor etwa 6 Jahren
  3. Aber die Wöter können jetzt schon als Gerund als Subjekt dastehen , oder ? :)

    Von Alexandra Petkof, vor etwa 6 Jahren
Mehr Kommentare

Gerund and Infinitive – Verben mit Bedeutungsunterschied Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Gerund and Infinitive – Verben mit Bedeutungsunterschied kannst du es wiederholen und üben.

  • Bestimme, nach welchen Verben es einen Bedeutungsunterschied zwischen Gerundium und Infinitiv gibt.

    Tipps

    Schau dir mal alle Verben an, die anzeigen, dass man etwas mag, bzw. nicht mag. Besteht hier ein Bedeutungsunterschied?

    • I love going to school. / I love to go to school.

    Lösung

    Wir unterscheiden im Englischen bezüglich des Gerundiums drei unterschiedliche Verben-Gruppen.

    1. Verben, die unbedingt ein Gerundium benötigen: She enjoys reading books.
    2. Verben, die mit einem Gerundium oder einem Infinitiv stehen, ohne Bedeutungsunterschied: Das sind hauptsächlich Verben, die anzeigen, ob man etwas mag oder eben nicht: to hate, to love, to like, to dislike ... Außerdem sind es Verben, die anzeigen, dass man eine Tätigkeit beginnt oder weitermacht: to start, to begin.
    3. Verben, die gefolgt werden von einem Infinitiv oder einem Gerundium mit Bedeutungsunterschied: Diese Verben muss man einfach lernen:
    • to forget
    • to stop
    • to remember
    • to try
    • to go on
    • to mean

  • Gib an, wie man hier das Gerundium oder die Infinitiv-Konstruktion übersetzen würde.

    Tipps

    Versuche für das to eine angemessen Übersetzung zu finden.

    Bei einigen Verben steht das Gerundium für eine Handlung in der Vergangenheit, währen der Infinitiv für eine Handlung steht, die beabsichtigt ist oder noch bevor steht.

    Lösung

    Das to in englischen Infinitiven wird in solchen Konstruktionen oft mit zu übersetzt. Ist dir das bei der Zuordnung vielleicht schon aufgefallen?

    • to remember to do sth - daran denken, etwas zu tun
    • to forget to do sth - vergessen, etwas zu tun
    • to stop to do sth - anhalten, um etwas anderes zu tun
    • to go on to do sth - mit etwas anderem weitermachen
    • to try to do sth - sich bemühen, etwas zu tun
    Die Gerundien haben eine andere Bedeutung:
    • to stop doing sth - aufhören, etwas zu tun
    • to go on doing sth - etwas (dasselbe) weiterhin tun
    • to try doing sth - etwas ausprobieren
    • that means doing something - das heißt, dass etwas getan werden muss
    Bei forget und remember beziehen sich die Gerundien auf eine Handlung in der Vergangenheit und nicht in der Zukunft wie beim Infinitiv:
    • to forget doing sth - vergessen, dass man etwas getan hat
    • to remember doing sth - sich daran erinnern, dass man etwas getan hat
  • Ergänze die Beispielsätze mit einem Gerundium oder Infinitiv.

    Tipps

    Fülle zunächst die Lücken, bei denen du dir sicher bist. Das erleichtert die Auswahl bei schwierigeren Sätzen. Achte dabei auch auf den Inhalt der Sätze ohne Lücken.

    To mean mit einem Gerundium drückt eine allgemeine Schlussfolgerung aus.

    Lösung

    Bei dieser Aufgabe kannst du zunächst nach dem Inhalt der Sätze auswählen, welches Verb passt. Um dann die Entscheidung zwischen Gerund und Infinitiv zu treffen, musst du dir über die Bedeutungsunterschiede bewusst sein:

    Nach Verben wie remember und forget beziehen sich Gerundien auf die Vergangenheit, also sagen aus, dass man sich erinnert oder vergisst, etwas getan zu haben. Mit dem Infinitiv bedeutet es, dass man sich erinnern bzw. vergisst, dass man etwas tun muss.

    • Lisa will never forget taking the train to Hamburg. - Lisa wird nie vergessen, wie sie den Zug nach Hamburg genommen hat. - Hier erkennst du am folgenden Satz It was a nightmare., dass es sich um die Vergangenheit handelt.
    • She remembered to lock the car before she went into the house. - Sie erinnerte sich daran, ihr Auto abzuschließen / dass sie ihr Auto abschließen muss, bevor sie ins Haus ging.
    Bei den Sätzen You need to try talking to her. und Helena tried locking the door with different keys. geht es darum, etwas auszuprobieren, weshalb hier das Gerund stehen muss.

    To take kann nur im Satz I didn't mean to take his comments seriously. stehen, weil hier die Bedeutung etwas beabsichtigen benötigt wird. Im Gegensatz dazu steht nach that means immer das Gerund: That means taking the bus.

    Beim Satz Jane stopped smoking. zeigt der folgende Satz, dass sie aufgehört hat, etwas zu tun, und nicht angehalten hat, um etwas anderes zu tun.

    Bei to stop und to go on wird mit dem Infinitiv signalisiert, dass eine neue Handlung anfängt.

    • She stopped to say hello to him. - Sie hielt an, um ihm hallo zu sagen.
    • Then he went on to talk about school. - Und (danach) redete er über Schule. Er hat also vorher über etwas anderes geredet.
  • Entscheide, ob du das Gerundium oder den Infinitiv verwenden musst.

    Tipps

    Wenn wir im Deutschen das Perfekt benutzen, gebraucht man im Englischen eher das Simple Past.

    Lösung

    Bei to forget und to remember wird mit dem Gerundium eine Aktion in der Vergangenheit beschrieben und mit dem Infinitiv angezeigt, dass man sich erinnert oder vergisst etwas zu tun (allgemein oder in der Zukunft).

    • I remember seeing Susan with another man. (Vergangenheit)
    • Lisa forgot to pay the Money for her son's trip on time. (vergessen, etwas zu tun)
    Würde man sagen: Lisa forgot paying the Money already., so hätte Lisa schon bezahlt, und sie hätte die Tatsache vergessen, dass sie in der Vergangenheit schon diese Aktion ausgeführt hat.

    Die Verben to stop und to go on signalisieren mit einem Gerundium, das eine andauernde Aktion entweder angehalten oder fortgeführt wird. Mit dem Infinitiv jedoch, wird die alte Aktion immer eingestellt, damit eine neue einsetzen kann.

    • When I saw Chris with Hanna, he stopped to say hello. (alte Aktion wird angehalten, neue startet)
    To try ist eher eine Sache des Blickwinkels.
    • Tim tried to talk to her. Das bedeutet, dass er sich bemüht hat, mit ihr zu reden.
    Wäre es Tim always tried talking to his ex-wife. dann läge der Schwerpunkt auf dem Ausprobieren / Herumprobieren. Das bedeutet, er hat mit allen möglichen Mitteln versucht, mit ihr zu reden, sei es per SMS, übers Telefon, Email oder in einem persönlichen Gespräch.

    To mean to do sth verwenden wir, wenn wir ausdrücken möchten, dass wir beabsichtigen etwas zu tun.

    • I didn't mean to hurt you. - Ich hatte nicht vor, dich zu verletzen.
    Mit dem Gerundium drücken wir eine Schlussfolgerung aus: Das bedeutet, das heißt. man / ich muss etwas tun:
    • This means sitting on the plane forever.

  • Bilde Sätze mit Gerundium oder Infinitiv.

    Tipps

    Was passiert bei einem Infinitiv nach to stop to do sth und to go on to do sth? Wird hier etwas weitergeführt oder was neues begonnen?

    Lösung

    In dieser Aufgabe lag der Schwerpunkt auf to stop to do sth, to go on to do sth und to try to do sth.

    Bei to stop und to go on mit Gerundium wird immer eine Handlung oder Gewohnheit angehalten, bzw. weitergeführt.

    • So Harry stopped going to the training. - Also hörte Harry auf zum Training zu gehen.
    • So he didn't want to go on playing rugby any longer. - Also wollte er nicht mehr mit dem Rugby spielen weitermachen.
    • He will never stop playing softball. - Er wird niemals mit dem Softball spielen aufhören.
    Wenn man hier aber den Infinitiv verwendet, signalisiert man, dass man vorher etwas anderes gemacht hat. Eine neue Aktion beginnt, eine alte wird nicht eingestellt oder fortgeführt, wie mit dem Gerundium.

    • One day on his way home he stopped to visit the local softball club. - Er hielt auf dem Heimweg an, um den örtlichen Softballverein zu besuchen.
    To try doing sth bedeutet, dass man herumprobiert:
    • He tried doing other sports, but he didn't like any of them. - Er probierte andere Sportarten aus, aber mochte keine von ihnen.
    To try to do sth bedeutet eher, dass man sich konkret bemüht, eine Sache zu tun.:
    • He always tries to give his best for his new team. - Er bemüht, sich immer das Beste für sein Team zu geben.
  • Werte aus, ob das Gerundium oder der Infinitiv korrekt angewendet wurden.

    Tipps

    Bezieht sich to remember / to forget doing sth auf die Gegenwart oder Vergangenheit?

    To mean to do sth ist gleichgesetzt mit to intend to do sth / to want to do sth.

    Lösung

    Eigentlich ist es ganz einfach. To remember doing sth und to forget doing sth bezieht sich immer auf die Vergangenheit. Man erinnert sich oder man vergisst, dass man etwas getan hat:

    • I remembered using it in the kitchen last.
    • I will never forget searching the whole kitchen for this little terrible phone.
    Benutzt man diese beiden Verben jedoch mit einem Infinitiv, so bezieht man sich darauf, dass man sich erinnert oder vergisst, etwas zu tun:
    • I forgot to take my mobile with me.
    • Next time I will remember to take my mobile...
    To mean to do sth bedeutet, wenn man beabsichtigt, etwas zu tun:
    • I had meant to drink a coffee. - Ich hatte die Absicht, mir einen Kaffee zu trinken. / Ich wollte einen Kaffee trinken.
    Benutzt man hier ein Gerundium, spricht man eher von etwas, was getan werden muss im allgemeinen Sinn:
    • This meant buying new milk. - Das bedeutete, ich müsste neue Milch kaufen.