30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Non-Defining and Defining Relative Clauses – nicht notwendige und notwendige Relativsätze 03:33 min

Textversion des Videos

Transkript Non-Defining and Defining Relative Clauses – nicht notwendige und notwendige Relativsätze

Hallo! Ich bin Lisa und ich erkläre dir heute die nicht notwendigen und notwendigen Relativsätze. Auf Englisch heißen sie "non defining" und "defining relative clauses". Man verwendet diese Relativsätze vor allem in der gehobenen Schriftsprache und wenn man etwas genauer beschreiben möchte. Du lernst hier, diese Sätze zu unterscheiden und wie man dabei Kommas setzt. Noch mal zur Erinnerung: Ein Relativsatz ist ein Nebensatz, der sich auf ein Substantiv des Hauptsatzes bezieht. Hier ist das der Zwillingsbruder. My twin brother, who is only five minutes older than me, goes to the same school. Zu diesem Substantiv kriegen wir im Relativsatz eine zusätzliche Information. Hier also, dass der Zwillingsbruder fünf Minuten älter ist. Das ist zwar ganz interessant, aber für den Satz als Ganzes ist es nicht wirklich notwendig. Man könnte den Relativsatz auch weglassen. Der Satz würde dann immer noch funktionieren. Das Gleiche gilt für diesen Satz hier: My colleague, whose name is Jane Miller, is sick today. Und für den hier: Your essay, which is due next Friday, must be written in English. Der Relativsatz kann theoretisch wegfallen, der Hauptsatz funktioniert dann immer noch. Deswegen heißen diese Relativsätze auch die nicht notwendigen Relativsätze und, das ist ganz wichtig, die bekommen vorne und hinten immer ein Komma. Außer natürlich, wenn der Satz schon zu Ende ist - dann steht hinten ein Punkt. My dog once bit a girl, whose parents filed a lawsuit against me. Aber es gibt natürlich nicht nur diese Sorte von Relativsätzen, sondern noch eine andere: die notwendigen Relativsätze. The house that I live in was built by my grandparents.
Das ist so ein Satz, hier ist der Relativsatz. Wenn du nun hier versuchst, den Relativsatz wegzulassen, hört sich der Satz auf einmal nicht mehr richtig an. Man wüsste hier zum Beispiel gar nicht mehr genau, welches Haus gemeint ist, wenn es hieße: The house was built by my grandparents. Das Gleiche gilt für diesen Satz hier: The email you sent me really made me laugh. Und für den hier auch: People who vote for extremist parties often feel left-out by society. Deswegen heißen diese Relativsätze ja auch "defining relative clauses" weil das Substantiv im Hauptsatz durch sie erst definiert wird. Und wie du siehst steht diese Art von Relativsätzen immer ohne Komma. Ob so ein Relativsatz eine notwendige Definition ist oder nur eine zusätzliche Information, das kann manchmal einen sehr großen Unterschied machen. Wenn zum Beispiel bei diesem Satz hier Kommas stehen, dann können wir den Relativsatz als nicht notwendige Zusatzinformation verstehen. My girlfriend, who lives in London, works in a bank. Wenn hier nun aber keine Kommas stehen, der Relativsatz also eine Notwendigkeit ist, dann müsste man hier denken, dass es noch ein anderes Girlfriend in einer anderen Stadt gibt. My girlfriend who lives in London works in a bank. Es lohnt sich also, diesen Unterschied zu kennen. Viele Relativsätze findest du übrigens, wenn du in englischen Zeitungsartikel nach diesen Relativpronomina suchst. Das kann man auch sehr gut im Internet machen. Viel Spaß damit. Auf Wiederhören.

26 Kommentare
  1. Hallo Katja Silbermann,
    vielen Dank für dein Feedback! Wir freuen uns, dass dir das Video weiterhelfen konnte.
    Viele Grüße aus dem Aquarium... äh aus der Redaktion!

    Von Marie Kindler, vor 4 Monaten
  2. ich wollte nicht fisch sondern tutorin schreiben

    Von Katja Silbermann 1, vor 4 Monaten
  3. omg danke du fisch für deine hilfe

    Von Katja Silbermann 1, vor 4 Monaten
  4. naja die sätze sind shwer zu lesen

    Von Joern Chromy, vor 4 Monaten
  5. Gutes Video aber ein paar mehr Aufgaben wären gut gewesen.

    Von Astueben, vor 7 Monaten
  1. Hallo Andrea Ott,
    ich habe den Fehler korrigiert. Danke für deine Nachricht!
    Beste Grüße
    Deine Englischredaktion

    Von Marie Kindler, vor 8 Monaten
  2. Ich denke bei non-defining steht nie ein that.
    Bei der ersten Aufgabe steht aber ein that im Satz und in der Antwort steht, dass es sich um ein non-defining-Satz handelt, bei dem ein Komma gesetzt wird.

    Von Andrea Ott, vor 8 Monaten
  3. 1 Aufgabe ist etwas wenig....

    Von Nils A., vor mehr als einem Jahr
  4. Hallo Yvma,

    du hast recht, bei non-defining relative clauses benutzt man kein "that" im Englischen. Ich bin die Übungen zu diesem Thema gerade einmal durchgegangen und es hat alles funktioniert, wie es sollte. Schreib doch bitte noch einen Kommentar unter das Video mit der Übung, falls die Aufgabe, die du meinst, sich nicht richtig lösen lässt.

    Beste Grüße aus der Redaktion!

    Von Phillip Saar, vor mehr als einem Jahr
  5. In der Schule habe ich gelernt das bei einem non-defining relative clause kein that stehen kann und jetzt mache ich die Übungsaufgabe und jetzt kann man doch ein that einsetzten ? Ist das jetzt richtig oder falsch ?

    Von Yvma Meijer, vor mehr als einem Jahr
  6. war richtig gut

    Von Mubender, vor mehr als einem Jahr
  7. zu langweilig.....

    Von User1, vor mehr als einem Jahr
  8. ganz gut aber es wurde leider nicht erklärt wann man was einsetzen müsste

    Von Joachimdunkel, vor mehr als einem Jahr
  9. naja die Schrift ist nicht so deswegen nur 4 Sterne sonst gut erklärt

    Von Fusanvoll 44, vor mehr als einem Jahr
  10. gut
    .....hust.....Schrift..hust....hust...

    Von salih han b., vor mehr als einem Jahr
  11. sehr gut zum verstehen

    Von Luca G., vor fast 2 Jahren
  12. gut gut gut gut gut gut gut gut gut gut gut gut gut gut gut gutt gut gut gut gut gut gut gut gut gut

    Von salih han b., vor fast 2 Jahren
  13. Hallo,
    laut Duden ist sowohl 'die Kommas' als auch 'die Kommata' als Pluralform zulässig.
    Viele Grüße aus der Redaktion

    Von Vreni Striggow, vor etwa 2 Jahren
  14. Ganz gut erklärt... Nur ist die Pluralform von ,,Komma" ,,Kommata"und nicht ,,Kommas"

    Von Vadim Moustafine, vor etwa 2 Jahren
  15. gut erklärt

    Von Lara-Kim D., vor etwa 2 Jahren
  16. Sehr

    Von Coco123, vor mehr als 2 Jahren
  17. Seth anschaulich erklärt

    Von Coco123, vor mehr als 2 Jahren
  18. Sehr schön erklärt nur die Sätze waren meist etwas kompliziert da ich nicht alle Wörter kenne

    Von Ajla Mulalic, vor etwa 3 Jahren
  19. Nicht so gute Schrift sonst ganz gut?!

    Von Danny Krebstekies, vor mehr als 3 Jahren
  20. ich finde es sehr gut erklärt deswegen habe ich auch die frage am ende richtig beantwortet

    Von Hansen K, vor fast 8 Jahren
  21. Vielen Dank für diese anschauliche Erklärung. Ich hab mich immer gefragt, wie das mit der Kommasetzung im Englischen eigentlich funktioniert. Dein Video hat schon mal einen Teil davon entmystifiziert :-)

    Schön wärs, wenn du etwas deutlicher schreiben würdest ;-)

    Von Deleted User 12777, vor fast 9 Jahren
Mehr Kommentare