30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Adverbialsätze und Konjunktionen

Adverbialsätze und Konjunktionen helfen dir, Sätze miteinander zu verbinden und so dein gesprochenes, als auch dein schriftliches Englisch zu verbessern. Wie genau das geht fragst du dich? All das erfährst du hier

Was ist eine Konjunktion?

Das Wort Konjunktion mag vielleicht erst einmal schwer klingen, aber Konjunktionen sind ganz leicht zu verstehen. Stell sie dir einfach als Bindeglieder zwischen zwei Sätzen vor. Mit ihnen kannst du Sätze so verbinden, dass sie sich besser lesen und schreiben lassen, weil du nicht immer einen neuen Satz anfängst:

  • Mary's experiment failed because she didn't read the instructions well enough.
  • Mary's Experiment scheiterte, weil sie die Anleitung nicht gründlich genug las.

Anke.jpg

Die ersten Konjunktionen, die dir im Englischen begegnen werden sind wahrscheinlich: and - und, or - oder, because - weil, but - aber. Konjunktionen stehen meist am Anfang eines Nebensatzes. Sie können aber auch am Anfang eines Hauptsatzes stehen:

  • Because Julia walks to school every morning, she knows the way by heart.
  • Weil Julia jeden morgen zur Schule läuft, kennt sie den Weg auswendig.

Es gibt eine große Menge an Konjunktionen mit ganz verschiedenen Bedeutungen. Je besser dein Englisch wird, umso mehr Konjunktionen wirst du lernen und verwenden können.

Was ist ein Adverbialsatz?

Ein Adverbialsatz ist ein Nebensatz, der durch eine Konjunktion eingeleitet wird. Adverbialsätze können entweder vor oder nach einem Hauptsatz stehen. Du verwendest Adverbialsätze, um Zusatzinformationen zu deinem Hauptsatz zu geben. Ein Adverbialsatz vor einem Hauptsatz kann zum Beispiel so aussehen:

  • If Peter adds more than one drop, the chemical will turn pink.
  • Wenn Peter mehr als einen Tropfen dazu gibt, wird sich die Chemikalie pink färben.

Beachte, dass du ein Komma zwischen den Haupt- und den Nebensatz setzen musst, wenn der Nebensatz an erster Stelle steht. Steht der Hauptsatz an erster Stelle, musst du kein Komma setzen:

  • The chemical will turn pink if Peter adds more than one drop.

Es gibt eine ganze Reihe an verschiedenen Adverbialsätzen. Damit du eine Übersicht bekommst, kannst du sie hier Schritt für Schritt kennenlernen.

1.jpg

Adverbialsätze des Grundes und der Bedingung

Die ersten Adverbialsätze, die dir begegnen werden, sind sicherlich Adverbialsätze des Grundes und der Bedingung (adverbial clauses of cause and condition). Für sie verwendest du Konjunktionen wie:

  • because, since und as (Grund - cause)
  • if, even if, unless und in case (Bedingung - condition)

Moment mal, kommt dir auch etwas bekannt vor? Ja, richtig! Die Konjunktion if. Wenn du Sätze mit dieser Konjunktion bildest, musst du besondere Regeln beachten.

Adverbialsätze der Zeit

Adverbialsätze der Zeit werden dir sicherlich auch relativ früh begegnen. Mit ihnen gibst du genauere Auskünfte über die zeitlichen Gegebenheiten deines Hauptsatzes:

  • Maxine likes to listen to music before she goes to bed.
  • Maxine hört gerne Musik bevor sie schlafen geht.

Konjunktionen für Adverbialsätze der Zeit sind zum Beispiel:

  • after - nachdem
  • before - vor, bevor
  • when - wenn, als
  • since - seit

Maxine_meditierend(1).jpg

Adverbialsätze des Zwecks und der Folge

Adverbialsätze des Zwecks und der Folge beschreiben beide, dass etwas geschieht und ein Ergebnis nach sich zieht. Der Unterschied liegt darin, dass bei Adverbialsätzen des Zwecks das Ergebnis beabsichtigt ist, während Adverbialsätze der Folge sich mehr auf ein Ereignis beziehen, welches ein anderes zur Folge hat.

  • *Peter drank coffee in order to stay awake. (Zweck)
  • Peter trank Kaffee, um wach zu bleiben.
  • *Peter locked the door so that nobody could get inside. (Folge)
  • Peter verriegelte die Tür, sodass niemand herein kommen konnte.

video Zweck & Folge

Adverbialsätze des Vergleichs

Diese Adverbialsätze benutzt du, wie der Name dir schon verrät, um deinen Hauptsatz mit deinem Adverbialsatz zu vergleichen. Hierfür brauchst du Konjunktionen, wie: "as if" und "as though as". Ein Beispielsatz könnte dann so aussehen:

  • Peter looked as if he was struck by lightning.
  • Peter sah aus, als wäre er vom Blitz getroffen worden.

Adverbialsätze des Gegensatzes und der Einräumung

Gegensatz und Einräumung? Das klingt kompliziert, ist es aber nicht unbedingt. Adverbialsätze des Gegensatzes werden durch Konjunktionen, wie: "whereas" und "while" eingeleitet. Wie der Name dir vielleicht schon verrät, drückst du mit Adverbialsätzen des Gegensatzes eine Gegenüberstellung aus, in der deine beiden Sätze gegensätzliche Dinge ausdrücken:

  • I like listening to classical music whereas my brother doesn't.
  • Ich mag klassische Musik, mein Bruder aber nicht.

Dirigent.jpg

Für Adverbialsätze der Einräumung verwendest du Konjunktionen, wie: although, though und eventhough. Du brauchst diese Adverbialsätze, um in deinem Satz etwas einzugestehen, obwohl dein Hauptsatz vielleicht sogar etwas anderes behauptet. Ein Beispielsatz könnte dann so aussehen:

  • Although Susan likes to go smimming most, she also likes to go hiking.
  • Obwohl Susan am liebsten schwimmen geht, geht sie auch gerne wandern.