Über 1,6 Millionen Schüler*innen nutzen sofatutor!
  • 93%

    haben mit sofatutor ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert

  • 94%

    verstehen den Schulstoff mit sofatutor besser

  • 92%

    können sich mit sofatutor besser auf Schularbeiten vorbereiten

Passiv (1)

Erfahre, wie das Passiv im Französischen genutzt wird, um den Fokus auf das Ziel einer Handlung zu richten. Entdecke, wie es in verschiedenen Zeitformen gebildet wird und wann Ausnahmen auftreten, bei denen de anstelle von par verwendet wird. Interessiert? All das und mehr im folgenden Text!

Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Das Mädchen lernt 5 Minuten mit dem Computer 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Das Mädchen übt 5 Minuten auf dem Tablet 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    93%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Das Mädchen stellt fragen und nutzt dafür ein Tablet 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
Bewertung

Ø 4.5 / 27 Bewertungen
Die Autor*innen
Avatar
Lionel Billan
Passiv (1)
lernst du im 3. Lernjahr - 4. Lernjahr

Passiv (1) Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Passiv (1) kannst du es wiederholen und üben.
  • Fasse die Regel des Passivs zusammen.

    Tipps

    Vergleiche diesen mit dem folgenden Satz: Le chat mange la souris.

    Lösung

    Dieser Satz ist in der Passivform. Das erkennt man daran, dass das Objekt durch par eingeleitet ist. Zudem besteht das Verb aus être und dem participe passé von manger (mangée). Wie du siehst, musst du das participe passé in Genus und Numerus angleichen: La souris ist weiblich, also kommt ein -e am Ende von mangée. Die Form est mangée ähnelt einer Form im passé composé, ist sie aber nicht.

  • Erstelle Paare mit dem Infinitiv und dem participe passé.

    Tipps

    Die participe passé kennst du schon aus dem passé composé.

    Lösung

    Es gibt ein paar Regeln, die du bei der Bildung vom participe passé bestimmt schon kennst. Die Verben auf -er bilden ihr participe passé auf (trouver). Die meisten Verben auf -ir bilden ihres auf -i (servir, finir). Und dann gibt es viele Ausnahmen, die du auswendig lernen musst. Hier hast du ein paar Beispiele von häufig benutzten Verben.

  • Erschließe die Endung des participe passé wenn nötig.

    Tipps

    Schau, ob das Subjekt männlich, weiblich und in der Mehrzahl ist.

    Lösung

    Alle Sätze im Passiv haben ein participe passé, das nach Genus und Numerus des Subjektes angeglichen werden muss.

    Im ersten Satz ist la tour Eiffel das Subjekt (weiblich Einzahl). Wir fügen also ein -e am Ende des participe passé hinzu.

    Im zweiten Satz ist les fleurs das Subjekt (weiblich Mehrzahl). Das participe passé arrosées bekommt ein -es.

    Im dritten Satz bekommt das participe passé ein -e, weil la voiture weiblich ist.

    Das Subjekt des Satzes 4 ist männlich Mehrzahl (les enfants), deswegen fügen wir ein -s hinzu.

    Cet homme ist männlich und steht in der Einzahl, deswegen bekommt das participe passé diesmal keine Markierung.

    Ma tante ist aber weiblich und ihr participe passé wird mit -e am Ende geschrieben.

  • Ermittle das passende Verb im Passiv.

    Tipps

    Finde den Sinn heraus, achte aber auch auf Genus und Numerus des Subjektes.

    Lösung

    Die Schüler sind von Paris überrascht. Man setzt ein -s an das Ende vom participe passé, weil les élèves männlich und in der Mehrzahl ist.

    Notre-Dame wurde im 14. Jahrhundert gebaut. Genauso wie beim Eiffelturm wurde sie ja von jemandem erbaut, also braucht man eine Passivstruktur. Das participe passé bekommt für die weibliche Form ein -e.

    Die Metro wird benutzt, um sich schnell zu bewegen. Le métro ist männlich und das participe passé bleibt deswegen unverändert.

    Die Seine wird von vielen Brücken überquert. Das weibliche Subjekt gibt dem participe passé ein -e: traversée.

    Die Mona Lisa wird im Museum des Louvre versteckt. Da sie von jemandem versteckt worden ist, benutzt man das Passiv. Sie ist eindeutig weiblich und ihr participe passé bekommt also ein -e.

    Das Baguette ist auch weiblich und wird in jeder Bäckerei verkauft. Es verkauft sich nicht von alleine, sondern der Bäcker verkauft es. Wieder muss ein -e angehängt werden.

    Die Kinos werden von den Parisern geschätzt. Eigentlich sind die Pariser die Agierenden, der Satz ist also im Passiv. Das participe passé bekommt ein finales -s wegen der Mehrzahl.

  • Bestimme die Reihenfolge dieser Sätze.

    Tipps

    Das Wort par leitet das Objekt ein, steht also nach dem Verb.

    Lösung

    In der Aktivform folgt der französische Satz folgender Konstruktion: Subjekt (le garçon) + Verb (trouver) + Objekt (un ballon).

    In der Passivform werden Objekt und Subjekt vertauscht: Der Subjekt wird zum Objekt und das Objekt wird zum Subjekt. Also ist im zweiten Satz un ballon zum Subjekt geworden, und le garçon zum Objekt. Das Objekt wird durch par eingeleitet. Das Verb verändert sich: Es wird mit être (est) und dem participe passé (trouvé) gebildet.

    In den anderen Sätzen verfährt man genauso. Erst kommt das Subjekt (zum Beispiel im Satz 1: le pantalon), dann das Verb. Beim Verb kommt erst die Form(en) von être und dann das participe passé, zum Beispiel im Satz 3: a été (passé composé von être) und dann entraîné (participe passé). Nach dem Verb kommt das Objekt, das durch par eingeleitet wird: par son professeur.

  • Leite das Passiv des Verbes ab.

    Tipps

    Vergiss nicht, das participe passé an das Subjekt anzugleichen.

    Alle Sätze stehen im Präsens.

    Lösung
    • Der Computer wird verkauft = vendre. Das participe passé ist vendu und bleibt hier unverändert, weil l'ordinateur männlich ist.
    • Macron wurde für 5 Jahre gewählt. Elire bedeutet wählen und bildet sein participe passé in élu. Der Präsident ist ein Mann, man braucht also keine Endung.
    • Das Haus wird von Ingenieuren gebaut. Construire haben wir schon im Video benutzt, sein participe passé ist construit und bekommt die Endung -e, weil la maison weiblich ist.
    • Die Gurken werden geschnitten.Coupé ist das participe passé von couper. Wir setzen ein -s hinzu wegen les concombres (männlich Mehrzahl).
    • Die Interviews wurden von Studenten gemacht. Fait ist das participe passé von faire und bekommt ein -s, weil les interviews in der Mehrzahl steht.