30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Wie können wir Vögel schützen? 04:18 min

Wie können wir Vögel schützen? Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Wie können wir Vögel schützen? kannst du es wiederholen und üben.

  • Wie hilfst du einem nackten Vogelbaby, das aus dem Nest gefallen ist? Beschreibe.

    Tipps

    Vogelbabys ohne Federn sind meistens blind und deshalb sehr hilflos.

    Glaubst du, die vorsichtigen Vogeleltern nähern sich dem Küken, wenn du in der Nähe bist?

    Lösung

    Viele Vogelbabys sind blind und nackt, wenn sie schlüpfen. Die Federn bilden sich erst später und auch die Augen öffnen sich nach einiger Zeit. Bis dahin sind die Vögel hilflos und überleben nur im Nest.

    Wenn du ein nacktes Vogelbaby außerhalb eines Nestes findest, kann es nur überleben, wenn es schnell wieder in sein Nest kommt.

  • Warum werden Vogelaufkleber auf Fensterscheiben geklebt? Nenne den Grund.

    Tipps

    Vögel können Glasscheiben häufig nur schlecht erkennen.

    Lösung

    Scheiben sind für Vögel häufig schlecht zu erkennen. Sie rechnen nicht mit durchsichtigen Hindernissen. Manchmal spiegelt sich auch die Umgebung in den Scheiben, so dass die Vögel sie nicht sehen. Die Gefahr besteht darin, dass sie ungebremst gegen Scheiben fliegen und dabei sterben.

    Um das zu verhindern, kannst du Aufkleber auf die Scheiben kleben. Diese sehen häufig aus wie die Umrisse von Vögeln. Dadurch sehen die Vögel die Scheiben und fliegen nicht dagegen.

  • Wie solltest du dich im Wald verhalten? Nenne die Regeln.

    Tipps

    Vögel sind schreckhaft.

    Achte darauf, dass sich ein korrekter Satz ergibt.

    Lösung

    Vögel sind schreckhaft. Wenn sie sich gestört fühlen, fliegen sie weg. Wenn sie zu lange vom Nest wegbleiben, verhungern ihre Küken. Um das zu verhindern, solltest du im Wald immer leise sein und niemals herumschreien oder laute Geräusche machen.

    Plastikmüll ist bunt und Vögel sind sehr neugierig. Wenn sie versuchen Plastik zu essen, kann das die Vögel vergiften. Lasse daher niemals Müll im Wald herumliegen.

  • Warum ist es nicht gut, Enten zu füttern? Erkläre.

    Tipps

    Es beginnt damit, dass Enten gefüttert werden.

    Lösung

    Entenfüttern im Park ist gut gemeint. Die Menschen haben Sorgen, dass die Enten nicht genug Futter finden und verhungern. Zuerst sterben auch weniger Enten, wenn sie durch Menschen gefüttert werden, aber...

    Durch das Füttern können die Enten mehr Küken großziehen, da sie leichter als sonst Futter finden. Dadurch überleben Küken, die ohne Futter vielleicht sterben würden, da sie schwächer sind als ihre Geschwister. Dadurch gibt es am Ende des Sommers mehr Enten im Teich. So viele Enten könnten sich in dem Teich normalerweise nicht selbst verpflegen.

    Dadurch kommt der Teich aus dem Gleichgewicht. Die Enten machen zu viel Dreck und fressen zu viel. Der Teich wird sehr schmutzig und Krankheitserreger können sich ausbreiten. So werden viele Enten krank und sterben. Anstatt den Enten zu helfen, schadet man den Enten also, wenn man sie zu viel füttert.

  • Wie können wir den Vögeln helfen? Gib an.

    Tipps

    Nicht alle Vögel bauen Nester in Bäumen.

    Lösung

    Menschen verändern die Umwelt um sich herum und machen es den Vögeln dadurch schwerer zu überleben. Die Menschen bauen Häuser und Straßen, dadurch gibt es weniger Pflanzen. Die Vögel finden so auch weniger Nahrung. Wenn der Wald dann auch noch durch Müll verschmutzt wird, finden sie noch weniger Nahrung.

    Außerdem fehlen ihnen häufig geschützte Stellen, an denen sie sich ausruhen oder Nester bauen können. Wir können Verstecke und Nistmöglichkeiten schaffen, indem wir Nistkästen aufstellen oder Büsche pflanzen. Vogelfutter in der kalten Jahreszeit hilft außerdem hungernden Vögeln.

  • Welchen Zweck erfüllt ein Nistkasten? Nenne.

    Tipps

    Nistkästen sind oft gefüllt mit trockenem Laub oder Gras. Das wirkt wie eine dicke Decke im Winter.

    Lösung

    Vögel haben es im Winter oft schwer. Die Bäume haben keine Blätter, es ist kalt und es gibt wenig Futter. Vor allem wenn Schnee liegt, ist es schwierig. Ein Nistkasten bietet Schutz. Innen ist es nicht so kalt und außerdem können Katzen die Vögel im Inneren nicht erreichen.