Über 1,6 Millionen Schüler*innen nutzen sofatutor!
  • 93%

    haben mit sofatutor ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert

  • 94%

    verstehen den Schulstoff mit sofatutor besser

  • 92%

    können sich mit sofatutor besser auf Schularbeiten vorbereiten

Nullstellen durch Substitution bestimmen

Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Das Mädchen lernt 5 Minuten mit dem Computer 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Das Mädchen übt 5 Minuten auf dem Tablet 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    93%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Das Mädchen stellt fragen und nutzt dafür ein Tablet 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
Bewertung

Ø 3.2 / 10 Bewertungen
Die Autor*innen
Avatar
Team Digital
Nullstellen durch Substitution bestimmen
lernst du in der 10. Klasse - 11. Klasse - 12. Klasse - 13. Klasse

Nullstellen durch Substitution bestimmen Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Nullstellen durch Substitution bestimmen kannst du es wiederholen und üben.
  • Beschreibe die Substitution.

    Tipps

    Ein Polynom $n$-ten Grades kann bis zu $n$ Nullstellen haben.

    Bei der Polynomfunktion $ f(x)=x^4+2x^2+3 $ kannst du Substitution anwenden, um sie zu lösen.

    Lösung

    Um bei Polynomen höheren Grades die Nullstellen zu bestimmen, kann man die Substitution zu Hilfe nehmen. Substituieren bedeutet, dass man größere Potenzen von $x$ durch kleinere Potenzen ersetzt, zum Beispiel: $x^2 \to z$. Dann können die Nullstellen der substituierten Funktion mit der Mitternachtsformel berechnet werden.

    Dafür gibt es einige Voraussetzungen:

    • Die Umwandlung muss in sich stimmig sein und am Ende wieder rückgängig gemacht werden.
    • Alle Exponenten müssen im Verhältnis $2:1$ zueinander sein.
    Aus der Substitution werden die Werte für $z$ berechnet und durch die Resubstitution $\pm \sqrt z \to \pm x$ werden dann die Nullstellen der Funktion abgeleitet. Dabei kann ein Polynom $n$-ten Grades bis zu $n$ Nullstellen haben.

    Folgende Aussagen sind korrekt:

    • Du kannst die Substitution anwenden, wenn eine Funktion als Polynom vorliegt, bei dem alle Exponenten von $x$ im Verhältnis $2:1$ stehen.
    • Durch Resubstitution werden aus den Lösungen dann die Nullstellen der ursprünglichen Funktion abgeleitet.
    Folgende Aussagen sind nicht korrekt:

    • Die Nullstellen einer Polynomfunktion können direkt mit der Mitternachtsformel berechnet werden.
    $\rightarrow$ Das Polynom muss zunächst durch Substitution in die Form einer quadratischen Gleichung überführt werden. Anschließend werden die Nullstellen mit der Mitternachtsformel berechnet.
    • Eine Polynomfunktion hat ausschließlich $2$ Nullstellen.
    $\rightarrow$ Ein Polynom $n$-ten Grades kann bis zu $n$ Nullstellen haben.
  • Gib den Funktionsterm nach der Substitution an.

    Tipps

    Es gilt: $ x^{2n} = (x^n)^2 $.

    Zum Beispiel kannst du bei der Polynomfunktion $f(x)=5x^4+2x^2+3$ das $x^2$ mit $z$ substituieren und erhältst $f(z)=5z^2+2z+3$.

    Lösung

    Bei der Substitution ersetzt man hohe Exponenten von $x$ mit kleinen Exponenten so, dass eine Funktion der Form $ax^2+bx+c=0$ entsteht. Diese Funktion kann dann mithilfe der Mitternachtsformel gelöst werden und die Nullstellen berechnet. Dabei wird im Allgemeinen $x^n = z$ und $x^{2n} = (x^n)^2 = z^2$ substituiert. Anschließend musst du resubstituieren, indem du $\sqrt[n]{z} = \pm x$ berechnest.

    Die Funktionen wurden folgendermaßen substituiert:

    • $2x^4+3x^2+7$ wird mit $x^2=z$ und $x^4=z^2$ zu: $~2z^2+3z+7$.
    • $2x^3+3x^6+7$ wird mit $x^3=z$ und $x^6=z^2$ zu: $~2z+3z^2+7$.
    • $2x^8+3+7x^4$ wird mit $x^4=z$ und $x^8=z^2$ zu: $~2z^2+3+7z$.
    • $2+3x^5+7x^{10}$ wird mit $x^5=z$ und $x^{10}=z^2$ zu: $~2+3z+7z^2$.
  • Berechne die Nullstellen der Polynomfunktion.

    Tipps

    Die Mitternachtsformel lautet:

    $z_{1/2}=\dfrac{-b \pm \sqrt{b^2-4ac}}{2a}$

    Beachte, dass beide Vorzeichen beim Resubstituieren vorkommen. Beispiel: $\sqrt{25}=\pm5$

    Du erhältst also für jeden Wert von $z$ zwei Lösungen der Gleichung für $x$.

    Lösung

    Wir berechnen die Nullstellen über eine Substitution:
    $f(x)=-2x^4+34x^2-32$

    Wir substituieren mit $x^2=z$.
    Dabei wird $x^4 = (x^2)^2$ zu $z^2$.

    $f(x)=-2z^2+34z-32$

    Die Nullstellen sind die Lösungen der Gleichung $-2z^2 + 34 z - 32 = 0$. Wir können diese zunächst vereinfachen, indem wir durch $-2$ teilen und erhalten: $z^2 - 17z + 16$
    Mit der Mitternachtsformel berechnen wir die Lösungen:

    $z_{1/2}=\dfrac{-b \pm \sqrt{b^2-4ac}}{2a}$

    Also: $z_{1/2}=\dfrac{17 \pm \sqrt{(-17)^2-4 \cdot 16}}{2} =\dfrac{17 \pm 15}{2}$

    Daraus ergibt sich $z_1= \dfrac {2}{2} = 1$ und $z_2= \dfrac {32}{2} = 16$.

    Resubstitution:

    $\sqrt{z}=\pm~{x}$

    $\Rightarrow \quad \sqrt{z_1} = \sqrt{16}=\pm 4$

    $\Rightarrow \quad \sqrt{z_2} = \sqrt{1}=\pm 1$

    Die Polynomfunktion hat $4$ Nullstellen. $ \rightarrow ~ N_1(4\vert0)$ und $N_2(-4\vert0)$ und $N_3(1\vert0)$ und $N_4(-1\vert0)$

  • Bestimme die Nullstellen der Polynomfunktion durch Substitution mit $z$.

    Tipps

    Beachte, dass man bei $x^3 = z$ bei der Resubstitution die $3$te-Wurzel ziehen muss. Dabei hat $\sqrt[3]{64}$ nur das Ergebnis $4$ und nicht $\pm4$, da bei einer ungeraden Potenz das Vorzeichen erhalten bleibt.

    Wenn man zum Beispiel aus der Resubstitution $z_1\rightarrow ~ x_1=5$ und $x_2=-5$ erhält, dann ergeben sich daraus die Nullstellen $(5\vert0)$ und $(-5\vert0)$.

    Lösung

    Um die Nullstellen des Polynoms $f(x) = x^6-35x^3+216$ zu bestimmen, muss die Gleichung $f(x) = 0$ gelöst werden.

    Hier: $x^6-35x^3+216 = 0$

    Da die Gleichung die Potenzen $x^6$ und $x^3$ enthält, substituieren wir zunächst mit $x^3 = z$ und erhalten:

    $h(x)=z^2-35z+216$

    Mit der Mitternachtsformel ergeben sich folgende Werte:

    $z_{1/2}=\dfrac{-b \pm \sqrt{b^2-4ac}}{2a}$

    $\Rightarrow \quad z_{1/2}=\dfrac{35 \pm \sqrt{35^2-4 \cdot 1 \cdot 216}}{2 \cdot 1}= \dfrac{35 \pm 361}{2}$

    Daraus ergeben sich $z_1=\dfrac{54}{2}=27$ und $z_2=\dfrac{16}{2}=8$.

    Nun führen wir die Resubstitution durch:

    Aus $z_1=27$ erhalten wir $x_1 = \sqrt[3]{27} = 3$ und aus $z_2=8$ erhalten wir $x_2 = \sqrt[3]{8} = 2$.

    Beachte, dass bei der $3$ten-Wurzel kein $\pm$ vor der Lösung steht, wir also für jeden Wert von $z$ nur einen Wert von $x$ erhalten. Dies liegt daran, dass bei ungeraden Potenzen wie $x^3$ das Vorzeichen erhalten bleibt.

    Die Nullstellen von $f(x)$ sind also:

    $N_1(3\vert0)$ und $N_2(2\vert0)$

  • Benenne die Funktionen, deren Nullstellen durch Substitution bestimmt werden können.

    Tipps

    Man kann eine Polynomfunktion nur mit Substitution lösen, wenn ihre Exponenten im Verhältnis $2:1$ stehen.

    Bei der Polynomfunktion $\dfrac{1}{2}x^4+\dfrac{1}{3}x^2+3$ können die Nullstellen durch Substitution bestimmt werden.

    Bei der Polxnomfunktion $\dfrac{1}{2}x^7+\dfrac{1}{3}x^6+3$ können die Nullstellen nicht durch Substitution bestimmt werden.

    Lösung

    Um Nullstellen von Polynomfunktionen zu bestimmen, kann man die Substitution zu Hilfe nehmen. Man kann sie aber nur substituieren, wenn ihre Exponenten im Verhältnis $2:1$ stehen.

    Bei diesen Polynomen kann man Nullstellen mit Substitution bestimmen:

    • $h(x)=\dfrac{1}{16}x^8-\dfrac{17}{16}x^4+1$
    Da die Exponenten $8$ und $4$ im Verhältnis $2:1$ zueinander stehen.

    $x^4=z~\rightarrow~f(z)=\dfrac{1}{16}z^2-\dfrac{17}{16}z+1$

    • $h(x)=\dfrac{1}{16}x^2-\dfrac{17}{16}x^4+1$
    Da die Exponenten $4$ und $2$ im Verhältnis $2:1$ zueinander stehen.

    $x^2=z~\rightarrow~f(z)=\dfrac{1}{16}z-\dfrac{17}{16}z^2+1$

    Bei diesen Polynomen kann man keine Nullstellen mit Substitution bestimmen:

    • $h(x)=\dfrac{1}{16}x^6-\dfrac{17}{16}x^4+1$
    Da die Exponenten $6$ und $4$ nicht im Verhältnis $2:1$ zueinander stehen.

    • $h(x)=\dfrac{1}{16}x^8-\dfrac{17}{16}x^3+1$
    Da die Exponenten $8$ und $3$ nicht im Verhältnis $2:1$ zueinander stehen.

  • Ermittle die Nullstellen der Exponentialfunktion durch Substitution mit $z$.

    Tipps

    Potenzgleichungen können durch Logarithmen gelöst werden.

    Beispiel:

    $e^x=5 ~ \Leftrightarrow ~ x=\ln{5}$

    Es gilt:

    $e^{2x} = \left(e^x\right)^2$

    Lösung

    Um die Nullstellen der Exponentialfunktion $f(x)=e^{2x}-5e^x+6$ zu berechnen, muss die Gleichung $f(x) = 0$ gelöst werden.

    Wir berechnen die Nullstellen über eine Substitution. Dazu substituieren wir mit $e^x=z$.
    Wir können $e^{2x} = e^{2 \cdot x} = e^{x \cdot 2} = (e^x)^2$ umschreiben und dadurch kannst du $e^{2x}$ mit $z^2$ ersetzen.

    Daraus ergibt sich $f(z)=z^2-5z+6$.

    Mit der Mitternachtsformel erhält man folgende Werte:

    $z_{1/2}=\dfrac{-b \pm \sqrt{b^2-4ac}}{2a}$

    $\Rightarrow \quad z_{1/2}=\dfrac{5 \pm \sqrt{(-5)^2-4 \cdot 1 \cdot 6}}{2 \cdot 1 } = \dfrac{5 \pm 1}{2} $

    Das ergibt $z_1= \dfrac {6}{2} = 3$ und $z_2= \dfrac {4}{2} = 2$.

    Resubstitution:

    $z_1 = e^{x_1} = 3 ~ \rightarrow ~ x_1 = \ln({3})$
    $z_2 = e^{x_2} = 2 ~ \rightarrow ~ x_2 = \ln({2})$

    Die Funktion hat $2$ Nullstellen. $ \rightarrow ~ N_1(\ln({3})\vert0)$ und $N_2(\ln({2})\vert0)$

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

8.374

sofaheld-Level

6.601

vorgefertigte
Vokabeln

7.944

Lernvideos

37.093

Übungen

34.339

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden