30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Gerund or Infinitive? (Übungsvideo)

Bewertung

Ø 3.0 / 88 Bewertungen

Die Autor/-innen
Avatar
Jacqueline Frank
Gerund or Infinitive? (Übungsvideo)
lernst du im 3. Lernjahr - 4. Lernjahr

Beschreibung Gerund or Infinitive? (Übungsvideo)

Hello. How are you doing? In diesem Video kannst du deine Kenntnisse zum Thema "Gerundium" (Gerund) anwenden und testen, ob du dich mit dieser grammatikalischen Struktur gut auskennst. In neun Übungssätzen muss entschieden werden, ob ein Verb als "Gerund" oder als "to-Infintiv" in einen bestimmten Satz eingefügt werden muss. Zu Anfang fasse ich noch einmal kurz zusammen, wann man im Englischen das "Gerund" benutzt. Danach bist du dran. Are you ready? Let's go!

Transkript Gerund or Infinitive? (Übungsvideo)

Welcome! It's me, Jacqueline. In diesem Video sollst du anhand von Übungssätzen entscheiden, ob das Gerund oder der Infinitiv eines Verbs verwendet werden sollte. Remember... Das Gerund kann als Subjekt oder als Objekt nach bestimmten Verben oder nach Präpositionen stehen. Nach manchen Verben kann sowohl der Infinitiv als auch das Gerundium stehen. Bei manchen Verben verändert sich sogar die Bedeutung, je nachdem, ob der Infinitiv oder das Gerundium verwendet wird. Exercise 1: Schau dir diesen Satz an und setzte die richtige Form des Verbs ein. Drücke kurz auf Pause, dann verrate ich dir die richtige Lösung. Das ist die richtige Lösung: Imagine living all alone. Nach dem Verb "imagine" muss das Gerund verwendet werden. Exercise 2: Setzte auch hier die richtige Form des Verbs ein. Drücke kurz auf Pause. So lautet der Satz richtig: We would like to go to the cinema. Nach "would like" muss der to-Infinitiv stehen. Exercise 3: Entscheide dich auch hier für die richtige Form des Verbs. Drücke jetzt auf Pause. Das ist die richtige Lösung: Rory cannot afford to go to an expensive school. Auch hier muss der to-Infinitiv stehen, weil auf das Verb "afford" der to-Infinitiv folgen muss. Exercise 4: Setzte auch hier die richtige Form des Verbs ein. Drücke kurz auf Pause. Dies ist die richtige Lösung: Repairing the old bike was exhausting. Hier steht das Gerund als Subjekt. Exercise 5: Wähle die richtige Form des Verbs und drücke kurz auf Pause. Das ist die richtige Lösung: We agreed to wash the dishes together. Nach dem Verb "agree" muss der to-Infinitv stehen. Exercise 6: Wähle auch hier die richtige Form des Verbs und drücke kurz auf Pause. Hier kommt die richtige Lösung: We were planning to visit a lot of places. Nach dem Verb "plan" steht immer der to-Infinitiv. Exercise 7: Wähle die richtige Form des Verbs, gleich erfährst du die richtige Lösung. So muss der Satz richtig lauten: I never forget going to the dentist for the first time. Die Bedeutung des Verbs "forget" ist in diesem Kontext: vergessen, dass man etwas in der Vergangenheit getan hat. Da muss das Gerund verwendet werden. Exercise 8: Ich denke, jetzt weißt du, wie es geht. Drücke kurz auf Pause. Das ist die richtige Lösung: He tried to kick the door open. Hier bedeutet "try": sich bemühen, etwas zu tun. In dem Kontext muss der to-Infinitiv verwendet werden. Exercise 9: Bearbeite die Aufgabe und drücke kurz auf Pause. So muss der Satz richtig lauten: Before getting up he wondered what the day would be like. Nach einer Präposition steht das Gerund. Did you get it? Weißt du jetzt, wann man in einem Satz das Gerund und wann man den Infinitiv benutzt? Wenn du dir nach einem Verb einmal nicht sicher bist, ob du das Gerund oder den Infinitiv verwenden sollst, dann schau doch mal ins Wörterbuch. Dort steht bei den Verben, welche der beiden Verbformen folgen muss. Good bye! See you later! Jacqueline

19 Kommentare

19 Kommentare
  1. Man hätte besser erklären können, warum Infinitiv oder gerund da hin muss. Es hieß einfach ,,ja es muss dahin, weil es so ist" Aber ansonsten gutes Video

    Von Ines Mohr 1, vor einem Tag
  2. Hallo Zhangdongyu,
    vielen Dank für deine Frage. Dafür empfehlen wir dir, einen Blick in dieses Video zu werfen: https://www.sofatutor.com/englisch/videos/gerund-nach-praepositionen-2?launchpad=video
    Und hoffen, dass es alle deine Fragen beantworten kann.
    Herzliche Grüße aus der Redaktion

    Von Kilian Söllner, vor 5 Monaten
  3. Ich habe eine Frage:
    Steht nach einer Präposition *IMMER* ein Gerund?
    Oder ist es manchmal so, und manchmal nicht?

    Von Zhangdongyu, vor 5 Monaten
  4. Ich feier das tatoo

    Von Samu K., vor 7 Monaten
  5. Hallo Sgk222,
    vielen Dank für dein Feedback. Es gibt Verben, die grundsätzlich mit gerund oder mit infinitive gebildet werden. Schau mal in dieses Erklärvideo: https://www.sofatutor.com/englisch/videos/gerund-or-infinitive-3
    Da wird dir der Unterscheid ganz deutlich dargelegt.
    Herzliche Grüße aus der Redaktion

    Von Kilian Söllner, vor 7 Monaten
Mehr Kommentare

Gerund or Infinitive? (Übungsvideo) Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Gerund or Infinitive? (Übungsvideo) kannst du es wiederholen und üben.
  • Vervollständige die Regel zum Gerundium.

    Tipps

    Erinnere dich an die Regeln zum gerund: es hat verschiedene Funktionen. Es kann unter anderem als Subjekt, Objekt oder nach Präpositionen im Satz stehen.

    Es heißt das Gerundium und der Infinitiv.

    Lösung

    Das Englische gerund kommt entweder als Subjekt, Objekt (nach bestimmten Verben) oder nach Präpositionen vor.

    Nach bestimmten Verben muss entweder das gerund oder der Infinitiv verwendet werden.

    Bestimmte Verben erhalten aber auch eine andere Bedeutung, je nachdem ob der Infinitiv oder das gerund verwendet wurde.

    "I stopped buying coffee in that place." – „Ich habe aufgehört, dort Kaffee zu kaufen.“

    "I stopped to buy us some coffee." – „Ich bin stehengeblieben und habe uns einen Kaffee gekauft.“

  • Bestimme die richtigen Verbformen in den Sätzen.

    Tipps

    Wenn du dir nicht sicher bist, ob das Gerundium oder der Infinitiv auf ein Verb folgt, schau im Wörterbuch nach! Da steht, welche Form verlangt wird.

    Lösung

    Auf gewisse Verben folgt das Gerundium, auf andere wiederum der Infinitiv. Welches Verb welche Form verlangt, musst du auswendig lernen. Am besten merkst du dir bei neuen Verben direkt, ob du sie mit einem gerund oder einem infinitive zusammen verwenden musst.

    Bist du dir nicht sicher, schlage ein Wörterbuch auf und suche das Verb – dort ist immer angegeben, welche Form darauf folgen muss.

  • Entscheide, ob ein Gerundium oder ein Infinitiv auf die Verben folgt.

    Tipps

    Wenn du dir nicht sicher bist, schlag ein Wörterbuch auf und suche nach dem entsprechenden Verb – in den meisten Wörterbüchern ist angegeben, welche Verbform darauf folgt!

    Überlege, worauf sich die Handlung bezieht: Zukünftige Handlungen werden oft mit want oder plan beschrieben und mithilfe des Infinitivs formuliert.

    Lösung

    Jedes Verb verlangt entweder das Gerundium oder den Infinitiv (bis auf ein paar Ausnahmen, wo beide Verformen funktionieren). Diese Kombination musst du auswendig lernen.

    Ein kleiner Tipp:
    Das Gerundium wird oft verwendet um reale Aktionen zu beschreiben: "I enjoy cooking." Der Infinitiv wird oft verwendet wenn Aktionen abstrakt, oder zukünftig sind: "He wants to swim."

  • Vervollständige die Sätze mit der korrekten Form.

    Tipps

    Auf prepare folgt der Infinitiv: prepare to leave

    Immer, wenn das Verb wie ein Nomen im Satz verwendet wird, benutzt du das gerund.

    Look forward ist eine besondere Redewendung im Englischen. Man sagt zum Beispiel:

    • I look forward to seeing you.
    Lösung

    Das Gerundium wird oft verwendet um reale Aktionen zu beschreiben: "I enjoy cooking." Der Infinitiv wird oft verwendet wenn Aktionen abstrakt, oder zukünftig sind: "He wants to swim."

    Auf folgende Verben folgt der Infinitiv mit to:

    • agree
    • plan
    • want
    • need
    Auf diese Verben folgt üblicherweise ein gerund:

    • recommend
    • avoid
    • risk
    • quit
  • Entscheide, welche Sätze richtig formuliert wurden.

    Tipps

    Oft steht das Gerundium als Subjekt im Satz: Jogging ist dann nicht „laufend“ sondern „das Joggen“.

    Der Infinitiv wird verwendet, um eine zukünftige oder abstrakte Handlung zu beschreiben – zum Beispiel in Verbindung mit want.

    Nach Verben, wie need, expect, want und decide folgt ein Infinitiv.

    Nach Verben, wie risk, avoid, consider und suggest folgt ein gerund.

    Lösung

    Im Satz, Jim always forgets to close the windows., muss der Infinitiv verwendet werden, da sich das Verb forget hier nicht auf ein konkretes Ereignis (das Schließen des Fensters heute am Morgen) sondern auf eine Angewohnheit bezieht –Jim vergisst allgemein darauf, das Fenster zu schließen.

    Der Satz, Do you want calling your family now?, ist deshalb nicht korrekt, weil die Handlung - die Familie anzurufen - sich auf die Zukunft bezieht.

  • Erschließe die Bedeutungen der Sätze.

    Tipps

    Versuche die Sätze Wort für Wort ins Deutsche zu übersetzen. Das kann dabei helfen, die Bedeutung der Sätze besser zu verstehen.

    Stop to do sth. heißt „anhalten, um etw. zu tun“, während stop doing sth. bedeutet, dass jemand damit „aufhört, etwas zu tun“.

    Lösung

    Im Englischen gibt es Verben, auf die das Gerundium oder der Infinitiv folgen kann. (Zum Beispiel: remember, stop, forget oder try).

    Bei diesen Sätzen ist es wichtig, sich genau anzusehen, in welchem Verhältnis das Stammverb und das Gerundium bzw. der Infinitiv stehen.

    I forgot to meet him. = I did not meet him because I forgot to do it.

    I forgot meeting him. = I did meet him, but I cannot remember it.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
Im Vollzugang erhältst du:

10.840

Lernvideos

44.349

Übungen

38.981

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer/
-innen

running yeti

In allen Fächern und Klassenstufen.

Von Expert/-innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden