30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Substantive – grammatisches Geschlecht (Übungsvideo)

Bewertung

Ø 3.2 / 48 Bewertungen

Die Autor/-innen
Avatar
Nele Améry
Substantive – grammatisches Geschlecht (Übungsvideo)
lernst du im 1. Lernjahr - 2. Lernjahr

Beschreibung Substantive – grammatisches Geschlecht (Übungsvideo)

Welches grammatische Geschlecht hat das Nomen? Muss ich "le" oder "la" benutzen? Im Französischen ist der zu einem Substantiv gehörende Artikel nicht immer so einfach herauszufinden, da er sich oft vom Deutschen unterscheidet. Habt ihr das Lernvideo schon gesehen und erinnert euch an die Eselsbrücken? Dann wiederholen und üben wir in diesem Video die Regeln zum grammatischen Geschlecht noch einmal gemeinsam.

21 Kommentare

21 Kommentare
  1. Echt cool, war hilfreich:)

    Von Marie K., vor etwa einem Monat
  2. ıch auch

    Von Ahsen A., vor 6 Monaten
  3. Warum wurde die Tomate nicht gesagt?Die arme Tomate wurde benachteiligt

    Von Alenka H., vor mehr als 3 Jahren
  4. Ich fand das es eine sehr gute Übung war Dankeschön :)

    Von Die Jacobs, vor mehr als 3 Jahren
  5. ich kannte viele Verben nicht weshalb ich auch die Aufgabe 1 nicht geschafft habe. Bei Aufgabe zwei ist es auch nicht so toll weil in dem Moment wo man auf Stopp drücken soll steht dort ein riesiges rote Schild. Ansonsten geht's.

    Von Julia C., vor mehr als 3 Jahren
Mehr Kommentare

Substantive – grammatisches Geschlecht (Übungsvideo) Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Substantive – grammatisches Geschlecht (Übungsvideo) kannst du es wiederholen und üben.
  • Bestimme die Substantive, die zueinanderpassen.

    Tipps

    Verbinde erst die Tiere, deren Name fast gleich aussieht.

    Gehe nach dem Ausschlussverfahren vor oder schlage unbekannte Tiere im Wörterbuch nach.

    Lösung

    Die weibliche Form einiger Tiere ist gut daran erkennbar, dass sich der Konsonant verdoppelt und ein -e angehangen wird:

    le chat – la chatte

    le chien – la chienne

    le lion – la lionne

    Andere Tiere haben unterschiedliche Namen, die das Geschlecht angeben (wie im Deutschen auch):

    le coq – la poule (der Hahn – die Henne)

    le taureau – la vache (der Stier – die Kuh)

    le bouc – la chèvre (der Ziegenbock – die Geiß/Ziege)

    le canard – la cane (der Erpel – die Ente)

  • Ergänze die weiblichen Familienmitglieder.

    Tipps

    Beachte, dass sich bei einigen Familienmitgliedern das Adjektiv/Adverb in seiner weiblichen Variante auch verändern kann (grand, petit, beau, demi).

    Lösung

    Die Adjektive petit und beau erhalten ihre feminine Form in la petite-fille und la belle-sœur. Im Gegensatz dazu bleibt grand hier unverändert und wird in seiner maskulinen Variante gebraucht:

    la grand-mère und nicht: la grande-mère

    la grand-maman

    la grand-tante

    la grand-route etc.

    Dies hat mit der sprachgeschichtlichen Entwicklung des Französischen aus der lateinischen Sprache zu tun. Am besten ist, du merkst dir einfach, dass sich im Singular das Adjektiv grand in ta grand-maman nicht verändert. Im Plural lassen die Wörterbücher diese Varianten gelten:

    les grand-mèresles grands-mères

  • Leite die weibliche Form des Nomens aus der männlichen her.

    Tipps

    Denke daran, wie die weiblichen Formen von lion, chien und chat lauten.

    Lösung

    Um die weibliche Form dieser Substantive zu bilden, wird der letzte Konsonant verdoppelt und ein -e ans Wortende gehangen:

    In unseren Beispielen ist der letzte Konsonant ein -n. Dieser Buchstabe wird wiederholt und bildet zusammen mit dem Buchstaben -e die feminine Variante des Wortes:

    un champion – une championne, un Indien – une Indienne

    Bei anderen Wörtern ist der letzte Buchstabe zum Beispiel ein -t, das Prinzip bei der Bildung bleibt das gleiche:

    un muet – une muette, un chat – une chatte

  • Entscheide, welche Nomen männlich und weiblich zugleich sein können.

    Tipps

    Schaue dir erst die Wörter an, die typisch männliche oder typisch weibliche Endungen haben.

    Konsultiere ein Wörterbuch oder versuche nach dem Ausschlussverfahren vorzugehen.

    Lösung

    • Die Substantive mit den typischen männlichen Endungen sind:
    le dossier, le rasoir, le briquet, le projet

    • Typisch weibliche Endungen weisen folgende Wörter auf:
    la coupure, la jalousie, l’allumette, l’ambiance

    • Eine Reihe von Substantiven hat nur ein Wort für beide Geschlechter:
    le russe, la russe (der Russe, die Russin)

    le pianiste, la pianiste (der Pianist, die Pianistin)

    un élève, une élève (ein Schüler, eine Schülerin)

    un enfant, une enfant (im Deutschen nur das Kind)

    le secrétaire, la secrétaire (der Sekretär, die Sekretärin)

    • Bei den restlichen Substantiven verändert sich mit dem Geschlecht auch die Bedeutung des Wortes:
    le tour (die Tour) und la tour (der Turm)

    le critique (der Kritiker) und la critique (die Kritik, die Kritikerin)

    le somme (das Schläfchen) und la somme (die Summe)

  • Nenne die männliche Form des Substantivs.

    Tipps

    Alle Substantive werden regelmäßig gebildet und verändern ihren Stamm nicht.

    Lösung

    Diese Substantive folgen alle der Regel, dass bei der weiblichen Form der Buchstabe -e an das männliche Wort angefügt wird.

    Um das maskuline Nomen zu erhalten, lässt man das -e beim Artikel und beim Substantiv weg:

    une ennemieun_ ennemi_

  • Entscheide, ob die Substantive männlich oder weiblich sind.

    Tipps

    Artikel und Endung helfen dieses Mal kaum, um das grammatische Geschlecht der Wörter zu ermitteln.

    Lösung

    Wenn der bestimmte Artikel apostrophiert wird, kann man nicht erkennen, ob das Wort männlich oder weiblich ist, wenn kein erläuterndes Adjektiv oder keine ähnlichen Begleiter in der Nähe sind (l'orange sucrée, am Adjektiv erkennt man die weibliche Form).

    Diese Substantive haben keine typischen Endungen.

    Am besten ist, man prägt sich die Nomen zusammen mit ihrem Artikel ein.

    Männlich sind: un ananas, un abricot, un artichaut, un ail.

    Weiblich sind: une orange, une olive, une aiguille, une horloge, une heure.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
Im Vollzugang erhältst du:

10.840

Lernvideos

44.349

Übungen

38.981

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer/
-innen

running yeti

In allen Fächern und Klassenstufen.

Von Expert/-innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden