30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Indirekte Objektpronomen: „lui“ und „leur“ (Übungsvideo) 03:41 min

9 Kommentare
  1. Tolles hilfreiches Video

    Von Ina Foerst, vor 3 Monaten
  2. Sie hat voll die schöne Schrift

    Von Amkrueger, vor mehr als einem Jahr
  3. Ich werde die Arbeit so verkacken

    Von Amkrueger, vor mehr als einem Jahr
  4. Hallo Alpercaner2004,
    gut aufgepasst, aber die Aufgabe ist nicht falsch, denn: Die Formen me, te, se, nous, vous können sowohl direkte als auch indirekte Objektpronomen sein. Die Formen stehen also für beide Funktionen. Welche Funktion (direkt/indirekt) zutrifft, entscheidest du über die Objektanschlüsse beim Verb (z. B. parler à qn, demander qc à qn ...). Als Ergänzung zum Thema kannst du dir dieses Video ansehen, in dem alle Formen behandelt werden: https://www.sofatutor.com/franzoesisch/videos/direktes-und-indirektes-objektpronomen-vergleich?topic=2341
    Viele Grüße aus der Redaktion

    Von Cara Gaffrey, vor etwa 2 Jahren
  5. Ist die Aufgabe 1 nicht falsch weil, lui und leur indirekt sind und der rest alles direkt ???

    Von Alper Caner P., vor etwa 2 Jahren
  1. Super Video danke hat mich gerettet die Französisch Arbeit hätte schief gehen können :)

    Von Fabian N., vor etwa 4 Jahren
  2. Danke,gut erklährt!:D wird mir in der Schulaufgabe sicher helfen!

    Von Mariatheresa Steber, vor etwa 4 Jahren
  3. Ja, im Deutschen entsprechen sie dem Dativ-Objektpronomen.
    Liebe Grüße aus der Redaktion

    Von Anne S., vor fast 5 Jahren
  4. Gut!:D Danke
    Aber noch eine Frage: SInd dass die Dativ Objekt pronomen?

    Von Ssv Gottschalk, vor fast 5 Jahren
Mehr Kommentare

Indirekte Objektpronomen: „lui“ und „leur“ (Übungsvideo) Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Indirekte Objektpronomen: „lui“ und „leur“ (Übungsvideo) kannst du es wiederholen und üben.

  • Ordne das indirekte Objektpronomen der richtigen Person zu.

    Tipps

    Manche Formen kommen dir vielleicht von den Personalpronomen bekannt vor.

    Lösung

    Die indirekten Objektpronomen stehen für folgende Personen:

    • me für die erste Person Singular
    • te für die zweite Person Singular
    • lui für die dritte Person Singular
    • nous für die erste Person Plural
    • vous für die zweite Person Plural
    • leur für die dritte Person Plural
  • Gib an, mit welcher Präposition man im Französischen ein indirektes Objekt an ein Verb anschließt.

    Tipps

    Wenn du ein Verb lernst, dann steht immer dabei, wie die Objekte angeschlossen werden. Als „Platzhalter“ für die Objekte stehen quelqu'un (qn.) und quelque chose (qc.).

    Lösung

    Ein indirektes Objekt wird im Französischen mit der Präposition à angeschlossen. Deshalb auch der Name indirektes Objekt, weil es nicht direkt hinter dem Verb steht. Z. B. donner qc. à qn.; à qn. ist hier das indirekte Objekt, qc. das direkte Objekt.

  • Bestimme die Objektpronomen.

    Tipps

    Die Objektpronomen stehen stellvertretend für ein Objekt.

    Es gibt die indirekten und die direkten Objektpronomen.

    Lösung

    Mit den Objektpronomen kann man ein Objekt im Satz ersetzen. Ein direktes Objekt steht im Französischen direkt hinter dem Verb, ein indirektes Objekt wird mit der Präposition à an ein Verb angeschlossen. Wie die Objekte im Französischen mit einem Verb stehen, musst du immer beim Vokabellernen dazulernen. Nur so kannst du wissen, ob ein Objekt direkt oder indirekt ist und mit welchen Objektpronomen es ersetzt werden kann.

    Die Formen der direkten Objektpronomen lauten: me, te, le, la nous, vous, les. Die Formen der indirekten Objektpronomen lauten: me, te, lui, nous, vous, leur.

  • Übersetze die Sätze ins Französische.

    Tipps

    Fast alle Ausdrücke, die du zum Übersetzen brauchst, kommen auch im Video vor.

    Beachte die Satzstellung im Französischen: Subjekt – Verb – Ergänzung. Das indirekte Objektpronomen steht vor dem Verb.

    Lösung

    Wenn du Schwierigkeiten hast, die Sätze richtig zu übersetzen, dann kann dir die letzte Aufgabe aus dem Video weiterhelfen: Hier kommen die meisten Ausdrücke vor und du lernst, wie sie im Zusammenhang mit den indirekten Objektpronomen verwendet werden.

    Wichtig ist, dass du im Französischen immer die Satzstellung beachtest:

    • Das Objektpronomen steht VOR dem Verb.
    • Ist das Objekt eine Person, ein Gegenstand oder ein abstrakter Ausdruck, steht es NACH dem Verb.

  • Entscheide, welche Form in die Lücke gehört.

    Tipps

    Lies dir die Sätze genau durch und kläre unbekannte Wörter, um zu verstehen, welches Objekt die Pronomen ersetzen sollen.

    Die indirekten Objektpronomen können immer nur ein Objekt ersetzen, das mit der Präposition à an das Verb angeschlossen wird.

    Lösung

    In einem Lückentext ist es zunächst wichtig, dass du verstehst, um was es in dem Text geht. Nur wenn du den Sinn der Sätze verstanden hast, kannst du wissen, welches Objekt ersetzt wird und welches Pronomen du wählen musst. Nimm dir also die Zeit, um unbekannte Wörter zu klären, und lies dir die Sätze in Ruhe durch.

    Die indirekten Objekte, die im Text ersetzt werden, erkennst du daran, dass sie mit der Präposition à bzw. mit à la, à l' oder aux an das Verb angeschlossen sind. Zu diesen Objekten musst du mit dem indirekten Objektpronomen einen Bezug herstellen.

    Manchmal musst du aber auch aus dem Kontext des Texts bzw. der Sätze erschließen können, welches Objektpronomen Sinn macht.

  • Entscheide, wie das indirekte Objekt ersetzt werden kann.

    Tipps

    Achte darauf, dass du das vollständige indirekte Objekt mit einbeziehst, wenn du es durch ein Pronomen ersetzt.

    Das indirekte Objekt steht nach dem Verb und wird mit der Präposition à daran angeschlossen.

    Die Formen der indirekten Objektpronomen lauten: me, te, lui, nous, vous, leur.

    Lösung

    Um ein indirektes Objekt im Satz mit einem indirekten Objektpronomen zu ersetzen, musst du Folgendes beachten:

    • Im Gegensatz zum indirekten Objekt, das mit der Präposition à angehängt hinter dem Verb steht, steht das indirekte Objektpronomen vor dem Verb.
    • Bei der Wahl des Objektpronomens musst du darauf achten, dass es sich auf die richtige grammatikalische Person bezieht. Wie die indirekten Objektpronomen der einzelnen Person lauten, erfährst du in der Übersicht der ersten Übung im Video.