Jetzt 30 Tage gratis testen & in der Schule richtig durchstarten!

Mit unseren lustigen Videos & Übungen motiviert Wissenslücken schließen.

Besonderheiten bei Konsonanten: c, ç und g

Bewertung

Ø 3.2 / 27 Bewertungen

Die Autor/-innen
Avatar
Französisch-Brigitte F.

Besonderheiten bei Konsonanten: c, ç und g

lernst du im 1. Lernjahr - 2. Lernjahr

Beschreibung Besonderheiten bei Konsonanten: c, ç und g

In diesem Video werden die Buchstaben c, ç und g behandelt. Je nachdem wo sie im Wort stehen werden sie unterschiedlich ausgesprochen. In diesem Video lernst du die unterschiedlichen Fälle kennen und wirst am Ende die Besonderheiten beherrschen. Viel Spaß!

4 Kommentare

4 Kommentare
  1. Den HA-Chat findest du immer von montags bis freitags von 17 bis 19 Uhr ganz unten rechts in der Ecke bei dem blauen Symbol. Wenn du raufklickst, wirst du an einen unserer Chatter weitergeleitet. Aber Achtung, die Funktion kannst du nur nutzen, wenn du Premium-Nutzer bist.

    Von Mareen Sauer, vor 4 Monaten
  2. wie finde ich den HA Chat

    Von Ildiko S., vor 4 Monaten
  3. bien @--@

    Von N Breidenich, vor mehr als einem Jahr
  4. Nicht schlecht :)

    Von Pally, vor mehr als 7 Jahren

Besonderheiten bei Konsonanten: c, ç und g Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Besonderheiten bei Konsonanten: c, ç und g kannst du es wiederholen und üben.
  • Gib die Aussprache des Wortes an.

    Tipps

    Welcher Buchstabe steht nach g?

    G ist weich vor a, o, u.

    Lösung

    Im Paar mangue/mange verändert sich nur ein Buchstabe, aber schon sind die Aussprache und der Sinn ganz anders. Nach dem g in mangue kommt ein u, das g wird also [g] ausgesprochen. Die zwei letzten Buchstaben spricht man nicht aus. Nach dem g in mange (iss) kommt ein e. Deshalb wird das g [ʒ] ausgesprochen.

    Das Paar gant/gens ist ähnlich. Im Wort gant (Handschuh) kommt nach dem g ein a, also hört man [g]. In gens aber kommt ein e nach dem g und man hört [ʒ].

  • Erstelle eine Wörterliste.

    Tipps

    Man hört [k], wenn nach dem c der Vokal a, o oder u kommt.

    Lösung

    Wenn auf das c die Vokale a, o oder u folgen, dann wird c [k] ausgesprochen, wie in den Wörtern: beaucoup, content, cadeau. Wenn aber danach ein e oder i kommen, hört man [s], wie in facile, place. Übe die Aussprache dieser Wörter, bei vielen kommt bestimmt automatisch die richtige Aussprache.

  • Zeige die Beugung des Verbs commencer im Präsens.

    Tipps

    Das Verb endet auf -er.

    Hier die Endungen im Präsens für -er Verben: -e, -es, -e, -ons, -ez, -ent.

    Welcher Buchstabe kommt nach dem c?

    Lösung

    Im Präsens wird das Verb commencer, da es zu der -er Gruppe gehört, mit den Endungen -e, -es, -e, -ons, -ez, -ent versehen. Der Stamm von diesem Verb ist commenc-. Da der letzte Buchstabe ein c ist, und die Endungen immer mit einem Vokal anfangen, musst du schauen, ob das c manchmal eine Cedille benötigt, damit das c sich immer [s] anhört. Alle Endungen, die mit einem e anfangen, benötigen keine Cedille, denn nach einem e wird c schon [s] ausgesprochen. In der ersten Person Mehrzahl aber fängt die Endung mit o an. Das bedeutet, dass man c [k] aussprechen müsste. Um dies zu umgehen, setzt du eine Cedille an das c und das Ergebnis ist: commençons.

  • Prüfe die Rechtschreibung dieser Wörter.

    Tipps

    Hörst du [s] oder [k]?

    A, o, u machen aus dem c [k] und aus dem g [g].

    Lösung

    Im ersten Satz hört man dreimal [s]. In leçon und français brauchen wir eine Cedille, weil auf das c folgt o oder a. In commences benötigen wir keine Cedille, denn der darauf folgende Buchstabe ist ein e.

    Im zweiten Satz hört man zweimal [s]. Bei place steht ein e nach dem c, also brauchen wir keine Cedille, im Gegensatz zu avançons, denn da kommt ein o nach dem c. Ohne Cedille würde man [k] hören.

    Im dritten Satz hört man [k] in beaucoup. Wir brauchen keine Cedille, denn ein o folgt dem c. Wir hören [ʒ] in mangez und [g] in légumes, also braucht man kein u.

  • Gib die Aussprache des Wortes mangeons an.

    Tipps

    Welcher Buchstabe kommt nach dem g?

    Wird das e ausgesprochen?

    Lösung

    Analysieren wir doch das Wort mangeons. Nach dem g kommt der Buchstabe e, deswegen hört man [ʒ]. Das e schreibt man lediglich damit man das g [ʒ] aussprechen kann. Aus diesem Grund spricht man es nicht aus. Wenn das o direkt danach stehen würde, würde man nämlich [g] hören.

  • Ermittle, ob das Wort mit c oder ç geschrieben wird.

    Tipps

    Welchen Vokal hörst du nach dem c?

    Hörst du [s] oder [k]?

    Lösung

    Nur in dem letzten Wort hörst du [k]. Du brauchst hier also eindeutig keine Cedille.

    Bei den anderen Wörtern hört man [s]. Du musst dich also auf den folgenden Vokal konzentrieren. Wenn es ein e oder i ist, dann brauchst du keine Cedille, wie in facile und réception. Wenn es aber a, o oder u ist, musst du ein c mit Cedille schreiben, wie in folgenden Wörtern: français, leçon, reçu.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
Im Vollzugang erhältst du:

10.896

Lernvideos

44.418

Übungen

39.015

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer/
-innen

running yeti

In allen Fächern und Klassenstufen.

Von Expert/-innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden