30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Beiordnende Konjunktionen – les conjonctions de coordination 10:42 min

  • Ohne Druck

    Wissenslücken schließen

    videos
  • Überall

    wiederholen und üben

    tests
  • Im eigenen Tempo

    mit Arbeitsblättern lernen

    worksheets
  • Jederzeit

    Fragen stellen

    chat
Mit Spaß

Noten verbessern

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden

6 Kommentare
  1. Merci à toute l'équipe, super vidéos Laurent.
    Muriel

    Von Muriel H, vor mehr als 2 Jahren
  2. Salut Muriel, merci pour tes réactions, voici la deuxième vidéo: http://www.sofatutor.com/franzoesisch/videos/unterordnende-konjunktionen-les-conjonctions-de-subordination-2
    Cordialement, die Französisch-Redaktion

    Von Stella S., vor mehr als 2 Jahren
  3. Salut Laurent, j'aime beaucoup tes vidéos (claires, précises et bien écrites ;-))
    MAiS je ne trouve pas ta deuxième vidéo sur les conjonctions de subordination? Je voudrais la mettre online sur mon site pour mes élèves. Bien à toi.
    Muriel (Francfort sur le Main)

    Von Muriel H, vor mehr als 2 Jahren
  4. Hallo Ishaquen,
    in diesem Video werden die französischen Konjunktionen auf Französisch erklärt, wodurch du gleichzeitig dein Hörverständnis trainieren kannst und authentischen muttersprachlichen Input bekommst. Rechts im Bereich "ALLE VIDEOS & ÜBUNGEN IM THEMA KONJUNKTIONEN" findest du aber auch mehrere Videos, die dir das Thema auf Deutsch erklären.
    Viele Grüße aus der Französisch-Redaktion!

    Von Cara Gaffrey, vor fast 4 Jahren
  5. warum ist das auf französisch

    Von Ishaquen12, vor fast 4 Jahren
  1. Super, très créatif

    Von Mdb, vor fast 6 Jahren
Mehr Kommentare

Beiordnende Konjunktionen – les conjonctions de coordination Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Beiordnende Konjunktionen – les conjonctions de coordination kannst du es wiederholen und üben.

  • Nenne einige beiordnende Konjunktionen.

    Tipps

    Was bedeutet noch mal beiordnende Konjunktion? Werden damit ein Haupt- und ein Nebensatz miteinander verbunden oder zwei Hauptsätze?

    Erinnerst du dich noch an den Unterschied zwischen ou und ? Eins der beiden ist eine örtliche Angabe. Um diesen Unterschied besser behalten zu können, kannst du dir folgende Eselsbrücke merken: Auf der Oder schwimmt kein Graf.

    Lösung

    Die Konjunktionen, die du im Video kennen gelernt hast, nennt man beiordnende Konjunktionen, weil sie als Bindewörter fungieren und daher Satzteile oder zwei Hauptsätze miteinander verbinden.

    • Dazu zählen: Mais, ou, et, donc, or, ni und car. Erinnerst du dich an die Eselsbrücke aus dem Video, um dir diese Konjunktionen einzuprägen? Die Frage hieß: Mais où est donc Ornicar ?
    • Comme, parce que und quand gehören nicht zu den beiordnenden Konjunktionen, weil sie nicht zwei Hauptsätze, sondern einen Haupt- und einen Nebensatz miteinander verbinden. Man nennt sie daher auch unterordnende Konjunktionen, auf Französisch les conjonctions de subordination. Diese wirst du in anderen Lernvideos kennen lernen.
  • Beschreibe die Funktionen der beiordnenden Konjunktionen.

    Tipps

    Überlege, was die Konjunktionen auf Deutsch bedeuten und welche Funktion sie daher erfüllen könnten.

    Ni...ni bedeutet weder...noch und schließt damit zwei Dinge gleichzeitig aus.

    Et wird ohne Wertung verwendet; die beiden miteinander verbundenen Aussagen sind daher auf einer Ebene.

    Lösung

    Wie du siehst, haben die verschiedenen beiordnenden Konjunktionen sehr unterschiedliche Funktionen, um zwei Sätze oder Aspekte miteinander zu verbinden.

    • Ihre Funktionen erschließen sich dir auch über ihre Bedeutung im Deutschen: mais heißt zum Beispiel aber und kündigt damit einen Gegensatz an.
    • Nur die Konjunktion or hat eine etwas unscharfe Funktion: Sie drückt einerseits einen Gegensatz aus (und ähnelt daher mais), gleichzeitig bezieht sie sich jedoch auch auf eine Folge bzw. einen logischen Schluss: Denn or bedeutet auf Deutsch (nun...) aber bzw. und da.
    Präge dir die Funktionen sowie Bedeutungen der sieben beiordnenden Konjunktionen gut ein, um sie in zukünftigen Aufgaben - und auch in eigenen Texten - richtig verwenden zu können.

  • Gib die Bedeutung der Konjunktionen wieder.

    Tipps

    Überlege, in welchen Sätzen du diese Konjunktionen schon gesehen hast und welche Bedeutung sie dort hatten.

    Den Unterschied zwischen ou und benennt auch diese Eselsbrücke: Auf der Oder schwimmt kein Graf. Kennst du dieses Merkspruch bzw. erkennst du, wie er dir helfen kann?

    Das englische or hat eine völlig andere Bedeutung als das französische or.

    Lösung

    Diese verschiedenen Bedeutungen der beiordnenden Konkunktionen solltest du dir gut einprägen, weil du die Konjunktionen im französischen Sprachgebrauch sehr häufig benötigst.

    • Um dir den Unterschied zwischen ou und (mit accent grave) zu merken, kann dir die folgende Eselsbrücke helfen: Auf der Oder schimmt kein Graf. Diese sagt aus, dass auf der Konjunktion ou, die auf Deutsch oder heißt, kein accent grave steht. mit Akzent bedeutet nämlich wo auf Deutsch.
    • Verwechsele auch nicht das französische or mit dem englischen or: Während das englische Wort oder heißt, bedeutet das französische or auf Deutsch (nun...) aber / und da und bezeichnet daher einen Gegensatz mit Folge bzw. einen logischen Schluss.
  • Arbeite die fehlenden Konjunktionen heraus.

    Tipps

    Schaue dir stets den kompletten Satz an und überlege aus dem Kontext heraus, welche Konjunktion dazu passen würde.

    Erinnerst du dich an die Funktion und Bedeutung der einzelnen Konjunktionen? So kannst du diese besser den Sätzen zuordnen.

    Beachte den Unterschied zwischen ou und . Welches der beiden brauchst du für den Text?

    Lösung

    Um die Aufgabe zu lösen und die richtigen beiordnenden Konjunktionen einzutragen, musst du dir den gesamten Satz anschauen und überlegen, welche Konjunktion dazu passen würde.

    • Es hilft, wenn du dich an die Bedeutung und die Funktion der Konjunktion erinnerst: Der erste Satz beschreibt zum Beispiel die Situation und den Grund für die Situation: Malika und Sébastian sind ins Schwimmbad gegangen, denn es ist sehr heiß.
    • Du kannst deine Lösungen überprüfen, indem du die Sätze mit deiner Konjunktion auf Deutsch übersetzt und guckst, ob dies einen Sinn ergibt.
    • Denke an die unterschiedliche Schreibweise von und ou: Die Konjunktion ou (= oder) wird ohne Akzent geschrieben!
    • Wie du siehst, kann in einem Satz sowohl or als auch mais eingetragen werden, da ihre Bedeutung nicht immer klar voneinander abgegrenzt werden kann. Beide Konjunktionen sind in diesem Satz daher möglich.
  • Erschließe dir die Satzstellung von Sätzen mit beiordnenden Konjunktionen.

    Tipps

    Alle vier Sätze beginnen mit der Person, um die es geht und enden mit einem Punkt.

    Ein normaler Hauptsatz hat im Französischen immer die Satzgliedstellung nach dem Prinzip S-P-O: Subjekt-Prädikat-Objekt.

    Bei der Verneinung mit ni fällt das pas weg; der erste Teil der Verneinungsklammer (ne) bleibt jedoch wie immer vor dem Verb bestehen.

    Lösung

    Bei der Verwendung von beiordnenden Konjunktionen im Satz gibt es folgende grundlegende Merkmale zu beachten:

    • Da die beiordnenden Konjunktionen zwei Sätze miteinander verbinden, bleibt die normale Satzgliedstruktur erhalten und die Konjunktionen fungieren nur als Bindeglieder.
    • Dementsprechend muss das Prinzip, nach dem der Großteil der französischen Sätze aufgebaut ist, eingehalten werden: Subjekt-Prädikat-Objekt.
    • Wie du siehst, sind im Französischen die Kommata vor den Konjunktionen (ganz im Gegensatz zum Deutschen!) nicht obligatorisch. Man kann sie setzen, man kann sie aber auch weglassen.
    In allen vier Sätzen der Aufgabe werden also sowohl im ersten Hauptsatz (vor der Konjunktion) als auch im zweiten Hauptsatz (nach der Konjunktion) als Erstes die Subjekte (die Personen), anschließend die Prädikate (die gebeugten Verbformen) und als letztes die Objekte genannt.

    Nur der dritte Satz hat eine besondere Form. Hier fällt bei der Verneinung durch die Verwendung von ni das pas weg, der erste Teil der Verneinungsklammer (ne bzw. n') bleibt jedoch erhalten: Dementsprechend folgt nach dem Subjekt des Satzes (Sandrine), zuerst der Verneinungsteil n', anschließend das Prädikat (a) und dann die Objekte mit ni: Sandrine n'a ni des copains ni des animaux domestiques. (Sandrine hat weder Freunde noch Haustiere.)

  • Ermittle die richtigen Konjunktionen.

    Tipps

    Überlege, was die Sätze auf Deutsch bedeuten und welche Konjunktion dazu passen würde.

    Die Konjunktion donc wird verwendet, wenn eine Konsequenz einer Handlung ausgedrückt wird.

    Mit der Konjunktion car kann man einen Grund angeben.

    Lösung

    Um die richtigen beiordnenden Konjunktionen für die Sätze zu ermitteln, sollte man sich zunächst überlegen, was die Sätze bedeuten und so die dazu passende Konjunktion auswählen.

    Dabei muss man die unterschiedlichen Funktionen der Konjunktionen beachten:

    • Werden zwei Aspekte gleichwertig miteinander verbunden, nimmt man et = und.
    • Werden zwei Aspekte zur Wahl gegenübergestellt, verwendet man ou = oder.
    • Wird ein Gegensatz ausgedrückt, nimmt man die Konjunktion mais = aber.
    • Wird eine Konsequenz bzw. eine Folge beschrieben, nimmt man donc = folglich, deshalb.
    • Werden zwei verneinte Aspekte miteinander verbunden, verwendet man ni...ni = weder... noch.
    • Wird ein Grund genannt, nimmt man die Konjunktion car = denn/da.
    • Die Konjunktion or ist etwas unscharf definiert: Sie wird verwendet, wenn man einen Gegensatz zusammen mit einer Folge oder einen logischen Schluss ausdrücken will, denn or bedeutet auf Deutsch „(nun...) aber/ und da“.