30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Bestimmter Artikel – the mit geographischen Bezeichnungen

Bewertung

Ø 3.7 / 48 Bewertungen

Die Autor/-innen
Avatar
Sarah Mckeown
Bestimmter Artikel – the mit geographischen Bezeichnungen
lernst du im 3. Lernjahr - 4. Lernjahr

Beschreibung Bestimmter Artikel – the mit geographischen Bezeichnungen

Hey there. I love travelling. I really do. Last summer, for example, I travelled through Belgium, The Netherlands, France, and The United Kingdom. Wenn du, wie ich, gern reist, dann hast du dich vielleicht auch schon einmal gefragt, warum man bei manchen geographischen Angaben den Artikel "the" benötigt, bei anderen jedoch nicht. In diesem Video geht es um genau diese Frage: Welche geographischen Bezeichnungen verlangen "the" und welche nicht? In zahlreichen Übungen wirst du dir schnell merken können, bei welchen Ländern man "the" gebrauchen muss. Viel Spaß!

13 Kommentare

13 Kommentare
  1. thanks

    Von Rosalie Schaudeck, vor etwa 2 Monaten
  2. Von 6:15 bis 6:30 wird nur die Übersetzung von Kino genannt. Ansonsten cooles Video!

    Von Julian H., vor 3 Monaten
  3. l

    Von Llcc322, vor 8 Monaten
  4. llcc322

    Von Llcc322, vor 8 Monaten
  5. Cool

    Von Wonnsche, vor etwa einem Jahr
Mehr Kommentare

Bestimmter Artikel – the mit geographischen Bezeichnungen Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Bestimmter Artikel – the mit geographischen Bezeichnungen kannst du es wiederholen und üben.
  • Beschreibe die Verwendung des bestimmten Artikels the mit geographischen Bezeichnungen.

    Tipps

    Hier ein paar Beispiele:

    • the Alps
    • Berlin
    • the Republic of Ireland
    • France

    Lösung

    Die Verwendung des bestimmten Artikels erfolgt bei geographischen Bezeichnungen nach besonderen Regeln.

    1. Du verwendest the bei Ländern im Plural (the United States), Inselgruppen (the Canary Isles), Republiken (Republic of Ireland), Königreichen (the United Kingdom), Regionen (the Middle East), Ozeanen (the Atlantic Ocean) und Gebirgen (the Alps), aber auch bei Meeren und Flüssen (the Mediterranean Sea, the Elbe), Eigennamen von Hotels, Restaurants, Bars, Theatern und Museen (the Hilton Hotel) sowie bei geographischen Bezeichnungen mit of (the Republic of Ireland).
    2. Der Nullartikel, also kein Artikel, steht dagegen bei Kontinenten (Asia), Ländern im Singular (France), Städten (Berlin), Seen (Lake Constance), einzelnen Bergen (Mount Everest) und bei Bezeichnungen mit northern / north (northern Italy) sowie bei Eigennamen von Straßen, Flughäfen, Bahnhöfen, Universitäten, Schlössern und Kirchen (Oxford Street).

  • Entscheide, in welchen geographischen Bezeichnungen der Artikel richtig verwendet wurde.

    Tipps

    Vergleiche die Beispiele mit diesen, in denen der Nullartikel richtig verwendet wurde:

    • Asia
    • Berlin

    Mehr als die Hälfte der Beispiele sind richtig.

    Lösung

    In dieser Aufgabe gibt es drei Beispiele, die den bestimmten Artikel benötigen, und zwar weil es sich um Ozeane, Eigennamen von Museen oder geographischen Bezeichnungen mit of handelt:

    • the Atlantic Ocean - der Atlantische Ozean
    • the National History Museum - das Museum für Heimatkunde
    • the Statue of Liberty - die Freiheitsstatue
    Ebenso gibt es drei Beispiele, die den Nullartikel brauchen, also ohne Artikel stehen, nämlich weil es sich um Städte, Kontinente oder Seen handelt:
    • Tokyo - Tokio, die Hauptstadt von Japan
    • Europe - Europa
    • Lake Constance - der Bodensee

  • Vervollständige die Sätze mit dem bestimmten oder dem Nullartikel.

    Tipps

    Denke an den Unterschied zwischen Länderbezeichnungen im Singular und Plural.

    Obwohl es sich bei Ozeanen, Seen und Flüssen jeweils um Gewässer handelt, gibt es hier in der Verwendung des Artikels Unterschiede. Welche sind das?

    Lösung

    In dieser Aufgabe musst du die Regeln zum Gebrauch des bestimmten Artikels bei geographischen Bezeichnungen anwenden.

    1. Die erste wichtige Regel lautet, dass bei Kontinenten, Ländern und Städten kein Artikel verwendet wird. Deshalb kommt vor Germany, Berlin, South America und Africa der Nullartikel, die Lücken bleiben leer.
    2. Ausnahmen zu dieser Regel bilden Ländernamen im Plural und Ländernamen, die Kingdom oder Republic im Namen tragen. Demnach steht der bestimmte Artikel vor the United Kingdom und the United States.
    3. Bei Sehenswürdigkeiten bzw. geographischen Bezeichnungen innerhalb einer Stadt wird in der Regel der bestimmte Artikel genutzt, wie bei the TV Tower.
    4. Eine weitere wichtige Regel lautet, dass Gebirge mit bestimmtem Artikel stehen, einzelne Berge aber ohne. Das heißt, die Anden (the Andes) benötigen den Artikel.
    5. Bei der Bezeichnung mit of wird ebenfalls der bestimmte Artikel gebraucht, zum Beispiel: in the east of.
    6. Bei Ozeanen, Meeren und Flüssen brauchst du den bestimmten Artikel, wie bei the River Thames und the Indian Ocean.
    7. Bei Seen brauchst du normalerweise keinen Artikel, z. B. Loch Ness, es sei denn, sie stehen im Plural the Great Lakes.

  • Vervollständige den Text mit dem passenden Artikel.

    Tipps

    Regionen werden mit dem bestimmten Artikel gebraucht.

    Denke an die Ausnahmen bei Ländernamen.

    Erinnerst du dich an den Unterschied beim Gebrauch des Artikels bei Meeren, Flüssen und Seen?

    Lösung

    Um diese Aufgabe zu erledigen, musst du vier Regeln zur Verwendung des bestimmten Artikels kennen.

    1. Du benötigst keinen Artikel bei der Bezeichnung von Kontinenten, Ländern und Städten, also vor Europe, Asia, Moscow, Russia, Paris, France und London. Allerdings brauchst du einen vor Ländernamen, die Kingdom beinhalten, z. B. the United Kingdom.
    2. Du nutzt außerdem den bestimmten Artikel bei Regionen, also the south, the east, the west.
    3. Meere und Flüsse werden ebenfalls mit dem bestimmten Artikel gebraucht, z. B. the Mediterranean Sea, the Volga.
    4. Seen werden ohne Artikel bezeichnet: Lake Ladoga.

  • Entscheide, ob die geographischen Bezeichnungen mit oder ohne Artikel gebraucht werden.

    Tipps

    Zu jeder Kategorie müssen mindestens vier Beispiele zugeordnet werden.

    Der bestimmte Artikel steht häufig bei geographischen Bezeichnungen im Plural.

    Lösung

    Du kannst die Beispiel am besten zuordnen, wenn du bestimmst, zu welchen Oberbegriffen sie gehören.

    1. The Netherlands gehört zu Ländernamen im Plural und wird deshalb mit dem bestimmten Artikel gebraucht.
    2. The United States gehört ebenfalls zu diesem Oberbegriff und gleichzeitig auch zu den Ländernamen mit States. Deshalb wird auch dieses Substantiv durch the ergänzt.
    3. The Pacific Ocean gehört zu den Ozeanen und muss deshalb auch mit bestimmtem Artikel stehen.
    4. The Himalayas gehört zum Oberbegriff Gebirge und steht gleichzeitig im Plural, erfordert also den bestimmten Artikel.
    5. Japan zählt zu den Ländern im Singular, braucht also keinen Artikel.
    6. Paris ist der Name einer Stadt, deshalb wird kein Artikel benötigt.
    7. Lake Constance ist die Bezeichnung eines Sees. Diese werden immer ohne Artikel verwendet.
    8. The Great Lakes steht dagegen mit Artikel, obwohl es sich um Seen handelt, aber es sich um eine Bezeichnung im Plural handelt, steht hier the davor.
    9. The Great Wall of China ist eine geographische Bezeichnung mit of, somit wird der bestimmte Artikel benötigt.
    10. Harvard University ist der Eigenname einer Universität. Diese stehen generell ohne Artikel.

  • Analysiere den Text daraufhin, welcher Artikel gebraucht werden muss.

    Tipps

    Der unbestimmte Artikel a / an wird verwendet, wenn nicht näher bestimmte Personen oder Dinge in der Einzahl genannt werden, z. B.:

    • a house, aber the house there

    Alle Formen des Artikels sind jeweils mindestens zweimal korrekt verwendet.

    Lösung

    Es gibt im Englischen nicht nur den bestimmten Artikel und den Nullartikel, sondern auch den unbestimmten Artikel. Diesen verwendest du für nicht näher bestimmte Personen oder Dinge in der Einzahl. Wenn das nachfolgende Wort mit einem Konsonanten beginnt, lautet der unbestimmte Artikel a, wenn es mit einem Vokal oder stummen Konsonanten beginnt, lautet er an, z. B.:

    • a country
    • an island
    In dieser Übung musst du immer zwischen zwei der drei Artikelformen wählen. Hier die Erklärungen für die einzelnen Substantive.
    1. the United States - Es handelt sich um einen bestimmten Ländernamen im Plural.
    2. a federal district - Es ist ein zu diesem Zeitpunkt noch unbestimmter Bundesdistrikt.
    3. Washington, D.C. - Es handelt sich um einen Namen einer Stadt.
    4. the Potomac River - Namen von Flüssen werden immer mit bestimmtem Artikel bezeichnet.
    5. the districts's border - Die Grenze ist näher bestimmt, denn es wird gesagt, dass es sich um den Fluss im Westen handelt.
    6. the west - Es handelt sich um eine Region.
    7. the president - Der Präsident ist näher bestimmt, denn er ist der Präsident der Vereinigten Staaten.
    8. the U.S. - U.S ist die Abkürzung für United States und ist damit ein Ländername im Plural, der den bestimmten Artikel erfordert.
    9. the White House - Es handelt sich um ein näher bestimmtes Haus, nämlich das Weiße Hause, den Amtssitz des Präsidenten.
    10. Pennsylvania Avenue - Straßennamen stehen ohne Artikel.
    11. an important sight - Es ist eine zu diesem Zeitpunkt noch nicht näher bestimmte Sehenswürdigkeit.
    12. the Lincoln Memorial - Hier ist die Sehenswürdigkeit nun näher bestimmt, denn es gibt nur ein Lincoln Memorial.
    13. the most popular museum - Es ist ein bestimmtes Museum, und zwar das beliebteste. Der Superlativ bei der Steigerung von Adjektiven wird immer mit the gebildet.
    14. the National Museum of Natural History - Es handelt sich um den Eigennamen des Museums.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
Im Vollzugang erhältst du:

10.843

Lernvideos

44.348

Übungen

38.969

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer/
-innen

running yeti

In allen Fächern und Klassenstufen.

Von Expert/-innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden